Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited SUMMER SS17
Profil für Eriol > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Eriol
Top-Rezensenten Rang: 6.292.860
Hilfreiche Bewertungen: 135

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Eriol "Eriol" (Buxtehude)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Geister der Vergangenheit
Geister der Vergangenheit
von Fabian Wagner
  Broschiert

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei vielseitige, spannende Midgard-Abenteuer für alle Ansprüche, 9. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Geister der Vergangenheit (Broschiert)
Der Abenteuerband Geister der Vergangenheit" beherbergt zwei Abenteuer für das Pen-and-Paper-Rollenspielsystem Midgard.
Das erste Abenteuer - Ziegenspuren" von Fabian Wagner - ist für 3-6 Abenteurer der Grade 3-6 gedacht und spielt in den Küstenstaaten, genauer gesagt im Herzogtum Palatinea. Die Abenteurer werden als Begleitschutz für die 2 Kinder eines Culsu-Priesters angeheuert, die sie über eine Strecke von 100 km zu ihrer Mutter eskortieren sollen.
Doch birgt die Reise unerwartete Begegnungen und Ereignisse. So kann die Gruppe sich mit den Widrigkeiten der Witterung auseinandersetzen oder mit einem reisenden Thaumaturgen Geschäfte machen. Sie dürfen über einen Jahrmarkt mit Gauklern und Spielen spazieren oder geraten mitten in die Jagd nach einem Schwarzhexer - Inquisition inklusive...
Doch dann verschwindet eines der Kinder - Verlaufen? Ein Unfall? Ist der Träumer weggelaufen? Oder geht es gar um Kindsentführung?
Und so werden die Helden in den Strudel alter Geschichten gezogen und müssen sich in einem moralischen Konflikt für eine Seite entscheiden. Und das in einer Situation, in der die Grenzen zwischen Richtig" und Falsch" in einem Graubereich verschwimmen...
Das Abenteuer ist sehr vielseitig und bietet dem Spielleiter diverse Nebenschauplätze an, um das Bild abzurunden und die Gruppe erst nach und nach ins eigentliche Abenteuer schliddern zu lassen. Es ist für jeden etwas dabei: vor allem Detektiv-Spiel unter Zeitdruck, doch auch soziale Interaktion, Kampf und Zauberei sind unabdingbar.
Empfohlen wird, dass mindestens eine Figur der Gruppe die Landessprache Neu-Vallinga beherrscht, sowie das ein Abenteurer mit Zauberfähigkeiten mit von der Partie sein sollte. Finden sich diese Talente nicht in der Gruppe, kann der Spielleiter einen Nichtspielercharakter einführen.
Die Geschichte wird von liebevoll ausgearbeiteten Nichtspielerfiguren bereichert, enthält zahlreiche schöne Karten, die auch bequem als Handout von der Homepage [...] heruntergeladen werden können, sowie einige liebevolle Illustrationen. Im Rahmen des Abenteuers erfährt man mehr über die Abanzzi, das Herzogtum Palatinea, Hexenproben und den Kult des Sabor.
Alles in allem ein empfehlenswertes detektivisches Abenteuer mit großer Handlungsfreiheit für die Spieler in anspruchsvollem Setting, das abwechslungsreiche Rollenspielstunden verspricht.

