Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16
Profil für jgforst > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von jgforst
Top-Rezensenten Rang: 88.432
Hilfreiche Bewertungen: 286

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
jgforst

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Play on: Fleetwood Mac und ich. Die Autobiografie
Play on: Fleetwood Mac und ich. Die Autobiografie
von Mick Fleetwood
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mick Fleetwoods Biographie, 10. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einer der weltbesten Schlagzeuger und langjähriger Bandmanager der Erfolgsband Fleetwood Mac gibt Details aus seinem und dem Leben der Fleetwood Mac Mitglieder preis. Beeindruckend, wie Mick die Höhen und Tiefen, die diese Band ja besonders auszeichnen verarbeitet hat. Irgendwie ist er ja der Papa der Band.
Die menschlichen Tragödien um die Gitarristen Peter Green, Jeremy Spencer und Danny Kirwan werden geschildert. Das Drama um Peter Green kommt etwas zu kurz - hier muss man wohl die DVD zu Peter Green zu rate ziehen, um mehr zu erfahren, insbesondere was sich in München 1970 wirklich abspielte. Mich hat das Drama um Danny Kirwan besonders berührt. Er war ein genialer Gitarrist und Songwriter. Die Single Dragonfly mit Purple dancer aus 1971 sind vom feinsten! Leider musste er nach dem heute eher unbekannten Erfolgsalbum Bare Trees gehen.Die wunderbare Christine McVie rette mehrmals Fleetwood Mac. Ihre Rolle wird besonders gewürdigt. Dass Mick etwas Mit Stevie Nick hatte, na ja. Lindsey Buckingham wird überaus gewürdigt. Er gab ja ab 1975 immer den Ton an. Das ist nicht selbstverständlich. In seiner Biographie von 1990 kommt Mr. Buckingham bei weitem nicht so gut weg. Dort ist das Drama nach seinem Tango in the night - Ausstieg 1987 umfassend beschrieben - hier fehlt einiges. Dafür geht das Werk bis 2014 - die neue und kommerziell wohl bedeutendste Tour der Band wieder mit Christine McVie wird angekündigt. Leider nur ein Konzert in Deutschland - 2015 in Köln. Das Buch über eine der bedeutendsten Gruppen überhaupt - sehr lesenswert.


Graf Brühl: Premier und Sündenbock
Graf Brühl: Premier und Sündenbock
von Gunter Pirntke
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Graf Brühl rehabilitiert, 19. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist sehr lesenswert, da es mit den bekannten Vorurteilen über Graf Brühl aufräumt. Es werden die damaligen Prozesse gegen Brühl und seine engsten Vertrauten noch einmal aufgerollt - es kommt vieles an Entlastendes zutage, was bisher in der Literatur kaum eine Rolle gespielt hat.
Allerdings ist dies keine Biographie über Brühl und seine Zeit - eher sehr speziell.


Sad Angel
Sad Angel
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Titel von Fleetwood Mac, 19. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Sad Angel (MP3-Download)
Live bei der Tour 2013 mit großem Erfolg von der Band eingespielt. Der Titel ist absolut hitverdächtig. Hoffentlich kommt er auf einer CD heraus - sonst bleibt er weitestgehend unbekannt - und das wäre sehr schade. Wer hätte Fleetwood Mac 2013 so einen frischen Sound zugetraut.


Mojo on My Side
Mojo on My Side
Preis: EUR 16,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht die beste CD von Rick Vito, 28. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Mojo on My Side (Audio CD)
Rick Vito (64) war einige Jahre bei Fleetwood Mac (1987-1991). Er gilt als einer der besten amerikanischen Gitarristen. Mit der neuen CD überzeugt er sicherlich seine Fans. Guter Gitarrensound auf einer CD die in die Vergangenheit zurückführt. Dafür ist er auch bekannt. Als Peter Green Fan hat er in den letzten Jahren mit der Mick Fleetwood Blues Band Aufmerksamkeit erregt. Hier ist er deutlich rockiger. Wohl herausragend auf der CD der Titelsong "Mojo on My Side". Im Oktober war er auf Deutschland Tour mit seinen Lucky Devils. Die Konzerte waren sehens- und hörenswert. Alte Schule!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 24, 2015 2:13 PM MEST


