Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter SUMMER SS17
Profil für Heinz Ketchup > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heinz Ketchup
Top-Rezensenten Rang: 9.622
Hilfreiche Bewertungen: 1641

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heinz Ketchup (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Rare Birds
Rare Birds
DVD ~ William Hurt
Wird angeboten von bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 12,99

3.0 von 5 Sternen Schräge Vögel – nur bedingt., 2. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Rare Birds (DVD)
Dave (William Hurt) ist ein ziemlich erfolgloser Restaurantbesitzer, der zu allem Überfluß auch noch äußerst lecker kocht. Seine Ehe mit Claire (Sheila McCarthy) kriselt und eigentlich will er das Restaurant ''The Auk'' aufgeben. Doch da gibt es seinen durchgeknallten Nachbarn Phonse (Andy Jones), der eine zündende Idee hat, wie das Restaurant zu retten ist. So streuen sie gezielt Gerüchte, dass nahe dem Restaurant eine Tasker’s Schwefelente gesichtet wurde, eine Art, die seit vielen Jahren nicht mehr gesichtet wurde. Die Hobbyornitholgen stehen Kopf. Als das Geschäft endlich brummt, kommt Dave auch der schönen Alice (Molly Parker) etwas näher. Und Phonse hat noch ganz andere hochtrabende Pläne.

Wahrscheinlich inspiriert durch die ausgestorbene Labradorente (Camptorhynchus labradorius) ist dem Regisseur Sturla Gunnarsson eine mittelprächtige Komödie gelungen. Die Geschichte ist viel zu sehr mit Nebengeschichten überfrachtet. Hin und wieder gibt es ein paar Lacher, aber für einen ganz großen Film reicht das leider nicht. Hätte Gunnarsson sich mal lieber am äußerst unterhaltsamen Büchlein ''Bill Oddies Little Black Bird Book'' orientiert und die anderen Geschichten einfach vergessen, dann hätte der Film deutlich mehr Potential gehabt.


Per Anhalter durch die Galaxis
Per Anhalter durch die Galaxis
von Douglas Adams
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen So geht es also zu in unserer Galaxie, 21. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Per Anhalter durch die Galaxis (Taschenbuch)
Das Buch ist sicher ein Klassiker und repräsentiert den britischen Humor vortrefflich. Nachdem die Menschheit den Einspruch gegen die Sprengung der Erde zum Bau einer Umgehungsstraße wegen Unwissenheit verpennt hat, bringt Ford Prefect seinen Freund Arthur dazu mit ihm per Anhalter durch das Universum zu ziehen. Es beginnt eine skurrile Reise durch Zeit und Raum mit nicht immer ernst zu nehmenden Ergebnissen.

Ein sehr unterhaltsames Büchlein, das dem geneigten Leser die Science Fiction Welt plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheint. Eine wunderbare Parodie auf Raumschiff Enterprise und Konsorten (für viele ein viel zu ernsthaftes Genre). Wahrscheinlich können nur die Briten solch einen schrillen Humor. Trotzdem stellt sich mir die Frage, ob man die Nachfolger lesen muss oder den positiven Eindruck auf sich beruhen lassen sollte.


The Hummingbird Cabinet: A Rare and Curious History of Romantic Collectors
The Hummingbird Cabinet: A Rare and Curious History of Romantic Collectors
von Judith Pascoe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 33,49

1.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 13. Dezember 2014
Ich muss gestehen das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen. Der Titel "The Hummingbird Cabinet" hat mich leider auf eine falsche Spur gebracht, denn ich dachte mir es geht Naturalienkabinette und das Leben ihre Sammler. Doch das ist nur in einer Geschichte rund um William Bullock und George Loddiges ein Randthema. Selbst diese schweift mir persönlich viel zu weit ab. Andere Sammler wie Edward Silsbee waren von der letzten Gitarre von Percy Bysshe Shelley angetan. Oder Königin Charlotte war eher die Kunstsammlerin, die u.a. das Bild ''Tribuna of the Uffizi'' in Auftrag gab. Schließlich handelt eine Geschichte um Napoleons Wagen, den er in der Schlacht von Waterloo dabei hatte. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Giovanni Belzoni, der ägyptische Relikte sammelte. Im letzten Teil kommt Mary Annings Fossiliensammlung zu ehren. Sicher alles keine schlechten potentiellen Geschichten, doch leider geht Judith Pascoe die Themen unter dem Aspekt romantischer Poetik an. Das mag zwar für einige Menschen interessant sein, hat aber leider nicht meine Interessensgebiete getroffen. So war das Lesen für mich zum Teil sehr ermüdend.
Fazit: Nicht mein Fall.


