Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Profil für Kevin Coppa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kevin Coppa
Top-Rezensenten Rang: 665.781
Hilfreiche Bewertungen: 419

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kevin Coppa

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
T300-TX DELUXE
T300-TX DELUXE
Wird angeboten von etailz DE
Preis: EUR 131,88

5.0 von 5 Sternen Super, passt für neues Thrustmaster T150 Lenkrad!, 10. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: T300-TX DELUXE (Elektronik)
Super stabil, sehr flexibel und tolle Verarbeitung.
Habe es für mein neues Thrustmaster T150 gekauft, past mit der T150 Klemme an die Platte und sitzt ohne Wackeln.
KAUFEN!


LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher  (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz
LG 47LW4500 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 400Hz, DVB-T, DVB-C, CI+) schwarz

393 von 405 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2D sehr gut, aktuell beste 3D-Technik, doch Achtung 3D-Puristen!, 22. November 2011
Feedback zum LG 47LW4500

EINLEITUNG

Ich bin seit Jahren ein passionierter Heimkino-Liebhaber. Über den ersten Beamer mit maximal VGA-Auflösung, bis zu den ersten Full-HD-Oberklasse-Beamern wie einem professionell kalibrierten Sanyo Z2000 habe ich schon einiges an Bild-Gerätschaften mein eigen nennen dürfen. Vor 3 Jahren habe ich erst mal downgegradet" auf LCD-TV... Die Vorteile der Alltagstauglichkeit und Wohn-Intergration haben meine alte Beamer-Leidenschaft vorerst auf Eis gelegt, bis ich einen separaten Raum als eigenständiges Heimkino ausstatten kann.
Nun war ich auf der Suche nach einem ordentlichen LCD TV mit 47 Zoll, mein bis dato aktueller 40 Zoll-Samsung hat mir beste Dienste geleistet.

Ich muss dazu sagen, dass ich alle Trends und Innovationen in den Bereichen Audio/Video genau verfolge, und es im Wesentlichen immer nach den gleichen Muster verfährt:
Innovation > Umsetzung > Markteinführung > Überteuerung > Fehlerbehaftugn der 1 .Generation > Ausweitung der Innovation durch schreckliche Marketing-Kampagnen > Nischen-Produkt wird Massen-Produkt > 2. Generation wird besser > Käufer ärgern sich darüber, die 1. Generation gekauft zu haben > einige Hersteller schlagen neue Innovationsrichtungen ein > die Märkte spalten sich > Transparenz geht verloren > der Kunde ärgert sich, dass er die mutmaßlich falsche" Innovation konsumiert > die Hersteller kommen auf die Idee, eine Norm zu schaffen > ab der. 4 Generation hat man stabile, genormte und zugängliche/transpartente Produkte, die leisten, was sie versprechen... usw.

So der so ähnlich ist es meistens, wenn Innovationen entstehen und zum Konsumenten gelangen sollen. Sei es bei Smartphones, Tablet-PCs, HD-DVDs gegen Blu-Rays, Laserdisc gegen DVD, und viele mehr...
Und aktuell, man kann es ahnen, ist es die 3D Technik.

Ich sage es kurz und schmerzlos: 3D wird in meinen Augen leicht überbewertet. Es ist ein Feature, was Spaß macht. Kurzweilig. Ich fürchte sogar, dass selbst die größten 3D-Puristen nicht dauerhaft eine Brille vor der Glotze tragen. 3D befindet sich weiterhin im Anfangsstadium, und schon jetzt schreien die ersten Käufer von aktiven Shutter-Geräten auf, da es einige Hersteller begriffen haben, die passive 3D-Technik umzusetzen. Ich kenne nur ein Argument, dass für die Shutter-Brillen spricht: Das Beibehalten der vollen Auflösung in 3D. Ich habe wirklich viele preiswerte und premium-klassige Shutter-3D-TVs getestet. Mir persönlich gefiel nicht eines der Modelle auf Anhieb. Zu dunkel, zu anstrengend, zu unbequem, zu teuer (Pro Brille jenseits der 50 ) und zu eingeschränkt (möglichst gerade zum TV sitzen, Kopf nicht zur Seite neigen).

