Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für elbl139 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von elbl139
Top-Rezensenten Rang: 114.333
Hilfreiche Bewertungen: 147

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
elbl139 "elbl139" (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen So einfach wie genial!, 13. Mai 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich bei Facebook ein Werbevideo zu diesem Werkzeug sah, war ich sofort darin 'verliebt'.
Ein einziges Werkzeug, das anpassbar ist viele Schraubenkopfformen,
Durch die in der Hülse beweglich gefassten runden Stäbchenelemente, die den jeweiligen Schraubenkopf fest umfassen, benötigt man nur ein Werkzeug.
Der Steckschlüssel liegt gut in der Hand, die Verarbeitung ist optisch ansprechend.
Ich bin sehr zufrieden. - Fünf Sterne!


Luther: Der Zorn Gottes - Biografie
Luther: Der Zorn Gottes - Biografie
von Heimo Schwilk
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen Ein leidenschaftlicher streitbarer Gottsuche auf der Suche nach einem gnädigen GOTT, 7. Mai 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Heimo Schwilk ist eine überwältigend biographische Erzählung über den Lebensgang einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Geschichte gelungen. Auffallend ist des Autors quasi 'musikalischer' Schreibstil, durch den es ihm gelingt, das Lebensgefühl der damaligen Zeit des Mittelalters nachzuempfinden.
GOTT hat es gefallen, das kleine 'Mönchlein Martin Luder' (Geburtsname) zu dem Reformator der deutschsprachigen Kirchengeschichte zu formen.
Aus Martin Luder wurde Martinus Elutherius, d.h. Martinus der Befreite kurz Martin Luther. Durch das forschende, kämpfen wurde entscheidende befreiende Geistesgeschichte geschrieben.
Die Reformation sollte das bis zur Unkenntlichkeit deformierte 'Christentum' wieder zu seinen ursprünglichen Wurzeln, d. h. die des Evangeliums CHRISTI, zurückführen.
Die Römisch-Katholische Kirche, seit dem sie die verbindlichen Staatsreligion in den Ländern Europas repräsentierte, verderbte mit seiner Dogmatik, die aus einem Wust einander widersprechender Irrlehren und Regeln bestand, das kirchliche Leben.
jeglicher lebendige Glaube wurde unterdrückt und erstickt in religiösen Pflichtübungen und Anforderungen der Werkgerechtigkeit.
Die Institution 'Kirche' war ein Hort der Finsternis, Korruption, Machtgier und Unzucht geworden.
Das einfache Volk war auch bezüglich der Wahrheit der reinen Lehre des Evangeliums weitestgehend der Finsternis überlassen.
Die Heilige Schrift war dem 'gemeinen Volk' nicht zugänglich; deren Besitz stand unter schwerer Strafandrohung.
Nur der Kaste der 'geweihten Priester' war die Auslegung der Heiligen Schrift erlaubt.
In diese geistlich-kulturelle Situation wurde Martin Luder hineingeboren und als Folge eines Blitzschlags in seiner unmittelbaren Nähe durch ein zu hastig formuliertes Gelübde gegenüber GOTT aus seinem ursprünglichen Studienplänen in ein Leben als Augustiner-Mönch gestoßen.
An Luthers Beispiel sehen wir, dass 'GOTT auch auf krummen Zeilen gerade schreibt'.
Aus dem Novizen wurde nicht nur ein eifriger Student, später Dozent sondern auch ein leidenschaftlicher Gottsucher, der sich an den Lastern und Lügen Päpste, dem ausschweifendem respektlosen Leben des Klerus, das ihm bei seiner Studienreise nach Rom vor Augen kam und an der Werkgerechtigkeit als Mittel zur Sündenbereinigung verzweifelte.
Die Last der Sünde ist so gewaltig, dass sie den Menschen schier zermalmt. Wie, bloß, bekomme ich einen gnädigen GOTT?
In intensivstem Studium, das durch Gebet begleitet wurde, versuchte er die verschüttete Wahrheit des Evangeliums zu finden.
An Luther bewahrheitete sich die Verheißung GOTTES :
Denn so ihr Mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will Ich Mich von sich finden lassen, spricht der HERR; ... Jer. 29:13-14.
Der Knoten begann sich zu lösen als Luther sich auf eine Vorlesung zu Paulus' Brief an die Römer vorbereitete, und
platzt, als ihm ein wunderbares klares Verständnis von Rechtfertigung und Gnade eröffnet wird durch die Worte:
Der Gerechte wird aus dem Glauben leben - Röm. 1:17.
Alle Zweifel fallen von ihm ab, werden hinweggefegt ohne jegliches eigenes Zutun, sondern allein als ein Erweis der Gnade GOTTES, die er zuvor versucht hat, durch das eigene Bemühen herbeizuzwingen.
