Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für W. Birner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von W. Birner
Top-Rezensenten Rang: 34.882
Hilfreiche Bewertungen: 350

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
W. Birner (Amberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Life is Strange - Season Pass (Episodes 2-5) [PC Code - Steam]
Life is Strange - Season Pass (Episodes 2-5) [PC Code - Steam]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das schaffen nicht viele Spiele, 30. Juli 2015
Aktuell ist Episode 4 erschienen und ich habe es durchgespielt. Ich will ohne zu spoilern meine Gedanken zum Spiel euch vorstellen.
Man spielt Maxine (Max) eine Schülerin die gerade 18 wurde und erlebt vieles mit, was das Mädchen bewegt. Um Freund- und Feindschaften geht es in erster Linie. Besonders von der Freundschaft zu Chloe die sie schon seit Kinderzeiten kennt ist hier die Rede. Verantwortung will und muss Max hier übernehmen.
Man kann mit vielen Personen sprechen. Natürlich macht man sich seine Gedanken und bis man sich versieht, ist man mittendrin in der Story von Max Caulfield die die Zeit teilweise um Minuten zurückschrauben kann um Entscheidungen eventuell zu verändern.
Das Spiel ist leider nur in Englisch. Ich kann mich aber trotzdem nicht durchringen einen Punkt dafür Abzug zu geben. Google ist immer offen und man kann das Spiel jederzeit anhalten um fragliche Worte zu übersetzen. Einige Rätsel verlangten mir eine Denkpause ab bis es plötzlich bing machte und es dann doch nicht so schwer war.
So gut wie in jeder Folge der 4 bis jetzt erschienen gab es für mich einen kleinen oder größeren emotionalen Schock. Aber auch während des Games kommt man ab und zu in knifflige Situationen die einem eine Entscheidung die Folgen haben wird abverlangt. Hier sah ich mich gerne überlegend dazusitzen und zu sagen: Was mache ich jetzt?
Das Spiel läuft mit der Unreal 4-Engine. Viele werden behaupten das sei nicht zeitgemäß. Ich finde aber dass besonders Sonnenuntergänge hier und Stürme wunderbar wiedergegeben werden.
Ich freue mich jetzt schon auf Episode 5 und hoffe sehr dass Max und ihre Freunde ein Happy End erleben werden.
Fazit: Kaufempfehlung für Spieler die sich noch an ihr Schulenglisch erinnern können.


Wolfenstein: The Old Blood [PC Code - Steam]
Wolfenstein: The Old Blood [PC Code - Steam]
Preis: EUR 19,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trotz der Kürze ein gutes Game, 17. Juni 2015
Ich war von New Order regelrecht begeistert. Bin nicht der große Shooter-Fanatiker. Aber dieses Gemetzel hat es mir wieder angetan. Mir persönlich ist es völlig egal unter welchen Symbol das Regime also der Gegner hier auftritt. Schön nach Feierabend abreagieren macht einfach Spaß. Dass auch jeder ältere Rechner damit zurechtkommt ehrt den Entwickler. Bugs sind mir kaum aufgefallen. Manche Gegner verlaufen sich schon mal ein wenig. Das macht aber den Gesamtspaß nicht zunichte. Wen es nicht stört, virtuelle Gegner um zuballern sei das Spiel wärmstens empfohlen.


Eldorado
Eldorado
Preis: EUR 5,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus einer tollen (musikalischen) Zeit, 5. Juni 2015
Rezension bezieht sich auf: Eldorado (Audio CD)
Jeff Lynne ist wieder einmal ein Ausnahmetalent aus England. Er stammt wie viele aus einer Zeit die man ohne Zweifel die kreativste und für mich die beste Zeit englischer (Rock-) Musik nennen kann. Klar von den Beatles hauptbeeinflusst und dieses auf seine unnachahmliche Art weitergeführt. Bis ca. Ende der 1970er Jahre kam von Insel so viel Gutes dass man es hier schwer dokumentieren kann.
Wir sind bei Eldorado. Ein Konzeptalbum mit Symphonieorchester und Chor. Eigentlich möchte ich dem Gesamtwerk 4 Punkte geben. Habe es mir gerade nochmal komplett gegeben und muss zugeben dass es besser ist als ich es in Erinnerung hatte. Abwechslungsreich mit klarer Marschrichtung in Richtung Bombast. Es sollte einfach so sein. Klingt irgendwie angestaubt aber das macht vielleicht unter anderem den Reiz aus.
Man kommt sich vor wie in einer anderen Zeit. In einer Zeit als man sich noch in Musik fallen lassen konnte. In einer Zeit als es noch weh tat eine LP mittendrin zu stoppen. Nach nicht einmal 40 Minuten Laufzeit erwacht man aus einem wunderbaren Traum.


