Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Giftkeks > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Giftkeks
Top-Rezensenten Rang: 233.019
Hilfreiche Bewertungen: 168

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Giftkeks "giftkeks"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
I-love-Wandtattoo WAS-10018 Wandsticker Kinderzimmer "Piraten" Wandtattoo Wandaufkleber Sticker Aufkleber
I-love-Wandtattoo WAS-10018 Wandsticker Kinderzimmer "Piraten" Wandtattoo Wandaufkleber Sticker Aufkleber
Wird angeboten von I-love-Wandtattoo
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Sehr schön!, 18. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schöne Wandsticker. Lassen sich gut befestigen (bei uns kleben sie immerhin auf Rauhfaser - das klappte wunderbar) und halten hervorragend.
Wir haben dem Sohn eine Piratenlandschaft ähnlich der auf dem Artikelfoto gemacht. Das Ergebnis überzeugt. Die Aufkleber haben keine störenden weißen Ränder und sind absolut blickdicht, sodass sie auch auf dunklem Hintergrund gut wirken.
Erwartungen voll erfüllt!


Wandtattoo Wandaufkleber Magisches Elfenland mit Elfen und Feen, Zwergen, Eulen, Leuchtblumen, Laternen und vielem mehr M1239 - ausgewählte Farbe: *Lavendel* Größe:*L_100cmx50cm
Wandtattoo Wandaufkleber Magisches Elfenland mit Elfen und Feen, Zwergen, Eulen, Leuchtblumen, Laternen und vielem mehr M1239 - ausgewählte Farbe: *Lavendel* Größe:*L_100cmx50cm
Wird angeboten von wandtattoo-welt
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen Entspricht voll und ganz den Erwartungen, 18. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schönes Wandtattoo. Lässt sich prima anbringen (auch auf Rauhfaser) und sieht top aus!
Die zugehörigen im Dunklen leuchtenden Punkte sind ein besonderes Highlight.
Erwartungen voll erfüllt!


Kein Titel verfügbar

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geht an die Nieren, 15. Juli 2006
Als ein junger Vater den Vergewaltiger und Mörder seiner kleinen Tochter noch vor der Polizei ausfindig macht und tötet geraten Bevölkerung und Gerichtsbarkeit außer Kontrolle: Die Stadt klatscht Beifall, der Richter befindet sich in einem schweren Konflikt - und fällt ein Urteil von unabsehbarer Konsequenz.

Sprachgewaltig und hochbrisant packt "Die Bestie" von der ersten Seite an - und verzichtet dabei auf dramatische Effekte. Thematisch und erzählerisch harter Stoff, auf jeden Fall aber hundertprozentig empfehlenswert!


Die unglaubliche Reise des Smithy Ide: Roman
Die unglaubliche Reise des Smithy Ide: Roman
von Ron McLarty
  Gebundene Ausgabe

11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur schön, 10. März 2006
Als kurz nach dem Tod der Eltern auch noch die Schwester verstirbt, schwingt sich Smithy kurzentschlossen auf sein Fahrrad und macht sich auf den langen Weg von Rhode Island nach LA quer durch die USA.
Zu Beginn seiner Reise ein alles andere als lebensbejahender, nach eigener Aussage fetter und daueralkoholisierter Kettenraucher, lernt er auf seiner Reise neben vielen weiteren liebenswerten Persönlichkeiten in erster Linie sich selbst kennen.
Ein großartiger Roman, dem hoffentlich der Sprung auf sämtliche Bestsellerlisten gelingt!
"Zum Brüllen komisch, zum Heulen schön"


Reisen im Licht der Sterne: Eine Vermutung
Reisen im Licht der Sterne: Eine Vermutung
von Alex Capus
  Gebundene Ausgabe