Nun gilt: Martinus Elutherius - Martin, der Befreite!
Die Wahrheit formuliert Luther in dem zeitlosen Bekenntnis:
SOLUS CHRISTUS - SOLA SCRIPTURA - SOLA FIDE - SOLA GRATIA -
ALLEIN CHRISUS - ALLEIN DIE HEILIGE SCHRIFT - ALLEIN DER GLAUBE - ALLEI DIE WAHRHEIT:
Von nun an hat Luther den Zugang zur Wahrheit des Evangeliums. Es ist der Beginn seines rastlosen Kampfes wider die Verlogenheit des Papstes und der Römisch-Katholischen Kirche, ihrem geistlichen und politischen Einfluss - von Rom aus bis nach Deutschland und seine Nachbarländer.
Luther war bis ein ins Extrem kompromissloser Kämpfer, der bereit war, für die Verbreitung des unverfälschten Evangeliums der Gnade alles zu opfern.
Gemeinsam mit Philipp Melanchthon gelang Luther die erste wirklich akzeptable Bibelübersetzung in deutscher Sprache.
Dabei war es Luthers Verdienst, eine Sprache zu verwenden, die dem einfachen deutschsprachigen Volk verständlich war.
Luthers anliegen war es, die deutsche Sprache gewissenhaft zu erforschen - 'dem Volk aufs Maul zu sehen'.
Dadurch wurde die Luther-Bibel prägend für unsere deutsche Muttersprache.
Die Wahrheit des Evangeliums der Gnade GOTTES in CHRISTO wurde dem Volk zugänglich gemacht und dem Priesterkaste die Deutungshoheit über die Auslegung der Heiligen Schrift entzogen.
Durch Johann Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern wurde die rasche Ausbreitung der Frohen Botschaft noch unterstützt.
Da Luther den römisch-katholischen Klerus und dessen Obersten, den Papst konsequent bekämpfe und argumentativ mit dem Wirt GOTTES 'zerlegte', war er dem Papst 'ein Dorn in Auge'. Der Papst sah Luther den Antichrist. Die Inquisition stellte Luther als Erzketzer unter den Bann des Papstes und hätte am liebsten einen Platz auf dem Scheiterhaufen bereitet.
GOTT gefiel es, den Verkünder des unverfälschten Evangeliums, vor dem Zugriff der Häscher des Papstes zu schützen, indem Er u.a. auch weltliche Sympathisanten und Unterstützer, z.B. Kurfürst Friedrich den Weisen, ins Spiel brachte, die sich jedoch nicht nur aus rein 'spirituellen' Gründen auf Luthers Seite stellten.
Trotzdem gab es auch in seiner eigenen, z.T. unmittelbaren Umgebung Gegenspieler - so musste er auch gegen Abweichler, Irrlehrer, Schwärmer vorgehen.
Auch war er ständig in Gefahr zwischen politischen Interessen und Querelen der Fürsten und der Kaisers zerrieben zu werden.
Luther war ein vielbeschäftigter Mann, dem u.a. auch die Ausbildung der Studenten am Herzen lag, ebenso auch die Schulung der Jugend. Bei allem stand die praktische Umsetzung des Evangeliums im Mittelpunkt, .Die Apostolischen Briefe bildeten die Grundlage u.a. auch für den Katechismus.
Luthers Verdienst ist auch die Einführung deutschsprachiger, z.T. auf Psalmen begründeter Kirchenlieder, die er selbst dichtete und komponierte.
Luther war, obwohl er vieles 'um die Ohren hatte', der liebende Ehemann seiner Frau, der ehemaligen Nonne, Katharina von Bora und fürsorgliche Vater seiner Kinder, von denen er den Tod zweier beklagen musste, den er trotz des Leides tapfer in seinem Glauben trug.
Andauernde große gesundheitliche Schwierigkeiten vermochten den unermüdliche Luther nicht niederzuzwingen.
Er blieb ein Kämpfer bis zuletzt.
Heimo Schwilk beschreibt die charismatische, faszinierende Persönlichkeit Martin Luthers, nicht nur als eine untadelige Lichtgestalt, sondern auch dessen kritikwürdigen Seiten, so z.B. auch die überhaupt dem Evangelium CHRISTI gerecht werdenden judenfeindlichen Ausfälle und auch die grobsprachlichen Schmähungen gegenüber seinen Gegnern in der Endphase seines irdischen Lebens.
Heimo Schwilks Werk ist eine spannende Lebensbeschreibung Luthers, als einer revolutionären Persönlichkeit, die selber niemals ein Revolutionär sein wollte. Gottesfurcht und Loyalität gegenüber der Obrigkeit waren die Grundprinzipien seins Lebens.
Der Zorn GOTTES über den von Ihm abgefallenen Menschen und Sein Liebes- und Gnadenangebot CHRISTO sind die unumstößlichen Fakten des bedeutendsten Reformators der deutschsprachigen Geistes- und Kirchengeschichte.
Gleichwertig als lesenswert zu empfehlen ist
D. MARTIN LUTHER von Heinrich FAUSEL, erschienen bei SCM, 2008 - ISBN 978-3-7751-4189-5
LUTHER - LEHRMEISTER DES WIDERSTANDES von Uwe SIEMON-NETTO , erschienen bei Fontis, 2016 - ISBN 978-3-03848-092-1
Fünf Sterne für dieses ausgezeichnete lesenswerte Werk!


