Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für paul > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von paul
Top-Rezensenten Rang: 316.600
Hilfreiche Bewertungen: 179

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
paul

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Asus Zenbook UX303LN-R4318H 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Ultrabook (Intel core-i7-5500U 2,4GHz, 12GB RAM, 256GB SSD, nVidia 840M, Win 8, entspiegelt Display) bronze
Asus Zenbook UX303LN-R4318H 33,8 cm (13,3 Zoll FHD) Ultrabook (Intel core-i7-5500U 2,4GHz, 12GB RAM, 256GB SSD, nVidia 840M, Win 8, entspiegelt Display) bronze

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gelungenes Update, 2. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie ein vorheriger Rezipient auch kann ich das ux303ln mit dem älteren ux31 vergleichen - der äussere Eindruck ist bei dem neuen Gerät nicht ganz so wertig wie bei dem alten, da das neue Gerät sowohl weniger schlank ist und neuerdings Plastiktasten statt Aluminiumtasten hat.

Das sind allerdings, wie gesagt, Äusserlichkeiten, die asus wohl auch eingeführt hat, um einen vergleichsweise moderaten Preis zu halten. Auf der Habenseite sind nämlich einige Schwächen des alten Gerätes ausgebügelt: So hat man jetzt stabile Anschlüsse, nicht mehr die Wackelanschlüsse des alten Gerätes. Eine beleuchtete Tastatur. Einen sehr guten entspiegelten Bildschirm, der alte spiegelte. Einen HDMI-Port, der mit allen Monitoren zusammenarbeitet - bei dem alten war es Glückssache.

Ich betreibe selber professionell Softwareentwicklung, und nachdem ich einen Tag gebraucht habe, um das Gerät in einen hierfür verwendbaren Zustand zu versetzen, kann ich auch sagen, dass mich die Leistungsfähigkeit dieses Gerätes begeistert - ich habe mir die 12GB-Version mit Core-i7 und separatem Grafikprozessor zusätzlich zur Intel-HD-Grafik zugelegt.

Die Startzeit typischer Programme, die ich benutze, ist nach einigen Testmessungen fast um den Faktor 10 gesunken. Es ist nach Anschalten praktisch instantan arbeitsbereit. Kompilieren von großen Programmpaketen, was meinen alten Rechner oft lahmgelegt hat, kann jetzt im Hintergrund erledigt werden.

Und - ein großer Pluspunkt - asus scheint auf seine Kunden insofern zu hören, als der gesammelte Müll an nutzlosen Programmen, mit denen früher asus-Rechner ausgeliefert wurden, doch stark beschnitten wurde.

Von mir eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2015 5:18 AM MEST


Koshiki Kata - Die klassischen Kata des Karatedo
Koshiki Kata - Die klassischen Kata des Karatedo

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessant, aber ..., 20. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Mischung aus überaus interessanten Informationen und Asia-Kitsch - viele Publikationen zu diesen Themen kranken leider an der oft etwas eklektischen Ausrichtung der Autoren, deren Enthusiasmus für ihr Thema leider die anscheinend oft mangelhafte systematische Ausbildung, etwa als Historiker etc., nicht ersetzen kann, weswegen man dann häufig diesen Mischmasch aus Fakten, Meinungen und Wunschdenken des Autors findet, oft in Verbindung mit der Neigung, sich ausschließlich selbst zu zitieren oder auf Belege gleich ganz zu verzichten.

Als Außenstehender kann man die Extreme erkennen, aber es ist schwierig, zu sehen, wo genau die Trennlinie verläuft, die echtes Wissen von allzu hoffnungsvollen Interpretationen trennt ...


Kein Titel verfügbar

27 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lustig, schneidend ..., 12. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... aber bei aller sarkastischen Zuspitzung merkt man dem Autor Liebe und Eifer für eine libertäre Gesellschaft an, die bereit ist, für ihre Ideale zu streiten.

Vielleicht eine kleine Bemerkung zu den Verrissen in der "grün-links-versifften" Presse, wie der Autor die wohl nennen würde - ich glaube, die kommen zum großen Teil daher, dass der Autor uns sehr oft Informationen verschafft, die in der Tat durch diese Presse zurückgehalten werden im Sinne von "wenn ich das jetzt berichte, bin ich aussen vor, bzw. im Sinne meiner politischen Ansichten ist es besser, wenn ich den Leser hier jetzt nicht informiere".

Und der Autor erfährt natürlich nun - wo er doch dank seiner anderen Bücher eigentlich einer der ihren war - all die erheuchelte Empörung und Bestrafund durch seine frühere vermeintliche Filter Bubble ( wie antjeschrupp etwa ihren Zensurhorizont nennt ), die natürlich alles, aber nur eines nicht dulden kann: Dass die stillschweigenden und schmutzigen Gesetze und Grundlagen ihrer Existenz missachtet werden.


