Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Buzz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Buzz
Top-Rezensenten Rang: 191
Hilfreiche Bewertungen: 2891

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Buzz
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Mick Morrison Herren T-shirt, 3er Pack, Schwarz (Schwarz), Large
Mick Morrison Herren T-shirt, 3er Pack, Schwarz (Schwarz), Large
Preis: EUR 16,95

5.0 von 5 Sternen Günstige Qualität im Dreier-Pack, 7. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Meine Konfektionsgröße changiert zwischen M und L. Dieses T-Shirt hier passt perfekt und sieht gut aus. Es ist schmal geschnitten. Der Stoff (100 Prozent Baumwolle) ist recht angenehm, die Verarbeitung stimmt, Der Stoff fühlt sich sehr angenehm an. Fehler habe ich nirgendwo entdecken können. Dem Einnäher kann man neben den Pflegehinweisen (40 Grad maschinen- und trocknergeeignet, Bügeln mit Stufe 2) lediglich entnehmen, dass eine Firma Latupo GmbH, ein Startup aus Hamburg mit weiteren Standorten unter Anderem in Asien, hier verantwortlich zeichnet.


Garmin Edge Explore 1000 Fahrrad-Navi (ANT+, Europa Fahrradkarte, hochauflösendes 7,6cm (3 Zoll) Touchscreen-Display)
Garmin Edge Explore 1000 Fahrrad-Navi (ANT+, Europa Fahrradkarte, hochauflösendes 7,6cm (3 Zoll) Touchscreen-Display)
Wird angeboten von CicliB
Preis: EUR 399,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - lässt aber für den Normalanwender noch einige Wünsche offen, 5. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Navigationsgeräte fürs Auto sind ja mittlerweile ein alter Hut und damit landläufig vertraut. Nun war ich auf die Möglichkeit gespannt, dieses Fahrrad-Navi testen zu dürfen. Für mich als Normalanwender bleiben hier jedoch einige Wünsche offen, was die Nutzerfreundlichkeit angeht. Gleich vorweg: In meiner Rezension geht es auch nicht darum, was Freizeit-Leistungssportler mit Social-Network-Affinität alles so Tolles mit diesem Navi anstellen können. Wer sich von diesen Möglichkeiten angesprochen fühlt sollte gleich zur nächsten Rezension weiterblättern. Ich möchte hier darauf eingehen, wie ein Normalanwender mit diesem Gerät klarkommt, der im Allgemeinen nur so zur Entspannung mit dem Tourenrad unterwegs ist.

LIEFERUMFANG:

In dem recht kleinen, unscheinbaren Karton befindet sich das Navigationsgerät nebst etlichen Zubehörteilen zur Montage am Fahrrad. Letztendlich bekomme ich damit aber entweder nur die Navihalterung selbst oder die Halterung für die kleine Fernbedienung damit montiert. Will ich letztere ebenfalls am Fahrrad anbringen ist dies nur noch mit einem der vielen beigelegten Gummiringpaare möglich.

Eine Schnellmontageanleitung in Form eines mit blauen Männchen bebilderten Faltblattes ist mitgeliefert. Dieses täuscht jedoch schon mal darüber hinweg, dass ich bei einem normalen Tourenrad mittels der Gummiring-Adapter aus den verschiedenen Folientüten den Montagering so kombinieren muss, dass es auch wirklich hält. Wenn es dann aber soweit ist, lässt sich das Navi ganz einfach einsetzen und durch 90-Grad-Drehung arretieren.

Eine gedruckte Bedienungsanleitung ist nicht dabei. Die Anleitung selbst befindet sich als PDF-Datei auf dem Navi und kann von dort mittels Kopplung mit dem PC kopiert werden.
Eine Gummischutzhülle wird mitgeliefert. Das Navi lässt sich darin ebenfalls problemlos an der Fahrradhalterung befestigen.

INSTALLATION:

Zunächst ist erst einmal das Aufladen des fest eingebauten Lithium-Akkus erforderlich. Dies kann bis zu vier Stunden in Anspruch nehmen. Geladen wird über die USB-Buchse. Ein Ladegerät wird nicht mitgeliefert.
Nach dem Einschalten wird es einmal eine ganze Menge zu den persönlichen Daten abgefragt (Name, Geburtsjahr, Gewicht, Körpergröße, sportliche Einordnung "Aktivsportler ja/nein"). Es ist darüber hinaus noch zwingend die Anmeldung bei Garmin erforderlich).

