Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17
Profil für Melancholy rose > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Melancholy rose
Top-Rezensenten Rang: 3.026.111
Hilfreiche Bewertungen: 168

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Melancholy rose

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Inspector Barnaby - Super Sleuth: Die Doku zur Krimi-Serie
Inspector Barnaby - Super Sleuth: Die Doku zur Krimi-Serie
DVD ~ John Nettles
Preis: EUR 4,79

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Englischer Humor vom Besten, 7. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als begeisterter Anhänger von John Nettles und Co , war diese DVD natürlich ein absolutes MUSS ! Und ich kann sie wirklich nur empfehlen , erstens , weil " Neueinsteiger " damit einen wirklich guten Überblick bekommen, was sie bei dieser Krimiserie erwartet, und zweitens , weil die Kommentatoren einfach zum Kringeln sind !!! Sympathisch, witzig, und einfach unverhohlen ECHT !!! Das zeichnet übrigens auch die Serie selbst aus. Ich kann sie nur jedem ans Herz legen, es zahlt sich aus!!!


Inspector Barnaby, Vol. 05 [4 DVDs]
Inspector Barnaby, Vol. 05 [4 DVDs]
DVD ~ John Nettles
Preis: EUR 7,99

9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht absolute SUCHTGEFAHR, 1. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inspector Barnaby, Vol. 05 [4 DVDs] (DVD)
Was soll ich sagen ? Als der ZDF zum ersten Mal INSPECTOR BARNABY gesendet hat, hab ich - als überzeugter Britenfan ( insbes.England ) natürlich sofort hingezappt. Seither grasiert das Fieber in mir, habe quer durch die Reihen alle bisher erhältlichen deutschen und englischen DVDs ( Achtung ! Leider KEINE Untertitel ) mit Barnaby bestellt, natürlich auch die erhältlichen englischsprachigen Bücher sowie sämtliche BERGERAC-DVDs ( Hauptdarsteller JOHN NETTLES in seiner früheren Rolle ) - leider nur englischsprachiges Original erhältlich, sowie last but not least die Doku-DVD und ein von John Nettles gesprochenes Donna-Leon-Hörbuch ...( wenn man bei AMAZON erstmal sucht , wird man wirklich FÜNDIG !!! )
Barnaby ist einfach GREAT!!! Wenn er und sein Assistent mit typisch englischem ( bisweilen ) rauhen Charme und verhalten englischem Witz ermitteln , bleibt kein Auge trocken, ebensowenig, wenn seine geplagte Ehefrau zum x-ten Mal das Essen warm stellen darf, weil der Herr des Hauses wieder einmal " einen Fall hat "
Natürlich ist alles hoffnungslos überzeichnet, die Skurilität und Eigenwilligkeit v.a.der englischen Dorfbevölkerin derart in den Vordergrund gespielt , das es zeitweilig FAST zu viel ist, aber eben nur fast ... denn DADURCH wird eine Lebendigkeit erzeugt, die man sich für die meisten österreichischen und deutschen Produktionen ( z.B. Tatort, etc. ) nur noch wünschen kann ...
Mein Tip daher : Ideal als Abschluß für einen anstrengenden Arbeitstag, oder als Krönung eines völlig verregneten Wochenend-Kuscheltages ... Probiert es einfach aus, ein gemütliches Kaminfeuerchen dazu ... and of course a cup of tea ... DIE darf dabei natürlich nicht fehlen

Also MEHR davon !!! Vor allem das Bestellen von englischen Original-DVDs gestaltet sich in letzter Zeit einfach nur mühsam, ständig werden die Liefertermine verschoben, oder die DVD ist plötzlich ( erstmal ) nicht verfügbar
Natürlich bringt man als Fan eine gewisse Geduld mit, aber müssen diese enormen Zeitabstände zwischen den einzelnen Veröffentlichungen wirklich unbedingt sein ???


Lewis - Der Oxford Krimi: Staffel 1 [4 DVDs]
Lewis - Der Oxford Krimi: Staffel 1 [4 DVDs]
DVD ~ Kevin Whately
Preis: EUR 10,76

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen England bürgt eben für Qualität, 1. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehenswert wie Inspector Barnaby. War davon so angetan, daß ich mir für Weihnachten im Voraus schon die Inspector Morse - Box ( ebenfalls bei Amazon erhältlich ) geleistet habe, um Lewis`Ursprüngen nachzugehen ...
Wenn der ZDF schon lieber kalte nüchterne unterhaltungswert-freie Nordland-Krimis ( Schweden, Norwegen ) bringt, anstatt die englischen fortzusetzen, könnte wenigstens der DVD-Markt die treuen Fans ( wie mich ) mit Barnaby und Lewis überschwemmen, indem er z.B. endlich die zweite Staffel auf DVD rausbringt.
In England gibt es sogar schon die dritte Staffel ( siehe Amazon ) auf DVD!!! DARAN könnten sich die Herstellerfirmen wirklich ein Beispiel nehmen ...