Philos 2350 - Schachbrett Prag, Feld 50 mm
Philos 2350 - Schachbrett Prag, Feld 50 mm
Preis: EUR 45,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schönes Schachbrett, aber .., 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
.. eine kleine Warnung: Auf der Philos-Website wird dieses Schachbrett auch zu Figuren empfohlen, für die es eigentlich meinem Empfinden nach zu klein ist. Und leider gibt es dieses Brett nicht mit größeren Feldern.

Wenn man sich ausserdem von der schönen Maserung des Schachbrettrandes auf dem Bild vom Kauf überzeugen lässt, ist man eventuell später etwas enttäuscht, da der Rand dann leider doch einfach nur einfarbig braun und in eine Richtung gebürstet daherkommt.

Ansonsten ein tolles, massives Brett in hoher Verarbeitungsqualität, gut geeignet für Figuren bis 85 mm Königshöhe und vielleicht auch größer, falls der Sockel eher schmal ausfällt.


Philos 2255 - Schachfiguren Karl der Große, Königshöhe 95 mm, extra schwer gewichtet, in Figurenbox
Philos 2255 - Schachfiguren Karl der Große, Königshöhe 95 mm, extra schwer gewichtet, in Figurenbox
Preis: EUR 144,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Figurenset ist hervorragend verarbeitet, das Gewicht der Figuren sorgt für ein "sattes" Gefühl beim Bewegen, die Figuren lassen sich praktisch auch nicht umstossen.
Ästhetisch sehr ansprechend gestaltet, die Maserung insbesondere der braunen Figuren ist sehr schön und sorgt für einen individuellen Charakter.

Vielleicht eine Warnung: Gem. Empfehlung auf der Website von Philos hatte ich mir zuerst das Schachbrett Prag mit einer Feldgröße von 50 mm zusammen mit den Figuren gekauft. Die Figuren sind aber für diese Feldgröße einfach zu groß, insbesondere der Sockel des Königs wirkt dann arg eingequetscht.

Daher habe ich dieses Schachbrett verschenkt und mir eines der Feldgröße 55 mm zugelegt - ulbrich-spieledesign hat Bretter, die sich gut mit diesen ziemlich edlen Figuren kombinieren lassen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 30, 2014 2:49 PM MEST


Topeak Standpumpe JoeBlow Sport II,  One Size, TJB-S5
Topeak Standpumpe JoeBlow Sport II, One Size, TJB-S5
Wird angeboten von Sportsandmoreshop
Preis: EUR 34,83

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pumpen endlich leicht, 18. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: JoeBlow Sport Standpumpe (Ausrüstung)
Heute erhalten, gleich mal ein Rad mit Ballon- ( 4.0 bar ) und eines mit Rennrad-Reifen ( 8.0 bar ) aufgepumpt.
Danach aus lauter Spass an der Sache gleich noch Druck bei Motorrad auf Norm gebracht ( 2.5 und 2.9 bar ).

Alles absolut leicht - wenn ich daran denke, welche Plackerei es vorher war, Ballonreifen zu füllen, komme ich mir momentan vor wie im Traum.

Dazu eine Verarbeitung, bei der es Freude macht, das Teil anzufassen und zu benutzen.

So muss ein Werkzeug sein.


Digitale Fotografie - Die Profitechniken
Digitale Fotografie - Die Profitechniken
von Tom Ang
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Startrampe, 23. Januar 2011
Das Buch ist aus einzelnen Kapiteln aufgebaut, die wieder aus mehreren Doppelseiten bestehen und jeweils ein einzelnes Thema der Fotografie mehr oder weniger tief aufgreifen und anhand von - meistens hervorragenden - Aufnahmen diskutieren, oder besser gesagt, andiskutieren. Man merkt sehr schnell, dass lange und ausführliche Erklärungen nicht Sache des Verfassers sind, ihm geht es eher um den Idealfall "fotografische Methoden begreifen" und zu diesem Zweck ist das Greifen, nämlich das Bearbeiten der Aufgaben im Kontext des jeweiligen Kapitels enorm wichtig, sowie die Entwicklung der eigenen Fähigkeit, die besprochenen Qualitäten eben auch praktisch zu sehen, weswegen es jeweils einige, Hilfestellung gebende, sinnvolle umfangreichere Bildanalysen gibt sowie im Anschluss an eine Aufgabe meistens die Besprechung einiger Bilder bekannter Fotografen.