Paradies: Glaube
Paradies: Glaube
DVD ~ Maria Hofstätter
Preis: EUR 9,79

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der/die Seher(in) fällt vom Glauben ab., 13. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Paradies: Glaube (DVD)
Anna Maria (Maria Hofstätter) ist was man/frau eine fanatische Katholikin nennen kann. Sie fühlt sich als Sünderin und darum geißelt sie sich auch selbst. Es ist abstrus wie sie andere Menschen mit der Mutter Gottes und dem geliebten Jesus bekehren will. Doch dann erscheint Nabil (Nabil Saleh) wie aus dem Nichts. Er ist ihr Ehemann, er ist gelähmt und zu allem Überfluss auch noch Moslem. Ab jetzt wird es skurril, denn Parallelwelten treffen aufeinander. Und das zu bekehrende Klientel ist auch nicht von schlechten Eltern.

Das war jetzt also der zweite Teil der "Paradies" Trilogie und wie immer hat es Ulrich Seidl mal wieder geschafft mich zu fesseln.


AWG (Limited Digipak)
AWG (Limited Digipak)
Wird angeboten von Pressezentrum Lübeck
Preis: EUR 39,69

4.0 von 5 Sternen Es fehlt zu oft der letzte Kick, 13. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: AWG (Limited Digipak) (Audio CD)
Wie immer das gleiche Muster bei Farin Urlaub. Wegen "AWG", ein ordentlicher solider Song, braucht man die Single als Fan eigentlich nicht. Dafür hat man das Album. Aber wie der Titel "Alles wird gut" besagt, gibt es natürlich zwei Bonustracks, die eben nicht auf dem Album sind. "Rest der Welt" ist ein FURT Song wie aus dem Buche. Musikalisch geht er gut ab, auch wenn mir der Text recht trivial erscheint. Nach Westerland mit DÄ, muss FURT also jetzt zurück nach Baylon. Ein Song zwischen Reggae und Trivialpop. Für mich kein ausgewöhnliches, mitreißendes oder gar ewig in Erinnerung bleibendes Songgut. Das Lied plätschert im Hintergrund ganz OK und wird sich zumindest in meinen Synapsen nicht festbrennen.
Fazit: Klar muss der Fan die Single haben, aber man hat halt schon bessere Werke von FURT gehört.


Herz? Verloren (Limited Digipak)
Herz? Verloren (Limited Digipak)
Preis: EUR 6,29

4.0 von 5 Sternen Gefällt mir, auch wenn keine wirkliche musikalsche Evolution zu erkennen ist, 8. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Herz? Verloren (Limited Digipak) (Audio CD)
Da ist er also wieder Farin Urlaub mit seinem Rennstall. Mit "Herz? Verloren" hat er mal wieder eines seiner Lieblingsthemen aufgeriffen. Jetzt sind es nicht mehr 2000 Mädchen (wie bei DÄ), sondern der polyamoröse Farin U., der ein Faible für alle Frauen hat. Der Song ist im Gegensatz zu den Solo Bela B. Songs eingängiger und wird seinen Weg in die Ohrkanäle der Fans finden. Mit "Die perfekte Diktatur" ist ihm durchaus eine gute "B-Seite" gelungen. Während für "Fools Garden" in "Lemon Tree" noch die Isolation nicht gut für sie ist, könnte uns dieser Song die Überwachung als nicht gut für uns vermitteln. Der schlechteste Song auf der Single ist definitiv "Wahnsinn". Der plätschert vor sich hin und hat mich bisher noch nicht gefesselt. Nach wie vor hat Jan Vetter erkannt, dass man mit Speck Mäuse fängt (damit meine ich das Bonsumaterial).