Was ich gut finde - das Navi lässt sich per Bluetooth mit dem Smartphone koppeln. Dazu muss die entsprechende "Garmin Connect Mobile"-App. Diese ist mir viel zu aufwändig (da sie noch ganz andere Trainingsaktivitäten und sogar Schlafzeiten umfasst und auch zu neugierig. Um diese zu aktivieren sind zwingende Eingaben wie die Einrichtung eines "Garmin-Kontos" erforderlich. Dabei will ich doch bloß gern meine gefahrene Route übertragen und anschauen und darüber hinaus die Funktionen nutzen, die einem entgangene Anrufe und SMS-Nachrichten anzeigen oder die Unfall-Benachrichtigung aktivieren. Dazu bräuchte es doch eigentlich keine Registrierung bei Garmin. Und was machen die eigentlich mit meinen Daten?

Was mir hier ebenfalls nicht gefallen hat: Ich kann nur ein Smartphone mit dem Navi verbinden, hätte das aber zusätzlich gern auch mit meinem Tablet (Galaxy Tab S6) getan. Hat man jedoch sein Smartphone mit dem Navi gekoppelt und das Ganze abgeschlossen führt offensichtlich kein Weg mehr dahin, ein zweites "smartes" Gerät mit dem Garmin Edge Explore 1000 zu verkoppeln. Auch die PDF-Bedienungsanleitung schweigt sich hier völlig aus.

NUTZUNG:

Zumindest diese ist denkbar simpel: Das Gerät hat neben der Ein-/Ausschalttaste auf der linken Seite zwei zusätzliche Tasten am unteren Bildschirmrand. Mit der rechten davon lässt sich die Tour und deren Aufzeichnung starten bzw. stoppen. Während der Fahrt bekomme ich in dem auch bei starker Sonneneinstrahlung gut lesbaren Bildschirm alle relevanten Daten wie Zeit, Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz, Uhrzeit und meinetwegen auch den Kilokalorienverbrauch (hier fälschlicherweise als Kalorien 'cal') angezeigt. Am Schluss der Tour lässt sich das Ganze speichern und sogar in einer Karte anzeigen.

Nach unserer heutigen Himmelfahrt-Feiertagstour waren nach ca. 12 Kilometern noch 90 Prozent der Akkuladung übrig. Dies sollte berücksichtigen, wer lange Touren plant und möglicherweise den etwas energiehungrigeren GPS-Modus "GLONASS" nutzen möchte.

Die Eingabe einer Zieladresse ist ebenfalls möglich. Hier kann man ebenso wie vom Autonavigationsgerät vertraut Punkte von Interesse ('POI') aus verschiedenen Kategorien wählen.

ERGÄNZUNG vom 17. Juli 2016:
Nachdem unser Urlaub und einige weitere Wochen vergangen sind hier noch ein paar zusätzliche Erfahrungen:

- Was einem manchmal als Fahrradweg angezeigt wird ist sehr oft wirklich nicht befahrbar. So wollte uns das Navi beispielsweise im Nordwesten Jütlands quer durch die Stacheldornsträucher in den Dünen jagen, wo definitiv kein Fahrradweg vorhanden war. Selbst für Mountain-Bikes wäre hier Schluss gewesen, von unseren Tourenrädern ganz zu schweigen.
- Was mir mittlerweile sehr gefällt ist die leichte Anbindung an das heimische Netzwerk (WLAN) und die gelegentliche Auffrischung des Kartenmaterials.

ERGÄNZUNG vom 14. August 2016:
Ein paar Macken sind mir jetzt aufgefallen: Das Fahrrad-Navi blendet von selbst die gefahrene Distanz aus, dafür war der Kilokalorienverbrauch zweimal aufgeführt. Gestern stellte es sich ganz unmotiviert von Deutsch auf Englisch um. Ich werde das beobachten.


