Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Buzz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Buzz
Top-Rezensenten Rang: 182
Hilfreiche Bewertungen: 2820

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Buzz
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Pro Plan Cat Adult 7+ Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Pro Plan Cat Adult 7+ Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Preis: EUR 11,69

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wird nach erster Neugier von unseren Kätzchen schlichtweg ignoriert, 10. Januar 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Allen Geschmäckern Recht getan ist eine Kunst die niemand kann - diese Abwandlung eines alten Sprichwortes gilt wohl auch hier. Dabei sollte die Wahrscheinlichkeit doch groß sein, dass von unseren fünf Feuchtnasen plus einem Streuner, der bei uns vor dem Haus wohnt, wenigstens ein paar dieses Trockenfutter schätzen (lernen).

Aber nein, unsere Kätzchen (derzeitige Vorliebe: Purina One Junior, Adult bzw. Senior) ignorieren dieses Trockenfutter einfach. Nur als wir es zum ersten Mal angeboten haben war das Interesse groß, ließ aber sehr schnell nach.

Ich will nicht ungerecht sein und dieses Futter hier schlecht reden. Aber es muss ja doch irgendwas dran sein bzw. fehlen, wenn unsere Wuschelköpfe dieses Futter nicht so mögen. Dies gilt übrigens auch für die anderen beiden erhältlichen Altersvarianten (Junior & Adult). Bei einem Futter dieser Preisklasse, also nicht gerade billig, sollte man mehr erwarten können. Zu kritisieren wäre da ebenfalls noch der unpraktische, nur bis zur Mitte gehende Verschluss - schon beim Öffnen läuft man Gefahr, die Packung oben einzureißen. Außerdem lässt sich der Verschluss nur mit Mühe wieder richtig verschließen.

Damit fällt dieses Futter bei uns beziehungsweise bei unseren Maunzies durch.


Pro Plan Cat Adult Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Pro Plan Cat Adult Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Preis: EUR 9,89

2.0 von 5 Sternen Wird nach erster Neugier von unseren Kätzchen schlicht ignoriert, 10. Januar 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Allen Geschmäckern Recht getan ist eine Kunst die niemand kann - diese Abwandlung eines alten Sprichwortes gilt wohl auch hier. Dabei sollte die Wahrscheinlichkeit doch groß sein, dass von unseren fünf Feuchtnasen plus einem Streuner, der bei uns vor dem Haus wohnt, wenigstens ein paar dieses Trockenfutter schätzen (lernen).

Aber nein, unsere Kätzchen (derzeitige Vorliebe: Purina One Junior, Adult bzw. Senior) ignorieren dieses Trockenfutter einfach. Nur als wir es zum ersten Mal angeboten haben war das Interesse groß, ließ aber sehr schnell nach.

Ich will nicht ungerecht sein und dieses Futter hier schlecht reden. Aber es muss ja doch irgendwas dran sein bzw. fehlen, wenn unsere Wuschelköpfe dieses Futter nicht so mögen. Dies gilt übrigens auch für die anderen beiden erhältlichen Altersvarianten (Junior & Senior). Bei einem Futter dieser Preisklasse, also nicht gerade billig, sollte man mehr erwarten können. Zu kritisieren wäre da ebenfalls noch der unpraktische, nur bis zur Mitte gehende Verschluss - schon beim Öffnen läuft man Gefahr, die Packung oben einzureißen. Außerdem lässt sich der Verschluss nur mit Mühe wieder richtig verschließen.

Damit fällt dieses Futter bei uns beziehungsweise bei unseren Maunzies durch.


Pro Plan Cat Junior Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Pro Plan Cat Junior Huhn, 1er Pack (1 x 1,5 kg)
Preis: EUR 10,79

2.0 von 5 Sternen Wird nach erster Neugier von unseren Kätzchen ignoriert, 10. Januar 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Allen Geschmäckern Recht getan ist eine Kunst die niemand kann - diese Abwandlung eines alten Sprichwortes gilt wohl auch hier. Dabei sollte die Wahrscheinlichkeit doch groß sein, dass von unseren fünf Feuchtnasen plus einem Streuner, der bei uns vor dem Haus wohnt, wenigstens ein paar dieses Trockenfutter schätzen (lernen).