Sattyg (Special Edition)
Sattyg (Special Edition)
Preis: EUR 17,81

5.0 von 5 Sternen Übermut tut gut, 3. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sattyg (Special Edition) (Audio CD)
Seit Jahren sind die Schweden um Hans Lundin für mich gesetzt. Einesteils durch das anfängliche Mitwirken von Roine Stolt der dann die Flower Kings gründete. Andererseits natürlich durch meine favorisierte Musikrichtung. Den Prog-Rock in allen seinen Ausprägungen.
Hier mag man es eher dem Folk-Prog zusprechen. Randdaten zur neuen Scheibe: 3 Stücke über 10 Minuten. Das kürzeste Stück namens Sattyg das dem Album seinen Namen gab. Ein Instrumental mit 3:14 Minuten. Das längste und damit auch gleich der Einstieg. A Map of your World mit guten 15 Minuten Laufzeit.
Auffällig dabei der Gesang vom männlichen Part durch Patrick Lundström bei dem in mir manchmal sogar ein Freddie Mercury - Feeling entsteht. Das ist selten. Nicht zu vergessen. Aleena Gibson. Beide Sänger haben die Gnade singen zu können ohne dass es jemals gepresst oder gequält klingt. Sondern die zuckersüßen Melodien die sie verstehen durch sehr gute Musiker die hier am Werke sind zu unterstützen. Sehr warm kommt hier das Bass-Spiel des Jonas Reingold der u.a. bei den Flower Kings zu Werke geht.
Man glaubt es fast nicht dass Gitarrist Per Nilsson sonst eher Death Metal bevorzugt. Denn hier spielt er auf dem Niveau eines John Petrucci (ist hoffentlich nicht zu hoch gegriffen). Jedenfalls faszinierend. Und nicht zuletzt das Keyboardspiel vom Altmeister Hans Lundin selbst.
Es entstand ein Konglomerat aus Prog und Folk, teils mit funkigen Tönen bestückt. Lange Instrumentparts die niemals langweilig werden. Und die Gesangsparts die regelmäßig geeignet sind Gänsehaut hervorzurufen. Zu schnell sind die 68 Minuten vorbei und wenn ich schon früh am Morgen wieder mit meinem aktuellen Ohrwurm World of the Void erwache ist
1. Klar dass es ein Highlight des Jahres 2014 war
2. Und zu meinen Top 100 für die einsame Insel aufgestiegen ist.
P.S.: Sattyg heißt übrigens Übermut.


Flash Gordon (Deluxe Edition 2011 Remaster)
Flash Gordon (Deluxe Edition 2011 Remaster)
Preis: EUR 11,39

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur der Soundtrack..., 18. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...für einen mittelmäßigen Film. Queen hat hier etwas "geschaffen" auf das man getrost verzichten kann. Ich als Queen-Fan der ersten Stunde habe mir damals die LP und jetzt die CD geleistet. Der Vollständigkeit halber. Es mag Geschmackssache sein. Im Prinzip aber braucht man dieses Album nicht.


Cities: Skylines [PC/Mac Code - Steam]
Cities: Skylines [PC/Mac Code - Steam]
Preis: EUR 27,99