Hama Funksteckdosen Set mit Fernbedienung (3500 Watt, 30m Reichweite, energiesparend, erweiterbar, separat ein/ausschaltbar, Kindersicherung, innen) weiß
Hama Funksteckdosen Set mit Fernbedienung (3500 Watt, 30m Reichweite, energiesparend, erweiterbar, separat ein/ausschaltbar, Kindersicherung, innen) weiß
Preis: EUR 22,99

4.0 von 5 Sternen Einfache Qualität - leichte Einrichtung, 5. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wer kennt das nicht - manche Steckdosen oder die daran angeschlossenen Geräte sind hinter irgendwelchen Hindernissen verborgen,an die man nicht so leicht heran kommt. Eine Lösung, die das Ausschalten per Funk bietet, ist hier ein guter Ansatz. Doch die meisten dieser Angebote kranken an einer zu geringen Leistung, die über eine solche Funksteckdose geschalten werden kann. Nicht so hier: Hersteller HAMA offeriert mit diesem Set die Möglichkeit, über jede Funksteckdose eine Leistung von bis zu 3,5 kW zu schalten. Ich habe dieses Set getestet und kann folgende Erfahrungen berichten:

GUT:
- sehr simple Installation/Programmierung
- eine ganze Reihe von solchen Steckdosen kann einer beliebigen der vier Ein-/Aus-Tasten zugeordnet werden
- jede der Funksteckdosen lässt sich auch mittels Drucktaste ein- und ausschalten (so zum Beispiel wenn man die Fernbedienung verlegt hat)
- günstiger Preis

NICHT SO GUT:
- lediglich vier verschiedene Funkmodi
- nutzt das 433-MHz-Band: wenn der unmittelbare Nachbar ebenfalls solche Funksteckdosen einsetzt, kann es möglicherweise zu einem scheinbar unmotivierten Ein- und Ausschalten der eigenen Funksteckdosen kommen. 30 Meter Reichweite können mehr als zuviel sein.
- 17-sprachige Bedienungsanleitung mit spärlicher Aussagekraft (Was die Tastengruppe 'G' bedeutet wird nirgends erklärt - hiermit schaltet man alle Funksteckdosen gleichzeitig an bzw. aus)


Western Digital Diskless My Cloud EX2100 Expert Series 2-Bay NAS Festplatte - LAN - WDBWAZ0000NBK-EESN
Western Digital Diskless My Cloud EX2100 Expert Series 2-Bay NAS Festplatte - LAN - WDBWAZ0000NBK-EESN
Preis: EUR 221,89

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für Laien sehr leicht einzurichten - mit Festplattengrößen von 8 TB nutzbar, 1. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich möchte hier beschreiben, wie ich als Computer- und Netzwerk-Laie mit der Installation und der Nutzung zurechtgekommen bin, auch wenn ich mit so etwas bisher nur wenig Erfahrungen gesammelt habe.

Für dieses NAS-Leergehäuse habe ich mich deshalb entschieden, weil ich zunächst eine 8-TB-Festplatte Seagate NAS HDD - 8 TB - interne Festplatte, ST8000VN0002 (3,5 Zoll), 5900rpm, 256 MB Cache, SATA III für NAS-Betrieb einbauen und sehen wollte, ob und wie ich damit klarkomme und ob das EX2100 auch mit 8 TB großen Festplatten funktioniert. Und siehe da - ich kann nur Positives berichten.

Geliefert wurde das NAS-Gehäuse sehr stabil und sicher verpackt. Der Einbau der 8TB-Platte in die WD MyCloud EX2100 war problemlos - einfach in einen der beiden freien Schächte gesteckt, Federdeckel des Schachtes geschlossen - fertig. Das mitgelieferte Faltblatt mit dem illustrierten "Quick Installation Guide" habe ich nicht benötigt.

Über das Web-Frontend der EX2100 ließ sich die Platte dann ganz einfach konfigurieren. Das läuft eigentlich weitgehend automatisch ab (bis auf das "Weiter"-Klicken) - inklusive eines Laufwerkselbsttestes (Drive Self Test), der ca. eine Minute in Anspruch nahm. Die eigentliche Formatierung des Laufwerks dauerte ca. eine Viertelstunde. Danach steht die nahezu komplette Speicherkapazität von 8 Terabyte (genau genommen ca. 7,94 TB) zur Verfügung. Ich habe ein paar Bilder dazu angehängt.

Geliefert wurde das NAS mit der Firmware-Version 1.06.127. Im Web-Frontend kam dann auch gleich der Hinweis, dass eine aktuellere Firmware-Version bereit steht (hier: 2.11.140). Die Aktualisierung verlief rasch und ohne jedwede Probleme.

