Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Paul > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Paul
Top-Rezensenten Rang: 226.854
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Paul

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Phantom 5
Phantom 5
Preis: EUR 16,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohrwürmer ohne Ende, 25. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Phantom 5 (Audio CD)
Luftgitarre auspacken und vor dem Spiegel posen. Mit Phantom 5 macht das richtig Laune. Seit einer Woche läuft die Scheibe jeden Tag in voller Lautstärke. 11 Melodic Knaller mit butterweich verzerrten Gitarren und ordentlich schmackes produziert. Klar: alles irgendwie schon mal gehört. Aber das macht gar nichts. Claus Lessmann und Co zeigen nämlich mit geballter Faust wofür Sie stehen: eingängige Powerrocksongs.
Phantom 5 sind für mich bisher die Überraschung des Jahres.


Ghost of Graceland
Ghost of Graceland
Preis: EUR 16,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Songs - erdige Produktion - musikalisch Vielfältig, 16. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost of Graceland (Audio CD)
Meine Herren - Respekt!
TREAT zaubern mit "Ghost of Graceland" eine bärenstarke Melodic Perle aus dem Hut.
Mit dem neuen Album sind TREAT näher an "Conspiracy" von 1989, als an "Coup de Grace" (2010) dran.
Die Songs atmen den Spirit der 80er. Fans diese Epoche kommen voll auf Ihre Kosten.
TREAT haben jeden Song durchdacht.
Die Platte wächst mit jedem Hören.
Mit "Do your Own Stunts" und "Together Alone" sind zudem zwei Top Balladen gelungen.
Mir macht die Platte richtig Spaß.
Würden doch nur alle alten Helden in dieser Qualität veröffentlichen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 16, 2016 2:55 PM MEST


Decadent (Ltd.Digipak)
Decadent (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 17,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen U.D.O. toppen Steelhammer, 25. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Decadent (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Die Erwartungen an die neu U.D.O. waren riesig. Mit "Steelhammer" gings 2013 zurück zum Sound der 80er. Auf der Buehne zeigten die neuen Gitarristen wahre Glanztaten und Dirkschneider sprach zurecht von einem der stärksten Gitarrengespanne der Szene. Auf "Decadent" werden alle Erwartungen erfüllt. Jede Menge Licks, Soli und knackige Rhythmusarbeit veredeln das neue Album. Solch vielseitige Gitarren gab es zuletztz auf "Timebomb" von 1991. Und auch die Songs sind die Besten der letzten 24 Jahre. Die Bandbreite ist riesig: Eine Ballade wie "Secrets in Paradise", 80er Mid-Tempo Rocker wie "Breathless" oder "Meaning of Life" und Hymnen wie "Untouchable" und "Rebels of the Night". Ein Album ohne Ausfall. Die Abwechslung ist groß. Fans sollten sich auf jeden Fall die Ltd. Edition zulegen. Denn mit der Melodic-Power-Ballade "Shadow Eyes" gibt's noch einen der stärksten neuen Tracks obendrauf.


Into the Storm (Ltd.Digi)
Into the Storm (Ltd.Digi)
Preis: EUR 14,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rondinelli sorgt für frischen Wind, 22. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Into the Storm (Ltd.Digi) (Audio CD)
Die neu Axel Rudi Pell berührt mich wie lange keine mehr.

Das liegt zum einen an Drummer Bobby Rondinelli.
Der Mann ist ein echter Drummer. Er spielt mit Gefühl. Es scheint, er hat sich richtig Gedanken gemacht, wie er zu welchem Song spielt. Allein die Drums auf der Platte zu verfolgen macht Spaß. Die Songs erhalten durch Rondinelli deutlich mehr Tiefe und Atmosphäre.

Zum andern ist das Songwriting aus meiner Sicht stärker als zuletzt. Höhepunkte: „When Truth Hurts“, eine packende emotionale Ballade. “Changing Times”, ein treibender Rocker
Super stark ist auch „Hey Hey My My“.
Als „Sons of Anarchy“ Fan finde ich es klasse, das Pell das Stück covert. Die Bilder der Serie sind wieder präsent und der Song wurde durch den Pell-Stil und die satte Gitarre noch veredelt.

Ich bin Pell Fan der ersten Stunde.
Ich liebe die ersten vier Studio Alben und dann kommt ab jetzt „Into the Storm“.

Einziges Manko ist für mich leider die zu lange Spielzeit vieler Songs. Dafür ziehe ich einen Punkt ab.


Broken Bones (Limited Digipak + DVD)
Broken Bones (Limited Digipak + DVD)
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 14,65

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hooks, Refrains & geile Soli, 24. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viereinhalb Jahre nach „Lightning Strikes Again“ legen Dokken das nächste Album im klassischen Bandstil der 80er vor.
Diese mal legen Hardrocker aus LA sogar noch eine ganze Schippe drauf.
Die Melodien klingen noch süsser, die Gitarren noch härter.
Die Produktion insgesamt kommt analog, fett und sehr differenziert rüber. Alle Instrumente kommen perfekt zur Geltung.

Dokken liefern mit „Broken Bones“ eines der stärksten Alben ihrer Karriere ab. Mindestens 6 Songs hätten auch problemlos auf dem Bandklassiker „Under Lock and Key“ Platz gefunden: Empire, Broken Bones, Burning Tears , For The Last Time, Fade Away und Tonight bestechen durch schneidende Gitarenriffs, prägnante ausgefeilte Soli und die unverwechselbaren Melodiebögen Don Dokkens. Das Dokken sich dabei manchmal selbst zitiern stört nicht weiter. Dons Stimme klingt mittlerweile rauher und dunkler – hat aber noch immer den Charme früherer Tage.