Aber nein, unsere Kätzchen (derzeitige Vorliebe: Purina One Junior, Adult bzw. Senior) ignorieren dieses Trockenfutter einfach. Nur als wir es zum ersten Mal angeboten haben war das Interesse groß, ließ aber sehr schnell nach.

Ich will nicht ungerecht sein und dieses Futter hier schlecht reden. Aber es muss ja doch irgendwas dran sein bzw. fehlen, wenn unsere Wuschelköpfe dieses Futter nicht so mögen. Dies gilt übrigens auch für die anderen beiden erhältlichen Altersvarianten (Adult & Senior). Bei einem Futter dieser Preisklasse, also nicht gerade billig, sollte man mehr erwarten können. Zu kritisieren wäre da ebenfalls noch der unpraktische, nur bis zur Mitte gehende Verschluss - schon beim Öffnen läuft man Gefahr, die Packung oben einzureißen. Außerdem lässt sich der Verschluss nur mit Mühe wieder richtig verschließen.

Damit fällt dieses Futter bei uns beziehungsweise bei unseren Maunzies durch.


Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben, Basis Erweiterungsset, EEK A, 2m, flexibel erweiterbar, ultrahell max 1600 Lumen
Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben, Basis Erweiterungsset, EEK A, 2m, flexibel erweiterbar, ultrahell max 1600 Lumen
Preis: EUR 68,93

5.0 von 5 Sternen Wirklich sehr hell und gegenüber dem Vorgänger deutlich besser dimmbar, 3. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Band hier mit zwei Metern Länge war ursprünglich nur dafür gedacht, zusätzliche Akzente in meinem Keller-Heimkino zu setzen. Aber schon nach dem ersten Test war ich von der erheblich gesteigerten Leuchtkraft begeistert. Ich habe mir darauf hin noch ein zweites "LightStrip plus" gekauft, inklusive der Verlängerung von einem Meter (siehe hier: Philips Hue LightStrip+ 16 Mio Farben, Erweiterung für Basis Set, 1m, ultrahell max 800 Lumen) - einmal für die drei Meter breite Leinwand und einmal für den Bereich hinter der zweiten Sitzreihe. Bei Bedarf kann ich dort die maximale Helligkeit ausnutzen, so beim Lesen. Wer noch die alten HUE-Leuchtbänder kennt - kein Vergleich, diese neuen sind um ein Vielfaches heller. Das gibt Reserven, so für das sanfte Dimmen (wie im richtigen Kino).

Die Einbindung in die vorhandene HUE-Installation war problemlos. Ich kann diese neuen LED-Bänder rundweg empfehlen.


Acer Aspire V 17 Nitro Black Editon VN7-792G-70JV 43,9 cm (17,3 Zoll Full HD) Notebook (Intel Core i7-6700HQ, 8GB DDR4-RAM, 1TB HDD, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 960M, DVD, Win 10 Home) schwarz
Acer Aspire V 17 Nitro Black Editon VN7-792G-70JV 43,9 cm (17,3 Zoll Full HD) Notebook (Intel Core i7-6700HQ, 8GB DDR4-RAM, 1TB HDD, 256GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 960M, DVD, Win 10 Home) schwarz

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckende Leistungsfähigkeit, tadellose Verarbeitung und hohe Anfassqualität, 3. Januar 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich möchte mich selbst nicht gerade als einen Experten für Notebooks bezeichnen, obwohl ich mir gerade in den letzten vier Jahren mehrere gekauft habe. Vorher hatte ich viele Jahre ausschließlich stationäre PCs - der Nachrüstbarkeit von Komponenten wegen. Zu den Computer-Gamern zähle ich ebenfalls nicht. Alles in allem ordne ich mich eher bei den interessierten Laien ein, bei denen die Nutzungsmöglichkeiten und weniger das technische 'Lametta' im Vordergrund stehen.