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gemacht !!, 7. April 2015
Ich sage zum Thema SimCity nichts mehr. Das Thema haben wir durch. Ich bin sicher dass jeder EA-Spiele mit Argusaugen beobachten wird und nie mehr irgendetwas blind kaufen wird.
Jetzt haben wir Cities Skylines hier. Man fragt sich ab und zu. Wer hat es erfunden? Ist aber auch völlig wurscht. Man baut nach Lust und Laune seine Stadt. Hier wird tatsächlich simuliert. Die Einwohner fahren zu ihrem Haus, zu ihrer Arbeitsstätte, zu ihrem Laden. Laufen durch die Gegend. Nutzen Bahnen und Züge usw. Alles einfach nur toll.
Es gibt Meilensteine die man erreicht und damit werden Features freigeschaltet. Beispiel: Feuerwehr, breitere Strassen. Mehr oder weniger sinnvoll setzt man sein können als Stadtverwalter und Bürgermeister ein. Man kann Stadtviertel benennen und in diesen gewisse Richtlinien durchsetzen die auch je nach Meilenstein freigegeben werden. z.b. Stromsparen.
Endlich kann man auch mal ein wenig Platz lassen um schon mal vorzuplanen und später evtl. Stadtautobahnen einzufügen denn abreißen kann schmerzlich sein. So ging es mir zumindest.
Man kann sein Land erweitern. Das ist eines der größeren Pluspunkte des Games. Bis zu einer Million Mitbürger kann die Stadt haben (lt. Hersteller). Ich bin bei weitem noch in der Anfangsphase. Aber ok. Man lernt bei jedem Neustart dazu und wird immer besser. Bald kann man durch geschicktes Setzen von Kreisverkehren und Einbahnstraßen den Verkehrskollaps lange hinausziehen und glückliche und gesunde Bürger haben.
Der Knaller aber ist wie so oft die Community. Durch die Möglichkeit Mods einzufügen. Aktuell sind das lt. Steam z.b. über 7000 Gebäude die teils liebevoll gestaltet wurden und einfach eingefügt werden können. Auch Hilfen wie z.b. Autoabreißen von leeren Gebäuden oder eine bessere Übersicht der eigenen Bahnlinien sind möglich. So ist man immer wieder überrascht vom Steam Workshop beim dem man wunderschöne Sachen findet und in die eigene Stadt einfügen kann. Doch nicht nur das. Colossal Order hat auch für Neulinge in Sachen Mod relativ einfache Tools eingefügt um Gebäude zu ändern, Landschaften zu erstellen und einfach das zu machen um die eigene Stadt für sich selbst toll zu gestalten.
Für mich schon mal Spiel des Jahres (so far). 5 Punkte. Kaufempfehlung. Selten hat man 20 Euro besser investiert.


Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]

5.0 von 5 Sternen Life is really Strange, 27. März 2015
Max(ine) kann die Zeit (zumindest einige Sekunden) zurückspulen. Mit dieser Gabe ist sie auf einer Highschool in typisch amerikanischer Kleinstadt in Oregon unterwegs und erlebt vieles was mit 18 jeder schon mal erlebt hat. Einfach die menschlichen Höhen und Tiefen die es so gibt.
Ich will nichts spoilern. Aktuell ist Teil 2 draußen und ich kann mich allein schon über die Bilder und die Musik begeistern. Die vielen Interaktionsmöglichkeiten die dieses Game bietet sind schon fantastisch. Man fühlt sich obwohl alles in Englisch gehalten ist, nach kurzer Zeit dabei und fiebert mit was alles so passiert.
Ich kann jedem empfehlen zumindest die Demo anzutesten. Viele werden gleich zu Steam wechseln und sich für knappe 20 € gleich das gesamte Paket bestellen.
Zur Grafik. Wunderschöne Herbststimmung. Die Unreal-Engine gibt der Umgebung einen lebendigen, warmen Touch. Das Gameplay lässt genug Zeit um sich die englischen Fragen durchzulesen und oft wie ich es getan habe in den Browser zu wechseln und ein Wort übersetzen zu lassen.


The Grand Experiment (Special Edition)
The Grand Experiment (Special Edition)
Preis: EUR 22,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder, 16. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Mann der mir schon Mitte der 1990er Jahre den Prog zurückgebracht hat ist für mich ein Phänomen. Fast schon im Quartalstakt kommen hier immer wieder wunderbare Scheiben. Immer wieder auch Anlass für viele zu meckern. War alles schon mal da usw. Wenn man aber diese Spielfreude hört. Diesen Spaß und diese Leichtigkeit schwere Stücke zu spielen dann freut es mich. Schon mit The Call geht für mich der Reigen los. Ich möchte jetzt nicht jedes Stück zerpflücken. Es wurde schon viel drüber geschrieben. Wenn man in Ruhe dieses mehrfach hört dann wird schnell klar dass ein weiteres Highlight von Neal Morse erschienen ist. Man mag darüber streiten ob alles tatsächlich Prog ist oder nur eine Kopie von vielem. Mir gefällt die Scheibe und ich empfehle diese CD.
Wer hier noch nie Kontakt hatte empfehle ich außerdem Neal Morse einmal live zu sehen. Nur dann ist er besser als im Studio.


