Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Fashion Sale Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Profil für Peder Franks > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peder Franks
Top-Rezensenten Rang: 5.417.196
Hilfreiche Bewertungen: 122

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peder Franks

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Irreplaceable [UK Special Edit
Irreplaceable [UK Special Edit
Wird angeboten von Bridge_RecordsDE
Preis: EUR 14,12

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Hammer!, 14. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Irreplaceable [UK Special Edit (Audio CD)
Super LP! Der beste Song ist für mich zweifellos "Arizona Sunrise". Wie schafft Benson es in diesem Song all die Emotionen und Sehnsüchte musikalisch auf Band zu bekommen??!!
Ich mag all die anderen Songs auf der Platte auch, aber "Arizona Sunrise" ist ein besonderer und gleichzeitig ein wunderschöner Dank an den US-Bundesstaat Arizona. Ein nachdenkliches Gitarrenopus!


Carl and the Passions "So Tough" / Holland
Carl and the Passions "So Tough" / Holland
Wird angeboten von A2Z Entertains
Preis: EUR 11,43

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Beach Boys sind eine starke Rockband!, 11. Mai 2004
"Carl & The Passions" alleine bewies, dass die Beach Boys mit zwei südafrikanischen Musikern zu einer kreativen Rockband geworden waren. Brian Wilson hatte jedoch wenig mit dem Album zu tun. Dennis glänzt aufgrund seiner Balladen mit großartigen Orchesterarrangements, Mike Love und Al Jardine steuerten zwei Gospel-Lieder herbei und die beiden Gastmusiker Chaplin und Fataar spielten R & B Stücke ein, die nichts mit der Tradition der Beach Boys zu tun hatten. Der stärkste Song ist zweifellos "You Need A Mess Of Help To Stand Alone" mit Carls Sandpaper-Stimme.
"Holland" ist ohne Frage ein großartiges Album. Zwar ist von Brian Wilson wieder nicht viel die Rede, doch als Bonus findet man ein Märchen für kleine Kinder, welches er schrieb. Alle Beach Boys (ohne Brian) liefen bei dieser Platte in Hochform auf; Die Schreibkünste der Herren Love & Jardine haben mich bisher noch nie überzeugt, doch mit der dreiteiligen "California Saga" ist das Thema ein für alle Mal vom Tisch. Fataar & Chaplin nahmen, wie Dennis, eine wunderschöne Ballade auf. "Funky Pretty" ist der einzige Song, wo alle Bandmitglieder gleichermaßen beteidigt sind.
Einfach ein tolles Album!


Brian Wilson
Brian Wilson
Wird angeboten von dutchtoni
Preis: EUR 17,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Brian Wilson's Soloalbum, 1. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Brian Wilson (Audio CD)
Endlich gab es ein Album nur von Brian Wilson produzierten Songs nach "Smile" 21 Jahre davor. Dennoch hat seine Musik nichts mit der der Beach Boys zu tun, weil ihre Stimmen fehlen. Wilson singt den Background entweder selber oder mit seinem wichtigstem Mitarbeiter dieses Albums, Andy Paley. Sein damaliger Psychiater Eugene Landy veranlasste ihn diesem Soloalbum, was dazu führte, dass Landy zu vielen Songs Texte schrieb und den Credit als "Executive Producer" abräumte. Nichts desto Trotz ist es ein gutes Album, obwohl es meiner Meinung nach mit Synthesizern nur so verseucht ist. Wilsons Stimme klingt immer noch nach Nikotinkonsum - Seine Falsetts sind deutlich tiefer als bei den Beach Boys Alben der 60er.
Die beiden stärksten Songs sind auf jeden Fall "Walkin' The Line", ein absolut rockiges Stück, das an alte Zeiten anknüpft und mit Gary Usher geschrieben wurde, was jedoch mit keiner Silbe erwähnt wird und "Love And Mercy", eine wunderschöne Ballade, die es sogar auf das Niveu von "Pet Sounds" schafft.
"Little Children" und "One For The Boys" sind einfach nur peinliche Lieder.
4 Sterne sind auf jeden Fall drin!


