Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für W. Birner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von W. Birner
Top-Rezensenten Rang: 17.819
Hilfreiche Bewertungen: 300

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
W. Birner (Amberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
And Then There Were Three (Remastered)
And Then There Were Three (Remastered)
Preis: EUR 13,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die beste Scheibe ohne Peter Gabriel, 25. April 2014
Hier manifestierten Phil Collins & Co zum letzten Mal den alten Genesis-Geist.
Diese Scheibe besticht für mich durch 11 wirklich gelungene Stücke.
Was heute kaum mehr möglich scheint so hat man hier den Eindruck man wollte Qualität herstellen.
Besonders Burning Rope als auch das mystische Say It's Alright Joe scheinen mir gute Anspieltipps zu sein.
Wer die alten Genesis mochte und diese CD nicht kennt, sollte einmal einen Versuch wagen und reinhören.


Far Away
Far Away
Preis: EUR 1,29

4.0 von 5 Sternen Guter Folksong, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Far Away (MP3-Download)
Heute früh im Radio (Bayern 2) gehört. Seitdem hat er sich in den Gehörgängen vergraben. Aber auch den Text finde ich schön:
I will live my life as a lobsterman's wife
On an island in the blue bay
He will take care of me, he will smell like the sea.


Unleashed
Unleashed
Preis: EUR 6,99

3.0 von 5 Sternen Durchschnitt, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unleashed (MP3-Download)
Wie die Zeiten sich doch ändern. In den musikalisch furchtbaren 80er bis 90er Jahren wäre ich hier sicherlich angenehm überrascht gewesen. Doch in der heutigen Zeit wo sich immer wieder Sptzenbands abseits des Mainstream tummeln, klingt dieses Werk größtenteils öde und langweilig. Ewig der selbe Riff. Schwacher Gesang. Keine besonderen Ideen.


Into The Maelstrom
Into The Maelstrom

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber nicht genial, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into The Maelstrom (MP3-Download)
Um es gleich mal vorweg zu sagen. Ich war vor der Erscheinung dieser Scheibe sehr gespannt, was Damon Fox so zaubern würde.
Natürlich hätte ich mir die Scheibe gleich am Erscheinungstag zugelegt, aber zu der Zeit war ich per Schiff mit der Progressive Nation 2014 unterwegs. Dort jedenfalls sah ich auch Bigelf 2x live. Das erste Fazit zu den neuen Songs. Nichts weltbewegendes…..
Wenn man die Überscheibe „Cheat the Gallows“ nicht kennt, bleibt folgendes: Orgel-Sound á la allem was in den Endsechzigern und Siebzigern gut war. Immer wieder glaubt man T. Rex, Beatles, Black Sabbath oder ähnliches rauszuhören. Es wird gute, solide Arbeit abgeliefert. Mike Portnoy der Klasse trommelt. Damon Fox der seine Orgeln quält. Die Gitarre ist nicht mehr so dominant und rotzig wie auf den Vorgängerscheiben.
Es klingt, als wäre dieses ein schlechtes Werk. Nein, das ist es sicher nicht. Aber ein Song wie „Counting Sheep“ fehlt hier. Daher gute 4 Sterne.


Planet Paprika
Planet Paprika
Preis: EUR 1,09

4.0 von 5 Sternen Nettes Stück, 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Planet Paprika (MP3-Download)
Habe diesen Song zufällig im Radio gehört und Stunden später war es bei mir immer noch ein Ohrwurm. Einfacher Dance-Song im "Balkan-Stil"


The Whirlwind Ltd.2cd+Dvd
The Whirlwind Ltd.2cd+Dvd

4.0 von 5 Sternen Whirlwind gut, Rest naja, 24. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: The Whirlwind Ltd.2cd+Dvd (Audio CD)
Ganz klar. The Whirlwind bekommt volle Punktzahl. Über den Rest kann man sich streiten und der ist sicherlich verzichtbar. Die DVD mit dem Making Of ist einmal schön anzusehen, wie die Profis sich auf ihre lockere Art ein paar Melodien aus dem Ärmel schütteln.
Ich habe kurz darauf TA in Hamburg live gesehen und kann nur sagen. Freunde der Musik, insbesondere des sog. Prog. KAUFEN und freuen.
Jetzt nach langer Zeit und vielen Durchören kann ich nur mit Neal Morse übereinstimmend sagen:
When the giver of life is asking you to dance........... Daaaaaaance.


