find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für LIN > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von LIN
Top-Rezensenten Rang: 181.087
Hilfreiche Bewertungen: 208

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
LIN

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
OKCS® Premium Netzteil Netzstecker USB Adapter Stecker für Smartphone, Tablet und eBook Reader, speziell entwickelt für iPhone 6s, Plus, 4, 5, S iPad mini, Air, Samsung, Nokia, HTC, LG in weiß
OKCS® Premium Netzteil Netzstecker USB Adapter Stecker für Smartphone, Tablet und eBook Reader, speziell entwickelt für iPhone 6s, Plus, 4, 5, S iPad mini, Air, Samsung, Nokia, HTC, LG in weiß
Preis: EUR 274,24

5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei, 24. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das OKCS Netzteil als Zweitladegerät regelmäßig auf Reisen in Benutzung. In Funktionalität und Qualität kann ich gegenüber dem original Apple Netzteil keinerlei Unterschiede erkennen. Es funktioniert seit über einem Jahr einwandfrei und ich kann es daher uneingeschränkt weiterempfehlen.


Gefallene Engel: Ein Frankfurt-Krimi
Gefallene Engel: Ein Frankfurt-Krimi
von Walter Scheele
  Gebundene Ausgabe

2.0 von 5 Sternen wenig überzeugend, 6. November 2015
Die Geschichte spielt auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt und im Milieu der organisierten Kriminalität. Bei den Ermittlungen zu einem Mord stoßen die Kommissare Stein und Wolf auf „gefallene Engel“, also Polizisten, die die Seiten gewechselt haben. Das Sonderkommando von Stein und Wolf arbeitet teilweise mit dem Journalisten Jo Bertram zusammen und taucht in das Frankfurter Milieu der Nachtclub- und Drogen-Szene ein.

Die Erzählung erfolgt aus der Vogelperspektive aus Sicht eines allwissenden Erzählers. So erfährt der Leser Gedanken der handelnden Personen, und nicht nur einer spezifischen (erzählenden) Person.

Die Story, die sich anfangs noch recht interessant anlässt, bekommt mit der Zeit immer mehr einen „plakativen“ touch, nicht zuletzt durch das aufgesetzte Einfließen lassen von Polizeijargon (Toyota-Kommissare, „Bad Weiterstadt“), das regelmäßig deplatziert oder oberlehrerhaft wirkt.
Wie man dann aufgrund von Fotos auf die Abstammung eines Verdächtigen kommen will, ist an den Haaren herbeigezogen (Zitat: „Der Mann auf deinem Bild ist ein typischer Abkömmling von Bauern aus dem Vogelsberg. Da kannst du ziemlich sicher sein.“)
Im letzten Drittel des Buches wird das Gerichtverfahren beschrieben, allerdings für meinen Geschmack recht unübersichtlich bis wirr, und von der Beschreibung her eher unseriös. Schon zuvor empfand ich die Zusammenarbeit mit der Presse, die mitermittelt, teilweise entscheidende Infos parat hat und mit der die Kommissare dann eine Dienstreise unternehmen, mehr als unglaubwürdig, ebenso wie die Beschreibungen des Verhaltens von einigen der „Verbrecher“, die sich als ranghohe Mitglieder der organisierten Kriminalität dennoch teilweise selten dämlich anstellen.

Die Figuren bleiben die gesamte Zeit über blass, man erfährt nur wenig über die Hintergründe, stattdessen gibt es mehrfach Einwürfe, deren Sinn sich mir nicht erschließt (Beispielsweise 3 Seiten Beschreibung über die Neuanschaffung von Laptops für das Komissariat wie bei „wünsch-dir-was“)

Der Schreibstil gefällt mir gar nicht, die nachgeschobenen Halbsätze (Beispiele: „Was auch sofort erfolgte.“, „Was in der Tat so war.“ „Was seine Kollegin bestritt.“) haben mich nach einigen Seiten schier in den Wahnsinn getrieben und nur noch genervt. Auch die teilweise seitenlange Wiedergabe von Dialogen in der indirekten Rede, war enorm anstrengend zu lesen.

