Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für g-hard85 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von g-hard85
Top-Rezensenten Rang: 225.224
Hilfreiche Bewertungen: 168

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
g-hard85

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
The Pretty Toney Album
The Pretty Toney Album
Wird angeboten von westworld-
Preis: EUR 13,62

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 4,5 Sterne, 7. September 2009
Rezension bezieht sich auf: The Pretty Toney Album (Audio CD)
Welcher Rapper mit am besten gefällt beim Wu-Tang Clan kann ich schwer sagen, jeder weiss auf seine eigene Art zu gefallen. Wenn es um Solo-Alben geht, dürfte Ghostface Killah auf Platz 1 liegen (den höchstens GZA streitig machen könnte), denn kaum einer schafft es, so viele, so gute Alben herauszubringen, die (fast) alle ihre eigenen Charakteristika aufweisen können und deren Qualität stets auf höchster Ebene liegt. Ghostface hat bereits drei tolle Werke auf den Markt gebracht, von denen "Supreme Clientele" sogar als Klassiker bezeichnet werden kann (als Wu-Fan sind natürlich auch die anderen zwei Klassiker;) ). Welche sind nun die Charakteristika dieses Albums? Fangen wir damit an, dass man das Album als Gesamtwerk betrachten muss, ich könnte nur schwer einzelne Lieder herauspicken, die für sich alleine besonders sind; es ist der Gesamteindruck, der diese CD so außergewöhnlich macht. "The Pretty Toney Album" ist unglaublich energiegeladen, sehr "emotional" (dafür sorgt vor allem Ghostface unnachahmliche Art zu flowen und zu rappen) und vermittelt pure Freude an Musik. Man findet etwas von allem hierin, sei es Soul, Funk, RnB, Pop aus den 70er/80er und und und. Das großartige daran ist, dass sich trotz dieser riesigen Vielfalt alles nicht zu "bunt" anhört, es hört sich immer nach Ghostface an und die einzelnen Titel ergänzen sich prächtig, sogar die, in den meisten Fällen sonst nervigen, Skits passen perfekt ins Schema rein und sorgen für zusätzliche Stimmung (sie geben oft die nötige Ruhe bzw. Verschnaufpause zwischen den normalen Songs für den fröhlich tobenden Ghostface, der scheinbar nichts lieber macht, als für gute, neuartige Musik zu sorgen). Jetzt seien doch ein paar Lieder mal herausgepickt: nehmen wir z. B. das gecoverte "Holla", wer hätte gedacht, dass dieses alte Lied so gut mit Rap verbunden werden kann? Ghostfaces Stil und Flow erlaubt diesen mutigen Versuch; weiter haben wir mit "Metal Lungies" einen Hip-Hop-Track in "reinster" Form, mit "Tush" bekommt man etwas RnB, mit "Love" einen sehr chilligen Schnulze-Song (passender Abgang für das Album), mit "Ghostface" und "Tooken Back" fröhliche Lieder, die gute Laune machen oder auch die beiden Sahnestücke der CD, nämlich "Save Me Dear" und "Be This Way", die so gut produziert wurden, dass man sie am besten einfach selber anhören sollte, statt unnötig lange Beschreibungen durchzulesen.

Ghostface ist eine Bereicherung für das gesamte Musikgenre Hip-Hop und dies nicht nur wegen dieser fantastischen CD, die ohne Filler auskommt und Innovation, Kreativität und Talent dem Hörer offenlegt. Ein Album, dass nicht nur für Hip-Hop-Hörer interessant sein könnte.


