Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17
Profil für Stefan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan
Top-Rezensenten Rang: 274.681
Hilfreiche Bewertungen: 265

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bianca Zauberkind -  Staffel 1 [dt./OV]
Bianca Zauberkind - Staffel 1 [dt./OV]
DVD

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebevoll gestaltete Kinderunterhaltung, 9. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sind von ein paar Tagen rein zufällig auf diese Kindersendung gestoßen. Meine Tochter ist seither von Bianca und Ihren Zauberkünsten fasziniert. Die Folgen vermitteln auf spielerische Art und Weiße Verhaltensregeln wie Freundlichkeit und Freundschaft als auch Spielvorschläge, welche Kinder mit Sicherheit auch in der Realität in die Tat umsetzen können. Ob das nun pädagogisch wertvoll ist, müssen Eltern für sich selber definieren.

Ich für meinen Teil freue mich darüber, dass versucht wird, nicht nur reines Wissen sondern auch die Regeln des Alltages zu vermitteln. Daher ist der ein oder anderen Lerneffekt durchaus erkennbar, sehe diese Sendung jedoch primär als Unterhaltung für die Kleinen an. Im Gegensatz zu manch anderen Kinderserien hält sich der Nervfaktor in Grenzen und eine gewisse Form der Familienunterhaltung ist gegeben.

Meine Tochter als auch ich würden uns über eine zweite Staffel freuen......Wunschplosion!


Rumble City
Rumble City
Preis: EUR 0,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ausschließlich pay to win, 25. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rumble City (App)
Ich bin im allgemeinen ein Fan von rundenbasierten Strategiespielen. “Rumble City möchte eines sein und stellt sich auch im ersten Moment so dar. Die Kämpfe sind allesamt rundenbasiert, bieten jedoch kaum eine Möglichkeit durch clevere Taktiken eine Sieg davonzutragen, eher ist man auf bessere Ausrüstung und so genannte “Booster“ angewiesen. Mit Geduld lässt sich das hierfür nötige Spielgeld leicht erwirtschaften, dieses erhält man bei erfolgreichen abgeschlossenen Missionen oder durch einen täglichen Bonus. Jedoch werden im Laufe des Spiels Abschnitte durch Polizeisperren schlicht abgeriegelt. Diese lassen sich ausschliesslich durch Goldbarren umgehen. Hier nützt weder Geduld noch spielerisches Geschick. Der einzige Ausweg ist das Zücken des Geldbeutels. Selten eine so plumpe Gestaltung eines free to play Systems erlebt. Grafik ist für Rundenstrategie angemsessen, Szenario hat potential, daher 2 Sterne.


Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Little Infinities Edition [Blu-ray]
Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Little Infinities Edition [Blu-ray]
DVD ~ Shailene Woodley
Preis: EUR 7,97

243 von 251 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erlebniskino der anderen Art, 19. Juni 2014
Ich habe seit langem keinen so emotionalen und meiner Ansicht nach wichtigen Film wie diesen gesehen beziehungsweiße erlebt. Einen großen Teil dieser intensiven Erfahrung verdankt man hierbei dem hervorragenden Schauspielensemble. Allen voran die mir bis dato unbekannten Hauptprotagonisten Shailene Woodley sowie Ansel Elgort entwickeln auf der Leinwand ein unheimliche Chemie, die zu jeder Zeit spürbar und nachvollziehbar inszeniert wird. Der Zuschauer wird gefühlvoll als auch sensibel an das schwierige und auch heute noch tabuisierte Thema Krebs und deren mögliche Konsequenz das Ableben herangeführt.

Im Laufe des Film habe ich eine Achterbahn der Gefühl erlebt, das "Schicksal ist ein mieser Verräter" vermag es mit einer unglaublichen Leichtigkeit fröhliche Momente als auch mit gnadenloser Härte traurige Augenblicke mit eben der selben Intensivität an den Zuschauer zu transportieren. Der Film zeigt auf einzigartige Weiße, dass wir Menschen trotz einer todbringenden Krankheit die Fähigkeit besitzen uns nicht nur auf diese zu reduzieren. "Erzähl mir deine Geschichte, nicht die deiner Krankheit". Mir wurde vor Augen geführt, dass wir dazu neigen Menschen aufgrund Ihrer Krankheit anders zu behandeln, sie bemitleiden und das Gefühl des anders seins und die Präsens der Krankheit noch verstärken. Daher empfand ich es als äußerst wohltuend, dass jene Protagonisten die von dieser Krankheit betroffen waren in der Lage waren die eigene Situation durch den Einsatz von "Humor" erträglicher zu machen. Dies mag zunächst befremdlich sein, Witze bezüglich einer todbringenden Krankheit. Jedoch ist ein Lachen nicht die beste Waffe die man dieser Krankheit entgegenbringen kann?

Beachtenswert empfand ich zudem die Berücksichtigung der Eltern, die sich ebenfalls mit dem Tod der Kinder konfrontiert sehen. Der Film zeigt sehr glaubhaft, dass nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch deren Liebsten Menschen den Kampf gegen den Krebs aufnehmen und die daraus resultierende Ohnmacht und Trauer überstehen müssen. "Ich bin eine tickende Zeitbombe, irgendwann explodiere ich und werde alles um mich herum zerstören". Dieser Satz verdeutlicht, dass sich die Betroffenen oftmals mehr um die Verbliebenen Sorgen als um das eigene Schicksal. Sind die Eltern, der Partner in der Lage weiter zu Leben und nicht nur zu existieren. Dies wird auch durch die Suche Hazels nach dem Ende des im Film vorgestellten Romans von Peter van Houten verdeutlicht. Der augenscheinlich selbst daran gescheitert ist.