Inspector Barnaby, Vol. 01 [4 DVDs]
Inspector Barnaby, Vol. 01 [4 DVDs]
DVD ~ Laura Howard
Preis: EUR 9,49

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutely great!, 24. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inspector Barnaby, Vol. 01 [4 DVDs] (DVD)
Gleich vorweg eine Frage: Wann kommt ENDLICH Vol. 5??? Erste Folge damals im ZDF gesehen und ab da: SUCHT! Insbesondere seit es die ersten auf DVD gab, und ich mir Weihnachten 2008 vom " Christkind" alle 6 10-er Boxen in Original English gewünscht und Juchuh auch bekommen habe! Seither ermittelt bei " uns " Inspector Barnaby mindesten 1-2 mal die Woche , einfach perfekt als Ausklang am Abend, so richtig gut um nach einem anstrengenden Arbeitstag auszuspannen oder sich ein regnerisches Wochenende zu versüßen! Keine hektischen Bilder, ruhige eher gemütliche Atmosphäre ( Keineswegs BEHÄBIG wie manche Fernsehzeitung so gerne rezensiert ), natürliche Farben ( kein "Düster" - Filter wie z.B.bei "Tatort" ), z.T.wunderschöne Landschaftsbilder, skurile Leutchen, sympathische Ermittler,britisch-humorige Dialoge, dazu passender gut ins Ohr gehender Soundtrack inkl.Rätselraten, wer der/die Täter sind, ohne dabei ständig den Atem anzuhalten. Die Fälle ( by the way interessant, was alles zur Mordwaffe werden kann!) werden auch nach dem x-ten Anschauen nicht langweilig, weil es ja nicht nur der Fall selbst ist, der zum Anschauen reizt, und bei DER Fülle von unterschiedlichen ( wirklich unterschiedlichen ! ) Fällen vergißt man mit der Zeit ohnehin wer der Mörder war, verwechselt einzelne Episoden, wodurch sogar bei den meisten die Spannung wieder kommt, Wirklich NICHT sehenswert, ich wüßte keine Episode! Natürlich gibt es gelungenere und weniger gelungene ... aber gerade die auf Vol.1-4 erschienen in deutscher Sprache sind der absolute Hit! Mein Gatte und ich lechzen schon nach mehr!!! Schau bald schon jeden Tag auf amazon.de nach , übrigens ebenfalls zu empfehlen : Das Buch über die Fernsehserie " Midsomer Murders " (z.B.inkl.Karte, welche Episode in welchem Dorf gedreht wurde)ebenfalls erhältlich bei Amazon! Soundtrack leider derzeit nur über Anbieter erhältlich und leider dzt.noch zu teuer, allerdings auch irgendwann ein MUSS! Also KAUFEN , Leute! Es lohnt sich! Zumindest mal für all jene, die typisch amerikanisches Krimifernsehen (CSI,Criminal Intent,The closer,etc.)bis sonst wo haben und endlich mal wieder WIRKLICHES Unterhaltungsfernsehen und Abwechslung suchen!!!


Weiblich, ledig, untot (Betsy Taylor, Band 1)
Weiblich, ledig, untot (Betsy Taylor, Band 1)
von Mary Janice Davidson
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Arme Welt der Vampire, 29. Mai 2009
Mal ehrlich, schon als angehender Teenager träumte ich vom Vampir meiner Träume, auf den ich bis heute vergeblich warte, und seit ich Vampirromane im Dutzend billiger kaufe, weiß ich auch warum.
Offenbar dürften die Vampirherren der Schöpfung eine Vorliebe für schon ans Geschmacklose grenzende geistig minderbemittelte, oberflächliche, zickige, respektlose, großmäulige, grenzenlos - nervende, gefühlsarme , ich-bezogene , arrogante, eingebildete ( billibig in der Art fortzusetzen ! )nicht zu vergessen taffe Frauenzimmer haben, die sie weder verstehen, noch verdienen, noch zu schätzen wissen, und die sie im wesentlichen ja doch nur begehren, weil Vampire nun mal einzigartige männliche ( nicht zu vergessen REICHE MÄCHTIGE ) Wesen sind !
Ein typisches Beispiel : Betsy Taylor!Davor habe ich die Biss-Bücher gelesen und mich über Bella " geärgert ", allerdings muß ich zugeben, daß diese Buchreihe hier, einen ganz gewaltigen Vorteil bildet : Sie sind kurzweilig zu lesen, spritzig, witzig , und - sofern es einem gelingt die unsympathische Hauptperson einfach 1000% ig zu ignorieren - einfach superleichte Unterhaltung !!! Fazit: Für Schreibstil und vermittelten Lesespaß : 5 Sterne , für die ausgesprochen nervige und zum Abgewöhnen tussihafte " Heldin " müßte ich eigentlich Null Sterne vergeben ! Aber GottseiDank bin ich ja kein Vampir, und GottseiDank muß ich sie nicht beißen ...


Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen (Fan Edition) [2 DVDs]
Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen (Fan Edition) [2 DVDs]
DVD ~ Kristen Stewart
Preis: EUR 7,99

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Derzeitige Lieblingsdroge!, 26. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Steh am Montag bereits zum 8.Mal in diesem Monat vor der Kinokasse an und DAS ist mir noch nie passiert! Der Film wird mit jedem Mal anschauen besser! Hab ihn zum 1.Mal gesehen ohne die Bücher zu kennen ( lagen schon monatelang zu Hause ) , danach sofort alle drei Bände gelesen, den 4.am Erscheinungstermin gekauft ...
Also mir persönlich gefällt der Film 1000 Mal besser als der 1.Band! Allein die " Outing " - Szene ( Bella: Wie lange bist Du schon 17 ? Edward: Eine Weile ) schießt mir jedesmal aufs neue in die Venen, der reinste Adrenalinstoß ( insbesondere, als er mit ihr losrennt ) : Der Soundtrack : Wahnsinn! Die Bilder - selbst jene in denen Morde und Kämpfe gezeigt werden : ästhetisch, auf ein Minimum von Gewalt und Blut beschränkt ! Hier stehen nicht die Handlung sondern die Personen im Vordergrund ( eine wirklich willkommene Abwechslung zu dem üblichen Einheitsbrei ) und v.a. Robert Pattinson ( Klarstellung ! Bin kein Fan und nicht in ihn verliebt ! ) macht für die geringe schauspielerische Erfahrung die er hat und die ausgesprochen schwierige Rolle ( noch dazu angesichts der Erwartungen unzähliger Leser! ) seine Sache mehr als exzellent ( Und wer der Meinung ist, er würde ständig die gleiche Mimik zeigen, soll sich mal etablierte " Schauspieler " wie Tom Cruise ansehen ! Dagegen wirkt Patterson wie ein Chamäleon! )! Z.B. Einfach großartig, wie er den inneren Zwiespalt und Schmerz in seinem Gesicht, seiner ganzen Körperhaltung demonstriert, als er sich im Sonnenlicht endlich vollständig vor ihr " demaskiert ".
Die zum Buch veränderten Handlungen bzw.Dialoge sind zum großen Teil gewinnbringend. So kommt Bella für mich beispielsweise im Film wesentlich sympathischer und liebenswerter rüber , obgleich es ihr in meinen Augen immer noch entschieden an Zärtlichkeit und Hingabe mangelt um ihre " angebliche " Liebe zu Edward ( Hierzu verweise ich auf meine Buchrezensionen ) wirklich echt wirken zu lassen bzw. sie in mancherlei Hinsicht immer noch zu kalt und taff reagiert. Beispiel Edward : Ich weiß immer noch nicht, ob ich mich kontrollieren kann ! Bella : Du kannst es ! oder Edward : Ich habe schon Menschen getötet ! Bella : Ist mir egal ! Edward : Ich wollte DICH töten ! Bella : Das spielt keine Rolle !
Aussagen wie diese wirken für mich angesicht ständig neuer Zeitungsberichte über die Verrohung und Gewaltbereitschaft insbesondere von Jugendlichen nicht gerade durchdacht und verantwortungsvoll und passen - finde ich - auch in keinster Weise zu seinem sehr wohl verantwortungsvollen Denken und Handeln ! Da hätte man die Sache entschieden besser machen können. Und auch Bellas Antwort " Nein " auf seine Frage " Hast Du Angst ?" stört irgendwo mein Empfinden, angesichts der Tatsache, daß die Angst ihr in der eben noch gezeigten Kameraeinstellung ins Gesicht geschrieben steht und sie " ihren geliebten Edward " eiskalt belügt. Dadurch kommt Bella auch im Film ziemlich emotionslos fast schon kühl herüber ( z.B. Bellas letzte Aussage im Film " Ich weiß , was ich will ! " Das ist zwar schön für sie, aber angesichts dessen, was der eifrige Leser und Zuseher bereits von Edwards Ansicht darüber weiß geradezu egoistisch, nachdem sie sich offenbar nicht im mindesten darum kümmert, wie ER dazu steht ... ) Eine etwas weichere einfühlsamere Linie hätte ihr - finde ich - gut getan! Schade! Das Potential wäre sicher vorhanden gewesen. Vielleicht mit einer anderen Schauspielerin ? Oder liegt es schlicht und ergreifend nur an der deutschen Übersetzung ? Hab mir sicherheitshalber auch gleich die ohnehin früher erwartete englische DVD bestellt, mal sehn, ob die das eine oder andere noch besser macht...
Was gibt es noch zu sagen ? Herrlich grotesk die Vampire beim 1.Kochversuch ( Schade, daß sie sich umsonst bemüht haben ... ), beim Baseballspielen ...
Auch gelungen : Bellas und Edwards gemeinsame Flucht, vorbei an den "mensch"lichen Klassenkollegen, die gerade ihr sorgenfreies Teenagerdasein zelebrieren, indem sie sichtlich guter Dinge aus dem Restaurant " torkeln " ... Hier die einen - da die anderen ?