Mit diesem Super-Notebook von ACER gibt es für mich keinen Grund mehr, einen Desktop-PC zu kaufen: der große Bildschirm, die beeindruckenden Fähigkeiten der Grafikkarte (laut meinem Sohn sehr ähnlich der in der Xbox verbauten), eine große schnelle Festplatte ohne "bewegliche" Bauteile (SSD), das verhältnismäßig wirklich edle Design, was sich auch im "Anfassgefühl" wiederspiegelt, und der üppig dimensionierte Akku sind massive Kaufargumente. Bis zum Startbildschirm von Windows 10 benötigt dieses Notebook bei mir nicht einmal zehn Sekunden.

Das Einzige, was mich irritiert hat, war der Umstand, dass trotz angeblich vorinstalliertem Windows 10-Betriebssystem noch etliches "Nachladen" (fast 3 GB) und Nachinstallieren erforderlich war, bevor ich mit der Arbeit loslegen konnte. Das ist aber wirklich der einzige Kritikpunkt, den ich anzumerken habe.

Hier meine Liste positiver Punkte, die mich beeindruckt haben:
- üppige Ausstattung, die auch für Videonachbearbeitung interessant ist
- selbst das von mir verwendete 'Pinnacle Studio 18' läuft hier schnell und ohne Probleme
- großer, brillianter Full HD-Bildschirm, der auf dem Schreibtisch durchaus einen Monitor ersetzen kann; gute Blickwinkelstabilität, keine Pixelfehler sichtbar, spiegelt nicht
- beleuchtete Tastatur; leichter und klar definierter Tastenanschlag
- gefällige Formgestaltung, tadellose Verarbeitung, steht rutschfrei auf dem Schreibtisch
- ordentlich straff sitzende Anschlüsse
- sehr leise: im normalen Betrieb unhörbar, nur ab und zu Geräusch von HDD wahrnehmbar
- praxisgerechte Akkulaufzeit (nach ungefähr vier Stunden bei mir runter auf zwanzig Prozent)

Die einzigen Kritikpunkte wären
- zu Anfang noch allerhand nachträgliche Win-10-Installation notwendig (inklusive der x-ten Registrierung bei Microsoft)
- Tonausgabe über die eingebauten Lautsprecher neigt schnell zum Schnarren
- Austausch Festplatte/Arbeitsspeicher erfordert sehr umständlichen Ausbau der Tastatur

Vor allem bei der Videonachbearbeitung (Power Director bzw. Pinnacle) in Verbindung mit einem zweiten Bildschirm hat mich dieses Notebook rundweg begeistert. Für dieses Kraftpaket vergebe ich gern fünf Amazon-Sterne!

Ergänzung vom 13. März 2016:
Ich bin nach wie vor hochzufrieden. Was ich mittlerweile nicht mehr missen möchte - das nahezu geräuschlose Arbeiten des Rechners. Nur ab und zu nach dem Einschalten oder zwischendrin macht der Lüfter durch Richtungswechsel kehraus. Das wird unten in der Taskleiste angezeigt. Nur ein einziges Mal in vier Monaten ist es passiert, dass der Rechner eingefroren ist - vernachlässigbar angesichts der Schwerstarbeit, die er zum Teil leisten musste.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 7, 2016 5:34 PM CET


Dolomiti Zirbenschnaps (1 x 1 l)
Dolomiti Zirbenschnaps (1 x 1 l)
Preis: EUR 26,50

5.0 von 5 Sternen Eigenwillige Spezialität für besondere Geschmäcker, 2. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Dolomiti Zirbenschnaps (1 x 1 l) (Wine)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vorweg - bei mir kommen höherprozentige Spirituosen nie allein, sondern eigentlich immer immer nur in Verbindung mit Tafelvergnügen zum Einsatz (Grappa, Ouzu etc. oder auch einige dänische Spezialitäten). In diesem Sinn bin ich neuen Erfahrungen gegenüber aufgeschlossen und war dankbar für die Gelegenheit, diesen Zirbenschnaps hier testen zu dürfen.

