Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für gu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von gu
Top-Rezensenten Rang: 3.322.726
Hilfreiche Bewertungen: 44

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
gu (UE)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
B-Speech  Receiver & Transmitter RTX1 (ADUSBDORTX101)
B-Speech Receiver & Transmitter RTX1 (ADUSBDORTX101)
Preis: EUR 36,95

44 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuverlässiger Audiotransporter, 13. Juli 2013
Nachdem ich mich an verschiedene Ecken über dieses Gerät schlau gelesen und es dann letztenendes bestellt und ausgiebig getestet habe, ist hier eine Pro/Contra-Liste:

+ Stromversorgung per 5V-USB-Netzteil (kein ständiges Nachladen von Batterien)
+ sehr stabile Audioverbindung, keine Aussetzer
+ sehr große Reichweite dank externer Antenne (getestet in Senderichtung auf ca. 20m Quer durch mehrere Zimmer, Möbel und Wände). In Empfangsrichtung dürfte die Reichweite aber (je nach sendendem Gerät) deutlich geringer sein.
+ guter A2DP-Codec, so dass das Audiosignal auch noch nach dem Bluetooth-Transport das Prädikat HiFi verdient
+ Ein-/Ausgänge für Cinch und Klinke
+ Quittungstöne für Pairing-Modus / erfolgreichen Verbindungsaufbau

- der Cinch-Eingang ist viel zu empfindlich, so dass Signale aus einem Zuspieler wie CD/MD hoffnungslos übersteuert sind und das Audiosignal dadurch komplett verzerrt ist.
- schlecht sichtbare LED-Blinksignale, da die betreffenden LEDs im Gerät verbaut sind und nur durch Ritzen wenig Licht abgeben
- gleichzeitiges Senden und Empfangen von Audiosignalen ist nicht möglich
- wenn abwechselnd verschiedene Geräte mit dem RTX-1 verbunden werden sollen, muss jeweils wieder die Pairing-Phase durchlaufen werden. Das gilt insbesondere für den Wechsel zwischen Senden und Empfangen

Alles in allem tut das Ding ganz brav seinen Dienst. Echte Mankos sind die Eingangsempfindlichkeit und die unsichtbaren LEDs - letztere braucht man aber eigentlich auch nur beim Pairing oder bei Verbindungsproblemen. Bei häufigem Gerätewechsel wünscht man sich einen Pairing-Speicher für mehrere Geräte. Getestet habe ich übrigens mit folgenden Gegenstellen: Linux-Laptop, Android 2.2 Smartphone, Philips SHB9100


Seite: 1