Heinrich Graf von Brühl. Eine Biografie: Band 1: 1700-1738 (Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit)
Heinrich Graf von Brühl. Eine Biografie: Band 1: 1700-1738 (Studien zur Geschichtsforschung der Neuzeit)
von Dagmar Vogel
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues über Graf von Brühl, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Heinrich Graf von Brühl gilt als einer der umstrittensten Politiker überhaupt. Alles mögliche wurde ihm angelastet, nur weil er der Lieblingsfeind von Friedrich dem Großen war. Friedrich selbst trug mit seinen und die durch ihn in Auftrag gegebenen Schriften dazu bei, dass Brühl negativ in der Geschichtsschreibung dargestellt wurde und zum Teil noch wird. Dagmar Vogel ist es zu verdanken, dass bisher ungelesenes Archivmaterial endlich ausgewertet wird. Sein Reichtum beruhte im Wesentlichen auf Schenkungen des Königs - dies ist hier dokumentiert. Auch, wenn nicht unbedingt neu, der Abgang seines Vorgängers Sulkowski hat mit ihm nichts zu tun. Dies beruhte auf einer Phantasie Friedrich des Großen. Interessant und in der Form neu ist die Rolle des Grafen von Manteufel zu dieser Zeit. Seine Spionagetätigkeit hat in der Tat damalige Entscheidungen beeinflusst. Auch wenn unglaublich viele Dokumente zitiert wurden, ist dieses Buch lesbar. Eine Empfehlung für alle, die Geschichtlich interessiert sind. Übrigens Brühl hat wunderbare Liebesbriefe an seine Frau geschrieben - diese sind teilweise abgedruckt.


Then Play on (Expanded & Remastered)
Then Play on (Expanded & Remastered)
Preis: EUR 8,99

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Peter Greens Ausstand, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Then Play on" aus dem Jahr 1969 war die letzte LP mit dem Bandgründer Peter Green. Fleetwood Mac war zu dieser Zeit sehr angesagt. Die Beatles wollten, dass die Gruppe zum Apple-Label wechselt. Sogar einen Titel des Albums "Abbey Road" war Peter Green gewidmet - "Here comes the sun king". Das Album sollte völlig anders werden, als die bisherigen. Die Voraussetzungen waren nicht gut. Jeremy Spencer hatte einfach keine Lust auf dem Album mitzumachen und Peter Green hatte schon depressive Phasen. Danny Kirwan zeigte hier allerdings erstmals sein großes Können als Songwriter. Entstanden ist ein Meisterwerk, welches jetzt endlich in einer remasterten und erweiterten Version vorliegt. Nicht mehr nur der Blues dominierte hier. Es kamen sehr rockige und auch psychodelische Titel zum tragen. "Oh well" (Platz 2 in den Charts in GB) - Peter Greens Geniestreich ist natürlich das Highlight auf der CD -heute noch von Fleetwood Mac gespielt. In dieser erweiterten Version ist auch der Part II enthalten - ein Konzert für Gitarre, Cello und Flöte. Einfach himmlisch! "Rattlesnake shake" ist nicht ganz jugendfrei und hat heute noch Kultstatus. "Underway" ist gefühlvoll nach Albatross Art. Ganz anders "Searching for made" und "Fightihg for made" -Hard rock vom feinsten. "Before for beginning" ist ein depressive Blues-Ode. "Coming your way und "Like crying" sind wohl Danny Kirwans beste Beiträge auf dieser CD. Mit "The green manalishi" und der B-Seite der letzten Scheibe ("World in harmony") mit Peter Green wird diese Zusammenstellung genial abgerundet. "The green manalishi" ist wohl der eindrucksvollste Titel der Peter Green-Ära von Fleetwood Mac. Judas Priest spielt ihn heute noch. Die Qualität der CD ist gut - zumindest besser als die Vorgängerversion. Eine ausführliche Beschreibung der Entstehungsgeschichte der LP liegt bei.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 5, 2014 11:47 AM CET


Seeds We Sow
Seeds We Sow
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 8,29

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Leistung von Lindsey Buckingham, 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Seeds We Sow (Audio CD)
Drei Solo-Alben von Lindsey Buckingham, dem Fleetwood Mac Sänger und Gitarristen, kurz hintereinander. "Seeds we sow" ist wohl das Beste aus der Trilogie. Viele wunderschöne Titel wie "Illumination", "In our time" oder "One take" sind zu hören. "End of time" geht einfach nicht aus den Ohren - eine wunderschöne Ballade. Leider fehlt etwas der Gruppensound - mit Fleetwood Mac wäre es wohl ein Hammer-Album geworden. Übrigens mit "Sad Angel" mit Fleetwood Mac (2013) hat er noch einen super-Titel auf Lager gehabt.