Was eine "Zirbe" ist wusste ich vorher nicht - die deutsche Bezeichnung "Zirbelkiefer" war mir jedoch geläufig - es handelt sich hierbei um einen botanischen Überlebenskünstler aus der Familie der Kieferngewächse, der es immerhin in den Höhen der Alpen und Karpaten geschafft hat heimisch zu werden. Die Samen bzw. Zapfen sind Basis dieser hochprozentigen Preziose aus Südtirol.

Die Lieferung erfolgte in einem doppelten, sehr stabilen Karton. Mir gefiel nach dem ersten Schwenken in einem Grappaglas gleich auf Anhieb der harzig-aromatische Duft, der etwas beruhigendes, märchenhaft-romantisches an sich hat. Der Geschmack an sich hat etwas Kantiges, Eigenwilliges, das vielleicht nicht Jeden begeistern kann, aber mit der richtigen dazu erzählten Geschichte ganz bestimmt ankommt. Was mir weniger gefiel war der leicht süßlich Geschmack im Nachgang. Wenn dies aber so sein muss, so wäre es unfair von mir, einen Stern abzuziehen. Die Qualität stimmt jedoch absolut, daher für das Gesamterlebnis fünf Amazon-Sternchen.


Genie 550 MXCD leiser Aktenvernichter (bis zu 5 Blatt, Mikro-Partikelschnitt-höchste Sicherheit, mit CD-Shredder) silber/schwarz
Genie 550 MXCD leiser Aktenvernichter (bis zu 5 Blatt, Mikro-Partikelschnitt-höchste Sicherheit, mit CD-Shredder) silber/schwarz
Preis: EUR 74,99

5.0 von 5 Sternen Zweithöchste Sicherheitsstufe - und schön leise, 30. Dezember 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei uns zuhause fällt im Laufe der Zeit immer mehr an überflüssigen oder veralteten Dokumenten an. Diese einfach in den Papiermüll zu werfen ist aufgrund der dort oft enthaltenen sensiblen Daten sicher keine Lösung. Hierbei hilft der Aktenvernichter von Genie 550 MXCD, der nicht nur Papiere bis zur Unlesbarkeit zerkleinert, sondern auch über einen zweiten Schlitz die Zerstörung von Kredit- bzw. Bankkarten oder auch CDs/DVDs ermöglicht.

GUT:
- einfache, preisgünstige Lösung
- sehr praktische Doppel-Griffmulde für Oberteil mit Schredderwerk, um leichter an den Behälter zu kommen.
- Arbeitet schnell und sehr leise
- Sichtfenster im Papierauffangbehälter
- auch Zerstörung von Kredit- und Bankkarten möglich, ebenfalls mit automatischem Einzug, separater Behälter wird nicht mit Papier vollgekrümelt wie bei anderen Modellen

FAZIT:
Dieser Aktenvernichter ist relativ kompakt, für alle relevanten Dokumententräger im Büro und Haushalt geeignet und funktioniert zuverlässig. Darüber hinaus verrichtet er seine Arbeit wohltuend leise. Kritikpunkte kann ich keine finden. Daher hier fünf Amazon-Sterne


Durable 228719 Klemm-Mappe Duraswing project, PP, DIN A4, 30 Blatt, transparent, 5er Packung
Durable 228719 Klemm-Mappe Duraswing project, PP, DIN A4, 30 Blatt, transparent, 5er Packung
Preis: EUR 12,41

5.0 von 5 Sternen Gewohnt hohe Qualität, 25. Dezember 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Schon seit Jahren verwende ich Klemmmappen zum Abheften von Papieren oder auch für Hausarbeiten an der Universität.

