Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für De Assi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von De Assi
Top-Rezensenten Rang: 6.076.970
Hilfreiche Bewertungen: 60

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
De Assi "DeAsI" (Karlsruhe)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Crimson Glory
Crimson Glory
Preis: EUR 10,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein langlebiges Highlight, 9. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Crimson Glory (Audio CD)
Crimson Glorys "Erstveröffentlichung" stellt selbst nach vielen Jahren noch einer meiner absoluten Highlight in meiner nun doch schon Wandfüllenden Plattensammlung dar...
Grund dessen sind vielleicht nichteinmal die Songs alleine. Die Kompositionen auf diesem Machwerk stellen sicherlich keinen allzugroßen Reiz mehr da. Aber das Material lebt von einer Düsternis und Schwere wie es sie im Heavy Metal nur sehr selten gib. Melodien und Twinleads schlagen augenblicklich in ein Riffgewitter, nur um anschließend wieder in das leidende "Kreischen" von Herrn Midnight überzugehen. Welcher übrigens mit zu den gefühlvollsten Sängern im Heavy Metal zählen durfte. Darüber hinaus leben alle Aufnahmen von einem glasklaren Sound wie er zu dieser Zeit nicht gerade (im Metalbereich) üblich war. Über die Texte lässt sich sicherlich mal wieder streiten, doch auch die hier gebotene Themenwahl ist interessant und abwechslungsreich.
Es fällt mir schwer an dieser Stelle 5 Punkte zu vergeben, aber noch schwerer fällt es mir hier nur 4 zu lassen. Auch wenn hier alles von vorne bis hinten stimmt ist ihr Zweitwerk "Transcendence" noch um einiges ausgereifter und heavier ausgefallen. doch was soll man zu einer band schon sagen die sich selbst übertrumpft.
Zu unrecht ist diese Band in den hochgelobten U.S. Undergrund gerutscht, wo sie sich ein zimmer neben Omen und Cirith Ungol mieten müssen. Ob dies durch die damalige Mainstreamanbiederung "Strange and Beautyful" passierte oder sie vielleicht einfach nicht mehr das Groß des Publikums angesprochen haben kann ich nicht beurteilen.


Carmina Barbarica
Carmina Barbarica

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine Wucht..., 22. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Carmina Barbarica (Audio CD)
Auf Carmina Barbarica wird roher Heavy Metal zelebriert. Der Sound ist kraftvoll und roh und zu keinem Moment auch nur Ansatzweise überproduziert. Eher klingt das ganze direkt aufgenommen und eingetütet was der spartanischen härte und ungehaltenheit des vorliegenden Materials sehr gut tut. In diesem Zusammenhang werd eich nun ohne schlechtes gewissen die zurzeit stark keimenden polnischen crystal viper als referenz dalegen.. Wer nur auf sauber produzierten Heavy Metal oder gar symphonische Auswüchse steht ist hier fehl am platz. Und die jenigen die Epic mit Keyboards assoziieren sind hier sowieso ganz fehl am platz... Epic ist eine Kunstform wie sie vor allem in romanen verwendet wird...das bedeutet es wird etwas erzählt und der vorteil bei musik und klängen ist es eine dichtere athmosphäre zu eben dem 'Erzählten' zu schaffen. Und das gelingen Wotan hier sehr gut.

Beim ersten hören der platte kam ich nicht drum herum gewissen ähnlichkeiten mit den amerikanern manilla road festzustellen, was vore allem auf die teils bedrückende Schwere in den Songs zurückzuführen ist. Ebenso muss ich Manowar (speziell ihr album 'sign of the hammer')in diesem kontext nennen da gewisse harmonieen und auch die großteils einfach gehaltenen songstrukturen sehr ähnlich sind.

Textlich sind natürlich nordisch mytholigische themen vorhanden, sowie die immer wieder kehrenden tempelritter aber auch ausflüge zu stonehenge und ähnlichen themen werden unternommen. Die Texte sind recht lang und soweit mein englisch zu einer derartigen beurteilung genügt, recht ausgefeilt.

Wikinger sowie allweltliche Barbarens und Antike Lanzenkämpfer können gerne mal reinhören. Fans von oben genannten Helden sollten ein ohr riskieren und alle anderen True Metaller sollten das Fest nicht verpassen..

Moment eine Kleinigkeit habe ich da noch: Die Texte sind komplett und gut leserlich in dem zum coverartwork passenden Booklet abgedruckt und für alle Eingeweihten spiel Greg von Heavy Load in Thermopiles mit.