Sünde: Was Menschen heute von Gott trennt
Sünde: Was Menschen heute von Gott trennt
von Thorsten Dietz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

5 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Wichtigste 'unterschlagen!', 9. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die wichtigsten Fakten wurden in diesem Buch unterschlagen, das sich zwar gut liest - jedoch wie ein psychologischer Ratgeber.

Das Problem der Sünde ist schwerwiegen, denn es ist die Schuld, die uns alle von GOTT trennt.
Und diese Trennung ist tödlich..
Es ist ein geistliches Problem..

Dieses Thema wirklich anzupacken, macht den, der es tut, unbeliebt.

Die wichtigste Aussagen zum Thema Sünde finden wir in der Heiligen Schrift:

"Denn der Sünde Sold ist der Tod;
die Gabe GOTTES aber ist das ewige Leben in CHRISTUS JESUS unserem HERRN" (Römer 6:23).

Da GOTT Sich und auch Seine Gebote nicht ändert, ändert sich auch Sein Verhältnis zu Sünde und Schuld nicht.
Das bedeutet, das dass, was uns von GOTT trennt, auch heute nichts anderes ist als am Anbeginn der Menschheitsgeschichte.

Durch den Sündenfall des ersten Menschenpaares, den der Autor nur marginal angedeutet hat, ist das gesamte Menschengeschlecht mit dem 'Virus' der 'Erbsünde' infiziert.

"Da ist keiner, der der gerecht ist, auch nicht einer.
Da ist keiner, der verständig ist;
da ist keiner, der nach GOTT fragt.
Sie sind alle abgewichen und allesamt verdorben.
Da ist keiner, der Gutes tut, auch nicht einer" (Psalm 14:1-3, Römer 3:10-11ff).

"Das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf" (1. Mose 1:28).

Das kann nur GOTT tun und Er tat es, indem Er Seinen Sohn JESUS CHRISTUS sandte, ER hat Sündenschuld ein für allemal getilgt:

"Denn also hat GOTT Seinen eingeborenen Sohn gesandt,
damit alle, die an Ihn glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben" (Johannes 3:16).
Der Mensch kann durch sein 'verbessertes Allgemeinverhalten' diese Kluft niemals überwinden.

"ER (CHRISTUS ) hat den Schuldbrief getilgt, der mit seinen Forderungen gegen uns war,
und hat ihn weggetan und an das Kreuz geheftet.
Er hat die Mächte und Gewalten ihrer Macht entkleidet
und sie öffentlich zur Schau gestellt
und hat einen Triumph aus ihnen gemacht in CHRISTUS" (Kolosser 2:14-15).

Der einzige Weg von unserer Sünden-Verstrickung loszukommen, ist der Glaube an das Heilswerk,
das GOTT in CHRISTUS JESUS für uns vollbracht hat.