In jedem Fall hat dieser Film sehr wohl Tiefgang , man muß nur bereit sein, sich darauf einzulassen bzw. die Augen und Ohren entsprechend öffnen. Ich kann den Film jedenfalls ohne wenn und aber empfehlen! Noch nie zuvor hat es mich derart oft ins Kino getrieben , bin normalerweise eher kein Kinogeher und total Hype-immun ! Aber dummerweise diesmal ist es anders ! Weil mir der Film wirklich ins Blut fährt, und ich gar nicht genug davon kriegen kann ! Am liebsten ginge ich schon jeden Tag ins Kino ! Weiß gar nicht, wie ich es bis Anfang April aushalten soll( da erscheint laut Amazon die englische DVD! ), Soundtrack, etc. hab ich schon! Für Merchandise ( z.B. Schmuck, Schirm, Lesezeichen ) empfehle ich übrigens close up posters ... und für mehr Einblick in Edwards Innenleben ( Lesenswert! Für mich - sofern es je erscheint - garantiert das BESTE Buch der Serie!!! Bewirkt übrigens noch tieferes Verständnis des Filmgeschehens! )die deutsche Übersetzung von " Midnight sun " ...
Zum Thema Altersgruppe noch eine kleine Anmerkung : ICH finde nicht, daß es ein Film für Teenager oder gar Kinder ist! Für so einige Aussagen im Film ( und auch Buch ) ist meiner Meinung nach schon eine gewisse innere Reife nötig um zu verstehen. Und oberflächlicher Herz-Schmerz- Schmonses sieht - jedenfalls für mich - anders aus ...


Biss zum Abendrot
Biss zum Abendrot
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hm ..., 24. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Biss zum Abendrot (Gebundene Ausgabe)
Also nachdem ich mittlerweile alle 4 Bücher gelesen habe, zum 6.Mal den Film gesehen habe und bereits das leider nur fragmentarisch vorhandene 5.Buch " Midnight Sun " aus dem Internet heruntergeladen habe ( Meiner Meinung nach das beste Buch der Serie ! ) komm ich zu dem Schluß, daß ich gar nicht mehr weiß, was ich davon halten soll. Vielleicht liegt es daran, daß ich mit knapp 40 Jahren gewisse Dinge einfach anders sehe, als jüngere Leser, vielleicht seh ich Dinge auch einfach überhaupt anders als die meisten anderen. Jedenfalls paßt für mich da einiges nicht zusammen. Insbesondere aus " Midnight Sun " geht hervor, daß Edward im wesentlichen die reine, unschuldige , wahre Liebe sucht, Eine Frau deren innere und äußere Stärke in genauso bezaubert, wie die Atribute Warmherzigkeit, Selbstlosigkeit,Gutmensch, Fürsorglichkeit, um nur einige zu nennen. Bis dato kam jedoch keine Dame für ihn in Frage, weil ihm ( verständlicherweise ) allein aufgrund der Trivialität und Oberflächlichkeit der Gedanken bereits alles vergangen ist, v.a. die Lust die Betreffende noch näher kennen zu lernen. Soweit schön und gut. Und dann ist da plötzlich Bella! Bella kann von Glück sagen, daß er ihre Gedanken NICHT lesen kann, wodurch sie überhaupt eine Chance bei ihm erhält und wie nutzt sie sie ? Mit Ausnahme einiger weniger heller Momente in denen sie sich oder wenigstens ihn mal fragt, was sie tun kann, um es ihm nicht noch schwerer zu machen ( 1.Buch ), agiert sie - wenigstens in meinen Augen so gefühlsarm und ich -bezogen , daß einem stellenweise schon graut und der buchstäblich ahnungslose Edward wirklich leid tun kann. Vielleicht bin ich naiv, aber ich an ihrer Stelle hätte mich mehr als einmal gefragt, WAS ICH TUN KANN, um es ihm erträglicher zu machen, den Schmerz für ihn zu mindern. Ich hätte ihn wenigstens ab und zu gefragt ( Kommt überhaupt nicht in den Büchern vor ) " Geht es noch ? Wär es besser, wenn wir uns jetzt verabschieden ? Damit es nicht zuviel für Dich wird ? Sowohl im Buch als auch im Film ( wobei sie im Film mir sympathischer wirkt als in den Büchern ) agiert sie eher neugierig als mitfühlend ! Nimmt die Tatsache, welche Opfer er bereit ist für sie zu bringen , dermaßen locker fast schon selbstverständlich - von ihrem mehr als trivial - oberflächlichen " Ach, er ist ja so schön und selbstlos " ganz zu schweigen - , daß es mir innerlich graut.
Überhaupt finde ich, daß die Autorin einen ganz gewaltigen Fehler gemacht hat! Die Geschichten hätten um Edward herum geschrieben werden müssen, denn ER ist der charismatische Teil der Geschichte ! ER ist Held und gleichzeitig derjenige, der für seine Liebe und seine Veranlagung mehr leidet , als man mit Worten beschreiben kann ! ER ist es der Frauen jeden Alters zum Träumen bringt, mit der exakten Mischung aus Macho ( O.K. eher ) Dominanz und Gentleman , mit einem kleinen Schuß Softie. ER ist es, der sich schlagartig und unerwartet in einem Strudel der Gefühle befindet wie kein zweiter. Und ER - mit seiner absoluten Menschlichkeit - ist es der einen wirklich dazu bringt, ihm alles Glück der Welt zu wünschen.
Hut ab, vor Robert Pattinson, denn für mich hat er genau DIESE innere Zerrissenheit und Qual in jener Szene , wo er sich Bella im Sonnenlicht offenbart , so glaubwürdig und eindringlich gestaltet, wie es wohl keine Buchzeile - " Midnight sun " ( WARUM HAT SIE DAS NICHT ALS 1. ODER WENIGSTENS 2. GESCHRIEBEN ?! UNVERSTÄNDLICH !!! ) ausgenommen - wirklich für mich vermochte. " Weil Du der Lüge glaubst ! ... Wunderschön ?! Das ist die Haut eines Killers, Bella ! " DIESEN Schmerz in seinem Gesicht hätte Bella wenigstens ein einziges Mal gedanklich oder verbal widerspiegeln müssen, wenn sie ihn WIRKLICH so bedingslos und unwiderruflich liebt, so wie uns die Autorin glauben machen möchte ( WENN sie es möchte ... ) . Stattdessen plänkelt sie alsbald zwischen Jakob, ihrer Sehnsucht nach dem ewigen Leben , etc.herum., um Edward die bittersten Vorwürfe zu machen, daß er ihren ach so großen Wunsch sie mal eben zu beißen und untod zu machen , nicht erfüllt und so weiter.
Schade. Das Kopfkino geht zwar an ( was bei mir v.a. daran liegt, daß ich über alle Maßen eigenen Phantasie verfüge ), aber die Puzzlestücke - und gerade darum soll es ja in dieser Geschichte gehen, oder ? - greifen nicht so wirklich ineinander , von Fließen will ich gar nicht erst reden.
Ich kann in der Aussage " Ich war unwiderruflich und bedingungslos in ihn verliebt " und sämtlichen von Bellas Gedanken und Handlungen beim besten Willen keine Einheit sehen. Meiner Meinung nach, steht und fällt diese Buchreihe mit der Präsenz von Edward, der leider - damit schließ ich mich so manch anderen an - mit jeder Seite mehr und mehr zur Randfigur avanciert. Dabei wäre ER der interessanteste Charakter gewesen, der lebendigere ( und das als Untoter und bei weitem der sympathischere.
Nun, die Verfilmung des 2.Bandes wird es zeigen, ob ( im wesentlichen ohne Edward ) noch genügend Magie vorhanden ist...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2009 12:03 AM MEST