Das zweite Abenteuer im Band wurde von Jürgen E. Franke geschrieben und nennt sich Eine verhängnisvolle Erbschaft." Dieses Abenteuer ist eine Neuauflage des gleichnamigen Abenteuers, das 1990 in der vergriffenen Spielwelt 40 veröffentlicht wurde.
Schauplatz ist ein kleines Dorf mit einer Hochmotte in Alba im Grenzbereich zu Clanngadarn. Dort sollen die 3-5 Abenteurer (Gradsumme zwischen 16 und 23) helfen, ein etwas heruntergekommenes Lehen wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei unterstützen sie entweder einen Nichtspieler-Erben oder einer aus ihren Reihen wurde überraschend zum Syre up Vestertor (oder zur Syress) aus dem Clan der McTurons.
Doch ist Vestertor keine beschauliche Burg und Elderbog kein heimeliges Dorf. In der Burg soll eine Weiße Frau" den Tod aller herbeiführen, die dort zu nächtigen versuchen, auf der Familie der McTurons liegt ein Fluch in Form eines Geisterhundes und darüber hinaus treiben in der Gegend auch noch schwarze Mönche ihr Unwesen! Die Abenteurer sehen sich gezwungen, aus dem Wust von Sagen, Legenden, Gesichten und Aberglauben die Wahrheit von der Phantasie zu trennen. Und zahlreiche Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, bevor Vestertor wieder Sitz eines Syre werden kann.
Der ganzen Szenerie heftet ein Hauch Grusel an, der die Gruppe in die Paranoia treiben kann. Und das vielleicht nicht unberechtigt.
So sehen sie sich unbekannten Gegnern gegenüber, die aus unterschiedlichsten Motiven heraus alles daran setzen, sie zur Strecke zu bringen. Erkennen sie diese Motive? Können sie sich zur Wehr setzen? Finden sie alternative Lösungsmöglichkeiten?
Je nachdem, für welchen Weg sich die Helden entscheiden, kann das Abenteuer detektivisch, zauberlastig, kampflastig oder sozial-interaktiv gelöst werden.

Durch eine gute Einführung des Spielleiters in die Geschichte des Ortes und die Motivationen der Beteiligten, ermöglicht das Abenteuer diesem, die Handlung nach Belieben anzupassen und abzuwandeln, ohne einen Bruch in der Geschichte zu riskieren. Nebenplots können eingebaut werden und zu guter letzt kann der Spielleiter für die Zukunft des Lehens eine eigenen Kampagne gestalten.
Schöne Illustrationen runden das Bild des Abenteuers ab, obwohl die Gestaltung der Karten in meinen Augen etwas ausführlicher hätte sein dürfen.


Simplified Swahili (Longman language texts)
Simplified Swahili (Longman language texts)
von P.M. Wilson
  Taschenbuch
Preis: EUR 21,49

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Best book to study Swahili by yourself!, 24. Februar 2003
Wilson did a great job on this Swahili course book. It is meant for students with no knowledge of the language at all and it leads the student step by step through the grammar of Swahili.
Every lesson consists of new grammar and/or new vocabulary and a good amount of exercises.
The grammar is well explained and Wilson gives a variety of examples to stress his objective. The grammar is also very detailed. This gives the student the opportunity to understand the language very deeply and it makes it easier for him to interpret swahili texts even apart from the course book. The only improvement I would recommend regarding the grammar part would be a more "coloured" text with fat writings and frames for important rules and suchlike. To my taste, the text misses some emphasis.
But I valued the number of exercises to every lesson. It gives the opportunity to practise the newly-learnt and makes it easier to internalise it. The solution to the exercises is given in the appendix of the book, so no additional volume is needed. Since the exercises consist mainly of translations, I missed some pure grammar-exercises, though. With cloze or multiple-choice-questions.
The vocabulary of the book is quite substantial in my oppinion. But you will look for lessons concentrating solely on "traveling" or "hotel" or "broken car" in vain. There is a Swahili-English and English-Swahili vocabulary book at the end of the volume though, which gives more vocabulary than was treated in the lessons.
Summarizing my experience with Wilson's "Simplified Swahili:" after working through about two thirds of the book I took part in a third semester university course and was far ahead of the rest of the class both in grammar and in vocabulary...
The only thing this book could not help me with is Swahili conversation...