Everywhere (3
Everywhere (3
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 32,15

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der schönsten Songs von Fleetwood Mac, 11. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Everywhere (3 (Audio CD)
Fleetwood Mac gelang mit dem Album "Tango in the night" 1987 ein großer kommerzieller Erfolg. Eine Single nach der anderen wurde ausgekoppelt. Die sechste Auskopplung war "Everywhere" von Christine McVie. Dieses wunderbare Lied im Sound der achtziger Jahre wurde zu einem Ohrwurm und ständig in den Radios gespielt. Klasse Titel - einer der absulut besten von Fleetwood Mac. Das Video gab es übringes damals in zwei Varianten. Im Jahr 2013 gelang überraschenderweise der Wiedereinstieg in die Charts. Grund war ein YouTube Video mit einem in diesem Sound tanzenden Pony im moonwalk (Three - The Pony).


25 Years - The Chain
25 Years - The Chain
Wird angeboten von Acfun Store
Preis: EUR 12,24

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikalischer Querschnitt von 1967-1992, 19. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: 25 Years - The Chain (Audio CD)
1992 erschien diese CD-Box und erlangte damals wenig Aufmerksamkeit. Eigentlich schade. Bei der Neuauflage im Jahr 2012 sieht das wohl anders aus - Platz 9. in den Charts in GB. Die CD-Box enthält einige Leckerbissen der Gruppe, die vorher nie veröffentlicht wurden. Zuerst genannt "Trinity" aus dem Jahr 1971 - der Titel passte nicht mehr auf die damals sehr gute LP "Bare Trees". Einer der besten Titel von Danny Kirwan. "Teen Beat" ist von Lindsey Buckingham und war für das Album Mirage vorgesehen. Na ja, da waren wohl Drogen mit im Spiel - aber ein zumindest flotter Titel. "String a long" sollte als EP zu Ten Play on erscheinen. Die Plattenfirma lehnte ab. Jeremy Spencer war sauer. Klingt aber wirklich nicht wie Fleetwood Mac. Sogar 4 neue Titel enthielt die CD. "Paper Doll" von Stevie Nicks. Eher ein missratener Titel im Reggae-Stil. Psycodelic von Lindsey Buckingham bei "Make me a mask". Logisch - er war 1992 gar nicht mehr dabei. Christine McVie rettete Fleetwood Mac 1992 mit den Titeln "Love Shines" und "Heart of stone". "Love shines" war die einzige Single-Auskopplung, allerdings ohne großen Erfolg."Heart of stone" ist der große Geheimtipp der CD. Eine unglaublich schöne Ballade - mit das beste überhaupt von Christine. Ansonsten ein sehr guter Querschnitt der 25 Jahre mit allen wichtigen Tiltel der Gruppe;davon einige Altenativ-Mix Varianten und ein paar Live-Aufnahmen. "Not that funny" live - einfach wunderbar. Der leider 2012 verstorbene Bob Welch ist mit seinen großen Titeln "Hypnotized" und "Sentimentel lady" und anderen dabei. Klar, auch die großen Hits mit dem legendären Bandgründer Peter Green sind drauf. Ein Stück Musikgeschichte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2014 7:54 AM CET


Mystery to Me
Mystery to Me
Preis: EUR 7,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohl das Bob Welch Album von Fleetwood Mac, 11. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mystery to Me (Audio CD)
In der Besetzung Welch/Weston/C. McVie/J. McVie/Fleetwood wurde das vorletzte Album mit Bob Welch 1973 aufgenommen. Der wohl größte Hit von Bob Welch bei Fleetwood Mac "Hypnotized" ist auf der CD enthalten. Diese unterschätzte Platte hat mit "Keep on going" und "The City" weitere musikalische Höhepunkte. Einzige Single-Auskopplung war "For You love". Meine Lieblingstitel sind allerdings "Believe me", "Miles away" und "Why" - Traumtitel von Christine McVie. "Why" als Anspielung auf ihren Mann John. "Miles away" - ein Traum Duett zwischen Christine McVie und Bob Welch. Bob Welch war ein Super Gitarrist und Songwriter. Übrigens Bob Weston verstarb vor Bob Welch 2012.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2013 12:35 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5