Lumpy Money (3cd)
Lumpy Money (3cd)
Preis: EUR 21,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Sache, 3. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Lumpy Money (3cd) (Audio CD)
Vorwort dazu: Ich besitze diese Scheibe nicht. Bin aber geneigter Hörer der "ProgRock-Dt-Show" die ich so gut wie jeden Montag höre.
In diesem Kreis wurde von der CD1 die Original Orchester-Version von Lumpy Gravy von 1967 gespielt. Ich bin wahrlich begeistert.
Und... endlich ist es soweit. Nur die Musik von Lumpy Gravy ohne die aus meiner Sicht lästigen gesprochenen Parts.
Diese haben bzw. hatten sicherlich ihren Sinn. Aber Musik ist ja wie immer Geschmackssache.
Wenn der Preis eines Tages auf ein verträgliches Mass sinken sollte, dann wird diese CD in meinem Einkaufswagen landen.


Flying Colors - Live In Europe [Blu-ray]
Flying Colors - Live In Europe [Blu-ray]
DVD ~ Flying Colors
Preis: EUR 17,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisches Konzert, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wurde vor einigen Jahren Neal Morse und vor allem Mike Portnoy-Fan.
Es paart sich hier Können mit viel Talent zum Songschreiben und vor allem Sympathie.
Ein Talent selten zu langweilen und so zu unterhalten wie man es sich immer wünschte.
2 Stunden Konzert vergehen wie im Flug. Habe Flying Colors in München selbst erlebt und wie kaum bei einem anderen Konzert waren 2 Stunden so kurzweilig und haben riesig Freude gemacht.
Als ausgemachter Prog-Fan war die Flying Colors-CD schon "ein wenig seltsam" anmutend, da sie vom Prog, Retro-Prog oder Prog-Metal den Neal Morse und vor allem Mike Portnoy bei Dream Theater kennzeichneten nicht viel enthält.
Doch hier passierte etwas, dass sich heutzutage doch oft in Grenzen hält. Die Scheibe wurde bei jedem Hören "besser".
Man braucht doch etwas um aus seinem gewohnten Hörvorgängen rauszukommen und sich für neues öffnen kann.
Hier haben Neal Morse und Mike Portnoy genau das versucht, was sie auszeichnet.
Neues zu finden. Dafür waren Steve Morse und Dave LaRue genau die richtigen. Jetzt noch einen passenden Sänger finden.
Mike ist anscheinend oft selbst auf Konzerten unterwegs und sah auf einem Endochine-Konzert (mir selbst unbekannt) Casey McPherson.
Und schon war eine Truppe gefunden, die sich vor allem durch ihre Spielfreude auszeichnet.
Hier kommen zu Songs der Flying Colors-Scheibe noch ein paar "Goodies". Quasi Lieblingsstücke der einzelnen Musiker. Von Dream Theater bis Leohard Cohen.
Und wieder ist es passiert. Weder der Stoppknopf, noch die Pausetaste wurde gesucht.
Nur nach dem Ansehen des Konzertes: Schade dass es schon vorbei ist.
Zum Glück gibts die Blu-ray und man kann es immer wieder geniessen.
Bis sich die Jungs wieder mal zusammensetzen und etwas neues machen und dann hoffentlich wieder auf Tour kommen.
Ich werde dabei sein.

