Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Hans Knust > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hans Knust
Top-Rezensenten Rang: 5.072.511
Hilfreiche Bewertungen: 63

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hans Knust "qu92000"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Imitationen
Imitationen
Wird angeboten von stw9999
Preis: EUR 4,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beste Single seit langem, 19. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Imitationen (Audio CD)
"Imitationen", die zweite Auskopplung aus dem aktuellen Album, ist ein wirklich toller Pop/Rock-Song, die beste Tocotronic-Single seit langem! Als Beigabe gibt es hier zwei Remixes, von denen der erste noch ziemlich interessant und gelungen ist, der zweite aber eigentlich nur aus elektronischem Gedudel mit einigen eingestreuten Textzeilen besteht und nicht wirklich viel mit dem eigentlichen Song zu tun hat. Die Demoversion des Songs wiederum ist absolut klasse, hat sogar noch mehr Power als die endgültige Version und gefällt mir von den Tracks auf dieser CD am besten!
Das Video ist auch sehr schön und geschmackvoll, kommt aber nicht an Videos wie z.B. "Aber hier leben, nein danke" heran.
Alles in Allem empfehlenswert, nicht nur für Fans, sondern auch für jeden anderen, der "Imitationen" mag.


Solo
Solo
Wird angeboten von TipTopTonträger
Preis: EUR 13,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Philosphische Tracks mit Tiefgang, 18. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Solo (Audio CD)
Thomas D. von den Fantastischen Vier ist einer der bekanntesten und talentiertesten Rapper Deutschlands und von Anfang an zeichnete er bei den Fanta 4 für die eher nachdenklichen und philosophischen Tracks verantwortlich. Vielleicht, weil er als Teil dieser Popband (was die Vier nun mal definitiv sind) sich nicht in vollem Ausmaß so einbringen und verwirklichen konnte, wie er es gern wollte, kam er 1997 mit seinem ersten Soloalbum an die Öffentlichkeit, auf dem er eben überwiegend diese Art von Texten präsentierte. Nicht ausschließlich, wohlgemerkt, denn mit Titeln wie „Killesberg Baby“ oder „Pole Position“ werden auch Freunde von partytauglicher Musik bedient. Aber wie gesagt stehen die Philosophie und das Besinnen auf das eigene Ich im Vordergrund. Schwere Kost unterlegt mit knochentrockenen Beats, auf die Spitze getrieben bei den Stücken „Weltenläufer“ und „Lass los“. Darauf will und kann sich nicht jeder einlassen und solche Musik braucht unter Umständen viel Zeit zur Gewöhnung. Auf seinem zweiten Soloalbum „Lektionen in Demut“ von 2001 sollte sich dann nur noch diese Art von Rap finden. Hier wird das noch aufgelockert durch solch ungemein beschwingte Songs wie „Thomas D. Is Ill“ und die (sehr poppigen) Singles „Rückenwind“ und „Frisör“. Wobei letzterer doch eher langweilig ist, wie auch einige andere, vor allem „Das einzige Prinzip“, bei dem ich meist weiterschalte.

Und um noch einmal auf die Beats zurückzukommen: Auf diesem Album hat sich für jeden Song ein anderer namhafter Künstler als Produzent oder Gastrapper die Ehre gegeben, was zur Folge hat, dass jedes Lied anders klingt und so gibt es sowohl Poprock mit den Ärzten („Sie hacken auf mir rum“) als auch astreinen Rock mit Thumb („Die Welt ist 1“) oder psychedelische Klänge von den Prophets of Rage („Pilzköpfe“).

Diese Platte kann man nebenbei hören und die vielschichtigen Sounds und Raps oberflächlich genießen, man kann aber auch (und das sollte man auf jeden Fall) dem Album seine volle Aufmerksamkeit widmen und versuchen, auch die schwierigen Songs zu durchschauen, auch wenn es dafür vielleicht mehrere Versuche braucht.