California Dreamin'
California Dreamin'
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 23,95

3.0 von 5 Sternen Etwas planlos..., 4. April 2004
Rezension bezieht sich auf: California Dreamin' (Audio CD)
Ich wundere mich erlich gesagt über die Track-Zusammenstellung dieser CD. "Best Of" kann man es beim besten Willen nicht nennen und ein Album ist es auch nicht. Für den Hardcore-Fan gibt es hier noch einen schlichten Song namens "Things We Did Last Summer", anno 1993. Ansonsten ein Gemisch aus den 60ern, 70ern & 80ern.


Keepin' the Summer Alive/the Beach Boys
Keepin' the Summer Alive/the Beach Boys
Preis: EUR 9,99

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht!, 29. März 2004
Diese beiden Alben sind schlicht und ergreifend sauschlecht. "Keepin' The Summer Alive" besteht in erster Linie aus Brian Wilson Songs, die jedoch nicht überzeugend klingen. Einzigee Höhepunkte auf dem Album sind "Keepin' The Summer Alive", ein peppiges Lied, geschrieben von Carl Wilson & Randy Bachmann und "Sunshine" von Brian und Mike, das letztens in einer Cocktail-Werbung verwendet wurde. Die schlimmsten Lieder sind eindeutig "Santa And The Winds", "When Girls Get Together" und "Endless Harmony".
5 Jahre später kam "The Beach Boys" auf den Markt. Aus dieser Platte geht hervor, dass die Beach Boys (ohne Drummer) der digitalen Studiotechnik zum Opfer gefallen waren. Die meisten Songs lassen zu wünschen übrig. "Getcha Back", "California Calling", "It's Just A Matter Of Time" und "Male Ego" klingen gerade noch wohl im Ohr, der Rest aber ist unbrauchbar. Erfreulich ist, dass Brian Wilson wohlauf ist und neue Songs schreibt (meistens mit seinem Psychiater) und mitsingt. Nicht erfreulich ist, dass Brians Stimme durch seinen Nikotin- und Drogenkonsum viel zu rauh geworden ist. Schwer erkennt man den Mann, der einst mit dem Preis "Best Female Vocalist" ausgezeichnet worden ist.


The Beach Boys - Live at Knebworth 1980
The Beach Boys - Live at Knebworth 1980
DVD ~ The Beach Boys
Preis: EUR 12,47

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Beach Boys 1980, 30. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Beach Boys - Live at Knebworth 1980 (DVD)
Tolle Show! - Alle 6 Beach Boys mit 3 weiteren Musikern. Doch irgendwie immer noch ohne Brian Wilson, der zwar die ganze Zeit anwesend ist, doch gar nicht mitsingt, außer einmal kurz in "Surfer Girl" und in "Sloop John B.". Die ganze Zeit spielt er ausdruckslos passende Akkorde auf dem Flügel. An seine einst so gute Falsettstimme versucht sich Al Jardine, was jedoch einfach nur lächerlig klingt (vor allem in Babara Ann). Bei "I Get Around" übernimmt der Percussionist den hohen Part. Der fürchterlichste Song ist "Hereos And Villains". Ansonsten kann man sich das jederzeit angucken.


Big Fat Liar [UK Import]
Big Fat Liar [UK Import]
DVD ~ Amanda Bynes
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 20,89

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krasse Komödie!, 6. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Big Fat Liar [UK Import] (DVD)
So etwas muss sich jedermann reinziehen. Lustig und idiotisch bis zum geht nicht mehr. Vor allem bewundere ich in diesem Zusammenhang Paul Giamatti. Die Handlung ist ehrlich gesagt unrealistisch, doch so ist es wohl bei jeder gelungenen Komödie. Man kann sich diesen Film übrigens X-mal angucken, ohne dass einem der Spass vergeht!