Fazit ein Muss für jeden Farin Fan, der auf kein Zusatzmaterial verzichten kann.


Lucky Luke 92: Ein Menü mit blauen Bohnen
Lucky Luke 92: Ein Menü mit blauen Bohnen
von Achdé
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Altbacken, innovationslos und banal, 2. November 2014
Nach dem Tiefpunkt "Lucky Kid - Ein starker Wurf" hatte ich eigentlich einen ordentlichen Lucky Luke erwartet. Ja, es ist eine deutliche Steigerung zum unsäglichen Kid. Allerdings muss ich konstatieren, dass Innovation auf einem anderen Tablet steht. Hat die Kurzgeschichte "Der französische Koch" noch etwas Charme, flacht das Niveau bei "Fass Ratanplan" deutlich ab. Auch "Ein Lappe in Kanada" ist jetzt nicht gerade eine mitreißende Geschichte. Der Tiefpunkt ist dann mit "Der Weg zum Sonnenuntergang" erreicht. Langweiliger geht es nicht immer. Und bei "Lucky Luke und Machine Gun Kid" ist Achdé sogar die Farbe ausgegangen. Dieser Retro Versuch mit rauchendem LL ist OK, mehr aber auch nicht. Dann kommt der blödeste Hund der Welt mit "Stille Nacht, Ratanplan wacht" wieder zu Ehren. So sagt es uns zumindest der Titel, aber Ratanplan ist aus meiner Sicht nur ein Nebenschauspieler. Die Story selbst ging ordentlich in die Hose. Das Thema in "Paradise Gulch" wäre eigentlich ausbaufähig, denn so etwas gab es in LL noch nie. Was allerdings daraus für eine Geschichte gemacht wurde, das ist beschämend.

Fazit: Man kann das Heft lesen, denn schließlich hat man schon schlechtere Bände gelesen. Es gibt aber für zukünftige Abenteuer ganz viel Luft nach oben. Sonst wird der "Lonesome Cowboy" in Zukunft ohne seine Leser reiten.


Paradies: Hoffnung [Blu-ray]
Paradies: Hoffnung [Blu-ray]
DVD ~ Melanie Lenz

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Magerwahn ist Out, 26. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Paradies: Hoffnung [Blu-ray] (Blu-ray)
Nachdem ihre Mutter Teresa nach Kenia in Liebesurlaub geflogen ist, geht nun die Teenagerin Melanie (Melanie Lenz) ins Diätcamp für Übergewichtige. Hier trifft sie auf viele Mädchen und Jungen mit ähnlich gelagerten Gewichtsproblemen. Der Sporttrainer (Michael Thomas) möchte die Jugendlichen mit Ordnung und Disziplin auf den richtigen Weg bringen. Der Erfolg hält sich in Grenzen, den die pubertierenden Kinder sehen das Leben in all seinen Ausprägungen naturgemäß etwas anders. Natürlich gehören Alkohol und Ausbüchsen auch zu ihrem Repertoire. Dann lernt Melanie den das Programm begleitenden Arzt (Joseph Lorenz) kennen und verliebt sich unsterblich in ihn. Auch er zeigt Gefühle, obwohl im sehr wohl klar ist, dass dieses Verhalten eigentlich nicht geht. So gerät Melanies Gefühlswelt etwas aus den Fugen.

Ein typischer Film von Ulrich Seidl. Man mag ihn oder lehnt ihn ab. Erneut zeigt er uns die Abgründe eines bestimmten Milieus auf. Trotzdem fand ich aus der Trilogie "Paradies: Liebe" etwas unterhaltender.


