find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Ackermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ackermann
Top-Rezensenten Rang: 130.635
Hilfreiche Bewertungen: 51

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ackermann

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Eclipse Rich Clients und Plug-ins: Modulare Desktop-Anwendungen mit Java entwickeln
Eclipse Rich Clients und Plug-ins: Modulare Desktop-Anwendungen mit Java entwickeln
von Bernhard Steppan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 44,99

4.0 von 5 Sternen Gutes Buch zu Eclipse RCP in den Versionen 3 und 4, 9. Juli 2017
Ingesamt ein gutes Buch zum Thema Eclipse RCP. Besonders lobenswert finde ich, dass sowohl Eclipse RCP 3 als auch Eclipse RCP 4 besprochen werden. Die Beispielanwendung sorgt zudem dafür, dass man die verschiedenen Komponenten und Features Schritt für Schritt lernt. Hier muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ob einem dieser didaktische Aufbau zusagt oder nicht. Mir hat's gefallen.


Docker: Software entwickeln und deployen mit Containern
Docker: Software entwickeln und deployen mit Containern
von Adrian Mouat
  Taschenbuch
Preis: EUR 36,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch, das man am Besten in Kombination mit der offiziellen Docker-Website durcharbeitet, 7. Juni 2017
## Aufbau
Das Buch besteht aus insgesamt drei Teilen: Teil 1 („Hintergrund und Grundlagen“) gibt eine allgemeine Einführung in das Thema Docker und die dahinterstehende Philosophie der Container, zeigt wie sich Docker installieren und (im Rahmen eines Tutorials) grundlegend verwenden lässt und gibt abschließend einen Überblick über die Architektur (insgesamt ca. 70 Seiten). Teil 2 („Der Software-Lebenszyklus mit Docker) geht etwas mehr in die Tiefe und zeigt, wie Docker-Container bei der Entwicklung, dem Testen und in der Produktion genutzt werden können (ca. 130 Seiten). In Teil 3 („Tools und Techniken“) werden anschließend fortgeschrittene Konzepte und Techniken vermittelt, wie beispielsweise Service Discovery, Orchestrierung, Clustering und Sicherheit (ca. 130 Seiten).

## Fazit
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Etwas merkt man dem Buch zwar an, dass es aus dem englischen übersetzt wurde, worüber sich aber hinwegsehen lässt. Auch funktionierten einige Code-Beispiele bei mir nicht auf Anhieb. Am besten arbeitet man das Buch daher mit der Online-Referenz auf der Docker-Website durch. Etwas schade fand ich außerdem, dass das Orchestrierungs-Tool Rancher, was von uns im Entwickler-Team verwendet wird, auf gerade mal zwei Seiten abgehandelt wird. Hier hätten wir mehr Informationen benötigt. Aber man kann es ja nicht jedem recht machen. Und vielleicht wäre das ja auch etwas für eine Folgeauflage.


Apps für iOS 9 professionell entwickeln: Sauberen Code schreiben mit Objective-C und Swift. Stabile Apps programmieren. Techniken & Methoden von Grund auf verstehen
Apps für iOS 9 professionell entwickeln: Sauberen Code schreiben mit Objective-C und Swift. Stabile Apps programmieren. Techniken & Methoden von Grund auf verstehen
von Thomas Sillmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 44,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach wie vor gut strukturierte Einführung in die App-Entwicklung unter iOS, jetzt auch mit deutlich mehr Informationen zu Swift, 3. Dezember 2015
Wie auch schon die lesenswerte vorige Ausgabe dieses Titels bietet auch "Apps für iOS 9 professionell entwickeln" eine sehr gute, sehr strukturierte Einführung in das Thema der App-Entwicklung unter iOS. Besonders lobenswert: nicht nur der Grundlagenteil über Swift wurde gegenüber dem Vorgänger deutlich erhöht, auch enthalten nun alle Listings sowohl den Objective-C-Code als auch den Swift-Code.


Apps für iOS 8 professionell entwickeln: Sauberen Code schreiben, stabile Apps programmieren. Techniken & Methoden von Grund auf verstehen
Apps für iOS 8 professionell entwickeln: Sauberen Code schreiben, stabile Apps programmieren. Techniken & Methoden von Grund auf verstehen
von Thomas Sillmann
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut strukturierte Einführung in die iOS-Entwicklung, 5. August 2015
Das Buch von Thomas Sillmann gibt eine sehr gute, sehr strukturierte Einführung in das Thema der App-Entwicklung unter iOS 8. Gut gefallen hat mir der Aufbau: auf den ersten knapp 70 Seiten werden die Grundlagen der Programmiersprache Objective-C erklärt. Erfahrene Objective-C-Entwickler können diesen Teil natürlich überspringen, Entwickler anderer Programmiersprachen bekommen kurz und kompakt die wesentlichen Aspekte und Sprachgrundlagen beigebracht. Nach diesem Teil geht es in Kapitel 3 im Wesentlichen um die wichtigsten Frameworks für die iOS-Entwicklung (Foundation Framework und UIKit) und um die Programmierung für iOS im Allgemeinen (Erstellen eigener Objekte, Lebenszyklus einer iOS-App, etc.). Weitere Themen, die behandelt werden sind: Swift (wenn auch nur kurz vertreten mit knapp 15 Seiten, Kapitel 4), die Arbeit mit der Xcode-IDE (Kapitel 5), das MVC-Entwurfsmuster (Kapitel 6), dessen einzelnen Komponenten jeweils ein eigenes Kapitel gewidmet ist (Controller - Kapitel 7, View - Kapitel 8 und Model - Kapitel 9), Unit-Testing (Kapitel 10), Versionskontrolle (Kapitel 11) und die Veröffentlichung von Apps im App Store (Kapitel 12). Insgesamt ein angenehm zu lesendes, gut aufgebautes Buch für die Programmierung von Apps unter iOS 8, wenn auch - verständlicherweise - mit relativ wenigen Informationen zu Swift.


