Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Matthias H. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthias H.
Top-Rezensenten Rang: 53
Hilfreiche Bewertungen: 16062

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthias H.
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 100 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Bosch BCH6L2561 Kabelloser Handstaubsauger Athlet, Lithium-Ionen Technologie, 25,2 V, 3 Leistungsstufen, sandstone metallic
Bosch BCH6L2561 Kabelloser Handstaubsauger Athlet, Lithium-Ionen Technologie, 25,2 V, 3 Leistungsstufen, sandstone metallic
Preis: EUR 235,70

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und knapp; Qualität und Leistung!, 28. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vor wenigen Jahren hätte man es sich nicht träumen lassen, dass es einmal kabellose Staubsauger mit solcher Reichweite und Saugleistung geben wird.

So war im letzten Jahr unsere erste Begegenung mit dieser Geräte-Generation der AEG ECO Li 50 UltraPower (21,6V)
Mit diesem sind wir insgesamt sehr zufrieden und trotzdem setzt dieser Bosch BCH6L2561 noch mal eins obendrauf - die Entwicklung schreitet voran...

Der "Athlet" hinterlässt einen sehr wertigen Eindruck.
Die Leistung ist nochmal spürbar gestiegen, die 25,2 Volt sind schon "upper class".

Im Großen und Ganzen ähnelt ansonsten das System unserem "alten" AEG.

Freistehende Lademöglichkeit, LED-Zustandsanzeige, 3 Leistungsstufen, beutelloser Staubbehälter.

Beim Bosch ist das System zur Bürstenrollenreinigung sehr durchdacht.
Diese wird bei allen Saugern unweigerlich mit der Zeit von allerlei "langfusseligem" Bodenbelag verunreinigt/umwickelt.
Beim AEG gibt es ein patentiertes Reinigungssystem, eigentlich auch sehr effektiv, leider sammelt sich unter dem "Reinigungsmesser" mit der Zeit allerlei eingesaugter Staub und verringert somit den Abstand zur Bürstenrolle, was sich mit immer lauter werdender Akustik äußert. Das Zerlegen und Reinigen insgesamt ist dann deutlich zeitaufwendiger (wer es denn überhaupt kann).

Beim Bosch ist das Prima gelöst; Bodendüse seitlich öffnen, Bürstenrolle herausnehmen, reinigen und wieder einsetzen. Es gibt in der Düse keine baulich bedingten Hindernisse die Staub aufsammeln.

In seiner eigentlichen Funktion agiert der Bosch wirklich gut; spürbar kraftvolle Saugleistung auf allen Untergründen.
Wir haben einen weißen Kater und selbst dessen Haare auf Teppichboden sind kein Problem.
Durch die elektrische Bürstenrolle ist er hier sogar leistungsfähiger als ein großer "Kabelsauger" mit luftbetriebener Turbodüse.

Auf höchster Stufe immer noch auf akzeptablem Geräuschniveau.
Die Reichweite (Saugdauer) variiert natürlich je nach Untergrund und eingestellter Stufe.

Unsere 150qm Wohnung (Parkett, Laminat, Teppichboden Fliesen) lässt sich problemlos mit einer Ladung saugen.

Fazit:

Wie schon im Titel meiner Rezension genannt; Qualität und Leistung - der Bosch BCH6L2561 "Athlet" ist ein kabelloser Staubsauger wie er nicht besser sein könnte.
Absolute Empfehlung!


Sony MHC-GT4D Audio Systemanlage (High Power, Party-Soundanlage, LED-Beleuchtung, Gestensteuerung, Mikrofonanschlüsse) schwarz
Sony MHC-GT4D Audio Systemanlage (High Power, Party-Soundanlage, LED-Beleuchtung, Gestensteuerung, Mikrofonanschlüsse) schwarz
Wird angeboten von CG Hard- und Software GmbH ( alle Preise inkl. MwSt, AGB unter Verkäufer-Hilfe)
Preis: EUR 826,80

4.0 von 5 Sternen Musikalischer Dampfhammer, leider mit defektem Lichteffekt bei einem Lautsprecher, 28. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe von Sony auch das MHC-V11 One Box Soundsystem, dieses erscheint (bis auf die externen Lautsprecher) auf der Produktabbildung ähnlich.
Dass das MHC-GT4D etwas größer ist lies sich schon erahnen, die echten Dimensionen allerdings bei weitem nicht.
Ich staunte nicht schlecht als der große Sony-Karton auf einer Europalette gebändert angeliefert wurde!
Der Transport ins 4. OG (ohne Fahrstuhl) bleibt ebenfalls in Erinnerung ;-)
Nach dem Auspacken und der Montage (Lautsprecher) offenbarte sich dann die ganze Pracht; das Ding ist ja Wahnsinn, jeder Hobby-DJ und Partylöwe dürfte Tränen in die Augen bekommen...