Dokken Fans kommen bei „Broken Bones voll auf Ihre Kosten.
Alle andern haben Dokken mit dem Album ohnehin nicht im Sinn gehabt.
Vom mir gibt’s 5 fette Punkte! Danke Dokken!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 19, 2013 10:08 AM CET


Wild Obsessions
Wild Obsessions
Preis: EUR 11,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Erste war die Beste, 30. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wild Obsessions (Audio CD)
Das Beste aller Pell Alben.
In jedem Song ist die Leidenschaft, ist das Herzblut von Pell und Sänger Charlie Huhn zu hören. Pells
Soli Parts veredeln die Strophen und den Anfang vieler Songs. Das gibt meterdicke Gänsehaut. Besser und variantenreicher hat Axel Rudi nie mehr gespielt.
Die Songs sind zudem knapp gehalten - 3/4 Minuten lang - mir gefällt das besser, als die oft zähen langatmigen Stücke der späteren Alben. Zudem gibts keinen einzigen Ausfall oder Langweiler auf dem Album.
Immer voll nach vorne, mit viel Melodie und einprägsamen Refrains.
Ein absolutes Meisterwerk!


Show Me How to Live
Show Me How to Live
Preis: EUR 10,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zeitreise zurück in die späten 90er, 30. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Show Me How to Live (Audio CD)
Toll - Royal Hunt sind wieder mit DC Cooper zusammen. Als Fan von "Movin Target" und "Paradox" war der Kauf des Albums für mich keine Frage. Diese beiden Alben mit Cooper am Mikro sind bis heute das Maß aller Dinge für Royal Hunt. Ohrwürmer ohne Ende und eine stets abwechslungsreiche Instrumentierung mit dem gewohnten Wechselspiel von Gitarre und Keyboard.

Mit "Show Me How To Live" machen Royal Hunt genau da weiter wo sie 1997 aufgehört haben.
Die Songs gehen sofort ins Ohr. Die Platte klingt wie Royal Hunt vor 15 Jahren.
DC Cooper singt grandios und typisch wie immer.

Allerdings: es gibt so gar keine frischen Ideen, keine überraschenden Breaks, keine wirklich "neuen" Songs.

Alles irgendwie schon mal gehört. Deshalb gibts von mir auch keine höhere Bewertung.

Trotzdem: Royal Hunt Fans macht die Platte auf jeden Fall Spass.
Den werden auch Neueinsteiger haben - denn für sich genommen sind die Songs klasse.


Don't Talk Science
Don't Talk Science

5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langeweile überwiegt, 18. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Don't Talk Science (Audio CD)
Die Ewartungen an "Don't Talk Science" waren nach den vielen guten Kritiken hoch.
Die anschliessende Enttäuschung um so grösser.

Die Platte plätschert durchgehend im unteren Mittelmaß dahin.
Ideenlose Songs, kaum Abwechslung in der Instrumentierung - keine mitreissenden Strophen oder Refrains.

Die Scheibe hat mit den Victory Meilensteinen wie "Culture killed the Native" oder "Temples of Gold" nichts gemein.
Wer die Victory Alben mit Sänger Fernando Garcia liebt, wird es hier sehr sehr schwer haben.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 5, 2013 11:59 AM MEST


Call to Arms
Call to Arms
Preis: EUR 18,51

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neustart für SAXON, 18. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Call to Arms (Audio CD)
SAXON machen endlich mal wieder richtig Spass.

Mal ehrlich: mit den letzten Veröffentlichungen wie "Inner Sanctum" oder "Into the Labyrinth"
haben SAXON nicht mehr getan, als den Job routiniert erfüllt.
Wirklich mitreissend waren die Scheiben nicht.

"Call to Arms" ist dagegen durchaus ein Neustart.
Man hört wieder mehr Biss und Herzblut.
Auch die Songqualität hat deutlich angezogen: Die Melodien und Hooks sind ausgefeilter.

Eine Gänsehaut wie bei "When Doomsday Comes" oder "No Rest for the Wicked"
hatte ich bei SAXON seit Jahren nicht.

Die Songs verlaufen überraschender und nicht mehr so vorhersehbar.
Der überwiegende Teil ist im midtempo Bereich angesiedelt.

Möglicherweise tut auch einfach der Produzentenwechsel - weg von Charlie Bauerfeind - gut.

Das Album hat zudem mit 43 Minuten Spielzeit für 11 Songs eine optimale kompakte Länge.

Mit "Call to Arms" veröffentlichen SAXON das beste Album seit dem 1997er "Unleash the Beast".


King Kobra
King Kobra
Preis: EUR 12,29

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stadion Rock direkt aus den 80ern, 18. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: King Kobra (Audio CD)
Wow - KING KOBRA kommen mit astreinem 80er Hardrock um die Ecke.
Die Platte klingt frisch mit jeder Menge Spielfreude.
Vollbedienung für alle Poser-Rock Fans.
Die Songs kommen mit fetten Riffs und vielen Solis.
Das ganze eingepackt in einer dynamische butterweiche Produktion.

Und wie es sich für eine 80er Platte gehört, gibts auch ne schöne Ballade: "cryin' turns to rain"

Shortinos Stimme hat nichts von ihrer Kraft eingebüsst.


Seite: 1