Tical 0: The Prequel
Tical 0: The Prequel
Preis: EUR 18,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 1,5 Sterne (3.0/10.0), 7. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Tical 0: The Prequel (Audio CD)
Diese Album ist m. E. das klar schlechteste und qualitativ schwächste vom guten Method Man. Die einzelnen Tracks passen überhaupt nicht zusammen, sie harmonieren gar nicht, so dass ich es für sehr anstrengend halte, diese CD in einem Ruck durchzuhören. Ich kann verstehen, wenn Leute etwas Positives aus diesem Album ziehen können, es ist recht "fröhlich" gehalten, mit Gute-Laune-Tracks und einigen Partykrachern. Ich kann mich aber gar nicht anfreuden mit dieser, ja wie soll ich sagen... "kitschigen", schrägen Musik. Ich finde es ja gut, wenn man was neues ausprobieren will, aber diese CD hört sich verdammt lieblos und lustlos zusammengestellt an, als hätte Method Man sich überhaupt keine Mühe gegeben. Dass man nicht immer RZA hinter dem Rücken haben muss, kann ich verstehen (Ghostface Alben sind da gute Beispiele, die dennoch eine hohe Qualität darbieten können), aber das, was hier geboten wird, ist wirklich sehr schwach und enttäuschend. Ich will jetzt auch gar nicht alle Tracks einzeln behandeln, die einzigen, die mir so einigermaßen gefallen sind "What's Happen", "The Turn" und "Crooked Letter" (auch aufgrund gelungener Features). Überhaupt nicht mich anfreuden konnte ich mit "We Some Dogs", Rodeo" und "Who Ya Rollin Wit", die mir zu schräg und einfallslos klingen, außerdem finde ich die Produktion mangelhaft. Der einzige Grund, weswegen ich 1,5 statt nur einen Stern gebe, ist, dass wir es immerhin mit Method Man zu tun haben, der ja wenigsten noch seinen Flow und seine hablheiserne Stimme hat, die ihn ja auch so auszeichnen und einzigartig machen. Aber besonders hervorzuhebene Lyrics gibt es auch nicht wirklich.

Das Album will ich jetzt auch nicht weiter schlecht reden und überlasse euch diese CD, vielleicht gefällt sie ja doch irgendwie einigen Leuten. Ich habe mit diesem Album die schlechteste CD aus meiner nicht gerade kleinen Sammlung an Hip-Hop-Alben in meinem Regal liegen (für die ich damals fast 20 Euro geblecht habe!, da ich sie naiverweise blind gekauft habe... was für ein Fehlkauf...).


8 Diagrams (CD+DVD)
8 Diagrams (CD+DVD)
Preis: EUR 21,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 4.5 Sterne, 7. September 2009
Rezension bezieht sich auf: 8 Diagrams (CD+DVD) (Audio CD)
Während das erste Wu-Tang-Album von allen Seiten in höchsten Tönen gelobt wird, geht man bei all den Nachfolgern sehr kritisch an. Keine einheitliches Urteil gibt es mehr, sondern entweder überhäufen sich die Lobeshymnen oder es hagelt Schimpfe. Ebenso ist es bei dieser CD, die ähnlich wie "The W" doch ziemlich experimentell ist. RZA versucht einen neuen Sound zu erschaffen und sich weiterzuentwickeln. Gut angekommen ist diese neue Art von Musik nicht überall, sowohl Fans als auch eigene Wu-Tang-Mitglieder können RZAs Geschmack nicht wirklich teilen, zu verschieden sind die Stile zwischen "Enter the Wu-Tang" und "8 Diagrams". Ich denke aber, dass RZA es nicht besser hätte machen können, er hat wieder ein neues "eigenes", auf seine Art einzigartiges Werk erschaffen und liefert ein Hip-Hop Album, dass im Jahr 2007 wenig Konkurrenz findet.
Nun aber zur CD. Die ersten beiden Tracks klinegen doch noch ziemlich nach der "alten" Wu-Tang-Musik, düster und rau, dementsprechend auch gut, aber nicht wirklich neu. Sehr gut sind aber neueartige Tracks wie etwa "The Heart Gently Weeps", "Gun Will Go" oder "Sunlight" (erinnert mich ein bisschen an "I Cant Go To Sleep" von "The W") oder das gewagte "Starter", die natürlich nicht bei jeder Person gut ankommen (z. B. bei Wu-Fans der ersten Stunde, die sich nach dem alten Sound sehnen). "Wolves" könnte man durchaus als ein Art Partytrack ansehen, da der Beat recht schnell ist und ordentlich abgeht (natürlich mit einem toll flowenden Method Man). Mein Highlight ist aber ohne wenn und aber "Windmill", ein richtiger Klassiker und RZA hat (zumindest mir) bewiesen, dass er immer noch enorm innovativ und kreativ ist, ebenso auch mutig, neue Wege einzuschlagen. Was die Lyrics angeht, wir haben es mit dem Wu-Tang Clan zu tun und mehr muss ich nicht hinzufügen, außer vielleicht, dass die einzelnen Mitglieder wesentlich "ruhiger", überlegter und "reifer" geworden sind, nicht mehr so rebellisch und teils wütend wie noch Mitte der 90er. Hervorheben möchte ich Raekwon, der am meisten vertreten ist auf der CD (Ghostface leider am wenigsten - nur zwei richtige und ein halber Auftritt!) und seine Sache sehr gut macht und GZA (beeindrukende Verse auf "Rushing Elephants" und "Windmill"!!).