Auch ich hatte erst große Schwierigkeiten mit dieser Platte und habe sie erst nach und nach kennen und schätzen gelernt. Und auch heute gibt es, wie gesagt, einige Songs, die mir nicht gefallen und die mich beim Hören eher langweilen. Trotzdem:

Musik (nicht nur Rap) die sehr berührt und vom Hörer fordert, dass er sich Gedanken macht. Auch über sein eigenes Leben.

Empfehlenswert!

(Ich würde gern 4 1/2 Sterne geben, da das nicht möglich ist und ich mich entscheiden muss, werden es 5, da ich dieser Platte doch mehr positives abgewinnen kann als Punkte dagegen sprechen.)


From Here to Eternity
From Here to Eternity
Preis: EUR 6,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Livealbum einer legendären Band!, 18. November 2006
Rezension bezieht sich auf: From Here to Eternity (Audio CD)
Dieses Livealbum wurde erst 1999 veröffentlicht, als es The Clash schon lange nicht mehr gab. Das lässt befürchten, dass es sich bloß um einen weiteren Versuch handelt, mit altem Material einer Kultband, lieblos zusammengeschustert und aufbereitet, noch einmal abzukassieren. Das auf den ersten Blick nicht besonders schöne und irgendwie unpassende Cover und Backcover (mit Autobahn, Straßenschildern, etc.) verstärkt diesen Verdacht noch einmal. Doch der ist definitiv vollkommen unbegründet! Es handelt sich hierbei um ein wirklich erstklassiges Livealbum, das – obwohl aus einzelnen Mitschnitten von verschiedenen Konzerten zusammengestellt – äußerst homogen und stimmungsvoll klingt.

17 Titel, die von der großen Fähigkeit der Mannen um Joe Strummer und Mick Jones zeugen, mit einfachen und begrenzten musikalischen Mitteln großartige Punksongs (oder Popsongs?) zu schreiben, hier auf eine Art und Weise vorgetragen, die keinen Zweifel daran lässt, dass ein Konzert dieser Band damals ein unvergleichliches Erlebnis gewesen sein muss.

Die Songs vom legendären Album „London Calling“ sind auch live ein Erlebnis. Ebenso die vielfältig beeinflussten, experimentellen „Armagideon Time“ und „Magnificent Seven“ und wie sie alle heißen. Und auch der klassische Punk und Rock sind würdig vertreten.

Natürlich gibt es auch einige Lieder, die ich nicht ganz so gut finde, „Capital Radio“ etwa, oder „White Man (In Hammersmith Palais)“, das dürfte aber Geschmackssache sein und ändert nichts am guten Gesamteindruck; schließlich kann man diese Titel ja überspringen.

Was ich besonders erwähnenswert finde, ist die einwandfreie Qualität der Aufnahmen: Kaum zu glauben, dass das, was man da hört, vor über 25 Jahren aufgenommen wurde!

Und um noch einmal zum Artwork zu kommen: Der CD liegt ein wirklich schön gemachtes, liebevoll zusammengestelltes Booklet mit Fotos und Texten bei, in dem zum Beispiel auch die Konzertbesucher von damals zu Wort kommen.

Auch aufgrund des niedrigen Preises ist diese CD absolut empfehlenswert, für jeden, der The Clash mag oder kennen lernen will!


Buchstaben über der Stadt
Buchstaben über der Stadt
Preis: EUR 10,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anbetungswürdig!, 5. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Buchstaben über der Stadt (Audio CD)
Mit ihrem vierten Album sind Tomte endgültig deutschlandweit bekannt geworden, und das haben sie sich auch ehrlich verdient! Dieses Album hat viel gemeinsam mit dem Vorgänger "Hinter all diesen Fenstern"; Tomte haben nicht etwa ihr gesamtes Konzept umgeworfen. Aber das ist auch gut so! Hier gibt es großartige Song mit Texten, die einen zum Weinen bringen und einem viel Kraft geben! Jedes Mal wenn ich das Album gehört habe, fühle ich mich unglaublich und bin (wie es schon weiter unten geschrieben wurde) ehrlich traurig dass es vorbei ist. Mit "New York" ist Thees Uhlmann meiner Meinung nach das beste und emotionalste Liebeslied aller Zeiten gelungen; weitere Höhepunkte sind "Norden der Welt", "So soll es sein", "Ich sang die ganze Zeit von dir"... - eigentlich ist jeder Song ein Höhepunkt und man sollte das Album auch auf jeden Fall von vorne bis hinten mit voller Aufmerksamkeit durchhören!

