Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für A. Lux > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Lux
Top-Rezensenten Rang: 132.200
Hilfreiche Bewertungen: 119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Lux "Eulenfreund" (Muenchen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Revell Control 23504 - Mini Truck CM191, schwarz
Revell Control 23504 - Mini Truck CM191, schwarz
Preis: EUR 13,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astreines Preis-/Leistungsverhältnis, 7. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Mini Truck meiner Freundin zum Geburtstag geschenkt und genau das bekommen, was ich erwartet hatte: Kurzweiliger Spaß für einen vertretbaren Preis. Der Turboknopf ist natürlich das Highlight - Einmal gedrückt, flitzt der Truck davon und man muss schon krasse Skills an den Tag legen, um ihn dann noch unter Kontrolle zu behalten. Macht Bock! Die Steuerung läuft gut rein und die Akkuleistung ist überraschend gut (bei ständigem Vollgas hat man sicher so 10 bis 15 Minuten seinen Spaß, danach kann man das Auto wieder kurz aufladen und weiterfahren). Kleinere Hindernisse überwindet der Truck mit Leichtigkeit, auch auf unebenem Boden. Die Empfehlungsvideos hier auf Amazon und auf Youtube haben mich im Vorfeld sehr überzeugt. Alles richtig gemacht!


Untouchable Glory
Untouchable Glory
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nerds, 80er Romantik, Tempo 200, 7. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Untouchable Glory (Audio CD)
GAMA BOMB aus Irland habe ich nun schon seit ca. 5 Jahren auf dem Schirm. Hier wird nämlich eine mehr als empfehlenswerte Mischung aus all dem geboten, was ich persönlich als die Erfüllung des Lebensglücks empfinde: Der Fuß beinahe ausnahmslos auf Vollgas, dudelige Metal-Soli, Texte über Ninjas und Hexen, ein Artwork wie von 1985 und der richtigste Humor, den es im Thrash-Metal jemals gab. Der Opener ist catchy wie Sau ("HU! HA!") und der Rest des Albums läuft ebenfalls perfekt rein (allem voran "Witching Mania"), sofern man mit den Vorgängern "Terror Tapes" und "Tales from the Grave in Space" etwas anfangen konnte. Mir ist völlig schleierhaft, warum GAMA BOMB nicht schon zur absoluten Speerspitze von Metal im Allgemeinen gehören. Nicht nur witzig, sondern geil. Feiert das mal alle!


Die Farben der Saison [Vinyl LP + CD]
Die Farben der Saison [Vinyl LP + CD]

5.0 von 5 Sternen Wahrscheinlich DAS Album 2015..., 6. Juni 2015
...und niemand wird es hören. Oder zumindest ein paar Interessierte, die sich in Punkrock- und Hardcorekreisen, in der D.I.Y.-Szene und dem Freundeskreis der Band bewegen. Dabei ist DIE FARBEN DER SAISON soviel mehr als nur eine flotte, hochmelodische Liedersammlung. CLUB DEJA VU, die Band in welcher sich auch die 2 Schreiber des HOMESTORY MAGAZINS aufhalten, bietet Melancholisches, Derbes und Albernes in einer gesunden Mischung. Hits sind auch dabei: Der Titeltrack, das düstere PANKOW (gesungen von einem der beiden Gitarristen), das traurige GOTT IN DER WAND (bester Song zum Thema "Arbeit in einer Seniorenwohnanlage") und DER RITTER DER TRAURIGEN GESTALT ("Für die Diplomatie zu jung und für den Krieg zu alt"). Zitierfähige Textpassagen, catchy Harmonien und eine überraschend professionelle Produktion sorgen dafür, dass das Album nicht nur als Gesamtwerk gut funktioniert sondern auch hängenbleibt und nach dem ersten Hördurchgang noch einmal aufgelegt werden möchte. Ich verspreche: Jede/r der/die sich DIE FARBEN DER SAISON zulegt, wird die Platte so schnell nicht vergessen und sie vielleicht am Ende des Jahres 2015 in seiner/ihrer Top 10-Lieblingsalben des Jahres auftauchen lassen.


