Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Profil für cali > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von cali
Top-Rezensenten Rang: 1.439.365
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
cali

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Dirndl Push-Up / Büstenhebe Beige
Dirndl Push-Up / Büstenhebe Beige
Preis: EUR 5,80 - EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht hübsch, erfüllt aber seinen Zweck, 17. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ganz ehrlich: das Ding ist ziemlich hässlich. Das ist allerdings unwichtig, denn seinen Zweck erfüllt es trotzdem und unter der Bluse sieht man es nicht. Alles wird ein bisschen hochgeschoben und es entsteht ein schönes, pralles Dekolleté, wie es sich im Dirndl gehört.
Aufgrund der anderen Bewertungen habe ich Medium gewählt. Die Träger sind verstellbar, es passt gerade so und verrutscht auch nicht - bei meinem 75er Umfang hätte mir aber sicherlich auch Small gepasst.
Für den Preis top.


Zumba Fitness Core (Kinect) - [Xbox 360]
Zumba Fitness Core (Kinect) - [Xbox 360]

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 6. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zumba hat mich sofort interessiert: mit Spaß und Tanz etwas für die Figur tun? Klingt super. Mein Versuch im Fitnessstudio war dann leider eine Katastrophe - ungünstige Zeiten, viel zu viele Leute und kaum kann man der Choreo folgen ist der Song vorbei. Dann hab ich von Zumba Fitness für die Xbox gehört und erstmal die Demo ausprobiert. Sofort überzeugt! Nachdem ich bei einer Freundin bereits den Vorgänger Rush eine Weile ausprobiert hatte, habe ich mir dieses Spiel gekauft.
Ja - aller Anfang ist schwer. Es gibt eine Schritt für Schritt Anleitung um die Grundschritte zu lernen, die mir persönlich aber schnell zu langweilig wurde.
Dann steigt man in die Songs ein: 40 gibt es zur Auswahl und es ist wirklich alles mögliche dabei. Es gibt 6 Zumba-Trainer, die die Tänze vortanzen, und jeder hat in gewisser Weise einen eigenen Stil. Beim ersten Mal versucht man mehr schlecht als Recht den Schritten zu folgen (das ist im Zumba Kurs auch nicht anders) aber die Musik hält die Motivation aufrecht und nach ein paar Mal durchtanzen kann man die Schritte schon auswendig. Der Tipp, bei schwierigen Schritten zuerst auf die Füße zu achten, ist auch sehr hilfreich.
Das Spiel bietet die Möglichkeit je nach verfügbarer Zeit einen ganzen Kurs zu machen oder sich seinen eigenen Kurs zu erstellen. Ein kleiner Nachteil hier ist, dass man leider nicht sieht, welche Lieder in dem Kurs vorkommen - durch Ausprobieren findet man aber schnell seinen Lieblingskurs und im Zweifel erstellt man sich eben einfach einen Kurs aus seinen Lieblingssongs.
In den Statistiken kann man seinen Fortschritt verfolgen und hat einen Überblick, wie viel man schon geleistet hat. Die Bonus-Videos sind auch ganz interessant.
Ich würde das Spiel jedem weiterempfehlen, der Spaß am Tanzen hat und etwas für seinen Körper tun will, ohne ständig ins Fitnessstudio zu rennen. Hier kommt man defintiv auch gut ins Schwitzen. Man braucht zwar keine Tanzerfahrung aber sollte keine falschen Erwartungen haben: das Spiel betet einem nicht jeden Schritt einzeln vor - wie sollte das auch aussehen? Man wird sicher nicht beim ersten Mal gleich zum Profi, Spaß hatte ich aber von Anfang an. Und das ist immernoch die Hauptsache.

Außerdem an dieser Stelle großes Lob an den Service von Amazon: nachdem die Post mein Paket offenbar einfach verschlampt hatte, brauchte es nur einen Anruf und die Ersatzlieferung war unterwegs- super!


