Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16
Profil für KaSi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KaSi
Top-Rezensenten Rang: 367.436
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KaSi

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lenovo Y510p 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 3,4 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GT 755M / 2 GB, kein Betriebssystem) schwarz
Lenovo Y510p 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 4700MQ, 3,4 GHz, 16GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GT 755M / 2 GB, kein Betriebssystem) schwarz

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele getestet und ins Lenovo verliebt., 1. Februar 2014
Ich kann gar nicht verstehen, was einige Rezensenten hier dauernd zu bemängeln haben. Schließlich muss man sich vor Augen halten, dass dieses Modell derzeit Preis-Leistungs-Sieger in der 1000€ Gegend ist. (Intel Core i7 4700, 16GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GT 755M).
Auch Modelle von Sony, Asus und Toshiba hatte ich hier, die alle zurück gegangen sind.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig, das Notebook ist nahezu komplett aus poliertem Aluminium, was sich toll anfühl und aussieht. Der positive Nebeneffekt ist sicherlich auch die gute Wärmeleitfähigkeit von Alu.

Tastatur:
Die Tastatur sieht total genial aus, wenn die Beleuchtung an ist. Diese ist in 2 Stufen dimmbar und auch komplett abschaltbar. Das schreiben ist sehr angenehm durch den für eine Notebook-Tastatur sehr guten Druckpunkt. Wobei ich erwähnen muss, dass ich durch meine mechanische Tastatur völlig verwöhnt bin, was dies belangt.

Touchpad:
Das Touchpad benutze ich äußerst selten und konnte bisher noch keine negativen Punkte daran feststellen, meistens sitzt das Problem ja auch vor dem Monitor (IYKWIM).

Sound:
Ich war überrascht, dass es auch Notebooklautsprecher gibt, die nicht zwangsweise wie ein Dosentelefon klingen. Natürlich kann man damit keine Party beschallen, aber für ab und zu definitiv ausreichend!

Geräuschentwicklung:
Das Notebook ist im Idle/Surfen/Kleinigkeiten komplett lautlos, das einizge was ich dann noch höre ist das leise Fiepen von meinem externen Monitor. Selbst beim spielen empfinde ich die Lautstärke als sehr angenehm. Da bin ich von anderen Staubsaugern.. äh.. Notebooks die ich bisher belauschen durfte, viel schlimmeres gewohnt.

Leistung/Geschwindigkeit:
Leistungsmäßig ist das gute Stück selbstverständlich ein Monster. Kaum den An-Knopf berührt und den Hintern in den Bürostuhl fallen gelassen, schon sitzt man von einem fertig gebooteten Desktop, welcher nur darauf wartet dir in Bruchteilen von Sekunden deinen nächsten Wunsch zu erfüllen.
Spiele wie League of Legends laufen selbstverständlich auf "Sehr hoch" komplett flüssig und auf 60FPS (60Hz Monitor).
Habe Tomb Raider gestern angespielt und auch dies konnte ich auf "Hoch" flüssig spielen, alles drüber habe ich nicht ausprobiert da dann die meiste Rechenleistung für Firlefanz wie wehende Haare etc. verschwendet wird ;)
Man darf nicht vergessen, dass dies kein sogenanntes "Gaming-Notebook" ist, aber dafür dennoch erstaunliche gute Spieleleistung hervorbringt.
Die eingebaute SSD ist von Samsung, was mich als Samsungfanboy natürlich erfreut hat.

Anschlüsse:
Alle heutzutage notwendigen Anschlüsse sind ausreichend vorhanden.
Der bisher einzige Punkt der mir negativ aufgefallen ist: Die USB-Ports sind zu dicht aneinander sodass man manchmal mit USB-Sticks Probleme bekommt. Das ist natürlich meckern auf höchstem Niveau und kann bei Bedarf mit einem USB-Hub umgangen werden.