Doch dann kam LG um die Ecke... Die Jungs von LG waren die ersten, die auf passive Technik setzten - wie im Kino. Mittlerweile ziehen auch Philipps und Toshiba nach, das soll was heißen! Ich stand also mehr zufällig als gewollt vor einem 3D-TV von LG. Und ich war tatsächlich verblüfft, wie simpel und angenehm 3D für Zuhause sein kann. Passive Technik bietet viele Vorteile: Preiswerte Brillen, Flexible Betrachtung (auch im Liegen), Helligkeitsverlust hält sich in Grenzen, kein Flickering", was anstrengend ist und auf die Augen geht (Kopfschmerz-Gefahr!). Einziger Nachteil: Halbe Auflösung bei 3D, das ist jedoch je nach Sitzabstand und Bild-Material-Qualität vernachlässigbar.

Also, es wurde am Ende der LG 47LW4500. Lest nach, warum...

OPTIK/HAPTIK

Sehr ansprechend, Klavierlack, extrem dünn (2,9 cm), Touch-Bedienfeld auf dem TV, Fernbedienung absolut okay (die ich nicht nutze, aufgrund Universal-Fernbedienung).
Manko: Hersteller-Logo ist, wie bei den fast allenGeräten, aufgedruckt/auflackiert, Schön wäre hier wie bei einigen anderen Geräten ein Leucht-Logo, welches man ausschalten kann

ANSCHLÜSSE/AUFSTELLUNG

Alles wichtige vorhanden. U.a. 2 x HDMI auf Rückseite, 1x HDMI auf Seite (keine Sorge, schließt man hier ein Kabel an, guckt es nicht an der Seite raus). Guter Eindruck. LG hat das Netzkabel (2m) hier im Gerät verbaut und kann daher nicht getauscht werden. Der Fernseher ist für eine besonders flache Installation an der Wand vorbereitet. M6 Schrauben für eine Wandhalterung waren direkt am Gerät angeschraubt, das Netzkabel geht flach nach unten weg, HDMI kann dann über den seitlichen Anschluss verwendet werden.

Doch Vorsicht: Wer mehrere HDMI-Kabel anschließen muss, also keinen A/V-Receiver oder einen HDMI-Umschalter hat, muss demnach die rückwärtigen Anschlüsse nutzen, die eine flache Installation an der Wand nicht mehr möglich machen. Und wer darüber hinaus einen A/V-Receiver etc. hat, der noch nicht den HDMI 1.4-Standard versteht, kriegt zwar Bild, aber im 3D-Modus wird dann alles Schwarz. Wer 3D will, muss also auf die Rahmenbedingungen achten.

Es ist kein WLAN oder LAN verbaut, also gibt es keine Möglichkeit für Streaming, Smart TV, Apps usw. Nutze Apple TV-Box für solche Zwecke und bin somit bereits ausgestattet.
Über USB (seitlicher Anschluss) können aber Medien-Inhalte abgespielt werden. Aufnahme auf externe Festplatten etc. ist nicht möglich. Stört mich ebenfalls nicht.

TON

Werde ich nicht bewerten, da ich alles über ein A/V-System höre. Es geht aber lauter, leiser und es kommt Ton raus ;) Demnach sollte es im "Notfall" absolut zufriedenstellend sein.

BILD

Bildsignal 1080p (auch in 24p): Flüssig, durch verschiedene Bild-Verbesserer (besonders duch TruMotion) entsteht ein subjektiv extrem flüssiges, ruhiges und plastisches Bild, ich bin aber kein großer Freund dieser Verbesserer, da irgendwo ja was hinten runter fällt. Local Dimming" mindert das LED-typische Clouding, lässt es aber nicht gänzlich verschwinden. Das Clouding hält sich insgesamt in Grenzen.
In dieser Preisklasse ist das Bild als sehr gut zu bezeichnen. Farben lassen sich einzeln detailliert justieren, verschiedene Farb-/Bild-Modi ab Werk sind aber bereits Norm-tauglich.