Der Aufbau geht im Übrigen recht einfach vonstatten, die Installation ist durchdacht (z. B. Kabelhalter am Teleskop-Gestänge) und dürfte den mobilen Einsatz deutlich erleichtern.
Die "Trolley-Funktion" ist ebenfalls sehr praktisch zum Transport der Soundbox.

Der optische Eindruck des gesamten Systems ist sehr hochwertig, wenn auch das Teleskopsystem zur Befestigung der externen Lautsprecher im komplett ausgefahrenen Zustand etwas wackelig erscheint.
Auch Feinheiten wie die DVD/CD-Schublade hinterlassen einen deutlich hochwertigeren Eindruck als beim MHC-V11.

So kam der erste Einsatz.

Die Bedienung ähnelt der des MHC-V11, ist aber deutlich umfangreicher, genau wie auch die Lichteffekte deutlich eindrucksvoller erscheinen.
Nach einigen Minuten des Testens fiel mir eine "Unplausibilität" beim farblichen Ablauf der Licht-Effekte am rechten Lautsprecher auf!?

Seltsamerweise leuchtet, je nach Farbwahl, der untere Lautsprecher nur rot (wenn die anderen grün oder gelb sind) oder dunkellila (wenn die anderen lila sind) auf.

Bei Blau gibt es keine Unterschiede.

Der Fehler wandert beim Umstecken der Lautsprecher mit, ich gehe also davon aus, dass hier ein Defekt an der Beleuchtung des Lautsprechers vorliegt.
Schon sehr ärgerlich bei einem System dieser Preisklasse...

Die Bedienung insgesamt ist relativ einfach verständlich, für alle Funktionen geht es ohne Bedienungsanleitung allerdings nicht.

Doch nun zum Wichtigsten, dem Klang.

Hier muss ich ganz klar sagen; Wahnsinn!

Aufgrund der externen Lautsprecher gibt es ein sehr breites Klangspektrum (kein Vergleich zum MHC-V11).
Der Bass ist mehr als beeindruckend und je lauter das System agiert umso faszinierender der Sound.

Von der Leistung des MHC-GT4D kann man ganz klar eine große Party/Feier ausrichten oder in die Fußstapfen großer Alleinunterhalter treten.
Und auch optisch macht das MHC-GT4D dann doch einiges her.

Die Soundeinstellungen sind zudem sehr umfangreich und effektiv.
Ebenso die gesamte optische und akustische Effektpalette.
Ich würde auf jeden Fall die Installation der Sony SongPal und der Fiestable App empfehlen.
Hiermit lassen sich viele Funktionen komfortabel steuern.
Mit der Fiestable App gibt es zudem eine umfangreiche Steuerung der Effekte.

Etwas schwer tue ich mich allerdings mit der berührungslosen Gestik-Steuerung und bin mir nicht sicher ob es an mir oder der Hardware liegt?

Fazit:

Insgesamt ist das Sony MHC-GT4D ein mehr als beeindruckendes Soundsystem mit umfangreichen Möglichkeiten.
Die Klangeigenschaften sind über jeden Zweifel erhaben.
Etwas ärgerlich ist der defekte Lautsprecher (Lichteffekt) im Auslieferungszustand.
Natürlich kann so etwas passieren, soll es aber nicht.
Ansonsten kann ich nur sagen; hoffentlich hat mein Nachbar niemals solch eine Anlage... ;-)


Alcatel Idol 4+ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch-Display, Android, 16 GB internen Speicher, Android OS) dunkel grau
Alcatel Idol 4+ Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch-Display, Android, 16 GB internen Speicher, Android OS) dunkel grau
Preis: EUR 299,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Edles, flottes Smartphone mit schwächelnder Kamera, 25. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Alcatel war die letzten Jahre eher weniger eine Alternative für "wertigere" Geräte im Mobilfunkbereich.
Ich persönlich hatte meine letzten Begegnungen mit der Marke um die Jahrtausendwende (Nokia 6130 lässt grüßen...) und seit dem weniger Interesse.
Nachdem ich nun das Alcatel Idol 4+ angeboten bekam und dabei genauer die Produktbeschreibung studierte, änderte sich das aber prompt; scheinbar ein durchaus ernstzunehmendes Smartphone, die technischen Daten sprechen eine eindeutige Sprache.