Sehr angenehm war ich überrascht, wie einfach die Einrichtung des NAS-Systems, das Anlegen von Nutzern und die Zuweisung von Rechten ist. Auch alles Andere lässt sich über die klar und anschaulich strukturierte Bedienoberfläche anwählen. Über ein manuell gewähltes Passwort oder einen per Zufallsgenerator erzeugten Schlüssel lässt sich der Festplatteninhalt verschlüsseln und vor unbefugtem Zugriff schützen. Auch für den Administrator lässt sich ein Passwort festlegen.

Über die Diagnosefunktion des EX2100 lässt sich ermitteln, dass die Platte ohne weitere Belastungen mit ca. 900 Umdrehungen pro Minute rotiert und eine "gesunde" Temperatur von 37 Grad aufweist. Im Gehäuse verbaut ist die Geräuschkulisse sehr dezent und allenfalls als ein sehr leises Rauschen wahrzunehmen. Meine beiden 2TB-WD MyBook Live-NAS, die direkt daneben stehen, gehen deutlich wahrnehmbarer zu Werke.
Man sollte sich auch nicht vom lauten Lüftergeräusch des Gehäuses kurz nach dem Einschalten verschrecken lassen. Dieses hält nur ca. eine Minute an, kurz darauf liegt das Geräusch dann im flüsterleisen Bereich.

Bis jetzt bin ich außerordentlich zufrieden. Weitere Erfahrungen werde ich an dieser Stelle nach und nach ergänzen, auch nach dem Einbau einer zweiten 8-TB-Festplatte.


Seagate NAS HDD - 8 TB - interne Festplatte, ST8000VN0002 (3,5 Zoll), 5900rpm, 256 MB Cache, SATA III für NAS-Betrieb
Seagate NAS HDD - 8 TB - interne Festplatte, ST8000VN0002 (3,5 Zoll), 5900rpm, 256 MB Cache, SATA III für NAS-Betrieb
Preis: EUR 311,85

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verhältnismäßig leise Festplatte mit SATA-600, 1. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vorweg - ich möchte hier beschreiben, wie ich als Computer- und Netzwerk-Laie mit der Installation und der Nutzung zurechtgekommen bin.

Ich habe diese Festplatte in einem Western Digital My Cloud EX2100 2 Bay NAS System (Leergehäuse, Experten Serie, Umfassende Datensicherung für SOHO) schwarz im Einsatz, das ich mir vor wenigen Tagen gekauft habe.

Geliefert wurde die Festplatte sehr stabil und stoß-sicher verpackt. Laut Aufkleber handelt es sich um einen Original-Platte und nicht um eine der ebenfalls erhältlichen "recertified"-Gebrauchtvarianten. Der Einbau in die WD MyCloud EX2100 war problemlos - einfach in einen der beiden freien Schächte gesteckt, Federdeckel des Schachtes geschlossen - fertig.

Über das Web-Frontend der EX2100 ließ sich die Platte dann ganz einfach konfigurieren. Das läuft eigentlich weitgehend automatisch ab (bis auf das "Weiter"-Klicken) - inklusive eines Laufwerkselbsttestes (Drive Self Test), der ca. eine Minute in Anspruch nahm. Die eigentliche Formatierung des Laufwerks dauerte ca. eine Viertelstunde. Danach steht die nahezu komplette Speicherkapazität von 8 Terabyte (genau genommen ca. 7,94 TB) zur Verfügung. Ich habe ein paar Bilder dazu angehängt.

Über die Diagnosefunktion des EX2100 lässt sich ermitteln, dass die Platte mit ca. 900 Umdrehungen pro Minute rotiert und eine "gesunde" Temperatur von 37 Grad aufweist. Im Gehäuse verbaut ist die Geräuschkulisse sehr dezent und allenfalls als ein sehr leises Rauschen wahrzunehmen. Meine beiden 2TB-WD MyBook Live-NAS, die direkt daneben stehen, gehen deutlich wahrnehmbarer zu Werke.