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Vermutung, 2. Dezember 2005
"Reisen im Licht der Sterne" befasst sich mit der Biographie des Schriftstellers Louis Stevenson ("Die Schatzinsel") und der Frage, ob es dem lungenkranken Dichter gelang, den sagenumwobenen Kirchenschatz von Lima in der Südsee zu finden.
Ganz bewußt verzichtet Capus darauf, sein Buch "Roman" zu nennen und wählt die Bezeichnung "Vermutung", denn bei aller Recherche, die hinter dieser Geschichte steckt, nimmt sich der Schweizer Autor ausdrücklich Interpretationsfreiheiten heraus.
Die ganze Geschichte wird flott und spannend erzählt und eignet sich somit meines Erachtens auch gerade für jene, die sich (so wie ich) bisher noch nicht mit der Thematik Schatzsuche und Piraterie auseinandergesetzt haben. Capus' Erzählstil ist bei aller wissenschaftlicher Fundiertheit durchweg sehr humorvoll, der Spaß des Autors an der Geschichte in jedem Satz deutlich spürbar.
"Reisen im Licht der Sterne" ist ein großartiges Buch, eine kühne Vermutung und ein großer Lesespaß!


Dea Mortis - Der Tempel der dunklen Göttin: Mit Werken von H.R. Giger
Dea Mortis - Der Tempel der dunklen Göttin: Mit Werken von H.R. Giger
von Andreas Gößling
  Gebundene Ausgabe

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fantastische Aufmachung - enttäuschende Geschichte, 28. November 2005
Optisch ist "Dea Mortis" ein wahrer Leckerbissen:
Allein der Einband der großformetigen (26,5 cm) Mischung aus Roman und Giger-Bildband ist ein echter "Eye-Catcher". So kommen Giger-Fans auch auf jeden Fall auf ihre Kosten; "Dea Mortis" kann mit fantastischen Bildern des Schweizer Künstlers aufwarten.
Leider überzeugt der Roman als solcher nicht:
Die Geschichte um den jungen Rick, der seiner Freundin in die düstere Stadt Idleton folgt, das Reich der dunklen Göttin, wo Frauen verschwinden und Männer sich erbittert bekämfen, ist wenig originell. Ferner trägt Gößlings sehr monotoner Erzählstil nicht gerade zum Spannungsaufbau bei.
3 Punkte trotzdem, da das Buch insgesamt ein gelungenes Kunstwerk ist (durchweg Hochglanzpapier, jedes Kapitel beginnt mit einer schwarzen Seite und weißer Schrift).


Der Wald ist Schweigen (Ein Judith-Krieger-Krimi, Band 1)
Der Wald ist Schweigen (Ein Judith-Krieger-Krimi, Band 1)
von Gisa Klönne
  Gebundene Ausgabe

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochspannend und schön düster, 28. November 2005
Ein grausamer Leichenfund zerstört jäh die Idylle eines entlegenen Tals im Bergischen Land: Auf einem Hochsitz findet die junge Försterin Diana Westermann die von Krähen zerfressene Leiche eines jungen Mannes.
Der Fall wird der Kölnerin Kommissarin Judith Krieger übertragen – als letzte Chance zu ihren einst legendären Fähigkeiten auf dem Gebiet der Verbrechensermittlung zurückzufinden, nachdem sie die letzten Jahre aufgrund persönlicher Rückschläge zur Belastung für ihren Chef geworden ist. Dieser stellt ihr den jungen und unerfahrenen Kollegen Manfred „Manni“ Korzilius zur Seite.
Und während sich die Kommissarin chronisch müde, übellaunig und kettenrauchend an die Arbeit macht – überzeugt davon, die Lösung des Falls im Yoga-Ashram „Sonnenhof“ zu finden – ist es Manni, der erste Ermittlungserfolge vorzuweisen hat.
Doch dann taucht eine weitere Leiche auf ...
Gisa Klönne hat mit „Der Wald ist Schweigen“ einen hochspannenden, düsteren und fesselnden Krimi geschrieben und dabei eindringliche und glaubhafte Charaktere geschaffen. Ein Roman, der einen von der ersten Seite an gefangen nimmt!