Normalerweise nutze ich ein Samsung Galaxy Note 4, natürlich kein Vergleich aber durchaus eine Referenz für den Vergleich.

Nach Anlieferung war der erste Eindruck sehr gut; hochwertig verpackt und das Verpackungsdesign bzw. die in die VR-Brille integrierte Verpackung sehr innovativ gelöst.
Die VR-Brille ist komplett aus Kunststoff, ergonomisch einwandfrei und somit auch länger zu gebrauchen.

Das Smartphone selbst hinterlässt einen sehr hochwertigen Eindruck mit seinem Aluminiumrahmen, das Design selbst ist ebenfalls sehr gelungen zudem ist das Smartphone sehr flach.
Tribut für die Bauform: ein fest integrierter Akku und der Halter für SIM- und MicroSD-karte wird mit einem mitgelieferten Werkzeug seitlich herausgedrückt.
Das Idol 4+ funktioniert übrigens nur mit einer Nano-SIM und nicht im Dual-SIM-Modus, wenn man eine Speicherkarte verwenden möchte (was bei 16GB Arbeitsspeicher nicht auszuschließen ist...).

Die Ersteinrichtung funktionierte tadellos, sehr gut; VOR der Einrichtung eines Kontos lässt sich die automatische Synchronisierung deaktivieren.
Ebenfalls lobenswert; das Idol 4+ ist nicht mit unnötiger Bloatware vollgestopft.

So wurde dann auch gleich eine Systemaktualisierung gefunden (Android 6.0.1), das Installieren dauerte aber quälend lange und das Smartphone heizte sich während der Installation ungewöhnlich stark auf - fast auf "Fingerverbrenn-Niveau" primär seitlich am Aluminiumrahmen.
Auch sonst im Betrieb bei stärkerer Rechenleistung ist mir eine extreme Wärmeentwicklung aufgefallen.

Insgesamt ist das Idol 4+ aber ein sehr flotter Zeitgenosse.
Es gibt kaum spürbare Verzögerungen beim Öffnen von Apps, die Kamera ist hier mit das Schnellste in der Arbeitsgeschwindigkeit, was ich bisher gesehen habe.

Das kapazitive Touchscreen Display hat eine sehr gute Haptik bzw. Rückmeldung der Berührung.
Die Helligkeit ist definitiv gut und die Farben intensiv - auch wenn es im Vergleich zu einem (guten) AMOLED-Display nicht mithalten kann.
Aber es handelt sich eben um ein IPS-Display und dafür sind die Eigenschaften sehr gut.
Auch die Auflösung in FullHD ist in der (normalen) Praxis sehr gut, relativiert sich aber bei Verwendung der VR Funktion bzw. ist dafür eigentlich zu gering.
Die Funktion selbst agiert wirklich gut (es gibt einige kostenlose Apps) aber, wie schon genannt, gibt es wegen der Auflösung keinen echten "Aha-Effekt".
Durch die Vergrößerungsfunktion der VR-Brille habe ich zudem einen "Hot Pixel" auf dem Display entdeckt (liegt aber noch in der Spezifikation...).

Auffallend gut ist auch die Konnektivität bzw. WLAN Verbindungseigenschaften.
Mit meiner FRITZ!WLAN-App habe ich hier durchgehend sehr gute Werte gemessen, meist sogar besser als mit meinem Note 4 direkt daneben.
Allerdings war beim Idol 4+ im 5GHz-Netz bei 150 Mbit/s Ende der Fahnenstange - mein Note 4 liegt hier bei 702 Mbit/s.

Die Kamera.

Tja, hier wären wir bei dem einzigen, enttäuschenden Feature.
Auch wenn ich mit meinem Samsung Galaxy Note 4 hier sehr verwöhnt bin - die Kameraqualität des Idol 4+ würde ich, nach Schulnoten bewertet, höchsten mit einer 3 bewerten (gemessen an dem restlichen Anspruch des Gerätes).

