Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für Thomas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas
Top-Rezensenten Rang: 3.577.733
Hilfreiche Bewertungen: 649

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas "Thomas" (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Elektronik: Lehr- und Übungsbuch für Grundschaltungen der Elektronik, Leistungselektronik, Digitaltechnik / Digitalisierung mit einem Repetitorium Elektrotechnik (Viewegs Fachbücher der Technik)
Elektronik: Lehr- und Übungsbuch für Grundschaltungen der Elektronik, Leistungselektronik, Digitaltechnik / Digitalisierung mit einem Repetitorium Elektrotechnik (Viewegs Fachbücher der Technik)
von Dieter Zastrow
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektronik. Fachbücher der Technik by Dieter Zastrow, 5. September 2007
Bei einem Lehrbuch der Elektronik kann man selbstverständlich davon ausgehen, dass es Grundlagen wie elementare Schaltungen, Leistungselektronik, Digitaltechnik und Datenumsetzung behandelt. Ein didaktisches Werk muss jedoch nach der Umsetzung beurteilt werden. Im vorliegenden Fall ist diese sehr studentenfreundlich gelungen, der Aufbau des Buches ist so logisch aufeinander aufbauend, wie es eben möglich ist. Der Autor hat sich sehr um verständliche und klare Formulierungen bemüht, sogar die Lösungen der Übungsaufgaben kommen ohne die von Lernenden oft verfluchten logischen Sprünge aus und sind einfach nachvollziehbar. Auch die für Anfänger gelegentlich verwirrenden Begriffe der digitalen Schaltungstechnik dürften bereits beim ersten Lesen zu begreifen sein. So wünscht man sich ein Lehrbuch!


Gebäudeautomation: Kommunikationssysteme mit EIB/KNX, LON und BACnet
Gebäudeautomation: Kommunikationssysteme mit EIB/KNX, LON und BACnet
von Hermann Merz
  Gebundene Ausgabe

10 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gebäudeautomation. Kommunikationssysteme mit EIB/KNX, LON und BACnet by Herrmann Merz, 5. September 2007
Aus dem Zweckbau kommend, ist die Gebäudeautomatisierung inzwischen auch im privaten Wohnungsbau angelangt. Da sind auch die recht komplexen Busarchitekturen wie das europäische Kommunikationssystem EIB/KNX, LON und LONworks sowie BACnet mit gewandert, die sich jedoch oft nur bedingt an die Erfordernisse privater Haushalte anpassen lassen. Generell besteht auch Verwirrung um die Begriffe »Gebäudeautomatisierung« und »Gebäudesystemtechnik«, bei deren Klärung auch die Autoren dieses Buches ins Schwimmen geraten. Abgesehen davon zeigen sie jedoch sehr schön auf, welche Möglichkeiten existieren und mit welcher Topologie sie sich am besten umsetzen lassen.


Fault Tolerant Systems (Merck)
Fault Tolerant Systems (Merck)
von Israel Koren
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 73,78

5.0 von 5 Sternen Fault-Tolerant Systems by Israel Koren, 5. September 2007
An sich sind ja alle Computersysteme fehlertolerant, andernfalls würde kaum eine Anwendung tatsächlich funktionieren - wenn auch oft anders, als geplant. Hat man einmal als Tatsache akzeptiert, dass weder Hard- noch Software jemals vollkommen fehlerfrei sein können, so gilt es, die Auswirkungen der Fehler zu begrenzen, besonders in sicherheitsrelevanten Systemen. Diesem Thema widmet sich das vorliegende Werk. Nach einer Einführung in die Nomenklatur und die Fehlerstatistik inklusive deren Grenzen, beschreiben die Autoren Ansätze, Information redundant vorzuhalten, »Checkpointing«, VLSI-basierte Verfahren und kryptografische Systeme. Extrem spannend zu lesen!