Eine Zeit aus Feuer: Roman
Eine Zeit aus Feuer: Roman
von Roger J. Ellory
  Taschenbuch

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 28. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Eine Zeit aus Feuer: Roman (Taschenbuch)
Sommer 1953: Der sechsjährige Daniel Ford freundet sich mit dem gleichaltrigen Farbigen Nathan Verney an - keine Selbstverständlichkeit im von Rassenunruhen beherrschten Süden der USA.
Zwischen den beiden Jungen entwickelt sich allen Vorurteilen zum Trotz eine tiefe Freundschaft - bis Nathan eines Tages stirbt.
Jahre später sitzt Daniel in der Todeszelle; ausgerechnet er ist des Mordes an seinem besten Freund angeklagt. Ihm bleiben nur noch wenige Tage zum Leben; Zeit, seine Geschichte zu erzählen und Frieden mit der Welt zu machen.
"Eine Zeit aus Feuer" ist ein ergreifendes Werk über Freundschaft, Liebe und Verrat, ein tiefgreifender Roman, der den Leser von Seite eins an gefangen nimmt. Unbedingt lesenswert!


Entgleist
Entgleist
von James Siegel
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solider Auftakt, schwaches Ende, 13. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Entgleist (Gebundene Ausgabe)
Charles Schine ist ein Vorbildmann: Liebender Ehemann und treusorgender Vater einer kranken Tochter. - Bis er im Zug zur Arbeit Lucinda begegnet, deren verhängnisvollen Anziehung er verfällt.
Mit seinem Gewissen ringend beginnt Charles eine Affäre mit der geheimnisvollen jungen Frau, die noch in der ersten gemeinsamen Nacht im Motel ein jähes Ende findet: Ein bewaffneter Mann bricht in das Zimmer ein, vergewaltigt Lucinda und raubt die Brieftaschen des heimlichen Liebespaares und mit ihnen die Personalien, die Charles wahre Identität als verheirateten Familienvater verraten - eine Preisgabe, die Charles epressbar macht und sein Leen entgleisen läßt.
Die Vorstellung, sein ganzes Leben aufgrund eines Fehltritts aus dem Ruder laufen zu sehen, nur noch Marionette der Willkür ungewollter Mitwisser zu sein, ist beklemmend und fesselt von der ersten Seite an.
Leider läuft die bis dato sehr linear erzählte Geschichte gegen Ende allerdings auch erzählerisch aus dem Ruder, wird unrealistisch und vorhersehbar. Deshalb nur 3 Sterne.
Für Fans spannender Thriller und Kriminalgeschichten jedoch ein Lesevergnügen wert - nicht nur für Männer um die vierzig, schließlich konnte ich als Frau Anfang zwanzig der Story durchaus auch einiges abgewinnen.


Engel im Schnee
Engel im Schnee
von Stewart O'Nan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk!, 27. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Engel im Schnee (Taschenbuch)
Der Winter des Jahres 1974 ist das jähe Ende von Arthur Parkinsons Kindheit: Der Mord an Annie Marchand, seiner ehemaligen Babysitterin, erschüttert Arthurs Heimatort Butler, just zur selben Zeit, in der der Junge mit der Trennung seiner Eltern ringt und seine erste Liebe erlebt.
Es ist die Geschichte dieses Winters, die Geschichte der Menschen in Butler, die Geschichte von Annie und Arthur, erzählt von einem großartigen Stewart O'Nan. Ein Meisterwerk von leiser Dramatik, das in seiner Einfachheit Spuren hinterläßt.
Einziges Manko ist leider die Übersetzung; hölzern ins Deutsche übertragene Idiome und abstruse Wortkonstruktionen sind etwas ärgerlich und wären wohl vermeidbar gewesen.
Letztlich kann aber auch das nichts an 5 Sternen für dieses feinfühlige Leseerlebnis ändern. Wer kann, sollte dennoch zum englischen Original greifen.


Seite: 1 | 2