Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Johannes Broll > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Johannes Broll
Top-Rezensenten Rang: 197.824
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Johannes Broll

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hand of God - Staffel 1 [dt./OV]
Hand of God - Staffel 1 [dt./OV]
DVD

5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!, 18. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir sind sehr gespannt, wie es weiter geht. Den positiven Bewertungen kann man sich nur anschließen. Daher gibt es 5 Sterne.


Twitch
Twitch
Preis: EUR 0,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Läuft super auf dem Kindle fire!, 2. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Twitch (App)
Ist echt eine super App für das Fire HD. Keine Probleme, Verbindung stets gut und Qualität auch. Benutze Twitch fast ausschließlich am Tablet seit ich die App besitze. 5 Sterne.


Tourette-Syndrom EP (LTD. Boxset inkl. T-Shirt Gr. L und 3 Sticker)
Tourette-Syndrom EP (LTD. Boxset inkl. T-Shirt Gr. L und 3 Sticker)

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist ja ganz geil, aber...., 16. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... hat der Künstler überhaupt gegoogled, was so eine EP ist? Das hier ist keine, eher eine LP. Das Produkt entspricht also nicht dem Titel, daher will ich mein Geld zurück, Edgar Wasser!

Unverschämtheit!


Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]
Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Action Spaß mit cooler Story, 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
FarCry 3 hat mich positiv überrascht. Es fühlt sich an wie ein guter Actionfilm, ist jedoch ein Actionspiel mit Rollenspielelementen. Das ist eine großartige Sache und hat mir sehr viel Spaß bereitet. Es hat seine Schwächen, aber auch große Stärken. Ich habe 24 Stunden mit Jagen, Sammeln, den Nebenmissionen und der Hauptstory verbracht. Das Spiel im Detail:

#Grafik/Sound#:
Das für mich Unwichtigste zuerst. Man merkt dem Spiel an, dass es für mehrere Plattformen entwickelt wurde. Die PS3/xBox 360 ziehen das Gesamtpaket runter und somit wird die Power, die ein PC liefern kann, nicht wirklich genutzt. Trotzdem ist FarCry 3 ein sehr hübsches Spiel.

Positiv:
+ Knallige Farben, Palmen, das Meerrauschen, Insekten, die man in den Wäldern hört... Echtes Inselgefühl und Urlaubssehnsüchte kommen auf!
+ Schön modellierte Berge und Wälder, Ruinen und Dörfer laden zum Erkunden ein.
+ Unglaublich schönes Design von speziellen Storyorten (da will ich jetzt nicht zu viel verraten, guckt es euch selbst an).
+ Guter Waffensound.
+ Gute Sprecher der Rollen, die leider etwas Lippen-Asynchron im Deutschen sind. Hat mich aber nicht allzu sehr gestört.
+ Gegner Design und Gesichter der Charaktere sehen sehr gut aus.
+ Waffendarstellung ist gut.

Negativ:
- Wenn man in die Ferne blickt, z.B. beim Gleiterfliegen, dann sieht man, wie Bäume erst aufploppen als 2D Modelle (sehr hässlich) und dann nach und nach an Detail gewinnen. Da hätte man eine schönere Lösung finden können.
- Grasdarstellung an manchen Ecken schon sehr merkwürdig
- Dx11 führt bei meiner AMD Karte immer noch zu leichten Grafikproblemen (dunkle Vierecke sind zu sehen), jedoch macht die Option eh keinen wirklichen Unterschied aus. Man fährt gut mit Dx9.

#Gameplay/Spielwelt#:
Das Gameplay wirkt auf den ersten Blick etwas besser, als es vor allem gegen Ende des Spiels wirklich ist. Nach ca. 16 Stunden war etwas Luft aus den Nebenaufgaben raus und ich habe mich nur noch auf Piratenunterschlüpfe und Storymissionen konzentriert. 16 Stunden sind aber fast 3 komplette Singleplayer-CoDs, also bin ich zufrieden.