Prüfung elektrischer Geräte in der betrieblichen Praxis: nach DIN VDE 0701/0702/0751
Prüfung elektrischer Geräte in der betrieblichen Praxis: nach DIN VDE 0701/0702/0751
von Klaus Bödeker
  Broschiert

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prüfung elektrischer Geräte in der betrieblichen Praxis by Ulrich Kammerhoff, 5. September 2007
Wäre es nicht schön, wenn die Normierungsinstitute einfach »Kochrezepte« ausgäben, nach deren Absolvierung ein System zertifizierbar ist? Nein, natürlich nicht, da würden uns ja gelungene Bücher wie dieses entgehen, welches dem mit der Prüfung beauftragten hilft, Geräte entsprechend der VDE-Normen 0701/0702 zu testen. Die Autoren liefern für verschiedene Einsatzgebiete die fehlenden Prüfanleitungen und Schritt-für-Schritt-Beschreibungen nach. Kästen machen den Leser auf DIN-Tücken aufmerksam.


Zodiac
Zodiac

0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zodiac - die Spur des Killers, 5. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Zodiac (Audio CD)
Der Amoklauf eines Irren, der nie geschnappt wurde; der unfassbare Chiffre-Killer, der das ganze Land in Angst und Schrecken versetzte - Amerikas Gegenstück zu Jack the Ripper. Öffentlich sprach er von 13 Opfern, später von weiteren - zwei Dutzend weiteren. Die Polizei wies ihm sieben Taten nach - fünf dieser Opfer starben. Wie viele Morde der wohl legendärste Serienmörder der USA wirklich beging, wird vermutlich nie ans Licht kommen. In Anlehnung an die wahre Geschichte eines Serienmörders, der den Großraum San Francisco in Atem hielt und jahrzehntelang die Behörden in vier Verwaltungsbezirken mit seinen Chiffren und Briefen verspottete, inszenierte David Fincher nach »Seyen« (Sieben) und »Fight Club« (Fight Club) nun den Thriller »Zodiac«. Vier Männer sind von der Jagd auf den Jäger besessen - diese Besessenheit verändert sie völlig und macht sie zu Gespenstern ihrer selbst: Die endlosen Hinweise, die der Killer hinterlässt, dominieren ihr Leben - und zerstören es. Unter den vieren war Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal) der Joker. Der schüchterne Zeitungskarikaturist Graysmith hatte nicht die Erfahrung seines abgebrühten und zynischen Kollegen Paul Avery (Robert Downey Jr.), der beim San Francisco Chronicle als Starreporter über Kriminalfälle berichtete. Er hatte auch nicht Averys Beziehungen zur örtlichen Polizei und zum gefeierten, ehrgeizigen Inspector Dave Toschi (Mark Ruffalo) vom Morddezernat oder zu dessen zurückhaltendem, pedantischem Partner Inspector William Armstrong (Anthony Edwards). Aber er hatte etwas, was ihm niemand zutraute: entscheidende Erleuchtungen - die erste am 1. August 1969. Im üblichen Poststapel fand die Redaktion einen unbeholfen geschriebenen Brief an den Chefredakteur. Dieser eine von drei Briefen, die an den Chronicle, den San Francisco Examiner und den Vallejo Times-Herald adressiert waren, ließ die Redaktionen vor Schreck erstarren. »Sehr geehrter Herr Chefredakteur, hier spricht der Mörder...«
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 9, 2009 10:37 PM MEST


Service- Level- Management in der IT. Wie man erfolgskritische Leistungen definiert und steuert. Mit eBook - CD-ROM Report Wissensmanagement
Service- Level- Management in der IT. Wie man erfolgskritische Leistungen definiert und steuert. Mit eBook - CD-ROM Report Wissensmanagement
von Martin G. Bernhard
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Service-Level-Management in der IT by Martin G. Bernhard, 3. Juni 2007
IT-Anbieter liefern heutzutage nicht mehr nur Soft- und Harware, sondern müssen komplette Dienstleistungspakete bereitstellen. Wer sich schon mit überforderten Call-Center-Mitarbeitern herumschlagen musste, nur um einen DSL-Anschluss zum laufen zu bringen, weiß um die Problematik. Großkunden lassen sich Derartiges nicht bieten, sie fordern bereits im Vorfeld definierte Leistungen. Diese werden mit »Service-Levels« klassifiziert. Wie sich solche etablieren lassen, stellen die Autoren dar, gelegentlich mit Überschneidungen. Sehr brauchbar, doch hat der Verlag offenbar an den Lektoren gespart, was die Lesbarkeit erschwert.


