Hier klicken Amazon-Fashion Jetzt informieren Hier klicken Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AlexaUndAmazonMusic GC HW16
Profil für Marquardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marquardt
Top-Rezensenten Rang: 462.199
Hilfreiche Bewertungen: 139

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marquardt "dietermarquardt"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
TIME
TIME
Preis: EUR 5,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein, 27. März 2005
Rezension bezieht sich auf: TIME (Audio CD)
Seit über 20 Jahren hat diese Platte einen festen Platz in meinem Herzen. So sehr aus einem Guß wie zuvor nur "Eldorado" ist dieser Science-Fiction-Ausflug ins Jahr 2095 gespickt mit unvergeßlichen Klassikern.
Ein Album für Freunde der ruhigen Töne, zum Beispiel im wunderschön hingehauchten "Ticket to the moon" (mein Favorit). Wer in den 80er Jahren aufgewachsen ist, wird bei dieser Platte mit jedem Song eine bestimmte Erinnerung verbinden.
Diese Platte ist überragend, weil sie schlichtweg schön ist, es verbietet sich hier fast die Frage nach Niveau, welches der Scheibe von manchen wegen der vielen Hits abgesprochen wird.


One Vice At A Time
One Vice At A Time
Preis: EUR 6,79

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: One Vice At A Time (Audio CD)
Ein einziges Album von Krokus sollte man haben - dieses hier. Ein absoluter Klassiker ohne Ausfälle. Natürlich erinnert der Sound an AC/DC, vielleicht sind Krokus auch eine AC/DC-Kopie, dessen ungeachtet: dies ist Heavy metal vom allerfeinsten. Seit 1982 höre ich die Platte immer wieder, jetzt habe ich mir die CD gegönnt, das hier ist zeitlos gute Musik, egal, von wem sie abgekupfert wurde. AC/DC haben einige wesentlich schlechtere Platten gemacht!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 22, 2012 12:47 AM MEST


Book of Taliesyn [Papersleeve]
Book of Taliesyn [Papersleeve]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Book of Taliesyn [Papersleeve] (Audio CD)
"The Book of Taliesyn" ist eines der großartigsten Alben von Deep Purple. 1968 produziert, rockt es weit weniger als die nachfolgenden Platten. Es ist aus späterer Sicht befremdlich, daß sich hier auch Songs von Lennon/Mc Cartney oder von Neil Diamond (!) wiederfinden. "River deep, mountain high" ist der pure Kitsch, "Kentucky woman" sicherlich entbehrlich. Eine Purple-Sammlung ohne diese sehr experimentelle Platte wäre aber nicht komplett, und außerdem finden sich hier einige Meilensteine, wie etwa "Wring that neck", ein orgiastisches Instrumental. Jon Lord und Ritchie Blackmore in Bestform - ein Genuß. Allein dieser Song lohnt den Kauf.


Machine Head - 25th Anniversary
Machine Head - 25th Anniversary

3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lazy, 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Machine Head - 25th Anniversary (Audio CD)
Dies ist eien der besten Platten von Deep Purple, nicht wegen "Highway Star" oder "Smoke...", sondern, weil "Lazy" drauf ist. Selbstverständlich ist kein Ausfall auf dieser Platte, aber selbst für "Lazy" allein würde sich der Kauf lohnen - nichts ist lazier!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2009 8:01 PM MEST


Piece Of Mind
Piece Of Mind
Preis: EUR 13,86

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Maiden-Alben, 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Piece Of Mind (Audio CD)
als ich diese Platte vor über 20 Jahren zum ersten Mal gehört habe, war ich zunächst skeptisch: würde Nicko Mc Brain als Nachfolger von Clive Burr bestehen können? Die Antwort gibt der Opener "Where eagles dare" - mit das beste, was es überhaupt von Iron Maiden gibt. So viel Drive in einem Song sucht seinesgleichen. "Piece of Mind" kann mit "The number of the beast" locker mithalten. Es ist die letzte wirklich rundum gelungene Maiden-Platte, obwohl schon einige kommerziellere Tracks drauf sind "Quest for fire" oder "Sun and steel".


Best of Saxon
Best of Saxon

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Sammlung..., 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Best of Saxon (Audio CD)
mit einer Ausnahme: "747" ist als Liveversion auf dieser Platte, und obwohl die natürlich gut ist, sollte die weitaus bessere Studioversion in keiner Sammlung fehlen. Nie waren die Saxon-Gitarren mitreißender als bei diesem Song.
Originell ist "Ride like the wind", eine Christopher Cross-Coverversion von 1988, also aus der Zeit, in der es mit guter Saxon-Musik schon längst vorbei war.
Ansonsten ist die CD Einsteigern zu empfehlen, ich habe sie mir fürs Auto zugelegt, weil ich alle anderen Platten nur auf Vinyl habe.
Es ist tatsächlich weitgehend (s.o.) das Beste von Saxon enthalten - wirklich rundum gute Studio-LPs haben Saxon nach meinem Geschmack nie gemacht, so sollte diese CD ausreichen. "Dallas 1 pm." ist drauf, das rechtfertigt den - geringen - Preis allemal.


Killers
Killers
Preis: EUR 8,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Ides of March, 11. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Killers (Audio CD)
Dies ist die beste und wichtigste Platte von Iron Maiden, denn sie beginnt mit "The ides of March", dem besten Intro der Rockgeschichte (ja, echt). Dieses nicht einmal zweiminütige Instrumental habe ich schon oft etliche Male hintereinander gehört, nicht aber, um dann eine andere Platte zu hören - ich freue mich auf jedes einzelne folgende Stück. So straight, so kompromißlos und so: gut! waren Iron Maiden nie wieder, obwohl sie noch bis Mitte der 80er Jahre gute Musik gemacht haben.


Stranger in Us All
Stranger in Us All
Preis: EUR 5,99

4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unnötig, aber solide, 27. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Stranger in Us All (Audio CD)
Nachdem ich viele gute Kritiken über diese Platte gehört hatte, habe ich sie mir zugelegt - und war völlig enttäuscht. Ich habe nur austauschbaren Mittelklassehardrock à la Tygers of Pan Tang oder Tokyo Blade gehört. Diser Eindruck wurde durch die peinlichen Texte verstärkt. Einzig der Opener mit seinem treibenden Rhythmus konnte überzeugen. Dann habe ich dieser Platte aber noch mehrfach die Chance gegeben, sich zu bewähren, und heute finde ich sie recht ansprechend. Über das Gitarrenspiel von Blackmore muß nichts gesagt werden. Die Songs sind allesamt viel härter als zu Beginn der 80er Jahre, einige gute Rocker sind dabei, wer kein Englisch versteht, ist hier klar im Vorteil, aber was soll's. Guter, solider Hardrock wird hier geboten, der zwar nicht an Rainbows Klassiker heranreicht, als Hintergrundmusik beim Putzen oder Autofahren aber allemal ausreicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2012 4:39 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4