Developing Web Components: UI from jQuery to Polymer
Developing Web Components: UI from jQuery to Polymer
von Jarrod Overson
  Taschenbuch
Preis: EUR 23,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anschauliche Einführung in das Thema Web Components, 3. August 2015
Eines der Topthemen der Webentwicklung sind momentan die Web Components. Der O'Reilly-Verlag hat nun das erste englischsprachige Buch zum Thema veröffentlicht. Das Buch ist in 18 Kapitel unterteilt, die wiederum in folgende vier Teile unterteilt sind. Im ersten Teil "UI Core Concepts" werden auf rund fünfzig Seiten die Grundlagen für das Erstellen von UI-Komponenten erläutert. In Teil zwei ("Building Our UI", ebenfalls rund fünfzig Seiten) wird anschließend (noch ohne die Verwendung von Web Components) ein einfaches UI-Widget erstellt. Wirklich los geht es dann mit den titelgebenden Web Components erst ab dem dritten Teil ("Building HTML5 Web Components", wieder 50 Seiten), sprich ab Seite 100. Hier zeigen die Autoren, wie das zuvor erstellte UI-Widget mit Hilfe von Web Components aufgebaut wird (was ich didaktisch sehr gut finde). Jedes der in diesem Teil enthaltenen Kapitel widmet sich einer anderen der vier entsprechenden Spezifikationen, mit anderen Worten es gibt jeweils ein Kapitel für HTML Templates, Shadow DOM, Custom Elements und HTML Imports. In dem letzten Teil ("Testing, Building, and Deploying Components with Polymer") stellen die Autoren dann - wie der Kapitelname schon vermuten lässt - die Bibliothek Polymer vor, ein Polyfill für Web Components und gehen auf Themen wie das Testen und das Deployment von Web Components ein. Ein gelungener Abschluss zu einem wie ich finde sehr anschaulichen und lesenswerten Buch.


Joomla! 3: Das umfassende Training - Aktuell zu Joomla! 3.4
Joomla! 3: Das umfassende Training - Aktuell zu Joomla! 3.4
Preis: EUR 39,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön strukturierter Einstieg in Joomla! 3, 5. Juni 2015
Das Videotraining von André Wösten ist meiner Meinung nach sowohl für Einsteiger in Joomla! 3 geeignet, als auch für Nutzer, die bereits erste Erfahrungen mit diesem CMS haben. Das Videotraining besteht aus 13 Lektionen, die jeweils einen Umfang von etwa einer halben bis zu etwa zwei Stunden haben. Insgesamt kommt man so in den Genuss von rund 10 Stunden Videomaterial.
Die einzelnen Lektionen sind dabei sehr übersichtlich strukturiert: begonnen wird in den ersten beiden Lektionen mit einem kurzen Überblick und dem anschließenden Aufsetzen von Joomla! sowohl unter Windows als auch unter Mac OS. Ab Lektion 3 geht es dann mit der Erstellung einer eigenen Website los. Hier lernt man, wie man ein Standard-Template konfiguriert, Menüs aufbaut, Inhalte erzeugt usw. In den folgenden Lektionen wird dann unter anderem gezeigt, wie sich Plugins installieren, Fotos, Videos und Musik einbinden und Formulare konfigurieren lassen. Auch fortgeschrittenere Themen wie Benutzerverwaltung, Mehrsprachigkeit, Suchmaschinenoptimierung, Backups und Wartung des Systems werden besprochen. Man sieht: alle für den Einstieg relevanten Themen werden behandelt, sodass man nach Durcharbeiten des Materials einen sehr guten Überblick über Joomla! hat.
Auch Menüführung und Aufbau der DVD ist wie von anderen Videotrainings des Verlags gewohnt sehr übersichtlich: so erleichtern beispielsweise Sprungmarken den Zugriff auf einzelne Unterabschnitte einer Lektion, über eine integrierte Suchfunktion lässt sich zudem gezielt nach bestimmten Inhalten suchen. Einen Eindruck von der Videoqualität kann man sich übrigens auf der Website des Verlags machen.