Tomte könnten die Band meines Lebens sein! Das Album ist anbetungswürdig; so ziemlich das schönste was es gibt!


The Guns of Brixton (Unplugged)
The Guns of Brixton (Unplugged)
Wird angeboten von Filmexpress
Preis: EUR 12,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Songs aller Zeiten in neuem Gewand, 26. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: The Guns of Brixton (Unplugged) (Audio CD)
"The Guns Of Brixton" ist auf dem Unpluggedalbum, unter all den "Die Toten Hosen"-Klassikern, ein eher unauffälliger Song. Erst jetzt, wo er als Single ausgekoppelt wurde, fällt auf, wie toll diese Version eigentlich ist! Auch die B-Seiten sind gut; "Steh auf wenn du am Boden bist" gefällt mir in dieser Version besser als im Original und die Liveaufnahme mit Gentleman macht auch ordentlich Stimmung! Da ich für "Hier kommt Alex (Unplugged)" vier Sterne gegeben habe, muss ich hier konsequenterweise fünf geben, denn diese Single ist noch besser!

Aber: Wäre es wirklich zuviel verlangt, mal wieder mehr als zwei B-Seiten abzuliefern?


Rosenrot (2-Track)
Rosenrot (2-Track)

3 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Braucht niemand!, 26. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Rosenrot (2-Track) (Audio CD)
Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, warum gerade dieser Song von Rammstein als Single ausgekoppelt wurde; aber na gut!
Rosenrot: Die sogenannte "Single Version" klingt genauso langweilig, wie die Album-Version! Monoton rasselt Till Lindemann seinen Text runter, dazu dröhnt dann ein Bass und das war´s auch schon! Der Text ist nicht besonders tiefgründig, und schon garnicht "genial" (wie manche Rezensenten behaupten).
Northern Lite Remix: Hier war ich recht überrascht, denn dieser Remix ist wirklich gut! Aus dem schlechten Song wurde einiges rausgeholt. Macht Spaß zu hören, aber ich vermute, nach ein Paar mal Hören finde ich ihn auch langweilig!
Mein Fazit: Nur für echte Fans und Sammler (wobei die sich ja sowieso die 4-Track Version holen), denn für einen schlechten Song und einen guten Remix sind 3 Euro zuviel!


Best of 1990-2005 (Limited Edition mit Bonus-MC)
Best of 1990-2005 (Limited Edition mit Bonus-MC)
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 8,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wer sie hat, hat´s gut..., 4. Februar 2006
Ich selbst bin seit ungefähr einandhalb Jahren Fan der Fantastischen Vier und habe die Geschichte der Band (quasi den "Fanta-4-Kosmos") erforscht, indem ich mir nach und nach alle Alben kaufte. Ich war damals schon verwundert, dass es noch kein Best-of-Album gibt!
Jetzt gibt es aber eines, und darauf sind wirklich ALLE Songs vertreten, die man kennen sollte, wenn man sich für die Band interessiert. Nicht nur die Singles sondern auch diverse "normale" Albumsongs, und sogar ein Song vom Album "Megavier" (in Zusammenarbeit mit Megalomaniax). Das ist mehr, als man von einem Best-of-Album erwarten kann!
Allerdings befindet sich auf dem Album selbst nicht ein einziger neuer Song, obwohl die Band das ursprünglich so angekündigt hatte. Deswegen war für mich klar, dass ich mir die Limited-Edition kaufen muss, die nicht nur im schicken Digicase daherkommt, sondern auch eine Kassette (MC) beinhaltet, auf der sich uralte Aufnahmen (Demos, Songs des "Terminal Team"; erste Gehversuche quasi) der Band befinden. Wirklich interessant und witzig anzuhören, für Fans lohnenswert!
Fazit: Wer sich selbst als Fan bezeichnet und/oder schon Fanta-4-Alben besitzt, sollte sich nicht die normale Version des Best-of-Albums kaufen, sondern die Limited-Edition - solange sie noch erhältlich ist!
Für die Bonuskassette und den wirklich günstigen Preis: 4 Punkte!