Verbrannte Blüten
Verbrannte Blüten
von Ngugi wa Thiong'o
  Taschenbuch

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tragischer Roman über das Kenia nach der Unabhängigkeit, 20. April 2001
Rezension bezieht sich auf: Verbrannte Blüten (Taschenbuch)
Verbrannte Blüten ist ein Roman des kenianischen Schriftstellers Ngugi wa Thiong'o über Schicksale in der Zeit nach der Unabhängigkeit Kenias. Schauplatz ist das entlegene Dorf Ilmorog, in dem die Protagonisten Munira (Lehrer), Abdulla (verkrüppelter Freiheitskämpfer), Wanja (Barmädchen) und Karega (Arbeitsloser) in ein Netz von Träumen, Hoffnungen, Politik und Intrigen der Vergangenheit und Gegenwart versponnen sind, was zu einem dreifachen Mord führt. Wa Thiong'o versteht es durch geschickte Rückblenden und wechselnde Erzählperspektiven, den Leser nach und nach in die Vergangenheiten der Beteiligten einzuführen, die auf offensichtliche und undurchsichtige Weise miteinander verbunden sind. Dabei geht er in erschütternder Weise auf die Realität des Kenia nach der Unabhängigkeit ein, mit der Ungleichverteilung von Land und Geld und dem Vorherrschen von Korruption und Bestechung. Allerdings läßt er auch die "Alten" sprechen und gibt dadurch einen Einblick in die Vergangenheit der Schwarzen des Landes, in die Mythologie und Geschichte vor der Kolonisation durch Europäer. Alles in allem fasziniert der Roman durch die Vielfalt an Einblicken in das sozioökonomische Wesen des afrikanischen Landes und seiner Bewohner. Allerdings sind die Formulierungen stellenweise umständlich und der Lesefluß durchbrochen. Nichtsdestotrotz ein absolutes Muss für Afrika-Interessierte.


Das Blut der anderen
Das Blut der anderen
von Simone de Beauvoir
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,95

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Um Schuld, Verantwortung und Handeln, 8. August 2000
Rezension bezieht sich auf: Das Blut der anderen (Taschenbuch)
In diesem Buch von Simone de Beauvoir geht es vor allem um Jean, Sohn eines französischen Bürgers, der sich von der Bürgerschaft lossagt, um ein Leben als Arbeiter zu leben. Er wird begleitet durch die Zeit zwischen den Weltkriegen und in den zweiten Weltkrieg hinein. Die Story entwickelt sich nur langsam und auf den ersten Seiten muss man als Leser Geduld beweisen, doch lohnt sich die Mühe. Es erwartet einen ein provokantes Buch, das mit seinen Fragen und Implikationen unter die Haut geht und einen über die Seiten hinaus zum Nachdenken provoziert. Dabei steht jedoch nicht Jeans Geschichte an sich im Vordergrund, sondern seine Gewissenskonflikte. Er ist ein vorzüglicher Redner mit viel Einfluß. Dennoch wankt er, diesen Einfluß zu nutzen, aus Angst, er könne anderen dadurch schaden. Ebenso verhält es sich auf der privaten Ebene. Jean trifft Helene, die ihn liebt, deren Liebe er jedoch nicht erwidert. Er findet sich eingekeilt zwischen seiner moralischen Verantwortung und seinen menschlichen Wünschen. Der Roman dreht sich um Schuld. Um Schuld und um Verantwortung gegenüber dem Nächsten. Darum, wieweit mein Handeln den anderen beeinflußt, einschränkt, verletzt. Und darum, was passiert, wenn man nicht handelt, wenn man sich weigert, zu handeln, um der Schuld zu entgehen. Doch die Schuld liegt in uns. Denn es bleibt immer... das Blut der ANDEREN.


Der Gott unter der Dusche
Der Gott unter der Dusche
von William Sutcliffe
  Taschenbuch

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langatmiger Roman ohne Witz und Verstand, 23. Juli 2000
Rezension bezieht sich auf: Der Gott unter der Dusche (Taschenbuch)
Mark ist ein pubertierender jüdischer reicher Junge an einer Knabenschule, der häßlich ist und arrogant und fies. Außerdem bedient er sich einer ziemlich primitiven Sprache, um seine Erlebnisse um und mit Barry, einem Adonis und neuen Mitschüler, auszudrücken. Es geht um Freundschaft und Sex, um Orientierungslosigkeit und Eifersucht, um Erwachsen Werden und Erfahrungen sammeln. Eigentlich müßte man aus diesem Plot doch was machen können. Gibt ja genug her an Tiefe und Witz. Jedoch konnte ich bei Sutcliffe's Ausführung weder das eine noch das andere finden. Ein enttäuschendes Buch, das in keiner Hinsicht etwas zu bieten hat. Es ist durch und durch unterdurchschnittlich!