Die Bilder sind insgesamt recht gut aber mir ist einfach zu häufig ein "Fehlfokus" mit dabei, d. h. zu oft ein unscharfes Bild trotz vermeintlich korrekter Fokussierung.
Zudem ist das Rauschverhalten nicht besonders gut.
Selbst bei Nahaufnahmen mit Blitz ist ein deutliches Rauschen in dunkleren Bildbereichen zu sehen.
Für Nutzer mit Hauptaugenmerk Kamera - bitte weitersuchen, das Idol 4+ macht hier keine echte Freude.

Fazit:

Wie schon genannt, ist das Alcatel Idol 4+ ein leistungsfähiges Smartphone für alle, die kein "Statussymbol" brauchen.
Das Design ist auffallend edel.
Leider passt die Kamera nicht zum restlichen Anspruch des Gerätes deshalb sollte man abwägen.
Insgesamt kann ich aber immer noch mit gutem Gewissen 4 Sterne vergeben (Preis/Leistung).


Sony HT-RT3 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC und Bluetooth, schwarz
Sony HT-RT3 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC und Bluetooth, schwarz
Preis: EUR 269,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgewogener und druckvoller Sound zum Top Preis-/Leistungsverhältnis, 24. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben mehrere Soundbars zuhause (Panasonic, Yamaha und auch die Sony HT-XT1), so gibt es einige Vergleichsmöglichkeiten.
Die Anlieferung war etwas ungewöhnlich; so einen Produktkarton (L-förmig) habe ich ja noch nie gesehen, insgesamt aber sehr innovativ und gut geschütz verpackt.
Nach dem Auspacken hinterlässt die HT-RT3 gleich einen hochwertigen Eindruck, Verarbeitung und Qualität sind tadellos.

Ich muss zugeben, dass ich es nicht abwarten konnte und die Soundbar erst einmal direkt in Betrieb genommen habe; Lautsprecher und Netzkabel eingesteckt und eingeschaltet, dann direkt über Bluetooth mein Samsung Galaxy Note 4 angeschlossen.
Die Fernbedienung der HT-RT3 ist 100% kompatibel zu der Fernbedienung der HT-XT1 und wurde deutlich überarbeitet (verbessert).
Hiermit ist die Bedienung bzw. Einstellung sehr einfach möglich, die Tasten sind zudem mit gutem Druckpunkt.

Also gleich den Subwoofer auf "12" und die Klangeinstellung auf "Music".
Die Voice Einstellung finde ich auf Stufe 2 insgesamt am besten (auch bei Musik) aber das ist sicher Geschmackssache.

Die kompletten Einstellungen werden übrigens über das im Subwoofer integrierte Display angezeigt, dieses ist zudem noch dimmbar.
Auf der Oberseite des Subwoofers befinden sich zudem einige Sensortasten (On, Input, Pairing, Lautstärke und NFC).

Dann ging es los und - Wow, was für ein Sound!
Die HT-RT3 klingt unglaublich gut und kraftvoll, die Bässe auch bei hoher Lautstärke souverän so wie das übrige Klangspektrum auch.
Unglaublich, dass ein 5.1 Soundsystem in dieser Preislage so klingen kann.

Dann habe ich die Soundbar am TV (Sony KDL40WD655) angeschlossen, die Breite der Soundbar ist annähernd gleich und geradezu für 40 Zöller prädestiniert.
Den Subwoofer habe ich über HDMI (ARC) mit dem TV verbunden, im Lieferumfang befindet sich übrigens nur ein optisches Kabel.
Da es sich um ein Sony Gerät handelt, wird die HT-RT3 als "Bravia-Sync"-kompatibles Gerät vom TV erkannt.
Weitere Anschlussmöglichkeiten; optical, analog und USB (Bluetooth hatte ich ja schon zuvor genannt).

Die Einrichtung über verlief dementsprechend problemlos und der Betrieb über den TV (eigentlichen Verwendungszweck) war umgehend möglich.
Auch hier der gleiche Eindruck; die HT-RT3 klingt unglaublich gut.
Insgesamt gibt es 6 verschiedene Klangeffekte, die jeweils mit einer 3 stufigen Voice-Einstellung kombinierbar sind.

Insgesamt leistet sich das "Home Theatre System" keine Schwächen, im Gegenteil.
Es stimmt, dass im Subwoofer (Rückseite) ein Lüfter eingebaut ist, bei uns ist dieser im normalen Betrieb nicht wirklich wahrnehmbar und zwischen TV, Festplattenreceiver und BluRay Player dürften die Laufgeräusche sowieso definitiv nicht auffallen...