Bis jetzt bin ich außerordentlich zufrieden mit dieser Festplatte. Weitere Erfahrungen werde ich an dieser Stelle nach und nach ergänzen, es handelt sich schließlich um eine Festplatte zum langfristigen 24/7-Einsatz.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Mick Morrison Herren Poloshirt, Weiß (Weiß), Large
Mick Morrison Herren Poloshirt, Weiß (Weiß), Large
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Günstige Qualität, 30. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Mick Morrison Herren Poloshirt (Textilien)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Meine Konfektionsgröße changiert zwischen M und L. Dieses Poloshirt hier passt perfekt und sieht gut aus. Es ist schmal geschnitten. Der Stoff (100 Prozent Baumwolle) ist recht angenehm, die Verarbeitung stimmt, Fehler habe ich nirgendwo entdecken können. Dem Einnäher kann man neben den Pflegehinweisen (40 Grad maschinen- und trocknergeeignet, Bügeln mit Stufe 2) lediglich entnehmen, dass eine Firma Latupo GmbH, ein Startup aus Hamburg mit weiteren Standorten unter Anderem in Asien, hier verantwortlich zeichnet.


3 Paar uvex phynomic XG 60070 Arbeitshandschuhe Schutzhandschuhe Montagehandschuhe Griphandschuhe Gartenhandschuhe EN388 - Größe: 9 (L)
3 Paar uvex phynomic XG 60070 Arbeitshandschuhe Schutzhandschuhe Montagehandschuhe Griphandschuhe Gartenhandschuhe EN388 - Größe: 9 (L)
Wird angeboten von ACE-Deutschland
Preis: EUR 17,50

4.0 von 5 Sternen Sehr gute Arbeitshandschuhe, in Deutschland gefertigt, 30. April 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich finde diese Arbeitshandschuhe aus folgenden Gründen richtig gut:

- saubere Verarbeitung
- Tastgefühl bleibt weitgehend erhalten
- sehr breiter Gummibund am Handgelenk verhindert Eindringen von Schmutz
- gefertigt nach ÖKO-Tex Standard 100
- dermatologisch geprüft auf allergene Reaktionen
- hergestellt in Deutschland (Lüneburg)

Einzig die angegebene Schnitt- bzw. Stichfestigkeit (jeweils 1) liegt am unteren Ende der Skala von 1 bis 5. Rosen- bzw. Dornenbüsche verschneiden geht damit also nicht.

Nachdem ich diese Handschuhe beim Arbeitseinsatz im sanierungsbedürftigen Haus der Kinder testen durfte kann ich bestätigen, dass diese wirklich einen guten Schutz bei dennoch Bewegungsfreiheit bieten.


edc by ESPRIT Herren Shorts im Chino Stil, Gr. 48 (Herstellergröße: 32), Blau (DARK BLUE 405)
edc by ESPRIT Herren Shorts im Chino Stil, Gr. 48 (Herstellergröße: 32), Blau (DARK BLUE 405)

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Made in Bangladesh, 24. April 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Hose passt sehr gut, ist am Bund jedoch nicht besonders gut verarbeitet. Zwei der Knöpfe sind jetzt schon relativ locker. Insgesamt wirkt die Hose etwas billig, auch was die Stoffqualität betrifft. Somit erscheint sie mir allenfalls zum gelegentlichen Tragen in der Freizeit geeignet (auch dass die Hose deutlich über dem Knie endet trägt dazu bei) - eher eine Hose für eine Saison.

Noch eine Anmerkung: Obwohl ich mir weltanschauliche Einprägungen in meine Rezensionen fast immer verkneife muss ich hier doch ausnahmsweise etwas loswerden. Wenn man das viele Kleingedruckte auf den Annähern im Hoseninneren absucht stößt man auf die Angabe "Made in Bangladesh". Das muss per se nichts Schlechtes bedeuten - nur das, was man in den vergangenen Jahren über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Mitarbeiter in den dortigen Textilfabriken erfahren musste machte einen schon fassungslos. Und man hört, dass es zur Verbesserung dieser Bedingungen nicht einmal einen Euro Aufschlag auf den Preis ausmachen würde. Ein Label, welches auf faire Arbeitsbedingungen hinweist, sucht man in den vielen Aufdrucken dieser Hose oder an den Schildern jedoch leider vergeblich. Zu einem vollkommenen Verriss will ich mich hier nicht verleiten lassen. Aber mehr als zwei Sterne kann ich in der Summe aller Aspekte wirklich nicht vergeben.