Achso, fast vergessen. Ich verrate nicht, welcher Song als zusätzliche Zugabe gespielt wird ;-)
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2013 6:29 PM MEST


Himlabacken Vol. 1
Himlabacken Vol. 1
Preis: EUR 8,86

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut, besser - Moon Safari, 30. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Himlabacken Vol. 1 (Audio CD)
Nach dem unerwarteten Erfolg bei mir mit ihrer Live-Scheibe "The Gettysburg Address" und nicht zuletzt durch ihre Live-Präsenz bei der sie meiner Meinung nach noch eine Schippe an Können draufgelegt haben, nun Himlabacken Vol. 1.
Ich habe zwar einen internen Hype. Aber mich hier bemüht unvoreingenommen ranzugehen.
Mit dem ersten (kurzen) Stück schmeicheln die Schweden aber einem schon wieder so sehr das Herz, dass man gespannt ist und von Stück zu Stück sich einfach freut dass sie ihrem Stil treu geblieben sind.
Das heisst: Progressive Rock aber ohne jeglichen Anklang von Missmut, von Aggressivität oder sonstigen negativen Schwingungen. Hier erwartet den geneigten Hörer ein rockiger Sound der vor allem durch wunderbare Gesangspassagen, sehr schöne Gitarrenklänge (auch mal akustik) und nicht zuletzt durch allgemeines Können besticht.
Man fühlt sich quasi über blühende Sommerwiesen sorgenlos hüpfen und lässt die Seele baumeln. Das soll nicht heißen, es wäre ohne Anspruch. Dieser ist wohl vorhanden. Aber in homöopathischen Dosen. So gemacht, um auch Nicht-Prog-Fans den Einstieg in dieses Genre so leicht wie möglich zu machen.
Fazit: Wer auf musikalisch unnötigen Stress verzichten will und trotzdem die Abwechslung liebt, der sollte hier mal reinhören. Achtung! Suchtgefahr. Und nicht vergessen. Moon Safari kommt auch heuer (2013) wieder live. Nur auf der Bühne sind sie besser, versprochen.
Willkommen am Himmelsberg.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 6, 2013 12:08 PM MEST


Studio Tan
Studio Tan
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 18,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen He drive in his little red Volkswagen to the ugly Part of Town, 28. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Studio Tan (Audio CD)
Ich kann mich noch erinnern, als ich im FZ Hype war. Eine Scheibe nach der anderen habe ich gekauft und für meinen Geschmack war so ziemlich alles gut verdaulich und spätestens nach dem 3. - 4. Durchhören wurde mir die Genialität bewusst.
Ein wenig anders war es mit Studio Tan. Hier bin ich meistens schon nach Greggery Peccary hängengeblieben und brauchte einige Zeit um das Ganze zu verarbeiten. Hier mischt sich Hörspiel mit moderner Klassik, plus Avantgarde und Rock-Elemente zu einer lustigen Story für die ich manchmal schon das Übersetzungsbuch brauchte um es ansatzweise zu verstehen.
Eines Tages war es dann soweit. Ich verstand. Ja, es ist sicherlich schwer zu sagen was hier so fasziniert. Es ist vermutlich die Mischung aus verschiedenen Stilen und die Story wenn man sich vorstellt wie ein kleines Schwein zwischen Texas und Paraguay rumhängt und den Kalender erfindet. Hier läuft tatsächlich ein kleiner Zeichentrickfilm im Kopf ab.
Bei der Platte bzw. dann auch der Ryko-CD hat mich immer eines ein wenig genervt, dass bei Minute 20.32 ausgeblendet wird. So bin ich nun froh hier bis zum Ende bei 20:54 hören zu können.
Zu den Stücken Lemme Take You To The Beach, Revised Music For Guitar And Low-Budget Orchestra und RDNZL möchte ich hier weniger sagen. Das erste (Beach) halte ich für verzichtbar und nervt sogar etwas mit seinem Tra-la-la Sound. Die anderen zwei sind solide Instrumentals wie man sie vorher und nachher immer wieder von Zappa erwartet hat.
Fazit: Weder die schlechteste noch die beste FZ-Scheibe. Greggery Peccary allerdings ist ein Highlight das in der Musikgeschichte seinesgleichen sucht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 24, 2014 8:50 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14