Cube [UK-Import] [VHS]
Cube [UK-Import] [VHS]
VHS

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychothriller pur!, 22. Juli 2000
Rezension bezieht sich auf: Cube [UK-Import] [VHS] (DVD)
Ich habe noch nie in einem Film gesessen und so oft gedacht "Ich will gehen, ich will gehen" - um dann doch fasziniert zu bleiben. Der Film erschüttert nicht durch mannigfaltige Splatter-Szenen (von denen gibt es eigentlich nur sehr wenige), sondern durch die ständig vorhandenen Spannung, was als nächstes kommt. Die Geschichte des Films ist, dass 4 Männer und 2 Frauen in einem Würfel aufwachen, ohne zu wissen, wie sie dorthin gekommen sind. Der Würfel besitzt sechs Türen und hinter jeder Tür befindet sich wieder ein identisch aussehender, identisch aufgebauter Würfel (nur mit anderer Wandfarbe). Manche der Räume sind mit tödlichen Fallen versehen, andere nicht. Mit diesem schier unlösbaren Problem des Überlebens ohne Wasser und Nahrung in einer so feindlichen Umwelt, sehen sich die sechs persönlich völlig unterschiedlichen Personen konfrontiert. Jedoch werden sie ebenso konfrontiert mit ihren Ängsten und Hoffnungen, ihrer Vergangenheit und ihrer Motivation, dem gegenseitigen Mißtrauen und der Abhängigkeit voneinander. Ein erbarmungsloser Kampf beginnt...


Bloody Mary: Roman
Bloody Mary: Roman
von Tom Sharpe
  Taschenbuch

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langatmig - ganz untypisch für Sharpe, 16. Juli 2000
Rezension bezieht sich auf: Bloody Mary: Roman (Taschenbuch)
In Bloody Mary geht es - wieder mal - um das College Porterhouse in Cambridge. Purefoy soll herausfinden, wer den Ex-Rektor Evans ermordet hat (und ob er überhaupt ermordet wurde), der Schatzmeister kämpft gegen die Geldprobleme des College und dazu kommt auch noch so eine Art Mafia ins Spiel. Weitere Hauptpersonen sind Skullion, der Ex-Pförtner und Rektor von Porterhouse, der Praelector, der Dekan und der Obertutor, sowie diverse andere zwielichte und weniger zwielichte Gestalten. Alles in Allem geht es um Image und das, was dahinter steht. Doch Sharpe's berühmt-berüchtigten schwarzen Knüller waren eher spärlich gesät und im Ganzen gesehen war das Buch langatmig und sein Geld nicht wert! Aber jeder Schriftsteller greift wohl mal daneben...


Der Vorleser
Der Vorleser
von Bernhard Schlink
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschende Wendungen, 15. März 2000
Rezension bezieht sich auf: Der Vorleser (Taschenbuch)
Das Buch handelt von der Liebe eines 15-jährigen zu einer 35-jährigen, deren Beziehung und deren Aufeinandertreffen Jahre später unter bewegenden Umständen: während eines KZ-Gerichtsprozesses. Das Buch beschäftigt sich mit der Liebe, mit Schuld und Scham, mit Recht und Unrecht. Allerdings weiss der Autor zu vermeiden, dass es dabei zu Schuldzuweisungen oder vorschnellen Urteilen kommt. Durch die Beschreibung der Persönlichkeiten wird der Leser ebenso wie die Personen des Romans in die Wirren zwischen Liebe und Verachtung, zwischen Verstehen und Entsetzen geworfen und auch der Leser tut sich schwer, ein Urteil zu fällen, sei es gegenüber einem Mörder oder gegenüber einer verschämten Liebe. Dass der Autor im Laufe der Geschichte auch noch überraschende Wendungen eingebaut hat, macht das Buch um so lesenswerter. Das Unterteilen in kurze Kapitel läßt den Roman auch zu einem idealen "Gute-Nacht-Buch" werden, wobei es mich nicht wundern sollte, wenn es nach ein paar Kapiteln zu einer durchlesenen Nacht kommt...


