Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16
Profil für Christine Daum > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christine Daum
Top-Rezensenten Rang: 438.126
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christine Daum (Breitenlesau)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
LIAM & DAAN In-Ear Kopfhörer "Metro" Keramik / High End Earphone | LD Design
LIAM & DAAN In-Ear Kopfhörer "Metro" Keramik / High End Earphone | LD Design
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 23,85

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 27. Dezember 2016
Die Lieferung erfolgte schnell. Die Kopfhörer sind toll. Im Lieferumfang enthalten sind mehrere alternativ-Aufsätze, so dass für fast jeden ein individuell passender Ohrhörer vorliegen sollte. Durch die gute Passform auch guter Klang.


Airless Farbspritzsystem ProjectPro 117
Airless Farbspritzsystem ProjectPro 117
Preis: EUR 528,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen PERFEKTES ERGEBNIS - bei guter Vor- und Nachbereitung sowie passenden Rahmenbedingungen, 16. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier unsere Erfahrungen mit dem Wagner Projectpro  117:

Vorweg unsere Rahmenbedingungen:
- Komplett-Anstrich eines (unbewohnten, leeren) Reihenhauses mit ca. 136 qm Wohnfläche (zumindest der geeigneten Räume)
- Durchführung der Arbeiten mit zwei Personen, beide keine Erfahrung mit Airless-Geräten.
- Farbe: Düfa Superweiss plus  (bei unserer Recherche die einzige gefundene Produktempfehlung des Herstellers für das Gerät)
- Untergrund: Raufasertapete

Durchführung der Arbeiten:
Bevor wir in unser neues Eigenheim ziehen können steht unter anderem noch das Streichen desselben an. Zwar haben wir bereits öfter gestrichen, jedoch flösst uns die Größe des Objektes schon Respekt ein. Zudem stehen nur begrenzte personelle und zeitliche Ressourcen zur Verfügung.  Daher machten wir uns auf die Suche nach Alternativen.  Bei unserer Recherche stießen wir auf (die uns bislang unbekannte Variante der) Farbsprühsysteme. Nachdem wir uns im Vorfeld mit der Materie eingehend befasst hatten (Bedienungsanleitung, Videos, Hersteller-Website), verschiedene Bewertungen gelesen und versucht hatten aus der Theorie heraus die Vor- und Nachteile abzuwägen entschieden wir uns es mit dem Projectpro 117 zu versuchen, auch in Hinblick auf die oben beschriebenen Rahmenbedingungen.
Begleitet wurde der Kauf allerdings auch von einem flauem Gefühl im Magen, vor allem in Hinsicht auf den Preis und die in den Bewertungen geäußerten Schwachstellen  (z.B. häufige 'Aussetzer', komplexe Bedienung, etc.).
Das Gerät wurde prompt und vollständig geliefert. Die Bedienungsanleitung  (da Downloadbar bereits im Vorfeld umfassend gesichtet) bietet leider einiges an Optimierungspotential. Die  Bedienelemente des Gerätes sind einfach und übersichtlich, trotzdem ist die Bedienung für den Laien nicht intuitiv.
Bevor wir mit dem Sprühen beginnen konnten stand das akribische abkleben der Fenster, Türrahmen und Elektroinstallation an. Zeitlich besteht hier unserer Meinung nach kein Mehraufwand im Vergleich zum konventionellen Streichen. Der Aufbau der Maschine ist simpel und geht schnell.
Was das eigentliche Auftragen der Farbe angeht, hatten wir am ersten Tag zwar eine akzeptable Quadratmeter-Ausbeute (Küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer), jedoch begleitet von häufigen Aussetzern. Mit dem Gefühl eine Zitterpartie hinter uns zu haben schlossen wir den Arbeitstag mit der Reinigung  des Gerätes ab (Dauer ca. 3/4tel h). Am 2. Tag jedoch konnten wir den 2.-Anstrich aller oben genannten Räume vornehmen und zusätzlich noch in zwei Zimmern den 1.-Anstrich (also quasi 1x das gesamte Haus!) - und dies ohne nennenswerte Unterbrechungen/Ausfälle! Am dritten Tag komplettierten wir das Projekt durch den Zweitanstrich der letzten Räume, was inzwischen in Rekordzeit erledigt werden konnte, ebenfalls völlig Reibungslos was den Projectpro  angeht.
Nach Beendigung der Arbeit stand jeweils die Reinigung des Gerätes bzw. am 3. Tag dann auch die langfristige Einlagerung desselben. Beides nimmt eine Gewisse Zeit in Anspruch (Durchspülen des Gerätes, Reinigung der Ansaugeinheit, Reinigung der Spritzpistole; bei der Einlagerung Reinigung auch von Aussen und Befüllen mit Öl), ca. 1h, und verbraucht einiges an Wasser (wir haben jeweils 4x das Gerät mit 10L Wasser gespült). Die Reinigung von 'herkömmlichen' Pinseln und Streichutensilien geht bei mir allerdings auch mit einem hohen Reinigungsaufwand und Wasserverbrauch einher.

FAZIT:
Unterm Strich konnten wir Dank dem Projectpro unser komplettes Haus in zwei Arbeitstagen ZWEIMAL streichen! Insofern ein voller Erfolg und eine absolut sinnvolle Investition aus unserer Sicht! Auch die versprühte Farbmenge lag insgesamt (unter Berücksichtigung der Verdünnung von ca. 10%) sogar eher unter der Menge bei manuelle Anstrich. Die Aussetzer  am ersten Tag können wir uns nicht abschließend erklären, wahrscheinlich sind diese auf das zu diesem Zeitpunkt noch fehlende Handling und noch etwas zu geringe Arbeitstempo zurückzuführen. Dies führt uns zu den Mankos des Apparats,  welche der Vollständigkeit  halber natürlich erwähnt werden müssen und letztlich zur Vergabe von lediglich 4 anstatt 5 Sternen führten:

- relativ hoher Preis
- schlechte Bedienungsanleitung, nicht selbsterklärend
- gute Vorbereitung zwingend notwendig
- Einsatz erscheint nur unter passenden Rahmenbedingungen sinnvoll
- (zumindest geringer) Übungsaufwand erforderlich und hierdurch die
- anfängliche 'Zitterpartie'

Wenn man sich jedoch mit der Materie eingehend befasst ist das Gerät bei passenden Rahmenbedingungen absolut Empfehlenswert!


Amore und so'n Quatsch
Amore und so'n Quatsch
von Angelo Colagrossi
  Audio CD
Preis: EUR 13,49

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Fränkin meldet sich zu Wort, 3. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Amore und so'n Quatsch (Audio CD)
Als Fränkin die gebürtig aus einem Ort kommt, der nur 6 KM von Aufsess entfernt ist, ich ebenfalls Krankenschwester und 33Jahre alt bin, muss ich nun auch meinen Senf dazugeben!

Hape Kerkelings Hörbuch ist kurzweilig und sehr lustig. Am besten fand ich persönlich Schwester Rigoberta und ihre Pillen. Was haben meine Kollegen und ich darüber gelacht!

Ein kleines Minus, dass Hape Marion als Mittelfränkin bezeichnet -> die fränkische Schweiz, also auch Aufsess liegt eindeutig in Oberfranken!!!

Aber das sei ihm verziehen! Den Dialekt hat er als "Nicht-Franke" meiner Meinung nach auch ganz gut getroffen!

Mein Fazit: Allmächt!


Seite: 1