Biss zum Ende der Nacht. Band 4
Biss zum Ende der Nacht. Band 4
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht Fisch nicht Fleisch ?, 16. Februar 2009
Erstmal will ich eines vorausschicken ! Ich habe noch nie einen "Hype" mitgemacht und fang garantiert auch jetzt nicht damit an. Das " Vampirgenre" ist bei mir von Kind auf ein ständig wiederkehrendes Lieblingsthema ( Für mich ist " Dracula " eine der traurigsten und eindrucksvollsten Liebesgeschichten )und die ersten 3 Bände der Biss-Serie nur drei Bücher von vielen, die ich mir auf einen Satz zum Thema " Vampir " bei Amazon bestellt habe. Als der Film ins Kino kam, hatte ich noch nicht einmal angefangen den 1. Band zu lesen , und nach dem 1.Mal ansehen ( mittlerweile war ich zum 3.Mal im Film und finde ihn immer kurzweiliger und besser ) habe ich mich gleich in alle 3 Bänder hintereinander vertieft und sie bis zum Schluß " ausgesaugt ".
Ich teile übrigens keineswegs die Aussagen der meisten Rezensenten , empfinde das Buch weder als ausgesprochenes Jugendbuch noch als Herz-Schmerz - Liebesgeschichte, weil die Charaktere dafür eindeutig zu facettenreich sind und die psychologische Seite ( wenigstens für mich ) eindeutig zu spannend. Allerdings möchte ich dazu anführen, daß ich selbst seit Jahren nur für mich selbst an einem Roman schreibe ( entschieden noch weit intensiver in sämtliche Höhen und Tiefen der menschlichen Gefühlswelt gehend als bei Frau Meyers ) und mir alle paar Seiten lang vorgekommen bin, als hätte die Autorin mir sämtliche Gedanken und Gefühle daraus ( bzw. aus mir ) gestohlen. Soweit meine Faszination mit diesen Büchern, ich denke es hat ohnehin so mancher eine andere Geschichte dazu.
Den 4.Band hab ich trotz Amazon-Vorwegbestellung dann regulär in der Buchhandlung am 14.2.2009 gekauft und gleich alle fast 800 Seiten mit zwei kurzen Unterbrechungen gelesen.Ja, spannend geschrieben; Ja, in der Tat einige unerwartete Ereignisse ... aber was mir vor allem dabei in den Sinn gekommen ist, ist die Frage, ob Männer wenigstens in Frauenphantasien eindeutig liebesfähiger als Frauen sind ...
Ich muß dazu vorausschicken, daß - im Gegensatz zu vielen Lesern - ich nicht unbedingt ein Happy-End für Bella gebraucht hätte ( weil ich mittlerweile mit ihr voll und ganz übereinstimme : Sie hat ihn nicht wirklich "verdient" ! Zumindest nicht zu dem Zeitpunkt, andem der 4. Band endet. Mehr dazu später ) , wohl aber eines für Edward in welcher Weise auch immer. Bellas " Wandlung " kann ich eigentlich nur bedingt nachvollziehen. Noch dazu , wo in etwa die selbe Ausgangsbasis für die Hauptakteure existiert ( Bella im Körper eines Teenagers mit dem Denken und Fühlen eines Erwachsenen, in jedem Fall erwachsener als ihre Mutter ... und Edward mit den Erfahrungen eines langlebigen Vampirlebens und ebenfalls im Körper eines Teenagers. ) Was die beiden WIRKLICH unterscheidet ist der Erfahrenswert von innerer und äußerer Einsamkeit. Und die Möglichkeit sich ohne " Verführung " entscheiden zu können , wobei vermutlich gerade da der Knackpunkt liegt. Immerhin hatte ich von Anfang an das Gefühl, daß sich Bella von ihm derart magisch angezogen fühlt, daß sie gar nicht anders kann, als ihm verfallen, nur mit wahrer Liebe hat das wenig zu tun, und so - nicht weiter verwunderlich - wird ihre " Liebe " zu Edward ab dem 2.Buch eher schon zum Fluch als zum Genuß. Die einzige Entschuldigung für Bellas Verhalten sehe ich darin, daß ihre Eltern wohl auch nicht gerade " partnerschaftliche Liebe " vorgelebt haben , also woher soll das Kind dann wissen, wie man liebt und nach der Lektüre des 4. Buches und Aussagen wie " Er gehört jetzt mir " , kann man diese Liebe dann wohl eher schon als besitzergreifendes Denken ( von Bella selbst angesprochen im 3. Band als sie zwischen Edward und Jakob steht und sich fragt " Warum bin ich blos so gierig ? " ) abtun, das noch darin gipfelt, daß sie bereit ist für das gemeinsame Kind lieber zu sterben ,als wenigstens mal einen Gedanken daran zu verschwenden, wie ihm wohl dabei zu mute ist sie womöglich zu verlieren , nachdem er jahre-nein-jahrzehntelang vergeblich auf eine wie sie gewartet hat um sogleich sein GANZES Herz an sie zu hängen ( und das obwohl für ihn entschieden mehr am Spiel steht und der innere Zwiespalt ihn beinahe umbringen dürfte ) , wohlgemerkt an eine junge Frau, die " bedauert, daß sie Jakob nie so lieben wird können, wie sie will " und " jetzt schon mit jedem Tag mehr stirbt indem sie altert ". Worum geht es ihr wirklich bei dieser Verwandlung in einen Vampir ? ( Man beachte dazu den Klappentext von Frau Meyers ! Klingt DAS wirklich nach Liebe ? Oder nicht vielmehr nach einer Fliege, die - und DAS ist der Knackpunkt - irgendwie GEGEN ihren Willen in einem zugegeben verführerischen Spinnenetz zappelt ) Um Flucht vor ihrem eigenen Ich ? Um einen neuen Anfang in einem anderen Leben / v.a. einem ( für sie ) schöneren Körper ? Verglichen beispielsweise mit Edwards tiefgehender Verzweiflung nach dem 1.Mal ( daß sie mit Blutergüssen etc. zurückläßt ) , oder bei der Entscheidung einen Seitensprung mit Jake zuzulassen, nur um sie sozusagen zur Vernunft zu bringen und ihr Leben womöglich doch noch zu retten , nimmt sich IHR Bedauern und ihre Gefühle in Bezug auf ihn geradezu armseelig aus. Im wesentlichen zeigt sich ihre " innige Liebe " zu Edward wohl nur darin , daß , wenn er verschwindet oder getötet wird , sie auch " nicht mehr leben will " und das ist zumindest MIR entschieden zu wenig Aussage ! ( noch dazu, wo , wenn er bei ihr ist , sie nur von " Besitz " spricht, er nach dem 1. Mal mit seinen Bedenken und Selbstvorwürfen nur " ein eben noch tolles Gefühl kaputtmacht " und alles was er in Bezug auf Jake duldet und leidet nicht mal ein richtiges Dankeschön geschweige denn eine anständige Erklärung wert ist ...
Hier zeigen sich Vampire gefühlslastiger und liebesfähiger als Menschen, Männer z.T. gefühlslastiger und liebesfähiger als Frauen . Das läßt tief blicken Frau Meyers ...

