Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für Testamaniac > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Testamaniac
Top-Rezensenten Rang: 117.058
Hilfreiche Bewertungen: 205

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Testamaniac "testamaniac" (Stade)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Bullets For A Desert Session (LTD. Digipak)
Bullets For A Desert Session (LTD. Digipak)
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Comeback, 10. März 2017
Fettes Comeback der Hamburger Kult-Thrasher...
Mich hat die Band damals (Anfang 90er) durch die Jugend begleitet. Selten so einen Hassbatzen wie Against Everyone gehört. Aber zum Comeback..:
Leider hat sich das Lineup schon wieder extrem verändert, sodass nur noch der Originalsänger "Dicker" über ist. Spannendste Frage war: können sie an ihre Frühwerke anschließen? Ja.
Der Sound ist recht Old School und die Klampfen klingen wie damals. Und Dicker röhrt auch wie in besten Tagen.
Schön sind auch die gelegentlichen Carnivore/frühe Type 0-Reminiszenzen. (Breaks, Sound, Gang-Shouts)
Für mich hätten es ein, zwei weniger langsame Songs sein dürfen, aber kombiniert mit den zwei Vorrezensionen kann ich nur fette 5 Punkte geben. 4 sind eindeutig zu wenig.
Mit God is dead haben die Jungs übrigens ne absolute Thrash-Hymne geschrieben.
Weitere Anspieltips:
Reborn, I don't Care, When War Begins, No one can kill us, Believe.
Für Alt-Fans ein Pflichtkauf, für Thrasher unbedingt empfehlenswert!


Here Now,There Then
Here Now,There Then
Preis: EUR 15,49

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationelles Dark Rock Debüt, 18. Februar 2017
Rezension bezieht sich auf: Here Now,There Then (Audio CD)
Viele haben darauf hingefiebert... zwei Ex-Mitglieder von The Devils Blood (übrigens taucht auch Farida Lemouchi als Gastsängerin auf..) mit drei Gitarristen zelebrieren Dark Rock - oder wie man es nennen will - vom Feinsten.
Die Vorab-Single Oweynagat lief bei mir schon in Dauerrotation, ich war mehr als gespannt auf das Album.
Ich empfehle übrigens die Limited Box; die hat zwar überdimensionale Maße (was bei großen Sammlungen ja zu Platzproblemen führen kann..;) aber ist vom Layout Weltklasse.
Die Musik und die Texte stammen übrigens (zu meiner leichten Überraschung) fast ausschließlich von der Sängerin/Gitarristin Ryanne van Dorst.
Ihre markante Stimme und die hypnotischen Gitarren/Bassmelodien sind absolut genial. Ich bin begeistert.
Auch die ruhigeren Songs des Albums haben mE Potential mit mehreren Durchläufen zu wachsen.
Anspieltips:
Oweynagat, She Goat, Golden Serpents, In Her Darkest Hour. Und dann den Rest. ;)
Macht süchtig!


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Noch Luft nach oben.., 31. Dezember 2016
Ich habe diesen LED-Leuchtstab als Ersatz für ein 100W-Halogen-Leuchtmittel gekauft.
Schon die 100W waren beim Dimmen nicht mehr so warm und angenehm von der Lichtfarbe wie die ursprüngliche 300W-Lampe; das ist auch ganz klar.
Aber die LED hat eine noch engere Spanne von schwach bis voll leuchtend und die Lichtfarbe mag zwar warmweiß sein, aber speziell beim weit runtergedimmten Licht möchte man noch mehr Gelbanteile haben.
Da ist bei der Entwicklung für die dimmbaren LEDs noch Luft...
Für unsere Sofa-Ecke nicht gemütlich genug. Als dezenter Deckenfluter mit "nur warmweißen" Licht ist die Lampe ok. Gut ist, dass sie 360 Grad abstrahlt.

Edit: der Verkäufer hat sich nach der 3-Sterne-Bewertung direkt gemeldet und bemüht sich sehr um Nachbesserung/Austausch oder gar Erstattung. Sehr guter Kundenservice! Ein Stern Bonus!