Train Fever
Train Fever
Preis: EUR 19,59

4.0 von 5 Sternen Macht Spaß mit Abstrichen, 5. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Train Fever (Computerspiel)
Vor einiger Zeit habe ich mir die Steamversion geholt. Eine große Herausforderung ist es nicht Gleise zu legen, Routen festzulegen und Züge dementsprechend hin und her pendeln zu lassen und möglichst viel Gewinn zu machen. Hier ist ein wenig Tüftelei gefragt. Funktioniert aber im Grunde tadellos. Auch in den Orten kann der öffentliche Nahverkehr mit Haltestellen und Linien gestaltet werden.
Einer der größten Pluspunkte ist dass die Orte wachsen und sich verändern. Je nach dem generiert sich hieraus auch der Publikumsverkehr das die Züge nutzt. Es ist außerdem auch noch ein Plus dass jede einzelne Figur genau simuliert wird. Festgelegt ist hier der Wohnort mit dem Wohnhaus, der Arbeitsplatz, das Geschäft und die Freizeit. Dieses wird je nachdem wie effektiv man die Verbindung per Zug oder Bus gestaltet hat auch genutzt wenn nicht die Wartezeit zu lange ist. So ist es auch mit den Waren die transportiert werden können. Wenn man schnell genug ist, fahren sie mit. Wenn nicht, treten sie den Weg selbst an.
Jedes Fahrzeug hat ein gewisses maximales Alter und sollte dann ersetzt werden. Hier gibt es die Möglichkeit die Fahrzeuge jeweils an der nächsten Haltestation austauschen zu lassen. Das ist sehr komfortabel und nützlich.
Nun zum Negativen. Das ist für mich der Sound. Während die Dampfloks noch angenehm klingen, rattern die Pferdefuhrwerke dass es einem die Ohren wegbläst. Das Zoomen per Mausrad könnte nicht ganz so empfindlich sein. Das nervt teilweise.
Im Großen und Ganzen kann ich dieses Game empfehlen.
Edit: Sorry. Mir fällt gerade noch was negatives ein. Das ist das ruckeln jeweils zum Monatsende wenn die Gebühren für die Fahrzeuge abgebucht werden.


Saucerful of Secrets
Saucerful of Secrets

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist Psychedelic Rock, 25. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Saucerful of Secrets (Audio CD)
Hier wenden sich Pink Floyd mit ihrem neuen Gitarristen David Gilmore fast vollständig von Syd Barrett ab und versuchen sich bis auf ein Stück allein.
Und das ganz klar mit Erfolg. Jedes Stück hat hier seine Berechtigung. Alles ist Psychedelisch. Vieles ist schräg. Roger Waters und Richard Wright zeichnen für die meisten Stücke verantwortlich.
Zum Start schon Let There Be More Light von Waters das einen leicht arabischen Touch hat, danach Remember A Day das eher beschwingt, aber auch gedämpft nach Cannabis sich anhört. Das dritte Stück Set The Controls das teilweise geflüstert, fast sanft daherkommt ist ein weiterer Knaller von Waters. Besonders empfehlenswert die Version von Live in Pompeii. Corporal Clegg ist ebenfalls von ihm. Hier wird sein Dauerthema Krieg und Co mal auf ziemlich psychedelisch / lustige Art verarbeitet. Der Titelsong A Sauceful Of Secrets das einzige Instrumental klingt heute noch ziemlich absurd und irgendwie nie mehr von einer Band so kopiert. Dieses Schlagzeug allein und dann der Übergang zum melodiösen Teil. Btw. Kann mich an eine Story erinnern als ein Freund dieses Stück quasi mitsang (Ahhhh, Ahhhh.......) Seine Eltern bestürzt das Zimmer stürmten weil sie meinten der Sprössling hätte schwere Schmerzen.
See-Saw ist das am positivsten klingende Stück. Aber ebenfalls wie Stück 2 scheint es eine gewisse Langsamkeit inne zu haben.
Zum Abschluss dann noch ein letztes Vermächtnis Barretts. Jugband Blues. Für mich das siebte Highlight der Scheibe (mit 7 Stücken). Mit psych-folkigen Anklängen plus rückwärts laufender Blaskapelle. (and i love the queen)
Unglaublich dass so etwas populär war. Heutzutage würde dadurch niemand vom Mainstream Pink Floyd kennen. Zum Glück gab es eine offenere, aufgeschlossenere Ära der Musikgeschichte.
Eine der wenigen Platten auf der alles gut ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2017 9:14 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16