Fazit:

Hammer Notebook! Schneller könnte man das Teil wohl kaum beschreiben.
Natürlich mach sich jeder seine Meinung, aber wenn ihr euch noch unschlüssig seid, ist dies derzeit definitiv eins der besten Modelle was ihr ausprobieren solltet!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 19, 2016 12:44 AM CET


Hasbro 15691000 - Looping Louie
Hasbro 15691000 - Looping Louie
Wird angeboten von Blasterparts
Preis: EUR 23,76

5.0 von 5 Sternen Bestes "Kinderspiel" seit langem, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hasbro 15691000 - Looping Louie (Spielzeug)
Auch wir haben uns Looping-Louie angeschafft, um es etwas "zweckentfremdet" zu spielen. Bisher war jede Party wohin ich Louie mitgenommen habe ein Riesenspass, wobei man einige über motivierte Spieler die im Laufe des Abends zu Alkleichen mutieren in Kauf nehmen muss.

Klare Kaufempfehlung für jede Altersklasse!


Amazon.de Gutschein per E-Mail (A wie Amazon)
Amazon.de Gutschein per E-Mail (A wie Amazon)
Preis: EUR 100,00

5.0 von 5 Sternen Amazon eben!, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich seit Jahren fast ausschließlich nur bei Amazon einkaufe, verschenke ich eben auch gerne die Gutscheine! Bisher hat immer alles reibungslos funktioniert, weiter so Amazon!


Samsung Original EF-CI950BAEGWW Flip Cover (kompatibel mit Galaxy S4) in braun
Samsung Original EF-CI950BAEGWW Flip Cover (kompatibel mit Galaxy S4) in braun
Wird angeboten von Mabuseller
Preis: EUR 6,16

5.0 von 5 Sternen Sehr gut!, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ehrlich gesagt habe ich ein minderwertiges Chinaschrott-Produkt erwartet aber wurde zum Glück eines besseren belehrt!

Das Cover fühlt sich wertig an und sieht ebenso aus.

Einfach die Rückseite des S4 durch das Flipcase tauschen und fertig! Das Case wird durch einen Magnetstreifen automatisch erkannt und die S-View-Funktionalität aktiviert.

Aufklappen:
- Handy wird entsperrt

Zuklappen:
- Handy wird gesperrt und die wichtigsten Infos kurz im S-View eingeblendet.
- Durch einen Druck auf die "Entsperren-Taste" kann man sich jederzeit die Infos wieder einblenden lassen.
- Ebenso kann man durch das S-View Anrufe entgegennehmen ohne dies Aufklappen zu müssen (Nie wieder fettiges Display)


Kein Titel verfügbar

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Chinaschrott, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schon vor dem Kauf wusste ich, dass es 2 Versionen vom "Original Akku" gibt und habe natürlich - da beim Amazon direkt bestellt - inständig gehofft, dass ich die brauchbare Version bekomme. Pustekuchen!

Achtet daher auf folgende Anzeichen und sendet den Schrott notfalls direkt wieder zurück:

Chinaschrott-Version (Nach einigen Wochen: Bläht sich auf, startet Handy ständig neu etc.):
- MADE IN CHINA
- Seriennummer (S/N) selbe Schrift wie der Rest

Original-Version
- CELL MADE IN KOREA, ASSEMBLED IN VIETNAM
- Seriennummer (S/N) in Fett-Schrift

Viel Glück!


Pioneer DEH-4600BT CD-Tuner mit Bluetooth (AUX, RDS-Tuner, WMA/MP3/WAV-Wiedergabe, Siri Eyes Free, USB) schwarz
Pioneer DEH-4600BT CD-Tuner mit Bluetooth (AUX, RDS-Tuner, WMA/MP3/WAV-Wiedergabe, Siri Eyes Free, USB) schwarz

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast nichts zu bemängeln, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das DEH-4600BT für meine Freundin gekauft, da sie noch mit einem Asbach-Uralt Radio unterwegs war.
Wie es eben so ist, wird man dann gleich dazu versklavt das selbstverständliche Geschenk ins pinke Tussimobil ein zu bauen.