Bild-Einstellungen gehen bei Bedarf extrem tief ins Detail, hier wird jeder - Anfänger oder Experte - befriedigt. Ein Energie-Spar-Modus ist integriert, schnell ein- und abschaltbar und gerade im Dunkeln sehr sinnvoll.

BILD GAMING

Ich bin ein Gelegenheits-Zocker und Gaming-Genießer der PS3. Ich spiele vor allem PES 2012 mit Freunden, Formel 1 2011 und Batman Arkham City. Aber alles in Maßen. Es wird wohl noch 1 Jahr vergehen, bis ich Batman durchhabe und bei Formel 1 Weltmeister werde. Dennoch bin ich ein kritischer Spieler. Und es ist Fakt: Dieser LG hat ein krasses Input-Lag. Das fällt bei PES oder Batman nicht/kaum auf, aber die Formel 1 wird zur Glückssache. Dort ist Präzision und Timing gefragt, was der Input-Lag verbietet...
Also im Internet nachgelesen, und die Signalquelle HDMI 1, 2 oder 3 (je nachdem, wo die PS3 angeschlossen ist) auf Spiele" gestellt... Es hat sich gebessert... Gänzlich verschwindet der Input-Lag, wenn man auf PC" stellt. Also keine Sorge...

BILD 3D

Bestes 3D-Bild, dass ich erleben durfte. Kommt ans Kino ran, bzw. übertrifft es, je nach Bild-Material. Unkompliziert und für lange Filmnächte ausgelegt. 7 Brillen inlusive (2 Schwarze + LG Party-Pack mit 5 bunten Brillen). Ich sitze 2,3 - 3,0 m von TV entfernt (je nach Sitzposotion), näher oder weiter sollte es nicht sein. Ich hatte überlegt 55 Zoll zu nehmen, bin doch dankbar, es nicht getan zu haben (Halbe Auflösung bei passiver 3D-Technik).
Die 2D zu 3D-Konvertierung funktioniert ganz ansehnlich (und besonders bei Videospielen) mit allen Signalquellen und lässt sich in 2 Parametern einstellen: 3D-Effektstärke und Verschiebung von Hintergrund-Bildern. Kann man schwer beschreiben, muss man einfach selber etwas testen. Alle unterhalb einer Auflösung von 720p sieht jedoch in der Konvertierung gerade noch ausreichend aus.

Achtung!!!
3D Puristen müssen folgendes beachten: Wenn der 3D-Modus aktiv ist (egal ob 2D zu 3D oder echtes" 3D), sind nur noch 3 Bild-Modi wählbar: Standard, Kino oder Spiel. Die selbst optimierten Einstellungen, die als Expert1 und Experte2 gespeichert werden, sind dann nicht verfügbar! Springt man zudem zurück von 3D in 2D, bleibt der TV auf dem zuletzt in 3D gewählten Bild-Modus (also Standard, Kino oder Spiel). Demnach muss man sich damit arrangieren, dass man einen dieser 3D-Bild-Modi in 2D einstellt, wobei tiefere Einschnitte wie Kontrast je Farbe nicht mehr möglich sind. Und das geht auch nur in 2D, dann man 3D-Modus die Bild-Modi-Parameter wie Helligkeit etc. NICHT einstellen kann.
Das ist eine Sache, die ich überhaupt nicht seitens LG verstehen kann. Man kann nur hoffen, ein Firmware-Update ändert das in Zukunft! (PS: ich habe ab Werk sogar bereits die aktuellste Firmware .27 drauf gehabt)
Als Hoffnungsschimmer sei gesagt, dass der Modus Kino eine bereits sehr gute Einstellung der Farben und Gammawerte ab Werk mitbringt, schnell noch Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung (gesamt) eingestellt, und los geht's...
Für Spiele ist dieser Modus jedoch nicht zu empfehlen (Bild wird Kino-typisch zu warm" und dunkel), dort greift man eben auf den Modus Spiel zurück (der aber die Farben teilweise echt zerschiesst)

Weiteres siehe EINLEITUNG.