Compo RASEN(D) Grün Rasendünger 3,75 kg
Compo RASEN(D) Grün Rasendünger 3,75 kg
Wird angeboten von bauxxl
Preis: EUR 18,70

3.0 von 5 Sternen Bis jetzt ist noch keine Wirkung sichtbar, 17. April 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Stand nach drei Tagen:
Ich habe diese Rasenpflege am vergangenen Donnerstag exakt nach Vorgabe auf einem Teil unseres frischgemähten Rasens ausgebracht. Verglichen mit dem unbehandelten Teil kann ich bis jetzt noch keinen Unterschied feststellen. Möglicherweise liegt es an der Jahreszeit und dem häufigen Wechsel von ausdauerndem Regen und Sonne, dass noch kein Aha-Effekt aufgetreten ist. Ich werde meine Erfahrungen hier ergänzen.


Im Herzen der See [Blu-ray]
Im Herzen der See [Blu-ray]
DVD ~ Chris Hemsworth
Preis: EUR 8,99

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wie kann man erreichen, das Unbegreifliche zu begreifen?" - Eine beeindruckende Reise in die dunklen Tiefen der Walfänger-Zeit, 11. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Im Herzen der See [Blu-ray] (Blu-ray)
Eingangs mein Hinweis: Alle, die sich für die technischen Details der BluRay interessieren, finden diese im zweiten Teil meiner Rezension ('Die BLU-RAY').

Der FILM:

'Wir sind im Ölgeschäft, wir alle. Und wie in jedem anderen Geschäft müssen die Erfolgschancen größer sein als das kalkulierte Risiko' heißt es in einer der Schlüsselszenen dieses herausragenden Films.

Wir schreiben das Jahr 1820. Die industrielle Revolution zerrt am überholten Tag-Nacht-Gefüge. Das Taglicht in den Fabriken und Siedlungen wird künstlich verlängert ' mit Tranöl, gekocht aus dem Fett von Pottwalen und dem besonders begehrten Walrat, einer ausgezeichnet brennbaren Substanz aus dem riesigen Kopf von Pottwalen. Es ist der billige, scheinbar unerschöpfliche Treibstoff dieser Zeit. Und um den wachsenden Hunger der Zivilisation auf Licht zu befriedigen ziehen sie hinaus auf See - 'Arbeiter des Meeres', wie Victor Hugo sie einmal genannt hat, auf ihren engen, zerbrechlich wirkenden Walfängerschiffen.

Eines dieser damals so zahllosen Schiffe war die 'Essex' aus Nantucket. Die nahezu unglaubliche Geschichte, die diesem Schiff und seiner Mannschaft im Pazifik widerfahren sein soll, war Vorlage für eines der berühmtesten Werke der Weltliteratur: 'Moby Dick' von Herman Melville (1851).

Und dennoch ist diese Geschichte ganz anders als der bekannte Roman. Regisseur Ron Howard ('Willow', 'Apollo 13', 'Rush') führt uns in die Welt von Menschen, die unter teils unfassbaren Bedingungen und unter stetem Einsatz ihres Lebens die Grundlagen für unseren heutigen Wohlstand mitgeschaffen haben. Kaum jemand aus der Mannschaft wird die Reise überleben. Und den Wenigen, die sie überlebt haben, wird man keinen Glauben schenken vom gigantischen weißen Pottwal, der ihr Schiff versenkte und viele ihrer Kameraden in den nassen Tod riss.

In der fiktiven Rahmenhandlung sucht der junge Schriftsteller Herman Melville im Februar des Jahres 1850 den letzten noch lebenden Augenzeugen der Ereignisse auf. Er schafft es, dass der ehemalige Schiffsjunge nach über dreißig Jahren die wahre Geschichte der 'Essex', sozusagen ihr Vermächtnis, preisgibt. Es ist eine Geschichte der Höhen und der Abgründe menschlicher Existenz, von Heldentum und Eigennutz, von Aufopferung und Arroganz, die manchmal so nahe beieinander liegen, dass kein Blatt aus dem Manuskript des Jahrhundertromans mehr dazwischen passt.

Die Art und Weise, wie Regisseur Ron Howard auch Dank des vorzüglichen Drehbuchs, der durchweg genialen Darsteller, des emotional-packenden Scores, der authentischen Ausstattung und letztlich auch der gelungenen Spezialeffekte es geschaft hat, diese Geschichte zu vermitteln, hat mich in ihrer dramaturgischen und größtenteils auch optischen Wucht schier sprachlos gemacht. Wie konnte so ein Film im Kinojahr 2015 nahezu unbemerkt bleiben? Einzig die bis dato vorhandenen Rezensionen hier auf Amazon zu dem Film, lange vor Erscheinen der BluRay, waren der Grund, weshalb ich mir diesen Film vorbestellt habe.