Madagascar (Bradt Travel Guide Peruvian Wildlife)
Madagascar (Bradt Travel Guide Peruvian Wildlife)
von Daniel Austin
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter unterhaltsamer Reiseführer, 17. Oktober 2014
Ich hatte mich für diesen Reiseführer entschieden, da Lonely Planet mich bisher für afrikanische Staaten nicht überzeugt hat. Da ich einen von Bradt für Kamerun (Cameroon) hatte, der mir dort prima weiter geholfen hat, war die Entscheidung schnell gefallen.
Ich denke im Großen und Ganzen kann man als Leser auch nicht meckern. Trotzdem gibt es Dinge, die sicher besser gemacht werden könnten. Ein Beispiel hierfür ist, dass für jede Stadt ganz klar der Standort der Taxi-Brousse Station erkennbar sein sollte. Dem Leser sollte außerdem bewußt gemacht werden, dass er wenn möglich auf die National Linien (National line) setzt, als auf sogenante lokale Verbindungen (local line), denn die sind aus unserer Erfahrung deutlich zuverlässiger. In Antsirabe ist beispielsweise der "Gare routière" nicht klar beschrieben und so kamen wir in den fragwürdigen Genuß von den vielen "hilfsbereiten" Schleppern an der Ecke Rte d'Andranobe & RN 7 abgefangen worden zu sein. Er sollte entweder klar im Plan eingezeichnet (und nicht nur am oberen Rand) oder besser noch in einem kurzen Satz beschrieben sein. Es hätte geholfen und hätte uns so manches Wortgefecht erspart. Wenn man sich die Anfangskarte anschaut, dann hat man den Eindruck es wäre über die RN 35 möglich von Malaimbandy nach Ambositra zu kommen. Es soll über Ivato möglich sein, allerdings nur mühsam. Das Buch erwähnt diese Möglichkeit nicht ein Mal mit einem Auto mit Vierradantrieb.
Allzu viel Vorwürfe mache ich den Autoren nicht, da das Land und seine Schwierigkeiten halt so sind wie sie sind. Für relative kurze Urlaube mit den üblichen populären Zielen reicht der Führer aus. Wer nur ausgefallene Ziele besuchen will, die abseits der Standardrouten liegen, dem sollte der Führer nur bedingt helfen (so zumindest mein Eindruck). Meine Rezension mag nun etwas negativ klingen, aber im Grunde hat das Buch seinen Zweck zu 95 % erfüllt. Die 5 % Lücken kann man verzeihen, wenn man sieht wie Land und Leute ticken. Darum gibt es auch meine uneingeschränkte Empfehlung für diesen Reiseführer.


Madame Bovary: Roman
Madame Bovary: Roman
von Gustave Flaubert
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leidenschaftlicher Ehebruch - Bis das der Tod sie scheidet, 6. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Madame Bovary: Roman (Taschenbuch)
Man kann sich gut vorstellen, warum das Buch 1856 den Staatsanwalt alarmierte. Gustave Flaubert schien mit diesem für die damalige Zeit fast schon fortschrittlichen Denken etwas zu weit für Gesellschaft und insbesondere die Kirche. Da haben wir auf der einen Seite den spießbürgerlichen Charles Bovary, dem man als geneigter Leser eigentlich nix vorwerfen kann. Er tut sich schwer mit dem Medizinstudium und wird ein mehr als durchschnittlich guter Arzt. Selbst seine erste Frau, ein von Eifersucht zerfressener Hausdrachen, behandelt er bis zu ihrem Tode mit Respekt. Dann nimmt das Schicksal seinen Lauf. In zweiter Ehe heiratete er eine Frau, die so scheint es, ihrem Mann haushoch intellektuell überlegen ist. Während Charles Emmas Launen als normale Stimmungsschwanken einer Frau interpretiert, schlummert in Emma gleich nach der Hochzeit eine latente Unzufriedenheit. Wehrt sie sich anfangs noch aus moralischem Kalkül gegen ihre Gefühle, folgt doch was oft als "das verfixte siebte Jahr" der Ehe bezeichnet wird. Während Charles der ahnungslose Gehörnte in einem Tal der Tränen und Ahnungslosigkeit lebt, ergibt sich Emma schließlich der Wollust aus Liebe.
Eine wirklich gute Romangeschichte, die sich auch heute noch in ähnlicher Form in jeder Beziehung abspielen könnte. Besonders verblüffend sind die herunterlassende Beurteilung Emmas über das Schaffen und das Leben ihres Mannes. Dabei verkennt sie, dass auch sie zumindest in wirtschaftlichen Fragen ihre intellektuellen Grenzen erreicht. Irgendwie ein zeitlose Geschichte, die sich zu lesen lohnt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20