Dass dann auch noch Rechtschreibfehler wie „dass“ statt „das“ zu finden sind, spricht nicht unbedingt für das Lektorat.

Empfehlenswert bestenfalls für Frankfurter, die Bücher aus der Region aufgrund der räumlichen Nachvollziehbarkeit lesen.


Heute geschlossen wegen gestern: Die kuriosesten Zettel der Stadt
Heute geschlossen wegen gestern: Die kuriosesten Zettel der Stadt
von Joab Nist
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurioses & Alltägliches, 19. September 2015
Nachdem mir bereits die beiden anderen Bücher von Joab Nist sehr gut gefallen hatten, habe ich nun auch das neu erschienene, 3. Buch vor mir liegen.

Das Buch umfasst auf 192 Seiten unzählige Farbfotos von Zetteln und Aushängen mit Nachrichten, Bitten und Hinweisen, die in verschiedene Themenbereiche gegliedert wurden.

Auf jeweils mehreren Seiten findet man Bilder von "Zetteln" z.B. zum Thema Wohnungssuche („einen ganzen SCHOKOKUCHEN als Belohnung!“), Diebe, Suche & Biete (Baden mit Pinguinen!), außerdem Dinge, die Menschen zu verschenken haben (wie Bratapfelkonfekt oder analoge e-books), unterhaltsame Fotos von Adbusting oder auch Aushänge von denen, die ihren Traumpartner irgendwo gesehen, aber leider nicht angesprochen haben.

Teilweise wird auch die Geschichte, die hinter einem Zettel steckt, erläutert, was ich recht spannend zu lesen fand. Im Anhang findet man ein Verzeichnis der Finder und Fundorte der abgedruckten Zettel und Gegenstände.

Mir persönlich hat die Mischung und die Gestaltung des Buchs wie schon beim Erstlingswerk „Wellensittich entflogen, Farbe egal“ sehr gut gefallen.
Die thematische Gliederung und die Ergänzung der Fotos durch einige „Geschichten dahinter“ ist eine gelungene und unterhaltsame Aufbereitung der alltäglichen Kommunikation, die vermutlich nicht nur in Berlin, sondern auch in anderen Städten in ähnlicher (Zettel-)Form zu finden ist. Gerne hätte ich noch mehr Hintergrundgeschichten erfahren, oder wie die ein oder andere Geschichte ausgegangen ist.

Es ist kein Buch zum „Durchlesen“, sondern viel mehr eine Sammlung zum Blättern, Stöbern und für kleine Auszeiten, die einen zum Schmunzeln bringt und dazu anregt, mit offenen Augen durch die eigene Stadt zu laufen und vielleicht auch selbst den ein oder anderen Zettel zu entdecken.

Wer „Wellensittich entflogen, Farbe egal“ mochte, dem wird auch dieses Buch gefallen. Für mich ist das Buch ein gelungener Nachfolger, wenngleich es natürlich keine „Fortsetzung“ im eigentlichen Sinne, sondern ein komplett eigenständiges Buch ist.
Von mir daher eine Empfehlung, zum selbst Lesen oder zum Verschenken - auch für Nicht-Berliner!


murando® Fototapete 350x270 cm - Vlies Tapete Premium - Top Moderne Wanddeko - Design Tapete - Weltkarte 10040910-6
murando® Fototapete 350x270 cm - Vlies Tapete Premium - Top Moderne Wanddeko - Design Tapete - Weltkarte 10040910-6
Wird angeboten von murando
Preis: EUR 65,00

4.0 von 5 Sternen einfache Handhabung, tolles Design, 5. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tapete sieht super aus und lässt sich vergleichsweise einfach anbringen. Das Zuschneiden der Bahnen hat Spiel, der Kleister wird direkt auf die Wand aufgetragen und so kann man die Tapete milimetergenau zurechtschieben - das Ergebnis war bei uns daher top! Kleines Manko - es gibt keine extra Bahnen mit nur dem Hintergrund als Aufdruck - für Wände die breiter sind als 4 m bleibt damit links und rechts ein Rand, den man irgendwie anders füllen muss.