Midnight In The Void
Midnight In The Void
Preis: EUR 16,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als wären sie nie weg gewesen.., 6. November 2016
Rezension bezieht sich auf: Midnight In The Void (Audio CD)
Im großen und ganzen brauche ich den bisherigen drei Rezensionen nicht mehr viel hinzuzufügen. Aber bekräftigten möchte ich sie.
Es ist als wären Dark Millennium nie weg gewesen. Midnight in the Void klingt wie der logische Schritt nach Ashore und Diana - fast wie eine Mischung daraus. Allerdings düsterer.
Nicht mehr ganz so experimentell wie Diana (und so gut wie kein klarer Gesang), nicht ganz klassisch Death Metal wie Ashore.
This Millennium is getting even darker hieß es im Trailer - kann man unterschreiben.
Wer auf simple Mucke mit einfachen Strukturen steht, am besten noch mit 08/15-Gesang, liegt hier falsch. Wer sich aber auf dieses Album einlässt wird voll belohnt.
Der nicht zu leugnende deutsche Akzent sollte eher als Markenzeichen begriffen werden und macht den ungewöhnlichen Gesang noch etwas kauziger; in Kombination ein Alleinstellungsmerkmal ;)
Natürlich hatte die Band im eigenen Studio und ohne Deadline für die Produktion alle Zeit der Welt - und das hört man. Sehr detailverliebt, etliche coole Soundspielereien, gewollte Disharmonien und eine sehr gute analog klingende Produktion.
Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Comeback nach über 20 Jahren derartig gut wird - über 70 Minuten ohne Langeweile!
Selbst die ein, zwei Songs, die ich anfangs nicht so mochte, habe ich inzwischen "lieb gewonnen"..
Nach reiflicher Überlegung gebe ich dem Album (nach Rock Hard-Skala) glatte 10 Punkte - denn es fällt mir beim besten Willen nichts ein, was man hätte besser machen können.
Chapeau!!
Für Alt-Fans: Kaufen!
Für offene Metallerohren: Kaufen!
Für Mainstream-Fans, die hauptsächlich auf Viking oder Retrorock oder Sabaton/Powerwolf-Metal stehen: eher nicht euer Ding.
Und wer gar keinen Metal hört würde sich eh nur wundern... :D
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 8, 2016 3:04 PM CET


AEG  Lavatherm 55840  Kondenstrockner / B / 7 kg / Startzeitvorwahl / 30-Minutenprogramm
AEG Lavatherm 55840 Kondenstrockner / B / 7 kg / Startzeitvorwahl / 30-Minutenprogramm

2.0 von 5 Sternen nach 4,5 Jahren defekt - und das ist kein Einzelfall!, 15. Februar 2016
Ich war mit dem Betrieb des Kondestrockners generell recht zufrieden. Er tat was er sollte und war recht leicht zu reinigen.
Leider tritt bei mir nach viereinhalb Jahren der Totalschaden ein - und das ist kein Einzelfall, wie ich durch Recherche erfuhr.
Bei diversen AEG-Trockner kommt es offensichtlich zum gleichen Phänomen: Während des Betriebs rauchen ein oder zwei Bauteile auf der Platine ab und dadurch fällt die komplette Elektronik aus.
Der Trockner reagiert überhaupt nicht mehr, es funktioniert keine Anzeige und keine Diode mehr.
Technisch sehr versierte Tüftler schaffen es wohl, die entsprechenden Bauteile zu erkennen, auszulöten und durch den Einbau der entsprechenden Ersatzteile das Gerät wieder zum Laufen zu bringen.
Ich bin aber kein Elektrotechniker und wenn ich einen solchen nicht preisgünstig finde, kann ich nach 4,5 Jahren einen neuen Trockner kaufen. Das ist absolut kein zufriedenstellender Gerätezyklus. Und da das Gerät so häufig, auch bei neueren Modellen auftritt, kann man von einer eingebauten Sollbruchstelle sprechen, wenn man schlecht denkt.
Ich bin Realist...
Die zwei Punkte sind für die Funktion während des kurzen "Lebens" des Trockners.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 15, 2016 8:45 PM CET


Kingpin
Kingpin
DVD
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Kult-Komödie aus den 90ern, 2. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kingpin (Amazon Video)
Für alle, die den Film noch nicht kennen: Kingpin ist eine richtig witzige Komödie aus den 90ern mit glänzender Besetzung - sowohl Woody Harrelson als gescheiterter Bowlingstar, als auch Bill Murray als sein fieser "Gegenspieler" brillieren, Vanessa Angel ist eine echte Augenweide und Randy Quaid spielt den Hinterwäldler aus der Amish-Gemeinde genial.
Warum die Kritiken teilweise so mies sind, kann ich nicht nachvollziehen. Es ist natürlich schon ein bissl derber Klamauk, aber ich finde den Film nach wie vor viel lustiger als vieles, was heute so als "Komödie" in die Kinos kommt.
Übrigens ist der Soundtrack auch sehr gelungen.
Was die 5 Sterne meiner Bewertung auch noch ausmacht, ist die Tatsache, dass dies die erste HD-Version des Films ist, die nicht in mieser Qualität oder dem vermeintlich tollen "Directors Cut" angeboten wird. Unbedingt die HD-Version von Amazon Prime leihen/kaufen!
Die aktuell erhältliche DVD-Version hat eine schlechtere Qualität und es sind - wegen des "Directors Cut"s einige Extra-Szenen drin, die aber erstens nicht viel hergeben und zweitens nicht nachsynchronisiert wurden - der Ton wechselt also mal eben ins Englische..!
Ich bevorzuge allerdings die deutsche Tonspur und daher nervte das ziemlich. Hier aber endlich die Erlösung in einer qualitativ guten und völlig ausreichenden Kinofassung.
Klare Kauf- oder Leihempfehlung!