Schön und ungezähmt
Schön und ungezähmt
von Emma Wildes
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Zäher Anfang - fesselnder Mittelteil - romantischer Schluss., 6. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Schön und ungezähmt (Taschenbuch)
Zum Inhalt:
Brianna und Rebecca sind beste Freundinnen, die sich alles erzählen. So berichten sie sich auch gegenseitig von ihren Sorgen mit der Männerwelt. Brianna ist frisch verheiratet mit dem Mann ihrer Träume - Colton, dem Duke of Rolthven. Aber die Ehe läuft nicht ganz so wie geplant: zwar ist Colton ein wahrer Gentleman und zärtlicher Ehemann doch wirkliche Leidenschaft für seine junge Frau lässt der stets höfliche und beschäftigte Duke nicht aufkommen.
Rebecca ist noch unverheiratet - ein Zustand, der sich nach Meinung ihrer Eltern möglichst bald ändern soll. Doch leider kommt ihr Herzensmann nicht in Frage: Robert ist nicht nur ein Lebemann, der vor jeder festen Beziehung die Flucht ergreift, er hat auch eine sehr negativ geprägte Begegnung mit Rebeccas Vater hinter sich. Doch für Rebecca steht fest: dieser Mann und kein anderer.

Beiden Frauen kommt ein Buch zu Hilfe: Lady Rothburgs Ratschläge, der verbotene Ratgeber für Frauen, die einen Mann für sich gewinnen wollen - besonders im Schlafzimmer. Brianna kauft das Buch heimlich und versteckt es gut vor ihrem Gatten - der zwar äußerst verwirrt auf die Veränderungen im Schlafzimmer reagiert, diese dann aber doch sehr erfreulich findet. Bis ihn das Misstrauen packt. Denn wer könnte seiner unschuldigen jungen Frau solche Tricks beigebracht haben, wenn er es nicht war?
Auch bei Rebecca zeigen sich erste Erfolge. Der junge Robert ist tatsächlich hin und weg von der schönen Frau und sichtlich verwirrt über seine Gefühle. Doch lässt er sich wirklich auf eine Heirat ein? Und würde Rebeccas Vater dieser Verbindung überhaupt zustimmen?

Rezension:
Dies war mein erstes Buch von Emma Wildes aber ihr Schreibstil hat mir gleich gefallen. Leider fand ich den Anfang des Buches nicht sehr geschickt gewählt. Man steigt mitten in Briannas Bemühungen ein, ihren Ehemann zu verführen. Ich persönlich brauche einen Bezug zu den Hauptpersonen eines Romans und Brianna und ihr Mann waren einfach nicht wirklich greifbar: man weiß nicht, mit welcher Art Mensch man es hier zu tun hat und wird mitten in Eheprobleme hineingeworfen, obwohl man noch kein bisschen "Zuneigung" zu den Eheleuten fassen konnte. Erst im späteren Verlauf des Romans, wenn man das Hintergrundwissen über die Vorgeschichte gesammelt hat und mehr über Brianna erfährt, schafft man es wiklich mit ihr mitzufiebern.
Leichter ist das bei Rebecca. Die Schwärmerei für Robert besteht zwar schon eine Weile, doch wir erleben von Anfang an, wie die beiden sich näher kommen und wie und warum Rebecca beschließt, für diesen Mann zu kämpfen.
Auch die Freundschaft der beiden Frauen und das gemeinsame Geheimnis um das Buch taut erst im Mittelteil so richtig auf und man muss wirklich schmunzeln, wenn Brianna spätabends noch zu ihrer Freundin ins Zimmer schlüpft, um von dem Buch und ihren Erfolgen dadurch zu schwärmen.
Schön fand ich auch die weisen Worte aus dem verbotenen Buch zu jedem Kapitelanfang.

Fazit:
Ein sehr schöner Roman, der nach einem etwas zähen Einstieg zum Träumen und Mitfiebern einlädt.


Seite: 1