Freiwild Sleeve Classic für iPhone 5 hellgrau-meliert
Freiwild Sleeve Classic für iPhone 5 hellgrau-meliert
Wird angeboten von podware
Preis: EUR 15,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schickes Sleeve, leiert mit der Zeit etwas aus, 5. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr schönes Sleeve, sitzt anfangs sehr eng und gibt im Laufe der Zeit etwas nach - für meinen Geschmack schon fast zu viel, da es nach einem Jahr so locker saß, dass das iPhone herausgerutscht ist, wenn man die Hülle auf den Kopf hält. Für den Transport in der Handtasche aber super geeignet.


Replay Damen Hyperflex Straight Leg Jeans Vicki, Gr. W28/L32 (Herstellergröße: 28), Blau (Blue Denim 9)
Replay Damen Hyperflex Straight Leg Jeans Vicki, Gr. W28/L32 (Herstellergröße: 28), Blau (Blue Denim 9)
Preis: EUR 159,00

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bleibt in Form, 5. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Jeans hat eine sehr angenehme Passform durch den hohen Stretchanteil - eine Nummer kleiner als üblich bestellen!
Sie bleibt auch nach mehreren Tagen in Form und leiert so gut wie gar nicht aus - echt eine Wohlfühljeans in der man auch nach längerem Tragen noch eine gute Figur macht!


Odlo Damen Funktionsunterwäsche Evolution Warm, black, S, 180921
Odlo Damen Funktionsunterwäsche Evolution Warm, black, S, 180921

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hoher Tragekomfort, gute Funktion, 5. Februar 2015
Die Hose hat eine hochelastische, sehr angenehme und gleichzeitig anatomisch optimierte Passform. Sie hält schön warm, ohne dass man ins Schwitzen kommt und transportiert Feuchtigkeit zuverlässig nach außen. Sie ist eher hoch geschnitten, wie auf dem Bild zu sehen, und fällt eher größer aus - ich habe normalerweise Größe M / 38 und brauche hier Größe S. Sie fällt normal lang aus, weder sehr kurz, noch zu lang, optimal für Frauen, die üblicherweise Jeanslänge L 32" tragen.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Verarbeitung, einfacher Aufbau, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Geschirrschrank wurde zerlegt per Spedition geliefert. Erfreulicherweise ist er aber sehr leicht aufzubauen, am besten mit 2 Personen, dann ist das Ganze innerhalb von 15-20 Minuten erledigt.
Die Verarbeitung ist sehr gut, die Lackierung gleichmäßig und auch die Scharniere lassen sich gut einstellen. Der Preis ist absolut gerechtfertigt, ich würde ihn jederzeit wieder bestellen.


Samsung NX Mini Smart Systemkamera (20 Megapixel, 7,5 cm (2,9 Zoll) Display, Full HD Video, bildstabilisiert, inkl. 9mm Objektiv) schwarz
Samsung NX Mini Smart Systemkamera (20 Megapixel, 7,5 cm (2,9 Zoll) Display, Full HD Video, bildstabilisiert, inkl. 9mm Objektiv) schwarz

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kamera mit kleinen Schwächen, 29. Juli 2014
Die NX_Mini ist eine sehr kompakte Systemkamera und wird mit einem durchaus guten Objektiv geliefert, das insbesondere durch seinen Weitwinkel einige Vorteile bietet. Allerdings hat mir dabei ein Objektivdeckel gefehlt, was den Transport erheblich erschwert.