A Rise to Power
A Rise to Power
Wird angeboten von always_rock-de
Preis: EUR 15,40

5.0 von 5 Sternen Pure Power aus Australien, 21. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: A Rise to Power (Audio CD)
Dieses Album ist der Pure Wahnsinn. Ich zähle mich nicht gerade zu dem grössten power metal fans (ich stehe eher auf den 'ganz' klassischen heavy metal bzw rohen speed metal) aber 'a rise to power' ist programm: power metal der ganz klar europäischen prägung. Von vorne bis hinten regiert schneller kraftvoller heavy metal über dem ein genialer gesang tront. wird hier sicherlich nicht das viel zitierte 'rad' neu erfunden allerdings muss ich diesen output ganz klar zu den absoluten highlights im sonstigen powermetalsumpf zählen, da hier im gegensatz bei vielen genrekollegen die kompositionen auch wirklich voller power sind und ganz nebenbei auch um einiges rauher und ungezähmter daherkommen. ganz klare differenzen sind mit hammerfall und alten edguy bereits genannt. doch erinnern auch einige stellen stark an iron maiden was in allen drei fällen vor allem am sänger liegt. allerdings schaffen es dungeon doch noch knapp an der kitschgrenze vorbei und klingen somit frisch und scharfkantig. die dampfende transparente topproduktion trägt ihr übliches dazu bei aus dieser scheibe ein kurzweiliges aber langlebiges ereignis zu machen.

Fans von Pegazuz, Hammerfall, Stormwarrior, Cryonic Temple aber auch von Iron Maiden, Helloween und Primal Fear sollten mal 2 ohren aufsperren.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 29, 2011 7:07 PM MEST


Metal Rush (Ltd.Edition)
Metal Rush (Ltd.Edition)
Preis: EUR 18,19

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Original, 21. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Metal Rush (Ltd.Edition) (Audio CD)
Die Dänen von Maltese Falcon haben mit diesem 1984 output zwar ein eher durchschnittliches Metalwerk geschaffen, aber das ist nicht unbedingt negativ zu verstehen. immerhin liegt hier kein musikhistorischer eckpfeiler vor.

bei 'Metal Rush' ist der name programm: teils schnelle und powervolle hymnen mischen sich mit tonnenschweren midtempostampfern.
Von vorne bis hinten ist diese platte mit 'true' metal texten gespick. Der gesang ist der musik entsprechend sehr rauh und leicht heißer. allerdings ist mit Charlie auch kein ausnahmesänger am start. auf große melodieen sowie unnötige progressve passagen wird gänzlich verzichtet. stattdessen wird gänzlich auf treibende und straighte songs gesetzt die durchaus ihre 'schönen' momente haben und im falle von 'Rebellion' und 'Rats' sogar schon "Ohrwurmcharakter" aufweisen.
für echte heavy metalfans die nicht nur die alljährlichen allzeitklassiker von Iron maiden, ac/dc und metallica im regal stehen haben auf jeden fall interessant. letztere und insbesondere deren schlagzeuger lars ulrich ist mit maltese falcon befreundet (mich persönlich beeindruckt das nicht).
stilistisch bewegt sich alles zwischen bands wie battleaxe, tyrant und saxon (der ein oder andere erinnert sich vll noch an die kanadischen 'sword' und deren album 'metalized')

zum sound der platte will ich nicht all zu viel sagen, da ich 1.das ganze als vinyl besitze und diese somit 2. schon des öffteren in händen bzw. auf dem plattenteller lag. Alle instrumente sind glechberechtigt wahrzunehmen und vor allem die rythmusfraktion dröhnt (dem damaligen standart) angemessen aus den boxen.


Ravenous
Ravenous
Wird angeboten von Ets Bucher25400
Preis: EUR 13,20

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stark wie sein Vorgänger, 26. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Ravenous (Audio CD)
Ich scheine wohl der einzige zu sein der aus den Wolf-Songs am wenigsten die maiden einflüsse zu hören scheint... viel eher erkenne ich anlehnungen an vielzitierten mercyful fate, chrimson glory, metal church und vor allem O.Z.. aber das tut hier ja auch nichts zur sache.... um es kurz zu machen: keine ausfälle, eine rauhe und angenehm humnane produktion. so menschlich und gleichzeitig so göttlich. meine persönlichen hightlights: "speed on" und "Love an first Bite". Ich persönlich finde den vorgänger "the black flame" noch einen ticken besser. Wolf haben das ganz große glück mit Niklas 'Stålvind' Olsson nicht nur einen sehr eigenständigen sondern vor allem einen perfecten vocalisten für diese art von musik zu haben.


Blood of the Nations
Blood of the Nations
Preis: EUR 5,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammerscheibe, 26. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Blood of the Nations (Audio CD)
Ohne viel Worte zu verlieren: Geile Songs und ein super Dirkschneiderersatz. Kann dieses Album besten Gewissens in die reihe braker, restless & wild, Metal Heart und Balls to the walls stellen. eine logische fortsetzung aller dieser klassiker und topalben. Einziges manko: wieso hat man nur mal wieder diesen andy sneaps an die regler gelassen. Aber trotzalledem: Beste Kaufempfehlungen für alle fans und true metaller.das mit abstand beste album 2010.