Fazit : Ich freue mich für Edward, daß er seine Gefährtin ( Interessanterweise empfand ich den Film eher als Liebes"film" , als das Buch , wenn auch in keinster Weise schnulzig ) gefunden hat und nicht mehr allein "leben" muß , er scheint sie wirklich aus tiefstem Herzen zu lieben und damit sei ihm dieses "Happy - End" vergönnt. Vielleicht kann er ihr ja in den nächsten 100 Jahren ( 5. Band ? ) noch beibringen, was Liebe bedeutet und wie man wirklich liebt bzw. sich lieben läßt , damit sie auch endlich mal in sich selbst ruhen kann ( nicht ständig als Schutzschild fungieren , sich selbst mit dem Tod " bedrohen " muß, etc. ), und nicht nur - wie vermutlich schon ihr ganzes kurzes Leben - von einem angeknacksten wackeligen Ast zum nächsten springt. Das wäre ihr und vor allem ihm jedenfalls von Herzen zu wünschen.


Bis(s) zum Morgengrauen: Band 1
Bis(s) zum Morgengrauen: Band 1
von Stephenie Meyer
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Hier trennt sich die Spreu vom Weizen, 11. Februar 2009
Also ich versteh eines nicht! Ich hab zwar erst ca. 15 Seiten Rezensionen durch ( alle über 700 Stück wollte ich mir denn doch nicht antun ) , aber es ist wirklich gigantisch, WAS die Leute alles bekriteln, zerpflücken, etc ! Von der " großen Gefahr " , das " Stalking verharmlost wird " bis hin zu " Sex vor der Ehe ist pfui " ( Abgesehen davon, daß ich DAS garantiert nicht herausgehört hätte ) ... von der " Dauernörgelei von Bella " bis hin zu was auch immer. Was mir weiter echt ins Auge gefallen ist, wie Frauen jedes Alters förmlich zerrinnen vor Schmacht, Seufz, etc. und sich darüber auslassen " wie tief in die Gefühlswelt eingedrungen wird " , daß man ja förmlich alles miterleben kann ...
Mag ja alles sein. Obgleich ich mich dann doch frage, wieso eigentlich niemand auf die Idee zu kommen scheint , mal DAS zu hinterfragen, was ICH mich die ganze Zeit frage ! Ich muß dazu vorrauschicken, daß ich vorbelastet bin und sowieso Bücher/Filme bestimmter Art anders empfinde als die meisten ( ? ) anderen ... aber komisch erscheint es mir schon, daß hier nur von Liebesgeschichte für junge Mädchen, 1.Liebe mit allem Herz-Schmerz etc. die Rede ist, nie jedoch von Bellas Situation an sich !!! Immerhin geht es - so ganz nebenbei - um eine 17-jährige - offenkundig zerrissen zwischen einer Mutter, die im Gegensatz zu ihr IHR Leben einfach lebt , und Bellas Beschreibungen von ihr gemäß - das wahre Kind oder der wahre Teenager ist ( Unstet,von einer Phase in die nächste fallend, Kopf in den Wolken, etc.)und einem Vater, der bis dato wohl den " Abgang " der Mutter nicht so ganz verkraftet hat, die Vergangenheit eher nie losgelassen hat um in den Genuß der Tochter im wesentlichen einmal im Jahr in den Sommerferien zu kommen , und gefühlsmäßig wohl in etwa so verarmt wie eine Kirchenmaus zu sein scheint. Dies wird vor allem dann offenbar, wenn sich Bella permanent für ihre Eltern verantwortlich fühlt, sie " schützen muß " , und für sie in zig Passagen sofort ihr Leben bereit ist zu geben ( von ihrem Glück ganz zu schweigen ) . Eher wohl Dinge, die umgekehrt sein sollten. Nur vermutlich hat Bella diese Seite der Medaille nie kennengelernt. Wunder, daß sie einen BESCHÜTZER sucht und bereit ist - sobald sie ihn gefunden hat - für ihn über Leichen ( v.a. ihre eigene ) zu gehen ? Wobei dieser Begriff bei ihr sowieso in einen permanten Schuldgefühlrausch ( Wie man DAS allen ernstes als dauernörglerisch, arrogant , zänkisch, undankbar, etc. interpretieren kann ... mir fehlen wirklich die Worte !!! ) mündet Marke " Ich hab ihn nicht verdient ", " Ich hab gar nichts verdient " , " Ich bin doch so häßlich und uninteressant " ( Ein " Hoch " auf solche Eltern, die einem Kind derartiges " Selbstbewußtsein-und wertgefühl zu vermitteln im stande " sind ... ), " warum tu ich immmer allen nur weh ? " , " Warum liebt mich überhaupt