Kein Titel verfügbar

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leistung entspricht knapp dem Preis..., 16. September 2014
Sehr dünnes und damit instabiles Gitter. Lässt sich nicht schön verarbeiten und dürfte auch nicht sehr lange halten, ohne sich zu verformen bzw ohne dass man nachbessert.
Lieber ein paar Euro mehr für andere Anbieter ausgeben.
Wer billig kauft, kauft halt leider oft zwei mal...


Panasonic Lumix DMC-LX7EG-K Kompaktkamera (10 Megapixel, 3.8-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, 24mm Weitwinkel, manueller Fokus, Full-HD Video) schwarz
Panasonic Lumix DMC-LX7EG-K Kompaktkamera (10 Megapixel, 3.8-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, 24mm Weitwinkel, manueller Fokus, Full-HD Video) schwarz

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakt und sehr gut, 21. Februar 2013
Ich versuche mich etwas kürzer zu halten, da meine Vorredner hier schon viele der wirklich guten Punkte angebracht haben.
Ich habe mich für die LX7 entschieden, weil ich mir eine hochwertige Kompaktkamera kaufen wollte. Spiegelreflex kam nicht in Frage, weil ich nicht dauernd eine große Tasche mitschleppen möchte.

Für mich kamen in Frage:
Nikon P7700 (Klappdisplay)
Sony RX100 (großer Sensor, div. Testsiege)
Canon G15 (recht lichtstark, gute Testergebnisse)
und eben die Lumix LX7.

Ein wichtiges Kriterium, warum die anderen ausschieden, war der Weitwinkel von 24mm bei der Lumix.
Die Nikon hat einen besseren Tele-Bereich, ist aber lichtschwächer und viel klobiger, daher unhandlich. Das Schwenkdisplay ist zwar nicht unpraktisch, aber hat seinen Anteil an der Klobigkeit und im Prinzip ist es auch Spielkram.
Die Sony hat den größten Sensor und die höchste Auflösung, aber Pixelwahn allein bringt ja nichts. Im Telebereich zu lichtschwach. Außerdem keinen Zubehörschuh, sodass zB externer Blitz nicht montiert werden kann. Mit 550 Euro auch sehr teuer.
Die Canon G15 schneidet in Tests auch regelmäßig gut ab, hat aber kein Herausstellungsmerkmal in diesem Vergleich und fühlte sich etwas klobig an.

Ich habe die LX7 übrigens in einer ringfoto-Filiale für 429 Euro bekommen.

Hier die Pluspunkte:
24mm Weitwinkel
Lichtstärke 1,4 bei Weitwinkel und 2,3
(noch) handliches Format, liegt gut in der Hand, passt in Gürteltasche
Full-HD-Video mit 50 Bildern/Sekunde; hab es per Mini-HDMI-Kabel am Full-HD-TV angeschaut und war begeistert!
Zeitrafferaufnahmen und schnelle Serienbilder (11 Bilder pro Sekunde) möglich
sehr intelligent arbeitendes Automatikprogramm (iA)
(auch im Automatikprogramm kann man zB den Hintergrund unscharf lassen - alles einstellbar)
manuelle Einstellungsmöglichkeiten für Blende, Verschlusszeit
ND-Filter durch Tastendruck zuschaltbar
Wasserwaagenlinie und Neigungslinie im Display einblendbar, ebenso Histogramm oder Hilfsraster
Extra-Video-Aufnahmetaste
Blitz wird nur ausgelöst, wenn manuell aufgeklappt (auch wenn Kamera es empfiehlt, kann man trotzdem ohne Blitz auslösen)
automatischer Linsenschutz als Zubehör (Fremdhersteller) erhältlich
Blitzschuh für Zubehör wie externen Blitz oder optischen Sucher
Individuell einstellbare Programme
viele kreative Sonderprogramme (HDR, Farbnuancierung, Sepia, Impressiv,....), muss man ja nicht nutzen ;)
Gesichtserkennung
Autofokus-Verfolgung aktivierbar
Format-Wahlschalter (4:3, 3:2, 1:1, 16:9), wobei m.E. nur 4:3 Sinn macht, auf 16:9 kann man auch später zurechtschneiden. Aber wer Bilder eh nur auf 16:9 anzeigen lassen will..

..und diverses mehr, was ich vielleicht noch gar nicht alles erforscht habe.

Ich bin jedenfalls mit meinen bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden und freue mich auf den Sommer, um mehr draußen zu knipsen.