Ich denke, dass es nicht viele Regisseure gibt die sich trauen, eine solche Geschichte auf diese ganz eigene Art und Weise zu erzählen. Vergleichbar dazu fällt mir nur 'Master & Commander' von Peter Weir ein. Wer 'Moby Dick' kennt, sollte sich diesen Film auf jeden Fall anschauen. Und so wie der Herman Melville des Films dem gealterten, während der Nacht der Erinnerungen von einer seelischen Last erleichterten Walfänger Thomas Nickerson auf seine Frage hin 'Wird das alles in Ihrem Buch stehen?' verspricht: 'Das Werk wird ein Stück Dichtung sein. Inspiriert von der Wahrheit, aber ' ich glaube nicht, dass ich davon alles verwenden muss' macht dieser Film ja auch Lust, einen der größten Romane der Menschheit (wieder) einmal zu lesen.

Die BLU-RAY:

Dieser Teil meiner Rezension bezieht sich auf die Steelbook-Ausgabe mit der 3D-Fassung (die 2D-Scheibe liegt ebenfalls bei).

Die größte Überraschung vorweg: Der Film verfügt sowohl in der deutschen Fassung als auch im Original über Dolby Atmos-Ton (in der deutschen Fassung mit verlustfreiem TruHD-Ton im 7.1-Kern mit teilweise über 5 Mbit pro Sekunde, der englische Ton in Dolby Digital Plus 7.1 mit 1,3 Mbit pro Sekunde -' aber lieber so als anders herum). Ein kleiner Zusatzaufkleber auf der Vorderseite der Außenfolie weist auf Atmos hin. Ein ausdrückliches Danke, Warner!

Und für Filme wie diesen wurde Atmos mit seinen Höhenkanälen entwickelt. Egal, ob man in die Tiefen des Meeres gerissen wird, riesige Wale über einen hinweg oder um einen herum gleiten, Stürme peitschen oder einen tobende Wassermassen umgeben ' das hier ist ganz große Toningenieurskunst und für mich eine der echten Referenzen! Immer wieder taucht die Kamera ins Wasser oder von dort auf, einfach überwältigend. Dabei schafft der Ton auch in ruhigen Stellen eine authentische Atmosphäre.

Das 3D-Bild lebt von einer wunderbaren räumlichen Staffelung bis hin zu Boah!-Effekten, wenn man sich inmitten der Pottwale fühlt, im Sturm durchnässt wird oder Luftbläschen aus den Tiefen aufsteigen. In einem der gar nicht so seltenen Pop-Out-Momente ragt einem der extra geschmiedete Harpunen-Dreizack entgegen oder zieht der riesige weiße Wal über einen hinweg. Bei meinem LCoS-Projektor SONY VPL-HW30 sind nur sehr selten Doppelkonturen und dann auch kaum störend wahrnehmbar. Die 3D-Fassung ist nicht künstlich 'überhellt' wie bei manch anderen Scheiben, sondern verfügt über einen nahezu 'normalen' Helligkeitsverlauf bzw. Schwarzwert.

Gelegentlich stört starkes Filmkorn bzw. Rauschen das Bild. Das ist jedoch der einzige Kritikpunkt, den ich hier anzubringen habe.

Der Film liegt im Seitenverhältnis 1,78 zu eins vor und füllt bei 16:9-Fernsehern somit die gesamte Schirmfläche aus. Fürs Heimkino hätte ich mir bildlich gesprochen etwas mehr 'epische Breite' gewünscht, aber schon nach kurzer Zeit ist man Dank der hervorragenden Kameraarbeit so in den Film eingetaucht, das man alles andere gar nicht mehr wahrnimmt.

FAZIT:

'Im Herzen der See' ist wohl einer der meistunterschätzten Filme. Er hat das große Publikum wirklich verdient, sei es wegen der tollen, authentischen Geschichte, der beeindruckenden audiovisuellen Präsentation oder der vielen emotionalen Momente. Er sollte in keiner ernst zu nehmenden Filmsammlung fehlen. Die 3D-BluRay besticht vor allem durch tolle Räumlichkeit und einen atemberaubenden deutschen HD-Ton in Dolby Atmos. Alles andere als eine Höchstwertung wäre hier ungerecht. Also fünf dicke Amazon-Sterne!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 2, 2016 1:04 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20