irgendwer ? " Die ( mir leider auch nur ) allzu bekannten Fragen eines Scheidungskindes, daß zudem irgendwie so nebenbei überall mitrennt, weil es nun mal dummerweise da ist und irgendwo geschrieben steht, daß man sich als Mutter oder Vater um seine Kinder gefälligst zu kümmern , sie zu lieben hat. Daß sie einfach mal jemanden sucht, der nicht nur vorübergehend für sie da ist , ihr nicht mit schöner Unregelmäßigkeit das Gefühl gibt, irgendwie im Weg zu sein, verdeutlicht sich meines Erachtens sehr schön an Edward und seiner Familie, denn PLÖTZLICH sind alle nur noch für SIE da ( nicht umgekehrt ! ) , PLÖTZLICH ist sie ein gewolltes Mitglied einer Familie ! Und DIE CHANCE IHRES LEBENS da einmal an sie selbst zu denken. Nur kann sie es nicht. Ob sie es bis zum Ende des 4. Bandes lernt einfach mal nur die Liebe von Edward und Co anzunehmen ohne gleich wieder Gewissensbisse zu haben ?
Ob sie endlich mal sie selbst sein kann , anstatt ständig allen was vorlügen ( soweit zum Thema " Sie belügt alle und hat ihre Freunde, etc. ja gar nicht verdient " ... ) zu müssen und eine Maske aufzusetzen, um es möglichst allen gleichzeitig irgendwie recht zu machen ?
ICH persönlich finde dieses Buch sehr gelungen , keineswegs seicht oder was man ihm sonst noch vorwirft ( An dieser Stelle noch ein Wort zu Bellas permanenten Ungeschicklichkeiten und Unfällen - die ja laut Aussage einiger anderer Leser schon so überzeichnet sind, sowas von " ungeschickt " gibt es gar nicht ... schon mal überlegt, daß " permanente kleine und größere Unfälle " an Selbstverletzung grenzen , und ein Zeichen für SOS und Hilfeschrei sein können ? ) sondern eine ausgesprochen tiefgehende " Beleuchtung " , wie es in einem derart zerrissenen ( Und er Faktor der Zerrissenheit ist in diesem Buch permanent vertreten : Er zeigt sich zwischen Mutter und Vater, zwischen der warmen Heimat der Mutter, der kalten des Vaters , zwischen ihren menschlichen Freunden und der Vampirfamilie, zwischen Vampir und Werwolf-Freunden, zwischen Edward und Jacob , zwischen Leben und Tod , nahezu in allem was passiert ! Sie steht immer zwischen zwei Stühlen und sieht sich permanent zur Entscheidung gezwungen ! DAS soll eine kleine süße Liebesgeschichte sein ? Zum Thema " Ach , war das schon, als ich noch unschuldige 17 war " ??? ) Kind wirklich aussieht !
Allerdings triggert es ausgesprochen stark, dieses Buch ! Und ich möchte an dieser Stelle doch darauf hinweisen, daß Kinder und Jugendliche , die bereits an der Kippe zu Depression, etc. stehen, doch lieber davon Abstand nehmen es zu lesen. Insbesondere der 2. Band könnte sie dorthin tragen, wo Therapeuten etc. irgendwann verzweifelt dagegensteuern, daß sie eben nicht dorthinkommen ! Immerhin erscheint es mir alles andere als ratsam das " Hirngespinst " einer verlorengeglaubten Liebe dadurch aufrecht zu erhalten, indem man sich ständig aufs Neue an die Kippe zum Selbstmord bringt, nur weil man dadurch plötzlich in seinem Inneren die Stimme des " Geliebten " hört und für diese paar Sekunden des kurzen Glücks ( oder vielmehr Wahn ) kann man ruhig schon mal sein Leben riskieren, das nach dieser Enttäuschung endgültig keinen Pfifferling mehr wert ist !!! Oh, ich versteh jedes Wort , daß sie beschreibt und fühlt und denkt ( Dabei bin ich mittlerweile fast 40 ) . Aber etwas derartiges als Jugendbuch zu verkaufen und mit dem harmlosen Titel " sämtliche Facetten der 1. Liebe " zu versehen , finde ich im höchsten Maße bedenklich. Nicht für " psychisch gesunde " Kinder und Jugendliche .
Aber alle anderen , die das nicht sind ! Bitte bitte Finger weg !!! V.a. der zweite Band zieht einfach zuviel runter !!! Schaut auch eventuell vielleicht den 2. Teil im Kino an , wo man Gedanken und Gefühle nicht so ausgeprägt wiedergeben kann und teilweise durch Action ersetzt oder ganz wegläßt. Der soll eh schon Jänner 2010 ins Kino kommen.