Letzten Endes ist es die Liebe und Unterstützung der Eltern als auch von Gus, die über den Tod hinaus bestand hat und das eigene Los erträglicher macht.

Für mich einer der besten Filme diesen Jahres und definitiv ein Pflichtkauf. Ich habe gelacht und mehrfach mit den Tränen kämpfen müssen. Auch jetzt noch hat der Film seine Wirkung nicht verloren und mein Denken hinsichtlich Krebs und der Sterblichkeit im Allgemeinen beeinflusst. Leider verliert man sich häufig in der Hektik des Alltages oder verheddert sich in Nichtigkeiten. "Manche Unendlichkeiten sind kleiner als andere", somit sollten wir unsere kleine Unendlichkeit intensiv und ausgiebig genießen. Der Film ist mit Sicherheit diesbezüglich eine gute Gedächtnisstütze.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 26, 2015 10:44 PM MEST


Alles eine Frage der Zeit [Blu-ray]
Alles eine Frage der Zeit [Blu-ray]
DVD ~ Domhnall Gleeson
Preis: EUR 8,29

20 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Potenzial leider verschenkt, 20. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Alles eine Frage der Zeit [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film enthält im Grunde alle Zutaten für einen guten Film (gut aufgelegtes Schauspielensemble (insbesondere Bill Nighy) interessante Grundidee für die Story) jedoch hat mich der Film weder von seiner emotionalen dramatischen Komponente noch von seiner humorigen Seite überzeugen können. Weder der situatationsabhängige Humor, der in einer Zeitreise-Komödie durchaus die volle Kraft seines Potenzial entwickeln könnte noch die Dialogwitze überzeugen. Gezählt gewann mit der gesamte Film gerade einmal dreimal ein Lächeln ab. Doch das gravierendste Problem ist der dilletantische Umgang mit dem Zeitreise-Thema. Die Logiklücken sind in der Lage einen kompletten Film zu füllen. Vorsicht nachfolgende Zeilen können von einigen als Spoiler empfungen werden:

Regeln der Zeitreise laut Aussage des Films:

- Liebe kann nicht beeinflusst werden: Dies wird sofort durch den roten Faden des Films widerlegt (Nur deshalb reist der Hauptdarsteller sein gefühltes halbes Leben durch die Zeit um die Liebe zu manipulieren, indem er bereits erlangtes Wissen über seine große Liebe zu seinem Vorteil nutzt.

- Reisen in die Zukunft sind nicht möglich: Dennoch springt der Hauptcharakter von der Vergangenheit direkt ohne Umwege in die Gegenwart (welches als Zukunftreise betrachtet werden kann.)

Somit nimmt das Drehbuch dem Film jegliche Glaubwürdigkeit (soweit man diese von einem Zeitreise-Movie verlangen kann, jedoch sollte der Film seine eigenen Regeln befolgen können.

weiterer Kritikpunkt sind die Charaktere selbt, welche Eindimensional und völlig ohne jegliche Facette agieren, sie dienen dem Film nur als Stichwortgeber beziehungsweiße als Klischeehafte Marionetten (Guterherziger Vater, gartenverliebte Mutter, immer liebenswürdige Angebetete, neurotischer Theaterregisseur, die verlorene, leicht verrückte Schwester) diese und andere Figuren weichen nie von Ihrer auf den leib geschneiderten Persönlichkeit ab.

Viel gravierender ist für mich die nicht Nachvollziehbarkeit der Handlungsweise des Hauptcharakters. Dieser nutzt die Fähigkeit zur Zeitreise auf eine sehr egoistische Weiße. Er nutzt die Fähigkeit der Zeitreise um seine Geliebte aus der Hand ihres eigentlichen Verehrers zu entreisen, dieser ist natürlich auch leicht debil und wird dem Zuschauer als "Looser" präsentiert, so, dass der Zeitreisenden als die bessere Wahl erscheint. Ebenso werden die anderen Familienmitglieder obwohl jenes laut Film möglich wäre nicht in die Vorzüge der Zeitreise eingeweiht. Die Trauerarbeit beim Tod einer geliebten Person der Familie wird überwunden in dem die Hauptperson in die Vergangenheit reist um einen Dialag zu suchen, jedoch werden die übrigen Familienmitgleider und deren Umgang mit der Ableben völlig ignoriert. Auch wird immer wieder deutlich wie verzweifelt die Schwester einen stummen Hilfeschrei nach dem anderen sendet und auch hier völlig alleine gelassen wird....natürlich um dann in einem dramatischen Ereignis doch gerettet zu werden.

Alles in Allem für mich einer der entäuschendsten Filme des Jahres und weitab davon entfernt wie oft erwähnt intelligent oder clever zu sein. Ein "cleverer" Film hätte es geschafft Emotionen zu wecken, glaubhaft zu wirken und das Zeitreise-Thema durch die Einhaltung der eigenen Regeln glaubhaft und nachvollziehbar zu machen. Einziger Lichtblick sind für mich die gut aufgelegeten Schauspieler, die einen besseren Film verdient hätten.

Was oft für Action-Blockbuster Verwendung findet, hat überraschenderweiße auch hier seine auch wenn etwas abgewandelte Bereichtigung: Hirn aus, Kitsch und Gefühle an.
Kommentar Kommentare (23) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 1, 2015 12:09 AM CET


Seite: 1