Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für P. Viergutz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P. Viergutz
Top-Rezensenten Rang: 5.060.072
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P. Viergutz
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Axt im Chrysanthemenwald - 50 Wege sich in Japan zu blamieren
Die Axt im Chrysanthemenwald - 50 Wege sich in Japan zu blamieren
von Kerstin Fels
  Broschiert

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Japan-Buch..., 17. Februar 2009
...wieder von den Fels' und doch so anders. Ich habe dieses Buch mit auf eine lange Flugreise genommen und habe schnell festgestellt: es ist eben ein richtiges Buch und nicht nur der Begleittext zu Bildern, wie in dem älteren Coffeetablebook der Autoren. Das vorliegende Werk ist was ganz anderes und es gefällt mir noch besser. Schon der Titel hat mich an diesem Buch gereizt - wer kommt bitte auf solche Ideen? Nach der Lektüre muss ich sagen: es ist erstaunlich, was man alles über eine Kultur lernen kann, wenn man sich mit den Wegen sich zu blamieren auseinander setzt. Die Autoren schaffen es mit einer erstaunlichen Leichtigkeit, komplexe geschichtliche Zusammenhänge in wenigen Worten verständlich zu beschreiben und so dem Leser fundiertes Wissen über die Ursache der 50 Blamagen zu geben. Durch den lockeren Schreibstil, hier und da ein bisschen Ironie, leichten Sarkasmus und gespickt mit vielen kleinen lustigen Details hat man stets etwas zu schmunzeln, lernt ganz nebenbei eine sehr fremde Kultur kennen und sich sicher ihr zu bewegen.

Gemeinerweise ist der wunderbar überzeichnete von Fettnapf zu Fettnapf hüpfende Protagonist Herr Hoffmann um einiges naiver als der Durchschnittsleser es von sich selbst vermutet, so dass man in einigen Kapiteln meint vermuten zu können, was in diesem Kapitel der Fehler sein könnte und dass einem selbst dieser Fehler nicht passiert wäre. Aber gerade dann, wenn man das meint, wird einem erklärt, dass der Fehler ganz woanders lag und dass noch viele andere Fallen lauern. Dann weicht die Schadenfreude über Herrn Hoffmann dem Zweifel, ob man ohne dieses Buch wirklich auch so souverän die Klippen umschifft hätte.


Japan
Japan
von Kerstin Fels
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanreise auf 200 Seiten, 5. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Japan (Gebundene Ausgabe)
Ich war für dieses Buch, wie ich zugeben muss, leichte Beute. Ich mag sogenannte Coffeetable-Books, zu denen das vorliegende "Japan" wohl auch gehört, und stehe auch auf den ganzen Japan-Kram. Ich hatte mir ein paar Seiten vom Buch hier auf Amazon in der Vorschau angeschaut und fand das schon recht ansprechend. Habe dann eine Weile wegen des recht hohen Preises überlegt, ob ich es mir zulegen soll und mir dann schließlich zu Weihnachten geschenkt.

Ich muss sagen: Ich bereue es bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht. Die Bilder sind echt der Hammer, aber das Buch ist noch mehr als nur ein blosses Coffeetablebuch (da frage ich mich gerade, wie solche Kaffeetische überhaupt aussehen...). Der Text ist weit mehr als nur ein Begleittext zu den großen Bildern. Hier vermitteln die Autoren viele interessante Infos, die ich bisher noch nicht wusste und die teilweise kurios (wildgewordene Affen in Nara) und spannend sind. Macht Spaß. Teilweise passen nur leider die Bilder nicht zu den Texten, so finden sich in einem Teil über Tokio auch Fotos aus anderen Gegenden von Japan. Zu manchen Fotos gibt es leider auch keine Bildunterschriften, was am Layout liegen mag. Naja, unter dem Strich bleibt das Buch absolut empfehlenswert und nicht nur für Leute wie mich, die sich für Fotos und Japan interessieren - für die aber natürlich besonders :)


Seite: 1