FAZIT

TOP-Gerät für einen TOP-Preis (weil kein Schnick-Schnack dran ist). Obendrein gibt es die aktuell bessere 3D-Technik, die bei nativem 3D-Material wirklich extrem beeindruckend ist. Gamer müssen etwas rumfeilen an den Einstellungen, um letztendlich zufrieden zu sein. Filmfans kommen in den Genuss eines durch und durch sehr gut gezeichneten Bildes. Abstriche gibt es für die nicht nachvollziehbare Bild-Modi-Logik beim schauen in 3D. Wenn man 3D-Pursit ist UND auf Experten-Einstellungen Wert legt, wird einem dieser Umstand eher ins Gewicht fallen, als diejenigen (wie ich), die hauptsächlich 2D schauen und 3D als nette, effektvolle Dreingabe sehen.

PROS
+ Preis
+ Optik/Haptik
+ ruhiges, farbtreues und plastisches Bild
+ kein Internet-Schnick-Schnack (für die, die es anders und besser lösen)
+ passive 3D-Technik

CONS
- Starke Einschränkungen der Bild-Modi bei 3D (siehe Achtung!!!" unter BILD 3D)
- kein Internet-Schnick-Schnack (für die, die es unbedingt über den TV lösen wollen)

In einem WORT:
KAUFEMPFEHLUNG
Kommentar Kommentare (43) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 10, 2013 12:39 PM MEST


Hama Infrarot-Verlängerung IR-83 zur Fernbedienungserweiterung (bis zu drei Geräte durch geschlossene Schränke steuerbar) schwarz
Hama Infrarot-Verlängerung IR-83 zur Fernbedienungserweiterung (bis zu drei Geräte durch geschlossene Schränke steuerbar) schwarz
Preis: EUR 31,99

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide, mehr als 3 Geräte nutzbar, 22. November 2011
Für diesen Preis absolut zu empfehlen.
Der Empfänger ist sicherlich nicht der edelste, aber ist dennoch zurückhaltend/neutral genug, um offen hingestellt werden zu können.

Ich "erweitere" das IR-Signal für folgende Geräte:
- Apple TV
- Logitech IR zu Playstation3-Bluetooth-Wandler (zum Steuern der PS3 mit einer Infrarot-Universal-Fernbedienung)
- Humax-HD-Kabelbox PR 2000C
- Sony AV-Receiver
- Infrarot zu Funkumwandler zum Steuern von Funksteckdosen (Licht)

Als Fernbedienung nutze ich die Logitech Harmony One.
Wer grad mitgezählt hat, merkt, dass ich mehr als 3 Geräte bediene. Es ist scheibar die Meinung vertreten, dass 3 Erweiterungs-IR-Augen bedeuten, dass nur 3 Geräte gesteuert werden können. Von dieser Logik ausgehend, dürfte eine Universal-Fernbedienung ja auch nur ein Gerät steuern können. Also keine Sorge, richtig

Die 3-IR-Augen, richtig platziert, können natürlich mehr als 3 Geräte ansteuern.

Mein Tipp: Wenn die IR-Augen in einem Schrank angebracht werden, am Besten an die Schranktür-Innenseite anbringen, dadurch ist die Streuung des IR-Signals besonders hoch und treffsicher. Noch was - am Besten mit eigenem, doppelseitigen KLebenband festmachen, da die Klebefolie auf den Augen nicht sonderlich lange hält.

FAZIT: Wer also eine IR-Erweiterung zwecks Verstecken der AV-Geräte sucht - KAUFEN!


Seite: 1