Die Inbetriebnahme ist einfach, das Einlegen des Akkus und Einsetzen der Speicherkarte geht sehr einfach vonstatten, der Trageriemen ist etwas fummelig einzufädeln.
Der Mechanismus, mit dem das Objektiv aufgesetzt wird, ist dagegen sehr einfach zu handhaben.
Beim ersten Einschalten kann man grundlegende Einstellungen wie Datum, Uhrzeit und Sprache festlegen, die sich natürlich nachträglich jederzeit ändern lassen. Grundsätzlich könnte man einfach loslegen und Bilder knipsen, es empfiehlt sich aber ein Blick in die Kurzanleitung, da die Kamera unzählige Funktionen hat, und einige davon durchaus „überraschen“. Die Bedienung ist einfach, wenn man die vollen Möglichkeiten der Kamera ausschöpfen möchte, empfiehlt sich jedoch ein Blick ins Handbuch.

Die verschiedenen Modi und Einstellungen ermöglichen gute Bilder in vielen unterschiedlichen Situationen, wenn man den korrekten Modus ausgewählt hat. Auffällig ist bei der Farbtreue die etwas stärkere Betonung der Rottöne durch die Kamera. Bei Innenraum-Aufnahmen ist das Bild der NX Mini im Vergleich mit dem iPhone 5 deutlich heller, farbintensiver und ohne Reflektionen. Für Nachtaufnahmen mit Stativ ist der Smartmodus für Nachtaufnahmen geeignet, bei Aufnahmen frei Hand konnte ich im Auto- oder P-Modus bessere Bilder erzielen.

Bei der WiFi-Funktionalität hätte ich mir eine einfachere Datenübertragung gewünscht (beispielsweise die Erkennung als Wechseldatenträger über WiFi), jedoch lassen sich die Bilder per Kabel einfach und schnell übertragen.

Insgesamt konnte die Kamera mich trotz kleiner Abzüge überzeugen und ich empfehle sie gern weiter.


Wir duschen am liebsten nackt: Die witzigsten WG-Anzeigen
Wir duschen am liebsten nackt: Die witzigsten WG-Anzeigen
von Joab Nist
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig und unterhaltsam, 14. Juli 2014
Nach dem Erfolg von „Wellensittich entflogen - Farbe egal“ steht nun das neue Buch von Joab Nist in den Regalen: „Wir duschen am liebsten nackt“, eine Sammlung der witzigsten WG-Anzeigen.

Nist, 31, lebt selbst seit über 10 Jahren in WGs und hat in dieser Zeit unzählige Anzeigen und Gesuche gelesen. In diesem Buch gibt es nunmehr das Best Of dieser Anzeigen, thematisch geordnet und illustriert. Für alle, denen das nicht reicht, sei auf den Blog unter [...] verwiesen.

Das Buch enthält über 200 Anzeigen oder Auszüge aus WG Anzeigen in 13 Kapitel unterteilt, dazwischen finden sich immer mal wieder thematisch passende, humorvolle Illustrationen.

Die Kapitel sind unterschiedlich lang, ebenso die abgedruckten Anzeigen / Auszüge. Während das erste Kapitel („Suchen und Finden“), in dem Mitbewohner gesucht werden, zwar unterhaltsam ist, aber am Stück gelesen sich fast etwas wiederholt, wird das Buch je weiter man fortschreitet, immer kurzweiliger. Die Inserate ließen mich immer wieder schmunzeln und ich habe das Buch im Endeffekt innerhalb von 3 Tagen durchgelesen.

Die Gliederung und Auswahl der Inserate sind gut gelungen, die Spanne reicht von kurzweilig über witzig und skurril bis unglaublich. Ebenso gefällt mir die Aufmachung des Buchs, die bestens zum Inhalt passt.

Ein heiterer Einblick in den WG-Kosmos, nicht nur für WG-Bewohner. Eine absolute Empfehlung für alle, die selbst in WGs wohnen oder gewohnt haben, aber auch alle anderen, die über skurrile Inserate lachen können - und sicher auch eine schöne Geschenkidee!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5