Let There Be Love
Let There Be Love

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann man sich getrost sparen!, 6. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Let There Be Love (Audio CD)
Ich möchte für diese CD keine Kaufempfehlung aussprechen! Wer das Album (Don´t believe the truth) schon besitzt, braucht diese Single nicht; und wer das Album nicht hat, sich aber für Oasis interessiert, sollte sich etwas Anderes kaufen!
Die Song im einzelnen: "Let there be love" gefällt mir überhaupt nicht! Ich finde den Song einfach lahm und sogar irgendwie "unangenehm"!
"Sitting here in silence" ist okay und spricht mich durchaus an, aber als ich den Song das erste Mal gehört hab, kam mir spontan der Gedanke: Das kann ich auch! Würde eine andere Band den Song veröffentlichen, würde sich niemand dafür interessieren.
Trotz aller Kritik gibt es einen Stern für die B-Seite!


Hier Kommt Alex (Unplugged)
Hier Kommt Alex (Unplugged)
Wird angeboten von all my music
Preis: EUR 30,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle B-Seiten, 6. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Hier Kommt Alex (Unplugged) (Audio CD)
Diese CD ist es durchaus wert, gekauft zu werden! Den A-Seitensong "Hier kommt Alex" kann ich zwar beim besten Willen nicht mehr hören, weil er im Radios ständig rauf- und runtergespielt wird, aber "Was zählt" (sowieso einer meiner Lieblingssongs) und "You'll never walk alone" sind großartig umgesetzt. Vor allem Ersteres! Ich habe den Kauf nicht bereut!
Wer aber schon das Album UND die DVD hat, braucht die Single nicht, da ist dann auch nicht neues mehr drauf!


Die Toten Hosen - Friss oder Stirb (3 DVDs)
Die Toten Hosen - Friss oder Stirb (3 DVDs)
DVD ~ Die Toten Hosen
Preis: EUR 8,99

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut großartig, ein Meisterwerk!, 9. Oktober 2005
Es lohnt sich definitiv, diese DVD zu kaufen, wenn man in irgendeiner Form Interesse an den Toten Hosen hat! Für sein Geld bekommt man hier drei DVDs, vollgepackt mit interessanten, lustigen und turbulenten Folgen der Serie "Friss oder stirb!" die auf MTV lief. Es handelt sich dabei nicht um eine Dokumentation, etwa zur Bandgeschichte, sondern um Momentaufnahmen und Episoden aus dem Leben und Zusammenwirken der Band! Zusätzlich zu den auf MTV gezeigten Folgen gibt es eine Menge Bonusmaterial, zum Beispiel die letzten fünf Videos der Band.
Was ich als Fan besonders toll finde, ist, dass der Alltag der Band, also Sachen wie Bandbesprechungen, Albumaufnahmen oder die Namensgebung des neuen Albums; also Sachen, die normalerweise nicht gezeigt werden, hier genug Platz eingeräumt bekommen! SOWAS will ich sehen!
Die DVDs sind außerordentlich gut produziert, mit guter (Hosen-)Musikuntermalung und Interviews an passenden Stellen.
Ich habe es absolut nicht bereut, diese DVD zu kaufen, denn sie hat mir einen sehr schönen (langen) Nachmittag bereitet.


Seite: 1 | 2