Ein Beispiel: Kapitel 1 "Wichtige Funktionen der Kamera" enthält die Doppelseiten "Verschlusseinstellungen", "Schärfentiefe", "Bildanalyse", "Qualitätseinstellungen", "Farbeinstellungen", "Bildschärfe" und eine weitere "Bildanalyse", dazu eine Aufgabe, in deren Rahmen alles geübt werden soll namens "Lichter der Großstadt", sowie eben eine kurze Darstellung, wie eben professionelle Fotografen an so ein Thema herangegangen sind - dazu immer ein Ausblick auf fotografische Vorbilder.

Ein Teil des Buches ist übrigens der digitalen Bildverarbeitung, der letzte Teil des Buches verschiedenen Genres ( Wildlife, Architektur etc. ) gewidmet, das Hauptaugenmerk liegt meistens auf den Interviews einzelner Fotografen in diesen Genres, ihrer Arbeitsweise, ihren Interessengebieten bzw. ihrem individuellen Zugang zu ungewöhnlichen Fotos und bei beiden Teilen auch wieder auf Aufgaben.

Zur Bewertung: Wenn man das Buch nutzt, wie es vorgesehen ist, und die einzelnen Artikel sozusagen nur als Wegweiser ( statt als ausschöpfende Erläuterungen ) in die Gebiete versteht, die man anhand der Aufgaben selber erforschen soll, kann man nur sagen, dass das Buch wirklich absolute Klasse ist und es enormen Spass macht, damit zu arbeiten. Es erfüllt seine Aufgabe, dem Fotografen den Umgang im Schlaf mit den technischen Aspekten der Fotografie anzutrainieren, um die so gewonnene Freiheit in die Entwicklung der kreativen Fähigkeiten des Fotografen zu investieren.

Allerdings muss man eben auch Bücher mit solchen Konzepten mögen - ein Gegenpol ist in meinen Augen z.B. das, was Hedgecoe macht: im wahrsten Sinne des Wortes "erschöpfende" Diskussionen, die einem ein sehr feines Raster an Entscheidungsmöglichkeiten an die Hand geben, aber eben auch wenig auf das persönliche Experimentieren setzen.


Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro Objektiv (58mm Filtergewinde) für Canon
Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro Objektiv (58mm Filtergewinde) für Canon

16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Verarbeitung, 9. Januar 2011
Besitze das Sigma seit nun etwas über drei Jahren - und muss sagen, dass es von der Abbildungsleistung her überzeugt, mir sind viele schöne Aufnahmen gelungen.

Leider scheint die Verarbeitung allerdings - der EX-Klasse bei Sigma nicht angemessen - eher dürftig zu sein, wenn ich nicht gerade ein Montagsfabrikat erwischt habe.
Nach etwa einem Jahr kamen laute knackende Geräusche beim Autofokusbetrieb hinzu, nun, nach drei Jahren, ist das Objektiv nicht mehr abblendbar, und damit ein Fall für die Tonne ( von Reparatur wird mir abgeraten, da zu teuer ).

Werde mir nun das Canon 100 f2.8 USM Macro leisten - das scheint von den Abbildungsleistungen her mindestens ebenso gut zu sein, bietet auch noch Innenfokussierung und Ultraschallmotor ( gut, ist vielleicht nicht so wichtig für Macro, aber sinnvoll für Portrait ) und liegt in derselben Preisklasse.
Hoffentlich habe ich damit mehr Glück.


Der große Entwurf: Eine neue Erklärung des Universums
Der große Entwurf: Eine neue Erklärung des Universums
von Stephen Hawking
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbefriedigend, 27. November 2010
Ein interessantes Buch, das auch dem Nichtphysiker einiges geben kann - allerdings empfinde ich die Antworten auf die Fragen, die Hawkings ( und natürlich vor ihm andere ) aufwirft, als nicht sonderlich befriedigend. Dabei meine ich gar nicht so sehr seine Erklärung unserer Existenz aus so etwas wie der Existenz von Vakuum, Gravitation, Quantenfluktuationen. Das steht IMHO in bester Tradition wissenschaftlichen Reduktionismus; hat man keine Einwände gegen diese Theorie, so erklärt sie offenbar logisch die Existenz von sehr sehr vielen Welten und damit eben auch auf Grund des Zufallsprinzips einer, die für die Entwicklung von Leben, also uns, günstig ist, was schon das Minimum ist, welches eine "Theorie von allem" leisten muss. So wäre ja auch der Darwinismus eine sehr fragwürdige Theorie, wenn er die Entwicklung vernunftbegabter Tiere, also die Auslagerung von Verhaltensweisen aus dem langsam veränderlicher genetisch bestimmten Repertoire in das schneller veränderliche kulturelle Bewußtsein nicht erklären bzw. wahrscheinlich machen könnte - kann er aber, als Anpassungsleistung an schnell veränderliche Umwelten, die die Anpassungsfähigkeit durch langsame Prozesse wie etwa Mutation/Selektion übersteigen.