Selftitled (Limited Edition)
Selftitled (Limited Edition)
Wird angeboten von samurai media
Preis: EUR 27,72

5.0 von 5 Sternen Echte amerikanische Musik!, 4. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Selftitled (Limited Edition) (Audio CD)
Die amerikanische "The Band", war eine der ersten Musikgruppen überhaupt, die all die verschiedenen musikalischen Enflüsse in einem Projekt vereinigt, und das mit guter Komposition und Musikalität. Es klang nach Country, Hillbilly, ein bisschen Rythym & Blues und ein bisschen Rock'n Roll. Auf jeden Fall hatte es eine Menge von diesem Country oder Hillbilly-Feeling. Robbie Robertson, der Kopf der Band, komponierte viele Lieder, darunter auch gelungene Meisterwerke, doch insgesamt blieb der Erfolg, der so gut wie nur in den amerikanischen Charts vertreten war, nicht so groß. Dennoch werden "The Band" heutzutage als Genies und Vorbilder der amerikanischen und der internationalen Popkultur angesehen. Dieses Album kann man zwar nicht zu dem kompletten Best Of's zählen, da einige Meisterstücke fehlen, doch für den Fan und auch für den gewöhnlichen Zuhörer setzen sich die Hits wie Ohrwürmer in das Gehör. Kann ich nur weiter empfehlen, ebenso wie ihr erstes Album "Music From The Big Pink"!


The Band
The Band
Preis: EUR 7,99

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echte amerikanische Musik!, 4. März 2003
Rezension bezieht sich auf: The Band (Audio CD)
Die amerikanische "The Band", war eine der ersten Musikgruppen überhaupt, die all die verschiedenen musikalischen Enflüsse in einem Projekt vereinigt, und das mit guter Komposition und Musikalität. Es klang nach Country, Hillbilly, ein bisschen Rythym & Blues und ein bisschen Rock'n Roll. Auf jeden Fall hatte es eine Menge von diesem Country oder Hillbilly-Feeling. Robbie Robertson, der Kopf der Band, komponierte viele Lieder, darunter auch gelungene Meisterwerke, doch insgesamt blieb der Erfolg, der so gut wie nur in den amerikanischen Charts vertreten war, nicht so groß. Dennoch werden "The Band" heutzutage als Genies und Vorbilder der amerikanischen und der internationalen Popkultur angesehen. Dieses Album kann man zwar nicht zu dem kompletten Best Of's zählen, da einige Meisterstücke fehlen, doch für den Fan und auch für den gewöhnlichen Zuhörer sind die Hits und die bisher unveröffentlichten Alternate Takes sehr interessant. Kann ich nur weiter empfehlen, ebenso wie ihr erstes Album "Music From The Big Pink"!


Oldie Marathon Vol.2
Oldie Marathon Vol.2
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Befriedigender Oldie Sampler, 25. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Oldie Marathon Vol.2 (Audio CD)
Mit dieser Doppel-CD ist nun der Oldie Marathon Vol.2 erschienen, der im Juni 2002 in Hamburg stattfand. Ganze 35 Titel (Meist von jedem Interpreten 2) sind hier zu hören. Mängel gibt es nur bei den Neuaufnahmen von Smokie und Sweet, da deren Sänger nicht mehr in der Band mitwirken, was einen ziemlich fremden Klang hergibt. Auch von Bacarra und Suzi Quatro (Can The Can) sind Re-Recordings vorhanden. Ansonsten ein befriedigender Oldie Sampler.
Hier die Stars des Marathons:
Smokie, Sweet, Suzi Quatro, Leo Sayer, Tremeloes, Rubettes, Drafi Deutscher, Racey, Animals, Shocking Blue, Alvin Stardust, Equals, Tina Charles, Baccara, George McCrae, Desmon Dekker & The Aces, John Kincade und Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich.


Seite: 1 | 2 | 3