The Clean Coder: A Code of Conduct for Professional Programmers (Robert C. Martin)
The Clean Coder: A Code of Conduct for Professional Programmers (Robert C. Martin)
von Robert C. Martin
  Taschenbuch
Preis: EUR 38,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswerte Lektüre für Software-Entwickler, 11. April 2015
Insgesamt ein wirklich lesenswertes Buch, welches ich jedem Software-Entwickler empfehlen kann. Es ist flüssig geschrieben, die einzelnen Beispiele oft mit einem gewissen Sinn für Humor und sehr unterhaltsam. Ich persönlich hätte mir noch ein bisschen mehr Struktur erhofft, Checklisten, Zusammenfassungen etc. Das würde meiner Meinung nach enorm dabei helfen, auch nach dem Durchlesen jederzeit einen schnellen Überblick gewinnen zu können. Alle, die Tipps und Tricks für die Optimierung von Quelltext (wie in dem Buch “Clean Code”) erwarten, dürften enttäuscht werden. In “The Clean Coder” geht es “nur” um Soft Skills.


Die elektronische Welt mit Arduino entdecken
Die elektronische Welt mit Arduino entdecken
von Erik Bartmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 39,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles, praxisorientiertes Buch, bei dem man als Nicht-Elektrotechniker auf fast jeder Seite was Neues lernt, 11. April 2015
Insgesamt ist das Buch sehr praxisorientiert, was ich sehr schön finde. Aufgelockert wird der vermittelte Inhalt durch eingestreute Fragen und Anmerkungen der Comicfigur Ardus, die immer mal wieder Dinge einwirft, die einem auch als Leser zum jeweiligen Zeitpunkt als Frage aufkommen. Mir hat der Teil des Buches, den ich bisher gelesen habe, sehr gut gefallen und entspricht genau dem, was ich mir von einem “Maker”-Buch erwartet habe: locker und humorvoll geschrieben und man lernt als Nicht-Elektrotechniker auf jeder Seite etwas Neues.


Apps programmieren für iPhone und iPad: Inkl. Objective-C, iCloud, Versionierung, zahlreiche Praxisbeispiele. Aktuell zu iOS 8 (Galileo Computing)
Apps programmieren für iPhone und iPad: Inkl. Objective-C, iCloud, Versionierung, zahlreiche Praxisbeispiele. Aktuell zu iOS 8 (Galileo Computing)
von Klaus M. Rodewig
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch ohne Swift immer noch sehr gut und umfassend, 11. April 2015
Ich muss gestehen, dass ich – obwohl mir das Buch bereits mehrere Wochen vorliegt – noch nicht vollständig damit durch bin. Von dem aber, was ich bisher gelesen habe, kann ich folgendes sagen: das Buch ist flüssig geschrieben und vom Aufbau her sehr gelungen. Die einzelnen Kapitel sind zwar größtenteils sehr umfangreich (100 bis 150 Seiten), allerdings trübt das nicht die Übersichtlichkeit. Im Gegenteil: die zehn Kapitel sind inhaltlich sehr klar voneinander abgegrenzt und dank des sehr ausführlichen Index findet man schnellen Zugang zur gesuchten Information.

Einziger kleiner Kritikpunkt sind die verhältnismäßig wenigen Informationen zu der neuen Sprache Swift, deren Ziel es sein soll, die App-Entwicklung gegenüber der Programmierung in Objective-C weiter zu vereinfachen. Zu diesem Kritikpunkt haben die Autoren bereits – als Antwort auf eine eher negative Amazon-Rezension – Stellung genommen und die Gründe der Autoren leuchten ein: zum einen ist es so gut wie unmöglich, ein solch umfangreiches Buch in kurzer Zeit umzuschreiben, zum anderen halten die Autoren die Sprache Swift für derzeit noch zu unausgereift und nicht so stabil wie Objective-C.

Gut gefunden hätte ich zudem kurze Zusammenfassungen am jeweiligen Kapitelende. Leider gibt es die nur zu den ersten beiden Kapiteln. Aber auch hier: Meckern auf hohem Niveau. Ein umfassenderes, deutschsprachiges Buch zu iOS gibt es derzeit nicht.


JavaScript effektiv: 68 Dinge, die ein guter JavaScript-Entwickler wissen sollte (Mit einem Geleitwort von JavaScript-Erfinder Brendan Eich)
JavaScript effektiv: 68 Dinge, die ein guter JavaScript-Entwickler wissen sollte (Mit einem Geleitwort von JavaScript-Erfinder Brendan Eich)
von David Herman
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner item-basierter Aufbau, allerdings ohne Features zu ES6 bzw. ES2015, 10. April 2015
Wem der item-basierte Aufbau zusagt und die wichtigsten Dinge über JavaScript in kurzer Form lernen möchte, kann mit dem Buch eigentlich nichts falsch machen. Die Aufteilung und Auswahl der Items ist durchweg gelungen. Wobei sicherlich schade ist, dass noch keine Features aus ECMAScript 6 (bzw. ES2015) vorgestellt werden. Hier wäre auf jeden Fall eine Aktualisierung wünschenswert, zumal diese neue Version des Standards wirklich eine Menge an Neuerung bringt. Insgesamt dennoch ein sehr empfehlenswertes Buch.


Seite: 1 | 2 | 3