Walhalla Rising (Uncut)
Walhalla Rising (Uncut)
DVD ~ Mads Mikkelsen
Preis: EUR 5,29

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlicher (Alb-)Traum - Trip, 13. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Walhalla Rising (Uncut) (DVD)
Genau wie andere Kunden wohl auch habe ich mir diesen Film im Laden ohne jegliche Vorkenntnisse über Inhalt und Qualität gekauft.

Meine Freundin war nicht wahnsinnig begeistert, aber ich konnte ihn nicht mehr wegschalten. Geschweige denn aus meinen Kopf bekommen.

Noch nie zuvor war ein film so Ereignislos und hat mich so dermaßen gefesselt. selbst jetzt (vor 4 wochen habe ich ihn gesehen) muss ich immerzu an die atemberaubenden kaltdüsteren bilder und die emotionsaufreibenden geschehnisse in diesem Mystisch-Düsteren Bildepos denken.

Ich will jedoch nicht zu viele unnötige worte hier verlieren: Die Story wird ja mehr als nur einmal erläutert, das es sich um keinen typischen "Jeder-hat-schon-diesen-hollywoodfilm-gesehen" Film handelt ebenfalls.

Ich kann es absolut nachvollziehen wenn mehr als 50% aller leute die diesen film gesehen haben sagen: er gefällt mir nicht. Er teilt die gemüter und was für den einen die qual ist ist für den anderen die genugtuung.

Ich für meinen teil kann nur sagen: Der Film hat mich überzeugte, mich durch seine großartigen bilder gefesselte, mit seinem zum ende hin immer psychydelisch werdenden soundtrack festgenagelt und sich mit seinem alles-und-nichts sagenden ende in meinen gehirnwindungen festgehakt.

wer also bereit ist sich auf einen intensiven und beklemmenden bildertripp zu begeben und auch vor (garnicht so lang wirkenden) Längen innerhalb der gezogenen Handlung zurückschreckt, sollte sich sofort diesen film holen und sich in das gemütliche wohnzimmer vor den lcd-schirm hocken, denn dieser film ist alles andere als herzerwärmend!

Hollywood- und Actionfandfans sollten jedoch die finger von diesem einmaligen meisterwerk lassen.

In diesem zusammenhang muss ich aber noch auf einen anderen film hinweisen, dessen Macher wohl ein ähnliches ziel verfolgten (nicht zuletzt durch seine wikingerthematik). "Der Pfad des Wikingers" heißt dieser sagenumwoge und philosophisch langatmige Schrott!


Das Digitale Tonstudio. Technische Grundlagen der Musikproduktion mit dem Computer
Das Digitale Tonstudio. Technische Grundlagen der Musikproduktion mit dem Computer
von Peter Bremm
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Hilfreich, 9. Dezember 2010
Dieses Buch habe ich mir vor ca. 2 Jahren gekauft in der Hoffnung es als Nachschlagewerk und direkten Ratgeber für mein Homestudio verwenden zu können, da ich mit der Verknüpfung und Verwendung meiner Studiokomponenten nur bedingt Erfahrung hatte.

Jedoch auf die Hoffnung etwas über (z.B.) meine PC Auf- und Ausrüstung oder der Wahl der richtigen Recording - Programme zu erfahren wurde ich kurzzeitig in meiner Euphorie gestoppt und mehr als schmerzlich gegen den kopf gestoßen. Keine Tips Tricks Beispiele oder Anregungen. stattdessen haben sich mir in den ersten kapiteln immer nur noch mehr fragen aufgetürmt ohne das diese im nachfolgenden text hilfreich beantwortet wurden. plötzlich ging es um die art der festplatte, der datenaustauschart von Sata und SCSI. doch am ende des kapitels wusste ich noch immer nicht welche die geeignete Festplatte sein soll. so zieht sich das durch das ganze buch...

Vielleicht war ich der falsche kunde für das buch (euphorischer anfänger) jedoch hat sich meine meinung nicht geändert. Nicht das ich die anmerkungen für falsch oder gar unwichtig halte, jedoch werden keine expliziten antworten gegeben.

Ich wiederhole mich aber das ist eine tatsache. Zum vergleich habe ich mir das Studio Akustik von andreas frieseke besort, dass ebenfall bei PPV erschien (und neben diesem hier im regal stand :P ). Damit konnte ich etwas anfangen. es waren tipps und anmerkungen sowie ganze bauanleitung für die einzelnen akustikelemente vorhanden. es wird mit zeichnungen und tabellen auf die theoretische seite eingegangen und knüpft auch gleich wieder an die praxis an.