Positiv:
+ Crafting der Taschen/Beutel macht einen heiden Spaß! Welches Tier muss ich noch erjagen und wo gibt es dieses?
+ Die Steuerung ist vor allem mit dem xBox 360 Pad am PC sehr gut, die Tastenbelegung ist Sinnvoll und die Autosteuerung vor allem im Vergleich zu anderen Titeln sehr gut und Präzise. Ich habe die Tastatursteuerung nicht getestet, von daher kann ich da kein Urteil fällen.
+ Das Deckungssystem ist gut gelungen, man kann sehr gut um Ecken luken und aus der Deckung schießen.
+ Das Spritzensystem, mit dem man Drogen aus Pflanzen craftet und die einem z.B. durch eine Art "Wallhack", der für ca. 30 Sekunden die Gegner durch Wände sehen lässt, einen Vorteil im Kampf gibt. Hier muss aber klar sein, dass man dadurch nicht gleich alle Gegner einfach erledigen kann, denn
+ die GegnerKI agiert auf Normal recht klug, sucht Deckung und versucht einen in die Zange zu nehmen und will somit von mehreren Seiten angreifen. Mit der Zeit lernt man sie auszutricksen, ich habe trotzdem für das ausheben einiger Piratenlager 3-4 Anläufe oder mehr gebraucht.
+ Das Planen der Angriffe auf Piratenlager macht sowieso sehr viel Spaß.
+ "Tatau" Skillsystem macht Spaß und viele Verbesserungen sind nützlich.
+ Die Nebenmissionen mögen nicht jedermanns Geschmack treffen, mir hat das Jagen legendärer Tiere und das Töten der Piratenanführer aber gut gefallen.
+ Die Funktürme haben ihren ganz eigenen Charme und jeder stellt eine andere Herausforderung.
+ Kleine zufällige Events, wie ein Tigerangriff auf eine Patrouille füllen die Welt mit Interessanten Ereignissen. Man hat das Gefühl, dass an vielen Orten etwas passiert und man nicht allein in der Welt ist.

Negativ:
- Das Crafting war bei mir nach ca. 8 Stunden zu ende. Ich hatte alles Verbessert, was man verbessern konnte. Danach waren die Tiere auch eher uninteressant.
- Das Spritzensystem hat mir viel geholfen, jedoch ist es nur ein Gimmik und man kann sehr gut ohne Spielen (außer Heilungsspritzen).
- Das "Tatau"-System hat vor allem bei fortgeschrittenem Spiel keine so große Bedeutung mehr, da die Wichtigen Fähigkeiten recht schnell erlernt sind.
- Sammeln von Artefakten/Briefen/Kisten ist absolut überflüssig und bringt einem gar nichts, woraus auch leider
- die Entdeckung der Welt recht Sinnlos wird und man irgendwann nur noch von Unterschlupf zu Unterschlupf mit der Schnellreise zieht.
- Die Missionen, in denen Man in einer gewissen Zeit Medikamente an bestimmte Orte bringen muss, haben für mich nicht richtig in das Spiel gepasst und wirkten deplatziert.
- Ich habe fast alle Rennen und Minispiele ignoriert. So was muss heute in jedem Open-Word Spiel sein, ich finde es aber etwas unnötig. Sehr 08/15.

#Story/Charaktere#:
Das wichtigste an FarCry 3. Die Story hat mich auch nach dem Spielen noch beschäftigt, da sie besonders auf der ersten Insel sehr gut ist und viele untergründige Fragen in Bezug auf Vergnügen und gesellschaftliche Exzesse aufwirft. Drogen spielen eine große Rolle, genau wie der Wahnsinn des Antagonisten Vaas. Ich versuche nicht zu Spoilern, jedoch kann ich besonders im negativen Teil der Bewertung nicht ganz darauf verzichten. Ich markiere diese Zeilen mit “SPOILER“. Meine Meinung ist natürlich Subjektiv und ich finde besonders bei FarCry 3 sollte sich jeder seine eigene Meinung Bilden.