Geliefert werden die Klemmmappen in einem durchsichtigen Plastikbeutel, welcher wiederverschließbar ist. Die Klemmmappen besitzen eine raue, transparente Oberfläche und fühlen sich gut in der Hand an. Geöffnet werden diese auf der linken Seite, so dass die Blätter sicher umschlossen darin liegen. Desweiteren befindet sich noch ein Verschluss, der die Blätter „festhält“. Man kann etwa 30 Blätter einfügen, bevor man Probleme mit dem Schließen der Mappe bekommt.

Dadurch entsteht ein stabiler Eindruck und die Blätter werden sicher aufbewahrt. Ich kann mir kaum eine bessere Methode vorstellen, um meine Hausarbeiten abzugeben. Von daher gibt’s die volle Anzahl an Sternen!


AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel, Typ Micro-HDMI auf HDMI, HDMI-Standard 2.0 - 1,82 meter
AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel, Typ Micro-HDMI auf HDMI, HDMI-Standard 2.0 - 1,82 meter
Preis: EUR 5,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solides Kabel, 25. Dezember 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Von allen HDMI-Anschlussmöglichkeiten ist der Micro-Stecker derzeit der physisch kleinste. Anwendungsbeispiele sind vor allem portable Geräte wie Camcorder, Tablets, Smartphones oder auch kleine LED-Projektoren.

Bei mir stellt dieses Kabel hier die Verbindung zwischen Tablet und AV-Receiver her. Somit kann ich in meinem Keller-Heimkino auch Videos bzw. Musik abspielen, die auf dem Tablet gespeichert sind. Bei mir sind das Filmtrailer vor der Vorführung des eigentlichen Films.

Dieses Kabel ist sogar schon für die Zukunft geeignet, das bedeutet die Übertragung von Inhalten mit vierfacher Auflösung im Vergleich zu FullHD ("4K" bzw. UHD) nach HDMI-2.0-Standard. Es funktioniert tadellos, wie ich durch einen Test mit der Sony DSC-RX10M2 SLR-Digitalkamera (20.2 Megapixel, (3,0 Zoll) LCD Display, Stacked Exmor RS CMOS Sensor, 40-fach Super-Zeitlupe, 4K Video, Anti-Distortion Verschluss) Kit inkl. 24-200 mm Zeiss Vario-Sonnar T* Zoomobjektiv schwarz und unserem PANASONIC-UHD-Fernseher feststellen konnte.

Das Kabel ist vom Durchmesser her recht dünn (ca. 4 mm), das macht es aber auch flexibel bei der Verlegung. Die Stecker verfügen über vergoldete Kontakte, sind verschweißt und sitzen straff. Ich kann dieses Kabel rundweg empfehlen.


Acer Aspire Switch 11 V SW5-173-614T 29,4 cm (11,6 Zoll Full HD) Convertible Tablet-PC (Intel Core-m 5Y10C, 4GB RAM, 128GB SSD + 500GB HDD, Intel HD 5300, Win 8.1, Multi-Touchscreen) silber
Acer Aspire Switch 11 V SW5-173-614T 29,4 cm (11,6 Zoll Full HD) Convertible Tablet-PC (Intel Core-m 5Y10C, 4GB RAM, 128GB SSD + 500GB HDD, Intel HD 5300, Win 8.1, Multi-Touchscreen) silber

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Praktischer „Gestaltenwandler“ mit ein paar Zicken, 20. Dezember 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe mir fast vier Wochen Zeit gelassen, mich mit diesem universell nutzbaren Notebook-Tablet-Display-Rechner zu beschäftigen. In der Summe aller Eigenschaften bin ich von diesem Gerät sehr angetan, auch wenn einige Macken den Gesamteindruck trüben - hier zunächst in Stichpunkten:

POSITIV:
- kompaktes Design
- Full-HD-Berührungsbildschirm, der auch als reines Tablet genutzt werden kann
- wirklich gutes, weitgehend blickwinkelstabiles Bild
- lüfterlos und damit sehr leise
- durch unterschiedliche Nutzungs-/Aufstellungsmodi flexibel einsetzbar
- Tablet mit eingebauter schneller 119-Gigabyte-SSD (davon knapp 36 GB nach Upgrade auf Windows 10 belegt)
- ordentliche Tastatur mit ausreichend großen Tasten
- Tastaturblock verfügt über eingebaute 465-Gigabyte-Festplatte und einen USB 3.0-Anschluss
- WLAN mit 2,4 und 5 GHz; Einbindung ins heimische Drahtlos-Netzwerk klappt sehr einfach
- HDMI-Microbuchsen-Anschluss am Tablet ermöglicht Nutzung mit zweitem Bildschirm
- trotz Einsatz von viel Kunststoff sehr gute Verarbeitung und wertige Anmutung

VERBESSERUNGSBEDÜRFTIG:
- Akku-Kapazität/-Laufzeit nicht praxisgerecht
- Tablet wird im Ladebetrieb bei gleichzeitiger Nutzung im linken Gehäusebereich ziemlich heiß
- Wechsel von Notebook- in Tablet-Nutzung und zurück nicht immer problemlos
- Tablet ist nicht unbedingt ein Leichtgewicht
- Browser zickt manchmal rum (Öffnen eines neuen Tabs nicht möglich, Schließen nicht möglich)
- vorinstallierter McAfee-Schutz nervt ständig mit Werbeeinblendungen, so etwas kenne ich von der Kaspersky-Suite nicht (habe diesen nach Ablauf der Probephase deinstalliert und durch Kaspersky ersetzt)
- zwangsweise Abfrage von Daten bei der Einrichtung – für mich eine eindeutige Bevormundung
- Medium zur Wiederherstellung nicht im Lieferumfang

So viel in Kurzform. Hier die ausführliche Betrachtung. Vorweg möchte ich schicken, dass diese Rezension sich auf die Nutzung mit Windows 10 bezieht. Ich habe dazu das entsprechende kostenlose Upgrade durchgeführt. Meine Rezension ist die eines Normalanwenders ohne allzu tiefe Computerkenntnisse.

EINRICHTUNG:

Die Ersteinrichtung verläuft simpel und wie von ACER-Produkten vertraut gut angeleitet. Nervig wird es erst, wenn ein so genanntes „Microsoft-Konto“ eingerichtet werden muss. Hier wird „Infos mit Microsoft und anderen Diensten teilen“ einfach mal als zugestimmt angenommen. Ich habe alles auf „Nein“ gesetzt. Mir reicht schon, dass Microsoft fremde Daten mit anderen „Diensten“ teilt.
Dennoch muss zwangsweise ein „Microsoft-Konto“ eingerichtet werden, sonst geht es nicht weiter. Das ganze Procedere ist eine Zumutung. Es wird ein Vor- und ein Nachname (beides kann Phantasie sein) gefordert, dann eine Hotmail.com-Adresse und eine richtige Email-Adresse, sogar eine Telefonnummer wird abgefragt!

Das Upgrade auf Windows 10 (man wird mehrfach dazu aufgefordert) brauchte dann insgesamt noch einmal ein paar Stunden, inklusive Download und Installation.

Da sich der mitgelieferte Windows-eigene Medienabspieler nach ersten Tests einiger Dateien (darunter ein simples, DVD-kompatibles MPEG-2-Video) als ungenügend erwiesen hat habe ich mir die aktuelle, kostenlose Variante des VLC Media-Players heruntergeladen und installiert. Hier gibt es nach meinen Erfahrungen keinerlei Probleme, was die Wiedergabe aller gängigen Formate angeht.