Fazit:

Ich bin von der Sony HT-RT3 absolut überzeugt und, ich wiederhole mich, erst recht zu dieser Preislage.
Ein Soundsystem mit ausgewogenem und druckvollem Klangbild, zahlreichen Anschluss- und Einstellmöglichkeiten, das auch anspruchsvollere Nutzer überzeugen wird.
Klare Empfehlung!


Interbett BW500030 Orthopädisches HWS Nackenstützkissen 40 x 80 cm, Bezug mit Aloe Vera / Gratis, Höhe 12 cm
Interbett BW500030 Orthopädisches HWS Nackenstützkissen 40 x 80 cm, Bezug mit Aloe Vera / Gratis, Höhe 12 cm
Preis: EUR 44,95

4.0 von 5 Sternen Für ein Nackenkissen kann es keine Universalempfehlung geben..., 21. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als erstes möchte ich erwähnen, dass es immer schwierig ist, ein orthopädisches Nackenkissen zu rezensieren.
Nicht jeder hat die gleiche Anatomie, die gleichen Beschwerden oder gar Vorlieben (weich, hart, hoch oder tief).

Aufgrund meiner Nackenbeschwerden habe ich schon sehr viele Nackenstützkissen ausprobiert.
Da sich meine Beschwerden in den letzten Jahren verändert haben habe ich auch andere Prioritäten.
Vor Jahren war noch ein Sissel Nackenkissen mit ausgeprägter Nackenstütze ideal, heute brauche ich ein Kissen, das keinen punktuellen Druck auf die Halswirbelsäule ausübt bzw. den Druck großflächig verteilt.

Genau diese Eigenschaften hat dieses Interbett HWS Nackenstützkissen, der druckentlastende Viskoschaum macht seinem Namen alle Ehre.

Weitere Feststellungen.

Der Bezug entspricht so ziemlich genau dem aktuellen "Aloe Vera Standard".
Was das mit dem Aloe Vera denn nun wirklich bringen soll entzieht sich meiner Kenntnis; der Bezug ist mit einer Aloe Vera Flüssigkeit gespült - und nach dem Waschen?
Zudem ist die Haptik im Sommer ziemlich unangenehm und für meinen Geschmack einfach zu warm aber das ist bei allen Kissen mit diesen Bezügen so.
Ein Vorteil; die Flexibilität des Bezuges - so ist die punktuelle Druckentlastung auch richtig gewährleistet.

Als nächstes war ich über die Größenangabe überrascht, denn mein angeliefertes Kissen würde ich nicht mit 40x80 cm sondern mit 35x68 cm definieren, wer hat denn da ausgemessen?

Die Liegeeigenschaften.

Das Kissen ist relativ flach, erst recht nachdem man sich darauf gelegt hat und aufgrund der geringen Härte tief einsinkt.
Eine echte Nackenstützfunktion sehe ich als nicht gegeben, da sich im Nackenbereich kein Gegendruck aufbaut.
Aber hier wären wir wieder bei den persönlichen Bedürfnissen...
Ich persönlich liege sehr gut auf dem Kissen und schon nach einer knappen, halben Stunde Rückenlage entspannt sich mein Nacken spürbar.

Eine Anmerkung aber noch; die UVP von 149,- halte ich persönlich für einen schlechten Scherz - aber hier darf ja der Hersteller jede Summe nennen...

Fazit:

Wer ein Nackenkissen mit geringerer Höhe und weichem Kern sucht, das zudem wirklich druckentlastend reagiert, liegt mit dem Interbett BW500030 genau richtig.
Die Größenangabe ist aber sehr "großzügig" bemessen.
Insgesamt hinterlässt das Kissen einen guten Eindruck und auch preislich liegt es im Normalbereich.
Ansonsten ist die Empfehlung schwierig also am besten selbst ausprobieren...