So ist JESUS CHRISTUS, Den GOTT, Sein himmlischer Vater am dritten Tage auferweckt hat, und damit Sein Sühne-Opfer anerkannte und bestätigte in Seiner Person unser ewiger Hohepriester und das absolut perfekte Opfer (Lamm GOTTES).
Deshalb leben wir aus der Barmherzigkeit und Gnade, die der Dreieinige GOTT uns erwiesen hat.
Deshalb brauchen wir keine menschlichen 'zwischengeschalteten' Priester.
Denn GOTTES Gnade geht weiter.
Er sendet uns den Heiligen Geist und im Seinem 'Gepäck' befindet das Geschenk des Glaubens,
Der Glaube ist unsere lebendige Verbindung mit GOTT.
Mit unserer Bekehrung nimmt der Heilige Geist Wohnung in uns. ER ist der Stellvertreter JESU CHRISTI auf Erden.
Der Heilige Geist als die dritte Person GOTTES erneuert auch die Ausrichtung unseres Gewissens.

"Und Ich will Meinen Vater bitten und Er wird euch einen andern Tröster geben, dass Er bei euch sei in Ewigkeit: den Geist der Wahrheit,
den die Welt nicht empfangen kann.
denn sie sieht Ihn nicht und sie kennt Ihn nicht.
Ihr kennt Ihn,, denn Er bleibt bei euch und wird in euch sein.
ICH will euch nicht als Waisen zurücklassen;
ICH komme zu euch" (Johannes 14:16-18).

Durch den Glauben und der aus ihm erwachsenden neunfältigen Frucht werden wie selig, d.h. errettet:

"Die Frucht aber des (Heiligen) Geistes ist
Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit;
gegen all dies ist das Gesetz nicht" (Galater 5:22-24).

Und Der Heilige Geist erweckt in uns das Bestreben, unserem Heiland immer ähnlicher zu werden -
"... bis CHRISTUS in euch Gestalt gewinne" (Galater 4:19)!

Unterschlagen hat der Autor, dass, es darum geht, wo wir letztendlich die Ewigkeit verbringen.
Da sind nur zwei Möglichkeiten:
Himmel oder Hölle!

Die Leser über die Gefahr des leichtfertigen Umganges mit der Sünde und der sich aus ihr ergebenden Schuld vor GOTT aufzuklären,
davor hat sich der Autor 'vornehm gedrückt'.

Als ich dieses Buch kaufte, habe ich weitaus höhere Erwartungen an diese Anschaffung geknüpft.
Als bekennender CHRIST bin ich enttäuscht.

P.S.:
Zum Thema gottgefälliger Änderung unseres Wesens empfehle ich:
John MacArthur: 'Veränderung'; CV, 2010 - ISBN 978-3-89436--824-1

.


Joachim Gauck. Der falsche Mann?: Neue Fakten und Merkwürdigkeiten
Joachim Gauck. Der falsche Mann?: Neue Fakten und Merkwürdigkeiten
von Klaus Blessing
  Taschenbuch

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr tendenziöse Darstellung!, 22. August 2015
Nicht dass mir Herr GAUCK sympathisch wäre.
Anfangs erschien er ein Hoffnungsträger. Man dachte: Aha, ein Bürgerrechtler, der setzt sich für das Volk ein.
Leider zerschellte diese Illusion an der rauhen Wirklichkeit.
Das dieses für viele - auch meiner Bekannten eine herbe Enttäuschung war, zeigt sich mit jedem peinlichen Auftritt dieses Mannes mehr!
Leider sind mir die beiden Autoren, Klaus BLESSING und Manfred MANTEUFFEL ebenso unsympathisch.
Sie zählen zu den uneinsichtigen Betonköpfen des 'DDR'-Regimes.
Ihr Haupt-Kritikpunkt ist GAUCKS zu Wendezeiten deutlich herausgestellter Antikommunismus und seine konsequent erscheinende Ablehnung gegenüber dem SED/StaSi-Staat 'DDR.'.
Wäre das alles echt und ehrlich gewesen, würde GAUCK eine bessere Figur abgeben.
Vielen Bundesbürgern erscheint GAUCKS Persönlichkeit als aufgesetzt, frömmeln-gutmenschlich und unecht.
Einiges, was bei dem derzeitigen Bundespräsidenten in deutlicher Schieflage befindet, wurde von den beiden Autoren herausgearbeitet - jedoch in einem deutlich tendenziösen Stil, der mich sehr an die 'DDR'-Zeitungen NEUES DEUTSCHLAND bzw. JUNGE WELT erinnert.
Die stilistische Erinnerung an die Zeiten des 'real existierenden Sozialismus' liegen den Bürgern, die ihre üblen Erfahrungen mit dem 'DDR'-Regime machen mußten, und sie eigentlich ein für alle mal überwunden wähnten, sehr schwer im Magen.
Die beiden Autoren, Klaus BLESSING, ehemalige und Funktionäre des ZK der SED und Minister für Schwerindustrie der 'DDR' und Manfred MANTEUFFEL, ehemaliger See-Offizier (Fregattenkapitän) der Volksmarine (Seestreitkräfte) der DDR, nutzen ihre literarische Co-Produktion als eine gute Gelegenheit, das 'kapitalistische' System der Bundesrepublik Deutschland nach Strich und Faden 'madig' zu machen.
Fleißarbeit mit übler Absicht - nur zwei Sterne!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 30, 2016 8:57 AM MEST