Derrick Collector's Box, Folge 1 - 15 [5 DVDs]
Derrick Collector's Box, Folge 1 - 15 [5 DVDs]
DVD ~ Horst Tappert
Preis: EUR 24,49

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vorweihnachtliches Present mit ( leider ) Nachgeschmack, 15. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erstmal will ich vorausschicken : Ich war genauso riesig begeistert wie meine Vorrezensenten, als ich diese und die zweite Collector`s Box im Amazon gelistet sah ( Hatte bis dato nur die ebenfalls über Amazon erhältlichen " Zwei-Folgen" DVDs zu Hause )! Hab natürlich keine Sekunde gezögert sie zu kaufen, obwohl ich € 40 schon für " geschmolzen " halte, andererseits 15 Folgen ... da kann man noch in etwa von einem guten Preis-Leistungsverhältnis sprechen. Dachte ich jedenfalls.
Allerdings wurden mein Gatte und ich alsbald eines besseren belehrt : Zumindest mal von DIESER Collector`s Box weisen drei (!!! ) CDs Kratzer auf, die ein kontinuierliches Schauen schwer bis unmöglich machen. In einer Folge mußten wir einen Teil sogar überspringen !
Ich muß sagen, es ist wirklich eine Frechheit ( und betrifft bei weitem nicht nur Derrick )! Erst kann man Jahre lang warten bis gewisse Filme/ Serien überhaupt auf DVD erscheinen und wenn sie dann endlich herauskommen dann auf einem Billigmaterial , das einem schon grausen kann !!! Ich mein, man steckt ja als Fan eh schon alles zurück , akzeptiert schlechte Bild-und Tonqualität, etc um es sogar noch als " Charme der Jahrhunderte " auszulegen, aber dann BITTE WENIGSTENS KEINE BESCHÄDIGUNGEN ! Dummerweise haben wir die Rechnung bereits vermüllt, sodaß mir vermutlich nichts anderes übrigbleibt als diese Box nochmal zu kaufen ( hoffentlich nicht auch noch die zweite ).
Bleibt nur die Frage : Einzelfall oder Chargenfehler ? Da bis dato niemand das erwähnt hat, dürfte es sich wohl um ersteres handeln. Egal , leider nur 4 Sterne von mir mit dem dringenden Appell an die Herstellerfirma sich hinkünftig mehr Mühe zu geben und notfalls den Mehrbetrag ( so wie ohnehin vermutlich üblich ) dem ( wirklich mehr als geduldigen ) Konsumenten aufzuschlagen ...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 23, 2011 4:16 PM CET


Seite: 1 | 2