CASO MG20Ceramic menu 2in1 - Design Mikrowelle & Grill, 20 Liter, größere Nutzfläche durch flachen Keramikboden, Garen auf zwei Ebenen, 800 Watt Mikrowelle, 1000 Watt Grill
CASO MG20Ceramic menu 2in1 - Design Mikrowelle & Grill, 20 Liter, größere Nutzfläche durch flachen Keramikboden, Garen auf zwei Ebenen, 800 Watt Mikrowelle, 1000 Watt Grill
Wird angeboten von Deltatecc GmbH
Preis: EUR 148,95

4.0 von 5 Sternen Kombi-Mikrowelle im edlen Design, 19. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eines vorweg; 800 Watt Mikrowellen in Kombination mit 1000 Watt Grill bekommt man schon für rund den halben Preis - allerdings nicht in dem edlen Design dieser CASO MG20.
Und auch die Keramikplatte scheint innovativ wobei viele mit dem "Verlust" eines Drehtellers erst zurecht kommen müssen...

CASO war mir bisher kein Begriff, wenn ich ehrlich bin hatte ich auf der Produktabbildung zuerst CASIO gelesen aber dass CASIO Mikrowellen herstellt wäre mir neu gewesen.
Erst auf den 2. Blick sah ich dann CASO - aha...

Nach dem Auspacken hat man ein recht übersichtliches Gerät vor sich (wirkt auf der Produktabbildung etwas größer).
Natürlich muss einem klar sein, dass ein 20 Liter Garraum-Gerät kein wirklicher Riese ist.
Für die Standardanwendung aber absolut ausreichend.

Das Design ist wirklich sehr hochwertig und macht sich in jeder Küche (oder wo auch immer die MG20 stehen soll) sehr gut - ein Highlight für den anspruchsvollen Ästheten.

Das Gehäuse wirkt nicht ganz so wertig wie die Front aber das haben solche Geräte meist gemeinsam und wohl dem, der sich über geringe Spaltmaße freuen kann (da habe ich schon so manches erlebt). Die MG20 gibt hier aber keinen Grund zur Kritik.

Im Großen und Ganzen kann man sagen; eine 800 Watt Mikrowelle (ist ausreichend) und ein 1000 Watt Grill (für nette Zusatzfunktionen) lassen sich in verschiedenen Variationen (Programmen) kombinieren.

Ich müsste jetzt lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich einen Unterschied zu anderen Mikrowellen bemerken würde, zumindest was das Erhitzen/Kochen betrifft.

Eine ganz normale Kombi-Mikrowelle eben.

Fazit:

Primär punktet die CASO MG20 mit einem außergewöhnlich schicken Design.
Die Leistung ist Standard aber dafür mit umfangreicher Programmfunktion.
Wem das Design den etwas höheren Preis Wert ist kann mit gutem Gewissen zugreifen...


Hochwertige 7-Zonen Taschenfederkernmatratze - Testsieger (05/2016) bei Vergleich.org - 25 cm Premiumhöhe - 100x200 cm, H3 Matratze
Hochwertige 7-Zonen Taschenfederkernmatratze - Testsieger (05/2016) bei Vergleich.org - 25 cm Premiumhöhe - 100x200 cm, H3 Matratze
Wird angeboten von AM Quality
Preis: EUR 239,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafte Matratzen, 19. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir legen schon immer Wert auf gute Matratzen bzw. Schlafkomfort.

Vor 2 Jahren haben wir uns dann ein recht teures und hochwertiges Boxspring-Bett gekauft - eine Entscheidung, die ich mittlerweile bereut habe.
Der Liegekomfort ist zwar wirklich gut aber täglich muss man die Matratzen und den Topper zurechtrücken - auf die Dauer etwas nervig.
Das Schlimmste ist aber das "Wärmeverhalten" im Sommer - der Topper ist aus viskoelastischem Material und man liegt praktisch Formschluss-isoliert auf kaum atmendem Schaum - ich habe noch nie in meinem Leben so geschwitzt und für mich ein Grund, wieder auf "normale" Matratzen umzurüsten.

So gab es auch keine Diskussionen als wir jetzt für unsere Söhne (17 + 16) nach jeweils einem neuen Bett+ Matratzen geschaut haben; auf keinen Fall ein Boxspring Bett aber trotzdem hohe Matratzen mit bestmöglichem Liegekomfort und somit auf jeden Fall nur Taschenfederkern.

Nach langen Recherchen haben wir uns für diese "Hochwertige 7-Zonen Taschenfederkernmatratzen" entschieden - für uns vermeintlich das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

Vor dem Kauf hatte ich mich noch an den Verkäufer gewandt, da ich mir nicht sicher war welche Härtegrade ich bestellen sollte.
Hier bekam ich umgehend freundliche und kompetente Hilfe und habe mich für die Bestellung jeweils einer Matratze 100x200 cm in H2 und H3 entschieden.