NUTZUNG

Tablet:
Hier gibt es für mich eigentlich nur wenig zu kritisieren – vielleicht lediglich der Umstand, dass das Tablet doch nicht ganz leicht ist und mit der Zeit schwerer in den Händen wird. Ansonsten begeistert mich das brilliante Bild, das auch bei größeren Blickwinkeln farbstabil und hell bleibt. Die Bildschirm-Tastatur wird automatisch eingeblendet, so bald man eine Eingabe vornehmen möchte, so wie von Tablet-PCs und modernen Smartphones vertraut.

Notebook:
Hier gefällt mir die Tastatur mit großen Tasten, so wie sie von ihren herkömmlichen Pendants vertraut ist. Der Anschlag ist leicht und sauber definiert. Nur die „Pos1“-Taste vermisse ich. Das Mousepad könnte gern etwas empfindlicher sein. Im angesteckten Tastaturblock ist ja auch die 465-GB-HDD enthalten. Diese macht bei Nutzung doch mit zwar leisen, aber dennoch deutlich hörbaren Geräuschen auf ihr Tun aufmerksam.
Das Trennen und Anstecken des Tastaturblocks erfolgt ganz einfach – das magnetunterstütze Andocken an die Haltefüße geht schnell und problemlos, jedenfalls meistens. Ich habe jedoch einige Male die Erfahrung machen müssen, dass das Tablet/Notebook plötzlich nicht mehr „wusste“, was es gerade ist. Hier musste ich sogar den Rechner herunter- und wieder hochfahren.

Monitor- oder „Zelt“-Modus:
Diesen Modus finde ich besonders interessant, ermöglicht er doch den Betrieb als Büro-Monitor mit eingebautem Rechner. Damit alles Notwendige (HDMI-Monitor, USB-Adapter für Funktastatur/-maus) dran passt habe ich mir diese Adapter hier bestellt
Valueline VGVP34790B02 High Speed HDMI Kabel mit Ethernet (Mikrostecker auf Eingang, 0,2m) schwarz.

Insgesamt kann ich sagen, dass der Aspire Switch 11 V von ACER gut zum Arbeiten, Surfen und Filmschauen unterwegs geeignet ist. Wenn ich während der Woche in Hotels übernachte habe ich dieses kleine Teufelskerlchen immer dabei.
Was mich jedoch in allen Modi beunruhigt und bei der Nutzung als Tablet gestört hat – so bald das Netzteil angeschlossen ist und parallel zur Nutzung den Akku wieder aufgelädt, wird es an der linken Gehäuserückseite ziemlich heiß – so heiß, dass es schon fast unangenehm wird. Als Lösung bleibt derzeit nur der Akkubetrieb oder alternativ der Ladebetrieb ohne gleichzeitige Nutzung, bis der Akku aufgeladen ist – und die Hoffnung, dass ACER hier demnächst eine Aktualisierung nachschiebt.

Mit der angebotenen Funktion, Fotos, Dateien und Musik von überall aus verfügbar zu machen („ACER Build Your Own Cloud“), habe ich angesichts der Enthüllungen der letzten Zeit ein Problem, daher nutze ich diese nicht. Dies fließt aber auch nicht in diese Bewertung ein.

FAZIT

Schaue ich mir an, was wir vor vor drei, vier Jahren für unsere Notebook-Anschaffungen bezahlt haben, dann kann der ACER Aspire Switch 11 V für das gleiche Geld viel mehr und ist auch deutlich flexibler. Vorrangig sehe ich den mobilen Einsatz, aber aufgrund seiner Wandlungsfähigkeiten empfiehlt sich der Aspire Switch 11 V auch im heimischen Büro. Dafür sehe ich gern über die eine bzw. andere genannte Unzulänglichkeit hinweg und spreche eine Vier-Sterne- Empfehlung aus.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20