Griewatsch!: Der Lümmel aus dem Leipziger Luftschutzkeller. Eine Vita.
Griewatsch!: Der Lümmel aus dem Leipziger Luftschutzkeller. Eine Vita.
von Uwe Siemon-Netto
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Die Erinnerungen eines Vollblut-Journalisten und Christen, 3. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
GRIEWATSCH ist das zweite Buch, von Uwe SIEMON-NETTO, das ich gelesen habe. Das erste Buch war sein wunderbares Vietnam-Buch mit dem Titel DUC, DER DEUTSCHE - Mein Vietnam - Warum die Falschen siegten.
Uwe SIEMON-NETTO ist ein Journalist der 'Alten Schule' - Er ist kein Schreiberling, wie sie heutzutage gewünscht werden und für den Niedergang der Print-Medien sorgen, sondern einer der den Journalismus mit all seinen Fassetten von der Pike auf gelernt hat. SIEMON-NETTO weiß, wie Zeitungen gemacht werden, von der Druckerpresse an.
Bis er jedoch bei seinem Beruf 'angekommen ist, hatte der Leipziger 'Griewatsch' - sächsisch für 'Lauselümmel' eine bewegte Kindheit und Jugend'.
SIEMON-NETTO wuchs in einem gutbürgerlichen Elternhaus in Leipzig auf. Omi NETTO war die Persönlichkeit, die ihm die gutr Saat des Evangeliums Christi 'einpflanzte'. Eine Frau mit Herz und Courage - auch wenn es darum ging das Evangelium zu bezeugen.
SIEMON-NETTOS Lebensbeschreibung führt den Leser über seine Kindheit im Bombenkrieg über die Flucht aus der Sowjetisch besetzten Zone, seine jahrelange Verbannung aus seiner mitteldeutschen Heimat speziell aus seinem geliebten Leipzig, seinem andauernden Heimweh und schließlich seiner Rückkehr nach Leipzig, Der Glaube an den lebendigen GOTT der Heiligen Schrift, das wertvollste Erbe seiner über alles geliebten Omi NETTO, gab ihm Kraft und Orientierung auf seinem Lebensweg, der SIEMON-NETTO viel Leid erleben und überleben ließ.
Der Leser erfährt über interessante Persönlichkeiten, mit denen SIEMON-NETTO Bekanntschaft machte, viel über die zeitgeschichtlichen Hintergründe.
SIEMON-NETTO hat zwei wunderbare Bücher, die das Herz des Lesers bewegen, geschrieben. (Jedenfalls habe ich nur diese beiden gelesen.) Manchmal muß man lachen über die Bubenstreiche oft - das betrifft die späteren Jahre - nach dem Tode eines Freundes - ist man den Tränen nahe.
Fünf leuchtende Sterne für diesen wunderbaren Autor!