Die Matratzen kamen bestens (doppelt) verpackt und "am Stück" an (das war mir wichtig, ich würde niemals gerollte und gepresste Federkernmatratzen kaufen).
Auffallend; das hohe Gewicht (Qualitätsmerkmal) und die imposante Matratzenhöhe.
Nach dem Auspacken war der erste Eindruck gleich super, der Bezug vermittelt ebenfalls beste Qualitätseigenschaften.
Ebenso konnte ich keine unangenehmen (chemischen) Gerüche bzw. Ausdünstungen wahrnehmen.

Meine Söhne (sonst eher unbeeindruckt von neuem "Haushaltsinventar") konnten es kaum erwarten ihre neuen Betten bzw. Matratzen in Besitz zu nehmen - die Matratzen haben aber auch wirklich eine extreme komfortable "Ausstrahlung"...

Und natürlich habe auch ich die Matratzen ausgiebig "getestet".

Der Unterschied von H2 zu H3 ist spürbar wobei selbst H3 nicht zu fest ist (genau wie wir es wollten).
Auffallend sind die punktelastischen Eigenschaften (an schweren Stellen sinkt man tiefer ein, die nahe Umgebung bleibt davon unbeeindruckt).
So erscheint selbst die Matratze in H3 beim Sitzen (Gesäß) relativ weich, liegt man aber auf dem Rücken, sinkt nur das Gesäß ein und der Rest erscheint fest (nicht hart).

Nach der ersten Nacht waren meine Söhne von ihrer neuen Matratze jedenfalls mehr als begeistert.

Ich werde meine Rezension nach längeren Erfahrungen weiter ergänzen...

Fazit:

Wir haben die Anschaffung nicht bereut.
Definitiv die besten Matratzen, die wir bisher gekauft haben.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sensationell (im Vergleich zu manchem "Matratzenshopangebot"...).
Von unserer Seite aus klare Empfehlung!


Intimuse Damen, ärmelloses Cocktail Kleid mit Spitzendetails, Blau (Eisblau 051), 36
Intimuse Damen, ärmelloses Cocktail Kleid mit Spitzendetails, Blau (Eisblau 051), 36

3.0 von 5 Sternen Günstiges Sommerkleid, 18. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als erstes waren wir über den Zustand des angelieferten Kleides überrascht; dilettantisch verpackt, total zerknittert, ein großer Fleck im Unterkleid zudem waren einige Fäden im Spitzenbereich gezogen.
Warum das so war entzieht sich meiner objektiven Beurteilung - es hinterlässt aber einen faden Beigeschmack.

Ansonsten hat das Kleid eine gute Passform, Größe 36 entspricht auch der gewohnten Größe 36.
Natürlich ist der Preis des Kleides relativ günstig aber leider spiegelt sich das, bei genauerer Betrachtung, auch wieder; das Kleid wirkt nicht wirklich hochwertig.

Fazit:

Günstiges Sommerkleid, leider in der Realität nicht so hochwertig wie die Produktabbildung vermuten lässt.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist aber noch ok.


Samsonite S'Cure Spinner 75/28 Koffer, 52cm, 102 L, Dark Blue
Samsonite S'Cure Spinner 75/28 Koffer, 52cm, 102 L, Dark Blue
Preis: EUR 155,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität und genau die maximalen Maße, die Fluglinien akzeptieren., 14. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorweg, denn viele wissen es nicht; 158 cm Umfang (Länge + Breite + Höhe) sind die Maße, die viele Fluglinien als maximale Koffergröße zulassen - genau diese Maße hat dieser Samsonite S'Cure Spinner mit 102 Litern Fassungsvermögen.

Samsonite ist für mich seit Kindheitstagen das Synonym für unverwüstliche Koffer.
Meine Eltern hatten, seit Anfang der 80er Jahre, einen großen, schwarzen Samsonite Hartschalenkoffer mit Zahlenschlössern, der vor Jahren in unseren Besitz überging und unzählige Reisen überstand.
Erst letztes Jahr hatten wir ihn ausgemustert, da der Stoff im Inneren unansehnlich und rissig wurde, ansonsten war nichts defekt.
Welcher Koffer hält denn schon rund 30 Jahre?