Das Homestory Magazin
Das Homestory Magazin
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hören ist fast so gut wie Lesen., 8. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Das Homestory Magazin (MP3-Download)
Es gibt nichts, was nicht bereits über das Homestory Magazin geschrieben wurde. In der Fachpresse wie dem Plastic Bomb, der INTRO, der Visions, im OX und selbst im sonst so kritischen Trust-Magazin wurde Beifall geklatscht, als Ferdinand und Roland dieses Schriftstück im Jahr 2014 veröffentlichten. Völlig zurecht wurden die beiden Schwaben für das HSM, wie es bspw. von Leuten wie Linus Volkmann genannt wird, mit dem Rocco-Clein-Preis ausgezeichnet. Nun folgt ein Schritt, der logischer nicht sein könnte: Die Geschichten als Hörbuch für lange Autofahrten oder zum Beheben starker Schlafprobleme.

Es geht in diesen Stories um die Besuche bei der deutschen Szeneprominenz: Marcus Wiebusch, Dirk von Lowtzow, Dirk Jora und viele mehr - Alle wurden sie besucht und diese Visiten schriftlich festgehalten. Gesprochen wirkt alles noch authentischer als im Heft selbst, denn Ferdinand und Roland sind nicht nur höchst brauchbare Musiker, sie beherrschen auch die Kunst hervorragender Stimmimitation wie man es bisher nur von Menschen wie Jörg Knör oder Elmar Brandt gewohnt war. Man merkt den beiden Spaßvögeln die gute Laune richtig an, die sie beim Aufnehmen während ihres Rumänien-Exils hatten.

Mehr als lohnenswert. Pflichtkauf!


Revolution Saints (LTD. Digipak)Deluxe Edition
Revolution Saints (LTD. Digipak)Deluxe Edition
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beim fetten 80s Hard-Rock braucht man keine Innovation, 24. April 2015
Eingängige Harmonien, epochale Melodien und eine dicke Produktion: Mehr braucht der Fan vom Soundtrack für 80er Sportlerdramen nicht! Revolution Saints liefern hier straighten AOR ab, als hätten sich Journey mit dem frühen Michael Bolton und dem Spät-90er Bon Jovi in einem Stadion getroffen um um die Keywords "Power, Glory..." herum ein ganzes Album zu schreiben und dies ist voll und ganz gelungen. Jeder Song ist eine Homage an aufopferungsvolle Songwriter/innen die ihre Lieder bis zum letzten Tönchen auskomponieren. Großes Highlight: Dream On - Ein Song wie aus dem Lehrbuch "Wie schreibe ich Musik bei der ich ununterbrochen eine Faust in die Luft halten möchte..."


Philips Series 3000 Haarschneider (11 Längen) QC5115/15, Schwarz
Philips Series 3000 Haarschneider (11 Längen) QC5115/15, Schwarz
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis / Leistung = Perfekt!, 24. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Schwachstelle eines jeden Haarschneiders ist der Akku. Deshalb ist die Überlebensdauer dieser Geräte häufig nicht länger als 1 Jahr. Der Philips QC5115/15 ist ein Haarschneider ohne Akku, muss also immer am Strom hängen. Dies führt allerdings dazu, dass es eben keinen Akkuverschleiß gibt. Ich verwende den Haarschneider ca. 3mal im Monat für längere Schneidesitzungen und dies nun seit etwa einem Jahr und muss sagen: Ich bin voll und ganz mit der Leistung und der sehr geringen Lautstärke des Schneiders zufrieden.


Electric Boogaloo [Blu-ray]
Electric Boogaloo [Blu-ray]
DVD ~ Dolph Lundgren
Preis: EUR 8,29

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als wir alle noch Stunden in der Videothek verbrachten..., 24. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Electric Boogaloo [Blu-ray] (Blu-ray)
...griffen wir am Ende gerne mal zu einer VHS aus dem Hause Cannon Films: American Fighter (Original: American Ninja), Over the Top oder der Masters of the Universe-Film mit Dolph Lundgren - Alle wollten sie von uns geschaut und danach als fürchterlich, aber unterhaltsam, bewertet werden. Die Geschichte hinter dieser Filmen und ihrer Entstehung ist ebenso abenteuerlich wie unsere damaligen Versuche, die Filme auf unseren Heimvideogeräten für Freunde zu kopieren. Die beiden Israelis Menahem Golan (1929–2014) und Yoram Globus versuchten in den 80ern mit Cannon eine Vielzahl Filmproduktionen in kürzester Zeit herunter zu kurbeln und diese quasi mit dem letzten "Cut!"-Ruf an Vertriebe weltweit zu verhökern um mit den Einnahmen direkt den nächsten Chuck Norris Actionklopper oder Indiana Jones Rip-Off (Quatermain) zu produzieren. Das schien eine Zeit lang gut zu gehen, bis das Budget unmenschliche Züge annahm.

