Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken sommer2016 Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für KarlaKarlo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KarlaKarlo
Top-Rezensenten Rang: 3.209.148
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KarlaKarlo

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich und die anderen: Roman
Ich und die anderen: Roman
von Matt Ruff
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen!, 11. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Ich und die anderen: Roman (Taschenbuch)
Der Autor Matt Ruff nähert sich in diesem Werk einem eigentlich sehr ernsten Thema an. Doch wäre es nicht Ruff, wenn er nicht auch hier damit humorvoll und fantasiegeladen umgehen würde.

Das Buch erzählt von dem Leben und den Gedanken seines jungen Romanhelden und seiner Schwierigkeit mit den immer wiederkehrenden Blackouts umzugehen; der damit einhergehenden inneren Verwirrung und Zerrissenheit. Auch die weiteren Figuren der Geschichte sind alles andere als normal. Immer tiefer verstricken sich die Geschichten miteinander, bis am Ende das Rätsel gelöst wird.

Dieser kurze Absatz zur Erklärung des Inhalts muss genügen, denn mehr würde die Geschichte vorneweg nehmen. Meiner Meinung nach, ist es Matt Ruffs gelungendstes Buch. Er gibt Einblicke in die dunkle Psyche des Menschen, ohne bewerten oder belehren zu wollen. Im Vordergrund steht immer die Unterhaltung des Lesers. Doch das Thema ist gut recherchiert und die Lösungsansaätze nicht erfunden. Umso tiefer hat es mich im Nachhinein getroffen. "Ich und die Anderen" zählt zweifelsfrei zu den wenigen Büchern, die ich auch ein zweites Mal lesen werde! Und das will was heissen.

Unbedingt lesen!


Liebestänze: Roman
Liebestänze: Roman
von Rainer Schmidt
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Technoliebe, 11. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Liebestänze: Roman (Taschenbuch)
Felix, der Romanheld zieht in die große Stadt Berlin um sich selbst und die Liebe neu zu entdecken. Es ist 1996, der Techno ist noch nicht tot, die Loveparade noch Underground und die Clubs voll mit gestrandenten Verrückten, die ihr Glück in der Nacht suchen.

Mit viel Hintergrundwissen und in leichter Sprache erzählt Rainer Schmitt die Geschichte. Es geht um die Geschichte des 4/4 Taktes. Um DJ's, Drogen und Familienzusammenhalt. Natürlich nicht der leiblichen, sondern der Technofamilie. Die, die sich unter der Diskokugel findet, wenn 2 oder mehr im gleichen Ryhtmus tanzen; euphorische Momente miteinander teilen. Die Geschichte ist, wenn man es genau nimmt, eine Reihung von Anekdoten. Wie der Autor bemerkte, sind es z.T. seine eigenen Erfahrungen, Geschichten von Freunden und eine Prise Fantasie.

Das Thema ist speziell, doch wenn man versteht worüber er schreibt, wird man großen Spaß mit diesem Buch haben. Bei einigen Seiten musste ich herzhaft lachen- in der Bahn. Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern!


Seite: 1