Vor knapp 3 Jahren hatten wir uns ein, vermeintlich günstiges, Kofferset gekauft.
Die Koffer sahen sehr gut aus doch das vermeintliche Schnäppchen zeigte schon vor der 2. Reise sein wahres Gesicht.
Beim größten Koffer brach eine Laufrolle auf dem Weg zum Flughafen heraus (so mussten wir in Urlaub fliegen)!
Von wackeligen, abgebrochenen Zuggriffen, hakeligen Reißverschlüssen und herausgerissenem Stoff ganz zu schweigen.
Ein kleinerer Koffer des Sets überstand nicht einmal einen Landschulheimaufenthalt meines Sohnes (das Zuggriffgestänge brach ab).

Hier habe ich mir geschworen nie mehr billige No-Name Koffer zu kaufen...

Als das Paket mit dem Samsonite geliefert wurde war ich etwas stutzig; in so einem leichten Paket soll so ein großer Koffer sein?
Ja, tatsächlich, der Samsonite ist unglaublich leicht, man glaubt es nicht, wenn man ihn vor sich stehen sieht und dann anhebt.
Trotzdem ist er unglaublich stabil.

Der Koffer ist wirklich groß aber Gottseidank so gestaltet, dass man ihn normal tragen kann.
Wer schon einmal einen "Riesenkoffer" mit angehobener Schulter längere Zeit getragen hat und sich dann 1-2 Tage später mit verspannten Nackenmuskeln herumquälen musste, der weiß, was ich meine.

Der gesamte Qualitätseindruck des Samsonite ist auf jeden Fall sehr gut, man sieht auf den 1. Blick, dass es sich um einen hochwertigen Koffer handelt.
Auch das Design ist, für unseren Geschmack, sehr gelungen.
Der eingelassene Aluminium-Zuggriff auf der Rückseite unterstützt die hochwertige Optik.
Es sind 3 sehr stabile Verriegelungen/Verschlüsse vorhanden wobei in der Mittleren ein Zahlenschloss enthalten ist.
Hier dürften Langfinger ihre Probleme haben.

Der Samsonite verfügt über 4 stabile Laufrollen, die gleichmäßig rotieren und sehr leicht rollen.

Nach dem Öffnen des Koffers wirkt der Koffer noch größer als von außen - da passt was rein!
Auch fällt gleich die eingelassene und rundum abschließende Gummidichtung auf.
So wie es scheint, dürfte der Inhalt des Samsonite auch größere Regengüsse unbeschadet überstehen.

Die Innenraumverkleidung wirkt ebenfalls sehr hochwertig wobei die Oberschale komplett gefüttert ist.
Die Aufhängung des abnehmbaren Raumteilers ist gut durchdacht.
Es gibt im gesamten Innenraum keine scharfkantigen Stellen, die den Kofferinhalt (Kleidung) gefährden könnten.

Fazit:

Für uns Samsonite der perfekte Reisekoffer.
Mehr Qualität geht nicht.
Klare Empfehlung!


Intimuse Damen, Sommer Kleid mit Spaghettiträgern, Schwarz (Schwarz 001), 38
Intimuse Damen, Sommer Kleid mit Spaghettiträgern, Schwarz (Schwarz 001), 38
Preis: EUR 39,95

2.0 von 5 Sternen Schönes Sommerkleid, leider nach 3x Tragen der Träger gerissen!, 7. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Intimuse war uns bisher eher kein Begriff und dementsprechend war die Erwartungshaltung nicht besonders hoch.
Nach Anlieferung gab es eine positive Überraschung; das Kleid hinterlässt einen guten Qualitätseindruck, die Verarbeitung ist tadellos.
Aufgrund des elastischen Oberteiles ist die Größe etwas "variabel", nach unserem Erachten fällt das Sommerkleid aber eher etwas kleiner aus.
Der Schnitt ist optisch sehr ansprechend, das Kleid ist ein echter Blickfang.

Fazit:

Natürlich sind die Geschmäcker verschieden aber für uns ist das Intimuse ein sehr schönes, luftig leichtes Sommerkleid für die wärmeren Tage.
Das Preis-/Leistungsverhältnis würden wir als sehr gut bezeichnen und deshalb klare Empfehlung.

Update:

Nachdem meine Frau das Kleid 3x getragen hat, ist ihr mitten in der Stadt ein Träger gerissen!
So etwas darf eigentlich gar nicht passieren (Qualitätskontrolle) und deshalb habe ich meine ursprüngliche Bewertung von 4 auf 2 Sterne korrigiert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20