Nun, ich finde das Album sehr empfehlenswert, allerdings kann ich mir vortsellen, dass das Album aufgrund seines neuartigen Sounds (vielleicht ja auch seiner Zeit etwas vorasu..?) nicht jedermanns Sache ist.


Strange Journey Volume One
Strange Journey Volume One
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 4 Sterne, 9. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Strange Journey Volume One (Audio CD)
Ich hätte nie gedacht, dass mich mal ein Mixtape so begeistern könnte. Normalerweise verbinde ich mit Mixtapes qualitativ eher schlechte Alben, da sie meistens nur als Vorgeschmack vor einem richtigen Studioalbum rausgebracht werden. Dabei plätschern die einzelne Stücke nur so dahin und haben öfters wenig untereinander gemeinsam, der Rote Faden ist sehr selten vorhanden. Dieses tolle Album ist eine gute Antwort auf meine Kritik, denn scheinbar geht es ja doch. Der Rote Faden ist hier stärker als bei so manchen "richtigen" Album, die einzelnen Stücke harmonieren bestens miteinander, was natürlich jetzt nicht heissen soll, dass keine Abwechslung zu finden ist. Im Gegensatz zu früheren Werken sind auch lustige und "fröhlichere" Tracks zu finden (etwa "Nothing But Strangeness"). Interessant ist auch die Gästeliste (Looptroop Rockers, Slug, Killer Mike...), besonders Slug leistet gute Arbeit, aber Raptechnisch kann man generell bei dieser CD vollstens zufrieden sein. Zu sagen wäre da noch, dass es eine Live-Version gibt und drei alte, neu gestaltete Tracks (entweder durch einen neuen Beat oder durch neue Lyrics), aber dennoch gibt es genügend neues Material, so dass man beim Kauf dieser CD nichts falsch machen kann (auch für nicht Hip-Hop-Hörer, wie ich festgestellt habe).

PS: Im September müsste die Vol. 2 herauskommen, u. a. mit Sean Price und Blue Sky Black Death!!


Dirty Acres
Dirty Acres
Preis: EUR 16,58

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Cunninlynguistswerk!!, 8. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Dirty Acres (Audio CD)
Cunninlynguists gehört schon seit längerem zu meinen Lieblingsgruppen, dieses Top-Album verstärkt diesen Eindruck gewaltig! Es ist für mich (mit Blue Scholars Bayani) das beste Hip-Hop-Album 2007 und übertrifft sogar das ebenfalls geniale A Piece Of Strange. Jeder der Hip-Hop liebt, sollte auf jeden Fall sich diese leider noch relativ unbekannte Gruppe mal anhören, es ist eigentlich auch egal welches Album - alle sind fantastisch, Dieses hier besonders, Kno gehört zu den talentiertesten Beatbastler, die ich kenne und die beiden Rapper Natti und Deacon The Villain machen ihre Aufgabe auch mehr als gut. Die Musik ist ziemlich nachdenklich, melanchloisch und ernst gestaltet, Musik und Text werden genial miteinander verbunden, besonders die letzten fünf Tracks sind großartig! Ich denke, man kann ohne weiteres von einem Neuzeitklassiker reden. Tut euch einen Gefallen und hört euch dieses einmalige Werk an, ihr werdet es nicht bereuen.


Relapse
Relapse
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3.5 Sterne, 10. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Relapse (Audio CD)
Das Album ist im Großen und Ganzen recht gut. Es hat eine Länge von ca. 80 Minuten und hat insgesamt 15 richtige Tracks zu bieten. Natürlich sind nicht alle absolut überzeugend, aber es gibt schon 5-6 richtig gute Titel (Beautiful, Undeground und vor allem Stay Wide Away überzeugen mich sehr), der Rest ist aber auf jeden Fall hörenswert und einen richtig schlechten Skipptrack gibts auch nicht. Mit dem, meiner Anischt nach großartigen und genialen Marshal Mathers - Album ist es nicht vergleichbar und auch The Eminem Show war besser, aber es ist einfach unglaublich schwer, immer etwas neues zu bringen und meine Erwartungen wurden erfüllt. Zwar bin ich kein Hip-Hop Mainstream-Anhänger, aber nach all dem T.I, T-Pain, Lil Wayne, Akon und Rick Ross - Zeug bin ich froh, wieder mal Eminem in den Charts zu sehen, in denen man so wenig brauchbaren Hip Hop hört (meiner Meinung nach zumindest)! Bin gespannt auf Relapse 2!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8