Opferlämmer (Lincoln-Rhyme-Thriller)
Opferlämmer (Lincoln-Rhyme-Thriller)
von Jeffery Deaver
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elektrisierend -Hochspannung vom Feinsten!, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist eines der besten, und vor allem von der Thematik interessantesten Bücher, die Jeffery DEAVER geschrieben hat.
Es ist u.a. das Ergebnis einer gründlichen Recherche in Sachen 'Strom'.
Sehr realistisch erscheint mir der oft alles andere als lauter vonstattengehende Wettbewerb zwische den Anbietern 'klassischer Energie' und sogenannter 'erneuerbarer' Energie. Dabei stellt sich heraus, daß sich mit der Bereitstellung 'grünen' Energie Riesenprofite erzielen lassen - unabhängig davon, ob diese Art der Energiebereitstellung angebracht oder wirklich effizient ist. Es geht darum, daß bestimmte Lobbyisten bestimmen, was ideologisch gerade korrekt ist.
(Abgesehen davon, kann Energie nicht verlorengehen und somit auch nicht erneuert werden, sondern sie kann lediglich in eine andere Energieform umgewandelt werden.)
Um Dieses hochbrisante Thema und dessen kriminelle Verstrickungen, geht es in diesem spannenden Thriller..
Sehr gut herausgearbeitet sind die Charaktere der Protagonisten Lincoln Rhyme, des hochkarätigen Experten für Trassologie (Spurensicherung),
der seit einem Unfall seine Arbeit vom Rollstuhl aus bewältigen muß,
nicht ohne die Hilfe seiner getreuen Kollegen in seinem unmittelbaren Umfeld, z.B. seine Assistentin Amalie Sachs, seinen Pfleger Thom
sowie den Kollegen. der örtlichen Polizei und des FBI.
Der Leser erhält auch einen interessanten Einblick in die Probleme eines Menschen, dessen Bewegungsfreiheit durch Querschnittslähmung eingeschränkt ist - in dem Falle Rhymes ein ständiges Überwinden der eigenen Schwächen und Beschränkungen.
Auch dieses ist beeindruckend einfühlsam dargestellt.
Das Zusammenwirken des Teams und hier die aufschlußreiche und verblüffende Auflösung des. Falles.
Übrigens: Lincolns 'Spezieller Freund', Logan, der Uhrmacher ist auch wieder mit dabei.
Mag meine Rezension blaß sein, Jeffrey DEAVERS Thriller OPFERLÄMMER ist im wahrsten Sinne des Wortes spannungsgeladen -
Fünf Sterne!


Freiwild: Das Schicksal deutscher Frauen 1945
Freiwild: Das Schicksal deutscher Frauen 1945
von Ingeborg Jacobs
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hinderliche zeitgeistkorrekte Relativierungen, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es handelt sich um eine erschütternde Darstellung des Leidens der deutschen Zivilbevölkerung unter den Massen-Vergewaltigungen, die unbeteiligte Zivilistinnen, z.T. noch Minderjährige! uns Greisinnen! zu leiden hatten. Sie waren einem hemmungslosen Rachefeldzug (Plünderungs- und Schändungsfeldzug) der Roten Armee ausgesetzt.
Allerdings waren es nicht nur die 'Russen', die sich über die Frauen hergemacht haben.
Vergewaltigungen fanden auch durch Soldaten der West-Alliierten statt - allerdings nicht in dem massiven Umfange.
Die Schilderungen der Zeitzeugen/-innen sind immer noch erschütternd, wenn man sie liest.
Hinderlich sind die - ich nenne sie - zeitgeistkorrekten Relativierungen.
Da kommen Aspekte des Feminismus, des angeblich überzogenen Antikommunismus mit ins Spiel.
M.E, ist es sinnvoller, daß der Leser die Eindrücke, die die Schilderungen der Zeitzeugen hinterlassen, wirken läßt.
Keinesfalls ist es gerechtfertigt, hier von einer Befreiung zu reden, sondern von einer zeitweiligen Besatzung.
Die Befreiung kam, jedenfalls für die Westzone, erst, nachdem das Verbrüderungsverbot annulliert worden ist.
Mit den 'Hilfsangeboten', wie dies oder jenes zeitgeistkorrekt zu bewerten sei, bin ich nicht einverstanden.
Deshalb gebe ich nur vier Sterne.
Eine weitaus bessere Darstellung dieses traurigen Kapitels ist das Buch von Ingo VON MÜNCH: FRAU, KOMM -
Die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen und Mädchen 1944/45. Dieses Buch verdient fünf Sterne!


