Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Anna > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Anna
Top-Rezensenten Rang: 6.385.990
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Anna

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sidorenko Designer Laptoptasche Notebooktasche Sleeve für 10 - 10,2 Zoll / 13 - 13,3 Zoll / 14 - 14,2 Zoll / 15 - 15,6 Zoll / 17 - 17,3 Zoll Neopren Schutzhülle
Sidorenko Designer Laptoptasche Notebooktasche Sleeve für 10 - 10,2 Zoll / 13 - 13,3 Zoll / 14 - 14,2 Zoll / 15 - 15,6 Zoll / 17 - 17,3 Zoll Neopren Schutzhülle
Wird angeboten von Sidorenko

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es stinkt!!!, 30. Januar 2012
Habe heute meinen Laptop- Sleeve erhalten und muss sagen- es stinkt! Im wahrsten Sinne des Wortes. Der typische Plastikgeruch, den das Teil verströmt ist kaum auszuhalten.
Des Weiteren sind die Grafiken auf der Tasche bei weitem nicht so schön, wie das Artikelbild vermittelt; eher zerflossen und verschwommen, der Druck hat weiße Striche, die Farben sind nicht wirklich leuchtend und kräftig. Da wurde wohl bei der Produktion gespart! Schade, hab mich eigentlich sehr darauf gefreut!
Einzig die ordentliche Verarbeitung rettet das Gesamtbild ein wenig, deswegen zwei Sterne.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 1, 2012 8:38 AM CET


Todesahnung: Thriller
Todesahnung: Thriller
von James Patterson
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur ... mies -> Hände weg!!, 26. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Todesahnung: Thriller (Taschenbuch)
Ich muss gestehen, ich wollte dieses Buch zuerst kaufen. War in der Buchhandlung und dachte mir 'ach ein guter Thriller wär doch schön'. Ich hatte Zeit, und so setzte ich mich in die Leseecke und fing schon mal mit dem Buch an. Nach ca. ner Stunde und der Hälfte des Buches blätterte ich zum Ende da ich es einfach nicht mehr aushielt. Das Gelaber über Kakerlaken und mysteriöse Polizisten war mir einfach zu anstrengend. Und- meine Vermutung erwies sich als richtig, das Ende ist einfach nur zum davonlaufen. Ich glaube stark, der Gastautor ist irgend ein besserwisserischer Moralapostel, der meint, er müsse seine Protagonistin für ihre ach so furchtbar unmoralischen Handlungen bestrafen damit wir alle ganz brav werden. Ich muss gestehen ich als Frau habe mich fast schon persönlich beleidigt gefühlt, vor allem durch seine Beschreibung der Handlungsweisen der Protagonistin, die auf den typischen Vorurteilen gegenüber Frauen aufbauen. Einfach pfui!!!


Die Kunst der Täuschung: Risikofaktor Mensch (mitp Professional)
Die Kunst der Täuschung: Risikofaktor Mensch (mitp Professional)
von Kevin D. Mitnick
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wir sind halt nicht Amerika..., 2. März 2009
Ich bin von diesem Buch ehrlich enttäuscht. Habe einige Rezensionen gelesen und mir gedacht: "So schlimm kanns schon nicht werden.." Und ich wurde getäuscht!!! Ich bin nicht mal bis zur Hälfte gekommen, bevor ich das Buch aus der Hand gelegt habe. Mir fehlt auch ehrlichgesagt die Motivation, weiterzulesen. Ich arbeite selbst für ein Unternehmen, das weltweit vertreten ist; so einfach, wie beschrieben, kommt man (zumindest bei uns in Österreich) nicht an (EDV- spezifische) Daten. Ich kann da nur für mich sprechen, aber wenn mich jemand aus der "EDV- Abteilung" anrufen würde, den ich nicht kenne, würde ich nicht so leichtfertig meine Daten bekanntgeben. Uns selbst bei unserem Großunternehmen gibt es nur zwei EDV- Techniker- also wie das alles bei kleineren Unternehmen funktionieren soll, ist mir schleierhaft!
Die ersten zwei, vielleicht auch drei Kapitel sind noch ganz nützlich, aber danach kommt man schon sehr nahe an Science- Fiction ran. Ohne Hacker- Kenntnisse lassen sich die meisten Dinge kaum bewerkstelligen. Und schließlich ist kaum einer von uns Lisbeth Salander, oder?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2014 10:37 PM CET


Seite: 1