Leistungselektronik
Leistungselektronik
Preis: EUR 52,25

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leistungselektronik, 3. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Leistungselektronik (CD-ROM)
Ein Lernprogramm auf CD-ROM, welches die Grundlagen der Leistungselektronik vermitteln will - da war der Rezensent natürlich neugierig. Das Programm belegt 4,6 MByte auf der Festplatte, trotzdem ist zum Betrieb die CD nötig. Nach Eingabe der Seriennummer landet man auf einem recht lieblosen Einstiegsbildschirm, der Menüschalter ist farblos versteckt am unteren Bildrand. Die Lerninhalte bestehen hauptsächlich aus Tabellen und Diagrammen, auf Hyperlinks wurde konsequent verzichtet. Über die Audio- und Videosequenzen schweige ich lieber. Vor 20 Jahren gab es schon bessere Lernprogramme im Fidonet zum Herunterladen - ohne diesen indiskutablen Preis. So werden Fördermittel des Bundes und der EU versenkt. Schade!


Linux: Installation, Konfiguration, Anwendung - 7. Auflage (Open Source Library)
Linux: Installation, Konfiguration, Anwendung - 7. Auflage (Open Source Library)
von Michael Kofler
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Linux by Michael Kofler, 3. Juni 2007
Die siebte Auflage dieses Standardwerkes ist, nicht nur dank der 1298 Seiten, ziemlich gewichtig. Dafür steht allerdings auch weitgehend alles drin, was sowohl Linux-Anfänger als auch erfahrenere Nutzer jemals benötigen werden. Dankenswerterweise hat der Autor der Installation viel Platz gewidmet, denn immer noch scheitert so mancher Umstieg auf Linux, enthusiastisch begonnen, bereits nach allerlei Frustration an nicht erkannter Hardware. Moderne Distributionen bringen zwar grafische Oberflächen mit, doch zum Feintuning ist der Rückgriff auf eine Shell unverzichtbar. Wie das geht, legt Kofler überzeugend dar. Weite Teile des Werkes befassen sich mit Anwendungsprogrammen und ihrer für Ex-Windows-Nutzer ungewohnten Installation. Die meisten Probleme lassen sich so lösen, sodass Linux seine Stärken voll ausspielen kann.


Sicheres Netzwerkmanagement: Konzepte, Protokolle, Tools (X.systems.press)
Sicheres Netzwerkmanagement: Konzepte, Protokolle, Tools (X.systems.press)
von Thomas Schwenkler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sicheres Netzwerkmanagement. Konzepte, Protokolle, Tools (Friedens- und Konfliktforschung) by Thomas Schwenkler, 10. April 2007
Die ersten 250 Seiten des Buches widmet der Autor den Grundlagen moderner Netzwerke, selbst IT-Spezialisten erfahren noch Neues über Protokolle und Kategorien des Netzwerk- Managements. Erst danach behandelt er die Bedrohungen, denen sich Netzwerke ausgesetzt sehen. Dabei wird schnell deutlich, dass ein perfekter Schutz praktisch nicht realisierbar ist. Tatsächlich lassen sich Bedrohungen lediglich abschwächen, das ist jedoch unabdingbar. In einem ausführlichen Praxisteil werden Möglichkeiten des Abblockens von Angriffen behandelt und auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft. Auch die Besonderheiten mobiler Geräte finden Erwähnung. Sehr nützlich!


Historische Rückschau auf Entstehung und Entwicklung des Dehnungsmessstreifens
Historische Rückschau auf Entstehung und Entwicklung des Dehnungsmessstreifens
von Stefan Keil
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Historische Rückschau auf Entstehung und Entwicklung des Dehnungsmessstreifens, 10. April 2007
Bereits zum Inventar auf Messtechnik- Messen gehört die faszinierende Sammlung historischer DMS von Stefan Keil. Diese hat schon die Aufmerksamkeit vieler Messtechnik-Einsteiger und -Profis auf die eigentlich unscheinbaren Sensoren gelenkt, die auch nach 65 Jahren in industriellen Anwendungen nicht fehlen dürfen. Wer die Begeisterung des Autors noch nicht live erleben durfte, sollte sich dieses Buch zulegen. Von den ersten Ideen, welche die Grundlage für DMS legten, über die spezialisierten Entwicklungen in der DDR bis zu aktuellen Sensoren, welche hochmoderne Materialien nutzen, beschreibt Keil die Entwicklung dieser unverzichtbaren Komponenten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20