The Lasting Power
The Lasting Power

5.0 von 5 Sternen Perfect insziniertes Symphonic Power Metal Debüt, 25. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: The Lasting Power (Audio CD)
Zum Ersten muss ich zugeben, das ich eher ein Verfechter der 'ganz' klassischen Heavy Metal Stile (Judas Priest,Accept,Warlock,Steeler,Lee Aaron etc...)bin. Bisher waren mir die meisten Epic Powermetal Songs entweder ZU bombastisch, was ja aus musikalischer Sicht nicht unbedingt schlecht ist, oder zu monoton. Rhapsody besipielsweise ist mir zu unspäktakulär wenn ich sie mit dem Begriff 'Metal' verbinde. Gut produziert, jedoch überweigen großteils die orchestralen 'Einlagen' zu sehr dem Rest.

Zwar schlagen Thy Majestie in die selbe Kerbe jedoch auf eine sehr angenehme Art und Weise und schaffen es Beide 'Komponenten', sowohl in kompositiorischer als auch in produktionstechnischer Sicht, ausgeglichen zu verbinden. Intros, instrumentale Mittelteile und Bombastballaden, welche mich bei den meisten bands nerven und offtmals auch keinen musikalischen Zusammenhang zm Rest des Albums besitzen, wünsche ich mir hier mehr. Fließend und thematisch übergreifend wird hier ein Konzept in Szene gesetzt. eine Mittelalterlich - Mystische Geschichte verfasst in Text und Ton.

Zugegebenermaßen: Die Produktion ist sehr flachbrüstig und knallt somit auch nicht aus den Boxen, unterstreicht aber meiner meinung nach nur noch mehr die verträumte und phantasiegeschwängerte Grunstimmung ,welche bereits durch die großartigen melodien und texte vorherrscht. Ein von Grund auf Liebenswert gemachtes Stück Musik. Man beachte die vielen schönen wenn auch nur skizzenartigen Bleistiftzeichnungen von Guiseppe Bondi.

Wer also dieser Band nicht mindestens Einen Symphatie-Punkt abgewinnen kann hat vor künstlerischem schaffen sowie echtem Herzblut keinen Respect.

In diesem Sinne: Stay Heavy & True


Djangos Rückkehr
Djangos Rückkehr
DVD ~ Christopher Connelly
Preis: EUR 8,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiespältig..., 21. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Djangos Rückkehr (DVD)
... in bezug auf die filmische Qualität. Im Gegensatz zu anderen Rezesionisten sehe ich diesen Film als Einzelnen und nicht (wie leider gedacht) als Fortsetzung.

Aber wie alle anderen auch komme ich nicht ganz um den Vergleich mit dem "echten" Django herum. Leider wurden (wie schon in Django der Rächer angedeutet) die charismatische Stilistik des mysteriösen Einzelgängers und Revolverhelden des ersten Films verdrängt und mag auf Fans sehr gewöhnungsbedürftig und vor allem fremd wirken. Keine verlassenen Goldgräberstädte, Saloons, schießwütige Banden und staubtrockene Landschaft. Dafür eine voll und ganz exotische Tierwelt, die dazupassende Djungelathmosphäre, ein Stahldampfer und ein Geld und Machtgieriger Sklaventreiber dessen größtes Ziel ist einen übergroßen Schmetterling zu fangen.

Die einzige Gemeinsamkeit zu dem bekannten Italo-Klassiker ist ein gleichnamiger Held und die exzessive Gewalt. Vergleiche zu Rambo und Indiana Jones Filmen sind hier berechtigt. Vom Mythos Django ist nichts mehr übrig geblieben. von der "Western" Athmosphäre ganz zu schweigen.

Dennoch kann ich nicht behaupten hier einen wirklich schlechten Film gesehen zu haben. Auch wenn es sich um kein Blockbusterformat handelt, wird hier trotz allem alles für ActionFans geboten: eine simple Story der man nicht mehr vile beidichten muss, jede Menge Schießereien, Keilereien und einen durch und durch sadistischen, größenwahninnigen Bösewicht. Die in meinen Augen leicht aufkommende Abenteuer Athmosphäre wird durch das stählerne Schiff, den mysteriösen Urwald"missisippi" und die Militäruniformen Unterstrichen.

Der Film an sich ist meistens einleuchtend und einfach gestrickt. Sogar Spannung ist vorhanden auch wenn ein wirklicher Hähepunkt im Verlauf fehlt.

Fans von Gewaltorgien können hier schon bedint werden. Westernfans (ich zähle mich dazu) werden wohl eher enttäuscht werden. mit Django hat dieser Film nichts zu tun... Schauspieler gehen klar die Namen nicht.

Kein Filmhighlight aber auch nicht wirklich schlecht.


Seite: 1 | 2 | 3