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist für mich die "M-Theorie", die als Theoriekonglomerat dargestellt wird, welches eventuell nie auf eine zugrundeliegende Theorie zurückgeführt wird bzw. angeblich prinzipiell zurückgeführt werden kann. Hawkings strapaziert hierzu meiner Meinung nach zuviele Bilder, statt logisch zu argumentieren - das hier verwendete Bild ist das von Karten aus der Differentialgeometrie; so, wie es nicht möglich ist, die Erdoberfläche im Rahmen einer zweidimensionalen Karte verzerrungsfrei wiederzugeben ( man braucht hier viele Karten ), soll es auch nicht möglich sein, die Wirklichkeit durch eine Theorie zu beschreiben - man braucht für verschiedene Teilaspekte verschiedene Theorien. Und so, wie die verschiedenen Karten der Erde in den Bereichen, in denen sie sich überlappen, dasselbe zeigen, müssen auch die Theorien in den Bereichen, in denen sie gemeinsam angewendet werden können, dieselben Vorhersagen ergeben.

Das ist ein schrecklich schräges Bild und ein Beispiel für den Ersatz von Logik durch Bilder. Den während es natürlich völlig unproblematisch ist, die Punkte auf den Schnittmengen verschiedener Karten der Erdoberfläche einander eindeutig zuzuordnen, existiert so eine Zuordnung ja für Theorien eben gerade nicht. Karten kann ich nicht über den Bereich ihrer Geltung hinaus strapazieren. Theorien schon. Und da ich eine Theorie benutzen kann, um falsche Aussagen im Bereich einer Theorie B zu machen, und umgekehrt, bedeutet dies, dass ich immer einen Bereich habe, in dem nicht etwa beide Theorien die gleichen Ergebnisse liefern, sondern beide Theorien falsche.

Ein Theoriekonglomerat logisch unvereinbarer Theorien kann jedenfalls nicht die Antwort sein, denke ich mir so.


Bikeline Radtourenbuch, Radatlas Hamburg: Radstadtplan. Einbahnstraßen, Freizeit- und Radwanderrouten, benutzungspflichtige Radwege, Straßenverzeichnis, wetterfest/reißfest
Bikeline Radtourenbuch, Radatlas Hamburg: Radstadtplan. Einbahnstraßen, Freizeit- und Radwanderrouten, benutzungspflichtige Radwege, Straßenverzeichnis, wetterfest/reißfest
von Esterbauer
  Spiralbindung
Preis: EUR 13,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Kartenmaterial, 31. März 2010
Wie hier schon festgestellt, reproduziert das bikeline Tourenbuch dasselbe Kartenmaterial wie der Radatlas Hamburg, allerdings in einem anderen Format - ersteres ist ein Buch, man muss also von Kartenausschnitt zu Kartenausschnitt umblättern, letzteres eine Karte, die sich beliebig falten läßt. Die eingezeichneten Radwege sind jedenfalls, soweit ich feststellen konnte, identisch.

Der Maßstab 1:20.000 ist genau das, was man braucht, um sich in Hamburg zurechtzufinden ( wichtig: die Straßennamen sind durchgehend eingezeichnet, was bei Karten 1:75.000 oder gröber eben oft nicht mehr der Fall ist, weswegen die kaum taugen ). Die Wege sind, soweit ich das bisher nachfahren konnte ( und ich bin wirklich Vielfahrer ) sehr gut - meistens wirklich verkehrsberuhigt und einfach zu befahren, oft hübsch und baumbestanden. Das Radwegenetz ist so dicht, dass ich als "Verlängerungsfaktor" ( also als Verhältnis der Strecken, die sich ergeben, wenn man auf den Radwegen von A nach B" fährt respektive wenn man den schnellsten Weg, also oft an Hauptverkehrsstraßen entlang, wählt ) irgendetwas um 1.1 schätze - also, man fährt vielleicht gerade mal 10 % mehr Strecke, wenn man diesen Plan benutzt, was ich schon wichtig finde, da ich das Fahrrad als Alternative zum Auto benutze und eigentlich festgestellt habe, dass es sich in Hamburg erst ab Strecken von ca. 18 km zeitlich zu lohnen anfängt, nicht mit dem Fahrrad zu fahren, zumindest tagsüber.

Zu den unterschiedlichen Formaten: Beide haben für und wider, das Tourenbuch lässt sich ganz gut nutzen, wenn man schnell eine Straße finden will, oder schon ganz gut die grobe Richtung weiss, in die man sich jeweils halten muss, die Karte finde ich besser, wenn man den großen Überblick braucht. Ausserdem dürfte das Buch - da es ja nicht geknickt wird - deutlich haltbarer als die Karte sein.

Ein Punkt Abzug, weil die Karte nicht aus wetterfestem Material ist.


Seite: 1 | 2