Leben in der Naherwartung: Biblische Theologie im Licht der Wiederkunft Jesu
Leben in der Naherwartung: Biblische Theologie im Licht der Wiederkunft Jesu
von Norbert Lieth
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Ein Buch der doppelten Hoffnung, 31. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der gläubige Christ lebt aufgrund seines Glaubens ohnehin im Zustand de Hoffnung, denn er weiß daß er nach dem Ende seines irdischen Lebens in das ewige Leben hindurchgedrungen ist. Dort lebt er in direkt-persönlicher Gemeinschaft mit GOTT und Seinem Sohn, CHRISTUS JESUS und allen bereits entschlafenen Glaubensgeschwistern. Der Gläubige ist aus dem Glauben in das Schauen geführt worden.
Die Generation der Christen die jetzt lebt - man sieht es an den Zeichen der Zeit - lebt in der vorangeschrittenen Endzeit (Die Endzeit begann mit der Gründung des Staates Israel 1948. Das ist der entscheidende Markierungspunkt in der Heilsgeschichte GOTTes, der der 'Quantensprung' in de dem Gang der Weltgeschichte auslöste. Israel steht im Brennpunkt der heils-und weltgeschichtlichen Entwicklung.)
Als Glaubenszeugen CHRISTI und Zeitzeugen der Endzeit vor dem Beginn der großen Trübsal haben wir die zweite Hoffnung, die sich fokussiert auf die Wiederkunft unseres Heilandes CHRISTUS JESUS noch zu unseren Lebzeiten, wenn wir nicht bereits vorher aus unserem irdischen abberufen werden.
"Denn Er selbst, der HERR wird, wenn der Befehl ertönt,
wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune des Erzengels und die Posaune GOTTES erschallen,
herabkommen vom Himmel,
und zuerst werden die Toten, die in CHRISTUS gestorben sind, auferstehen.
Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden
auf den Wolken in die Luft, dem HERRN entgegen;
und so werden wir bei dem HERRN sein allezeit." - NT, 1. Thessalonicher 4;16-17
Diese biblisch begründete Doppel-Hoffnung ergibt sich aus der ebenfalls biblisch begründeten Theologie des Dispensionalismus, der Lehre von den Haushaltunszeitaltern GOTTES.
Das Buch des Autors Norbert Lieth führt den Leser in einer sehr übersichtlichen, sehr gut verständlichen Weise durch die sehr komplexe Thematik.
Er stellt die Verbindung von den Prophetien des Alten Testamentes, über die Rolle des Volkes Israel als des ewigen Bundesvolkes GOTTES und des Volkes, aus dem das Heil in der Person des Messias CHRISTUS JESUS (Jeshua Ben David) zu den Menschen kam, CHRISTI Tod und Auferstehung, die Haushaltung der Gnade (darin eingebettet, das Zeitalter der Gemeinde CHRISTI), die Endzeit, die Entrückung der Gemeinde CHRISTI bis hin zur Trübsal und dem Tausendjährigen Königreich CHRISTI und letztendlich dem neuen Himmel und der neuen Erde (Offenbarung an den Evangelisten Johannes),
Biblische Belege sind zahlreich und ausführlich vorhanden, ebenso zusammenfassende 'Info-Boxen' zu den einzelnen Kapiteln (Schwerpunktthemen).
Diese Naherwartung, läßt uns nicht 'kalt', nicht in Passivität 'herumhängen', sondern ermuntert uns, unser persönliches Leben auf diese selige Hoffnung auszurichten. .
Das Buch ist eine hervorragende Wissensquelle, gut geeignet als Studienhilfe (nach der Art der Beröer - s. Apostelgeschichte 17;10).
Es ist eine Bereicherung, die mir immer wieder als Nachschlagewerk dient.
Aber es ist eben - wie oben bereits gesagt - ein Buch der doppelten Hoffnung.
Ich danke GOTT, dass er mir ermöglichte, dieses Buch zu erwerben. Es ist eine geistliche Bereicherung.
Ich empfehle, es betend und dankend zu lesen.
Fünf Sterne!