Das Liebesleben der Hyäne
Das Liebesleben der Hyäne
von Charles Bukowski
  Taschenbuch

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Derbe Sprache mit weichem Kern, 9. März 2000
Rezension bezieht sich auf: Das Liebesleben der Hyäne (Taschenbuch)
Bukowski bedient sich einer sehr derben Sprache und anfangs schockierte mich, mit welchen Vokabeln er die Beziehungen zu diversen Frauen belegte. Und es überraschte mich, dass der Roman wirklich nur eines zum Inhalt hatte: Sex, Sex, Sex. Jedoch kein romantischer Sex, keine zärtlichen Beschreibungen, die man bei erotischer Literatur erwarten würde. Einfach nur derb beschriebener Sex. Also müsste man denken, dass Buch hätte mir nicht gefallen. Wenn es nicht auch etwas faszinierendes gehabt hätte. Zum Beispiel gibt es Einblick in die Psyche des Mannes (jedenfalls in die der Hauptfigur), in dessen Sicht, was Frauen und Fraulichkeit angeht. Nie ist die Rede davon, dass eine Frau zu dick sei oder ihr Busen nicht groß genug oder ihr Hintern zu schlaff. Es sind einfach Frauen mit verschiedenen äußeren Merkmalen, keine schlechter oder besser als die andere. Das überraschte mich, als "Tochter" der modernen Gesellschaft, geprägt von Werbeplakaten mit spindeldürren Models. Dass es vielleicht doch nicht so wichtig ist, wie eine Frau geformt ist. Nicht, dass der Autor sehr auf die charakterlichen Stärken seiner weiblichen Mitspieler einginge, aber dennoch. Um ehrlich zu sein, fällt es mir schwer, das Buch zu beurteilen. Es ist derb und eigentlich flach und eigentlich auch langweilig. Und dennoch habe ich es nicht beiseite gelegt und dennoch habe ich etwas daraus mitgenommen. Also urteilt selbst!


Der Gott der kleinen Dinge: Roman
Der Gott der kleinen Dinge: Roman
von Arundhati Roy
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhafter Roman mit Schauplatz Indien, 9. März 2000
Die Autorin dieses Buches weiht den Leser in das Leben und Denken in Indien ein und vor allem in das "Andersdenken". Sie begleitet zwei zweieiige Zwillinge auf dem Weg durch ihre turbulente Jugend. Dabei weiß sie, Spannung aufzubauen, indem sie der Geschichte keinen einheitlichen Fluß verpasst, sondern mit Rückblenden und Vorausschauen arbeitet und durch kurze Nebenbemerkungen die Neugier des Lesers auf den tragischen Verlauf der Geschichte ins unendliche steigert. Des weiteren hat mich die blumige, farbenfrohe und detailliebende Sprache fasziniert, derer sich die Autorin bedient. Durch Wortspiele, Wiederholungen und ähnliches verleiht sie ihrem Buch einen fast zauber-artigen Überzug, entrückt die Geschichte der Welt und plaziert sie dennoch gleichzeitig auf grausame Art und Weise in ihrer Mitte. Ein sehr bewegender Roman, der vom Leser jedoch einiges an Konzentration abverlangt. Und zum Nachdenken regt er auch noch an, über Normen und Werte, das Richtig und Falsch und über die Gesetze der Liebe und wer überhaupt und wieviel geliebt werden darf...


Seite: 1 | 2