Einbau:
Wenn man nicht gerade 2 linke Hände hat, dürfte beim Einbau nichts schiefgehen, der Befestigungsrahmen sowie ein Universaladapter für die meisten Hersteller ist bereits im Lieferumfang. Einzig einen Antennenadapter müsste man besorgen, falls dieser schon beim alten Radio nicht vorhanden war - oder man verzichtet eben weiterhin auf die netten Hausfrauen Sender mit ihren abwechslungsreichen 5-Lieder-Playlists. Für das Mikrofon ist kein Klebestreifen mehr dabei, wie es beim Vorgänger noch üblich war (Meckern auf höchstem Niveau!).

Einrichtung:
Da ich selbst das Vorgänger-Modell besitze erwies sich die Einrichtung als einfach und intuitiv, aber ich denke auch ein Laie wird damit schnell zurecht kommen. Die Anleitung ist sowieso ein schlechter Witz, sodass man im schlimmsten Falle mit rumprobieren schneller zum Ziel kommt.

Betrieb:
Das Radio ist nun seit 2 Wochen in Betrieb, verrichtet seine Arbeit problemlos und holt dank dem 50 Watt Mosfet Verstärker sogar noch einiges an Lautstärke aus den 0815-Brülltellern im Peugeot 206.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2014 12:25 PM MEST


Western Digital 2TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBU6Y0020BBK-EESN
Western Digital 2TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBU6Y0020BBK-EESN
Wird angeboten von IT LAB
Preis: EUR 84,83

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Montagsversion?, 10. Januar 2014
Ich habe die Platte eben zum ersten mal angeschlossen und nach 3 Sekunden war mir klar: die kommt wieder zurück in den Karton!
Noch nie so eine laute Festplatte gehört, das Geräusch erinnert mich an Notebook-kühler auf voller Drehzahl.
Entweder ich habe ein defektes Montagsprodukt erwischt oder die anderen Rezensenten sind völlig Taub, da in den anderen Rezensionen alle etwas von "leise" erwähnen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 11, 2014 8:10 PM CET


Axton AXB 25 P
Axton AXB 25 P
Wird angeboten von Cyberseller
Preis: EUR 175,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen leider nicht erfüllt., 3. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Axton AXB 25 P (Elektronik)
Ich habe mir den Axton geholt, um die 16er Lautsprecher in meinem Toyota MR2 mit etwas Bass zu untermalen.

Optik: Der Sub sieht mit seinem Metallgehäuse sehr hochwertig aus und wirkt nicht so billig wie der meiste Plastikschrott.

Sound: Leider hatte ich mir etwas mehr erhofft, da der Axton ja auch in einer der höheren Preisklasse mitspielt. Tiefe Bässe existieren quasi gar nicht (keine Ahnung wie ich diese überhaupt von einem Flatsub erwarten konnte). Er bekommt zwar Bums rausgedrückt, sodass alle Plastikverkleidungen wackeln, aber der Sound ist Sache des Geschmacks und meinen trifft er eher weniger.

Einbau: Der Einbau verlief Reibungslos.
Stromkabel verlegt, Cinch vom Radio zum Sub, fertig. Für Leute die kein Cinch am Radio haben bietet der Axton einen Highpass-Anschluss.

Alles in allem ein nettes Gerät zum Unterstützen der Standartlautsprecher, aber man sollte eben nicht zu viel erwarten, denn es bleibt ein Flatsub und die Physik lässt sich nicht austricksen :)


TFS 2012 Jumpstart: Per Express zum Application Lifecycle Management
TFS 2012 Jumpstart: Per Express zum Application Lifecycle Management
von Tobias Richling
  Broschiert
Preis: EUR 39,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 1. Februar 2013
Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um eines der wenigen deutschen Titel zum Thema TFS 2012 und behandelt "TFS 2012 Jumpstart" den TFS als Produkt. Es beschreibt die wesentlichen Produktbereiche des TFS mit einem Fokus auf die TFS-Express Variante sowie den Team Foundation Service. Die abgedeckten Produktbereiche umfassen Anforderungsanalyse und Fehlerverfolgung (Work Items), Versionskontrolle (inklusive Merge-Modelle) und automatisierte Team-Builds.