Happy, happy, happy: Die goldenen Regeln des Duck Commanders
Happy, happy, happy: Die goldenen Regeln des Duck Commanders
von Phil Robertson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer außergewöhnlich normalen Familie, 11. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Phil Robertson Buch mutet außergewöhnlich an - zumindest für Leser des deutschsprachigen Raumes.
Es ist ein erfrischen des Bekenntnis zu einem erfüllten Leben innerhalb einer Groß-Familie.
Phil Robertson, ein echter Selfmade-Millionär lebt mit seiner Frau 'Miß Kay' und seinen vier, Söhnen Jules Jephta, Jase und Alan Merrit auf einer Farm in West-Monroe / Lousiana..
Gezeigt wird, daß das Zusammenleben in einer Familie mit vielen Gliedern segensreich ist, wenn man sich ernstlich bemüht, nach den Geboten, die GOTT zu leben.
Das funktioniert auch, wenn man in einer so außergewöhnlichen Familie lebt, wie die Robertsons. Sie führen ein Familien-Unternehmen, dessen Profession es, ist Entenlock-Pfeifen ('Duck Commander') für die Entenjagd herzustellen.
In freimütig erfrischender Weise beschreibt der Senior der Familie das Alltägliche und das Besondere des familiären Zusammenlebens und Zusammenarbeitens. Dabei bekennt sich der der Phil, der Chef eines millionenschweren Unternehmens zu einem einfachen, naturverbundenen Leben, das er trotz seines Reichtums nicht aufgegeben hat.
Anfänglich war Phil keineswegs ein Musterknabe vor dem HERRn. Freimütig beschreibt Phil die Zeit seines Lebens, in der es recht heftig zuging - z.B., als er Kneipen-Chef war und 'an der Flasche hing'.
Er mußte von GOTT gehörig zurechtgebracht werden.
Gottesfurcht ist auch die große Überschrift über dem Leben der Robertson Family.
In einer Groß-Familie hat es seine Schwierigkeiten, alle unter einen Hut zu bringen. Erwachsene Söhne haben ihren Dickkopf. Vergebung gehört dabei zu den 'Übungen' mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad, erwies sich aber als machbar und segensreich.
Erfreulich - wenn auch für die Gutmenschen wohl eher befremdlich - er bekennt sich zum Weidwerk (Jagd), das eben in rechter Weise ausgeführt, ebenso gottgefällig ist, wie jedes andere redliche Handwerk.
Nicht nur das Handwerkliche und das Jagdliche ist Phils Leidenschaft. Wichtiger ist ihm, das Evangelium zu bezeugen. Dies tut er als Laien-Prediger.
Die Sorge um die Zukunft der Vereinigten Staaten treibt diesen aufrechten Mann um. Speziell die Jugend liegt ihm am Herzen. Sie ist durch ein miserables Bildungssystem, falsche Vorbilder, Drogen und Gewalt gefährdet.
"Wo keine Offenbarung ist wird das Volk wild und wüst. Wohl dem, der auf die Weisung achtet!" - AT Sprüche 29;10
Viel könnte ich noch über diese außergewöhnlichen Robertsons schreiben.
Mir gefallen diese 'bärtigen Rednecks - obwohl ich Langbärte sonst nicht verknusen kann.
Die Robertsons gefallen mir, weil sie eine natürliche Frömmigkeit beibehalten haben, dem entsprechend leben,
weil ihnen die Zukunft ihrer Heimat nicht gleichgültig ist,
weil sie nicht den 'besserchristlichen' Gutmenschen raushängen lassen.
und weil sie einen 'American Way of Life' repräsentieren,
der zunehmend in Vergessenheit gerät.
Es tat mir wahrlich gut, diese Buch zu lesen.

Hey Phil, GOD bless you and your Family!
Five golden stars for Phil & his Family!


Ach so ist das gemeint: Unverständliches in der Bibel
Ach so ist das gemeint: Unverständliches in der Bibel
von Werner Penkazki
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wervoller kleiner 'Bibel-Helfer', 22. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Durch eine Freundin wurde ich auf das Büchlein aufmerksam gemacht. Was ich las, gefiel mir auf Anhieb. So wagte ich am selben Tag die Bestellung.
Bereits am frühesten angekündigten Termin erhielt ich die Sendung in allerbesten Zustand. Auch an die Buchhändlerin ein Dankeschön.
Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch durchgearbeitet und bereue nicht, daß GOTT es mir in die Hände gegeben hat.
Trotz seines geringen Umfanges habe ich eine sehr gründliche - und vor allem eine dem Evangelium gerecht werdende - Antwort auf Fragen zur Heiligen Schrift vor mir, durch die mir noch mehr Klarheit geschenkt wurde.
Auch wurde mir gezeigt, daß der Heilige Geist wahrhaftig wirkt. Über einige Fragen habe ich GOTT betend befragt. Und als Er's für richtig befand, zeigte Er mir die Antwort. Sie wurde mir durch Werner Penkazki's kleinen 'Bibel-Helfer' bestätigt - ganz offenbar ebenfalls durch den Heiligen Geist.

GOTT sei es gedankt für dieses sehr nützliche Büchlein (das ich in Griffnähe platziert habe)
und für den Autor Werner Penkazki ebenfalls die hier höchstmöglichen fünf Sterne - *****


Seite: 1 | 2 | 3