Negativ fällt mir bisher echt nicht viel auf. Bisschen mehr Tele wäre vielleicht manchmal gut, ist aber auch noch im verschmerzbaren Bereich.
Der Objektivdeckel ist in der Tat etwas fummelig, habe mir das o.g. Zubehör gekauft, funktioniert gut, wobei es vielleicht nicht 100% staubdicht ist.

Ich bin bislang sehr zufrieden!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 20, 2013 8:26 PM MEST


Devolo dLAN 85 HSmini Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) blau
Devolo dLAN 85 HSmini Starter Kit (Netzwerk aus der Steckdose) blau

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funktioniert, aber nicht so gut wie die 200er-Serie, 10. Mai 2011
Moin!

Ich habe die Devolo dLAN 85-Adapter angeschafft, um eine Verbindung vom Zugangspunkt im Keller (Kabeldeutschland) in das 1. OG zu ermöglichen. WLAN hätte zu viel Verlust unterwegs.
Ich habe das ganze mit zwei Devolo dLAN-200er-Adaptern getesetet und bei einer 10 Mbit/s-Flatrate auch annähernd 10 MBit/s am PC messen können.
Da ich davon ausging, dass die dLAN 85-Adapter von Devolo diese Leistung auch übertragen können, habe ich davon ein Paar gekauft. Leider klappt das nicht so gut.
Im Gegensatz zu der 200er-Serie schwanken die Ergebnisse mit den 85ern zwischen 2,9 und 4 MBit/s. Nur selten gab es positive Ausschläge bis zu 8 Mbit/s.
Woran das liegt, kann ich nicht sagen, denn die "200er Mini"-Devolos funktionieren sofort bei voller Leistungsübertragung.

Das Internet läuft zwar augenscheinlich stabil, und beim normalen Surfen stört es auch wenig, wenn nicht volle 10 MBit/s verfügbar sind, aber man will ja auch abrufen können, was man bezahlt hat.
Aber immer noch deutlich besser als die ALLNET-Geräte! Die funzten gar nicht bzw haben sich nach wenigen Monaten verabschiedet.

Fazit: Lieber die paar Euro mehr investieren und Devolo dLAN 200 AVmini Powerline Starter Kit kaufen.


Act of Grace
Act of Grace
Preis: EUR 18,83

5.0 von 5 Sternen Sehr amtlicher Thrash!!!, 24. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Act of Grace (Audio CD)
Virgin Snatch - Act Of Grace
Wie komme ich zu der CD? Ich habe diese Band aus Krakau (Polen) mal bei MySpace entdeckt und war damals von den Songs des Vorgängeralbums "In The Name Of Blood" ziemlich angetan. Ich habe mir die CD dann ziemlich unbürokratisch über die Band direkt aus Polen bestellt. Und bin seit dem totaler Fan von Virgin Snatch! Okay, der Bandname ist schon etwas bekloppt - aber die Mucke kann einiges! Ich habe inzwischen mehrere Kumpel von den Polen überzeugen können. Und dabei bestelle ich mir selten Underground-CDs.
Aber hier passt einfach alles! Musikalisch über jeden Zweifel erhaben, sehr amtlich produziert und ein extrem variabler Sänger.
Freunde des Bay Area-Thrashs sollten unbedigt ein Ohr riskieren - und auch Death Metaller.
Zur CD selber:
Der Opener Act Of Grace knüppelt gleich ordentlich los, VS pendeln zwischen Up-tempo und groovenden Passagen. Slap in the Face ist eins der Highlights der Scheibe. Zielony beweist auch hier wieder, dass er sowohl grunzen und kreischen, als auch sehr gut singen kann!
Horn Of Plenty und Through Fight We Grow stehen den ersten Songs in nichts nach und brettern ebenfalls amtlich.
Walk The Line ist ein fieser mid-tempo-Thrasher.
Daniel the Jack ist eine Hommage an einen Bourbon aus den Staaten - naja. Meines Erachtens zwar ganz ulkig, aber musikalisch der einzige Schwachpunkt der Scheibe.
Mit M.A.D. und Don't Get Left Behind folgen aber wieder zwei gewohnt gute Songs.
Abschließend folgt die Ballade "It's Time", die dem verstorbenenWitold "Vitek" Kieltyka von Decapitated gewidmet ist. Weltklasse gesungen und ein schöner Abschluss.
Die Vorgänger-CD gefiel mir noch um 2% besser, aber trotzdem komme ich nicht um 5 Sterne herum. Die CD lief bei mir super oft und das ändert sich auch nicht so schnell. Thrash mit Dauerspaß-Garantie ;)
Diese Band ist absolut unterstützenswert und ich hoffe, dass auch die beiden zuvor erschienen CDs noch in Deutschland veröffentlicht werden. (Art Of Lying war auch schon gut..;)
Cheers, Mirco, the Testamaniac!


Seite: 1 | 2 | 3