Das Buch beginnt mit einem einleitenden Kapitel über die Installation des TFS-Express bzw. dem anlegen eines Accounts für den Team Foundtaion Service. Im ersten Kapitel wird außerdem ein Überblick über alle in den folgenden Kapiteln detailliert beschriebenen Produktbereiche gegeben. Auch die Administration des Servers wird kurz angerissen. Dies eignet sich gut, um sich einen Überblick über die enthaltenen neuen Funktionen zu verschaffen.
Das zweite Kapitel über Anforderungsmanagement beginnt mit einem kurzer Einblick in den Scrum-Prozess. Dabei wird insbesondere das von Microsoft im TFS 2012 verwendete Scrum-Vokabular beschrieben. Im weiteren Verlauf des Kapitels wird neben dem Umgang mit Work Items noch beschrieben wie man ein Work Item um weitere Felder erweitern kann. Als API-Beispiel dient die sehr praxisnahe Beschreibung der Anbindung eines Drittsystems, in diesem Fall Sharepoint 365, von wo aus Aufgaben in den TFS importiert und später wieder mit der Sharepoint Liste synchronisiert werden.
Das Thema Versionskontrolle wird im dritten Kapitel behandelt. Hier werden zunächst die neuen Features des TFS 2012 beschrieben. Hierzu gehört das unterbrechen und wiederaufnehmen von Work Items und die neue Code-Review Funktion. Im Bereich der Anpassungen wird beschrieben wie Check-In-Policies verwendet und eigene Policies implementiert werden können. Als komplexeres API-Beispiel wird erklärt, wie Work Items bei einem Merge mit übertragen werden können. Das Kapitel wird durch eine Beschreibung verschiedener Branch-Strategien abgerundet.
Das vierte Kapitel handelt von Team Builds und beginnt mit einer umfangreichen Beschreibung der vorhandenen Features. Es wird beschrieben wie der Build-Workflow angepasst werden kann. Als API-Beispiel dient die Erweiterung des Workflow mit eigenen Aktivitäten. Das zugrunde liegende Fallbeispiel ist das setzen von fortlaufenden Versionsnummern während des Builds.

Das Buch ist logisch aufgebaut und orientiert sich klar am ALM Prozess. Die Kapitel sind alle unabhängig voneinander lesbar, so das man schnell die Informationen bekommt die man benötigt. So können auch Leser die in bestimmten Bereichen schon fit sind von dem Buch profitieren. Jedes Kapitel beginnt mit der einführenden Nutzung, steigert sich über Anpassungen und gipfelt in der Entwicklung angepasster Erweiterungen. Die hierfür gewählten Fallbeispiele sind anschaulich dargestellt und fachlich relevant. Einzig die Schilderung der Branchmodelle ist etwas komplex geraten - hier muss man sich gedanklich erst einarbeiten, was aber auch in der Komplexität des Themas begründet ist.

Insgesamt ist das Buch gut gelungen. Schön ist auch das es sich nicht um einen gar zu dicken Wälzer handelt, so dass man das Buch auch gut ganz durchlesen kann. Dies geht aber nicht zu Lasten der enthaltenen Informationen: die wichtigen Kernbereiche des ALM werden aus Produktsicht ausführlich behandelt.

Somit ist das Buch für Einsteiger als auch Fortgeschrittene rundum zu empfehlen.


Arctic Cooling Mediacenter MC001-BD
Arctic Cooling Mediacenter MC001-BD

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis Top, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Mediacenter für einen Kumpel bestellt und paar Tage später auch bei ihm in Betrieb genommen.
Hat alles auf Anhieb geklappt, da ja bereits Windows etc. vorinstalliert ist. Somit auch für "PC-Anfänger" bestens geeignet.

Das einzig negative bisher:
- Bei FullHD Videos fängt der Kleine gerne mal an zu ruckeln

Nach dem ich auf den VLC-Player umgestellt hatte, wurde es zwar besser, aber nicht komplett ruckelfrei.

Trotzdem: Definitive Kaufempfehlung!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 16, 2013 11:14 PM CET


Seite: 1