Positiv:
+ Die Motivation von Vaas als Bösewicht ist sehr unklischeehaft und gut dargestellt. Der Wahnsinn, der ihn Treibt und seine Pseudophilosophien sind genial geschrieben und umgesetzt. Schon am Anfang ist man recht abgelenkt von ihm, da man eine tragische Szene durchlebt. Er redet jedoch im Hintergrund weiter über seine skurrilen Ideen und Gedanken. Sehr, sehr Genial!
+ Jason Brody macht eine glaubwürdige Entwicklung durch, vom ängstlichen Jungen zum kompromisslosen Mann. Man versteht ihn zum größten Teil und besonders durch den Sprecher kommen Seine Emotionen zu jeder Zeit sehr gut rüber.
+ Jeder Charakter hat seinen eigenen Hintergrund und ist Sinnvoll etabliert. Man entwickelt Sympathien und Abneigungen genau richtig. Allgemein habe ich bei einigen Situationen gemerkt, wie involviert ich war und wie viele Emotionen das Spiel bei mir auslöste.
+ Vor allem ein Charakter bleibt lange undurchsichtig, was mir sehr gut gefallen hat.
+ Wie schon erläutert: die Story regt auch nach dem Spiel zum nachdenken an.
+ Die Nebenmissionen mit dem Affenkopf als Symbol sind super! Besonders wegen ihrem Hauptcharakter.

Negativ:
- In einem Moment sind die Charaktere von einem Schicksal noch sehr betroffen, im nächsten plaudern sie schon fast lässig miteinander. Hier finde ich, dass das Spiel manchmal die Tragweite von traurigen und tragischen Situationen nicht so gut überliefert. Aber das ist Geschmackssache, im Großen und Ganzen haben die Entwickler einen sehr guten Job gemacht.
- “SPOILER“: Auf der zweiten Insel lässt die gesamte Handlung nach. Wir haben nicht mehr so viele interessante Nebencharaktere (eigentlich nur einen) und der neue Antagonist könnte nicht klischeehafter sein.
- “SPOILER“: Die Wahl, die man am Ende treffen kann, ist unnötig in meinen Augen. Das „Bad-Ending“ hätten die Entwickler weg lassen sollen. Es ist zwar eine kluge Sache, den Spieler entscheiden zu lassen, aber dann hätten sie im ganzen Spiel (meiner Meinung nach) mehr Entscheidungen mit Tragweite einbauen sollen.

#Fazit#:
Trotz einiger Kritik muss ich sagen, dass das Spiel mich gefesselt hat und seine Inhalte und Ideen sehr gut umsetzt. Da FarCry 3 ein abgeschlossenes Spiel ist und nicht auf die Vorgänger aufbaut kann ich nur jedem Raten, der ein bisschen was für Shooter und/oder Actionfilme übrig hat: Kaufen und genießen!


Philips SHE8000 In-Ear Kopfhörer (1,2 m Kabellänge) schwarz/silber
Philips SHE8000 In-Ear Kopfhörer (1,2 m Kabellänge) schwarz/silber
Wird angeboten von Entrepôt électronique!
Preis: EUR 12,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität, fairer Preis, 4. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die "Philips SHE8000 In-Ear Kopfhörer" jetzt knapp einen Monat und bin sehr zufrieden. Ich habe das bekommen, was ich wollte, (zu dem Zeitpunkt) günstige In-Ear Kopfhörer, bei denen man selbst im Bus nichts von der Außenwelt mehr hört - bei geringer Lautstärke.

Der Sound ist soweit ziemlich gut, keine Studioqualität, aber was erwartet man denn für diesen Preis? Einen Punkt abzug gibt es von mir jedoch wegen schlechtem Tragekomfort nach längerer Zeit, dann schmerzen sie etwas im Gehörgang (was aber eine typische In-Ear-Erscheinung ist).

Auch hat mich dezent im trautem Heim gestört, dass man nichts hört. Also das positive im Bus wird zum Störfaktor Daheim. Hier kann es von Nachteil sein, wenn die Freundin nach einem ruft und man es nicht wahrnimmt, selbst im gleichen Zimmer...

Fazit: Perfekt für Unterwegs! Besonders, wenn einen die Geräuschkulisse im Bus/Zug beim Pot-Cast oder Musik hören stört. Auf längeren Gebrauch (mehrere Stunden am Stück) jedoch nicht ausgelegt und zu unkomfortabel. Zuhause zu Schalldicht (außer ihr wohnt neben einer Autobahn...).

MfG


Seite: 1