In Electric Boogaloo gibt es eine tolle Stelle in der Menahem Golan, welcher von den Interviewpartnern dieser Dokumentation nicht selten ob seines holprigen Englischs parodiert wird, mondän auf einem Bett entspannt und so etwas sagt wie "Nicht jeder Film ist gut, aber wir drehen sie. Wir labern nicht rum." Irgendwie bringt das den gesamten Cannon-Katalog auf den Punkt: Es gibt die Filme und sie sind nicht geil. Aber wir erinnern uns gerne an sie denn sie waren Teil unserer Kindheit und Jugend. Heute besitzen sie alle irgendwie doch ihren Charme und man ist den Cannon Leuten dankbar dafür, dass sie sich einst dieser Prämisse angenommen haben und daraus eine solch skurrile Unternehmensgeschichte entstanden ist. Ähnliches spielt sich wohl in der heutigen Zeit bei Firmen wie The Asylum ab.

Electric Boogaloo hält in der Erzählung ein wahnsinniges Tempo und manchmal wünscht man sich, dass auf einzelne Filme noch einmal näher eingegangen wird. Der wirtschaftliche Aspekt wird zwar nur angerissen, etwas anderes hätte die Story aber auch zu trocken werden lassen. Es passiert beim Anschauen allerdings genau das, was bei einer Doku passieren muss: Man bekommt Bock auf das gezeigte und möchte sich noch einmal davon überzeugen lassen, wie schlecht manche Cannon-Filme wirklich waren / immer noch sind.


Chapter 1
Chapter 1
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dicke Produktion, Songwriting alter Schule, 1. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Chapter 1 (Audio CD)
Mat Sinner ist ein echter Hard-Rock-Workaholic. Mit Sinner, Primal Fear und Voodoo Circus hält er immerhin drei aktive Bands am Laufen, die in den letzten Jahren wirklich überzeugende Alben abgeliefert haben. Beim Team-Up mit Russell Allen hört man wieder deutlich, dass Sinners Songwriting in den 80ern verwurzelt ist, mehr als noch beim letzten Sinner-Album. Wäre die Produktion nicht so druckvoll und straight, man könne meinen, hier würde gerade der Soundtrack zu einem Sportlerdrama von 1987 durch die Boxen ballern. Melodische Hooks, rockige Strophen und das gut getimte, technisch einwandfreie Drumming von Randy Black (Ex-Primal Fear) machen aus den Songs wahre Hymnen. Absolute Kaufempfehlung für alle, die sich Hard Rock und Heavy Metal als liebste Genres ins Profil schreiben.


mumbi TPU Schutzhülle für Samsung Galaxy S3 mini Hülle matt schwarz
mumbi TPU Schutzhülle für Samsung Galaxy S3 mini Hülle matt schwarz
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt perfekt, nicht zu teuer, 28. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit dieser Handyschale fühlt man sein Smartphone wirklich geschützt und das obwohl die Hülle nicht klobig oder störend sperrig erscheint. Für den Preis auf jeden Fall genau das Richtige.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 28, 2015 12:14 PM MEST


Ravenhead (LTD. Digipak + DVD)
Ravenhead (LTD. Digipak + DVD)
Preis: EUR 9,29

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig zurecht in den Charts, 28. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Ravenhead (LTD. Digipak + DVD) (Audio CD)
Das aktuelle ORDEN OGAN Album ist gechartet! Und das ist vollkommen nachvollziehbar. Fetziger, stark produzierter Folk-Power-Metal der nicht nur als Soundtrack für die nächsten Ritterspiele herhalten könnte. Druckvoll vor allem beim Titeltrack RAVENHEAD und F.E.V.E.R. - Die Special Edition ist doppelt zu empfehlen, da hier eine 8-Bit Version des letztgenannten Songs drauf ist und eine DVD mit Live-Auftritt. ORDEN OGAN, nicht umsonst die Speerspitze im Power-Metal aus Deutschland.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6