Profil für Alaska > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alaska
Top-Rezensenten Rang: 994.159
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alaska

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Emeco ® Ledergürtel Herrengürtel Voll-Leder 4,5cm Breit ST4000/2, SCHWARZ-GR:105 (120CM)
Emeco ® Ledergürtel Herrengürtel Voll-Leder 4,5cm Breit ST4000/2, SCHWARZ-GR:105 (120CM)
Wird angeboten von amara-global
Preis: EUR 16,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Gürtel für echte Männer - breit, schwer, schlicht, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Genialer Gürtel für diesen Preis. Ich habe lange gesucht, um einen 4,5cm breiten Gürtel zu einem annehmbaren Preis zu kaufen. Hier bin ich schließlich fündig geworden. Ist genauso sportiv tragbar wie businesstauglich. Den werde ich mir glatt nochmal bestellen, wenn die Zeit gekommen ist.


Joop Homme Geschenkset homme / men, Eau de Toilette Vaporisateur / Spray 30 ml, Duschgel 50 ml, After Shave Balm 50 ml, 1 Set
Joop Homme Geschenkset homme / men, Eau de Toilette Vaporisateur / Spray 30 ml, Duschgel 50 ml, After Shave Balm 50 ml, 1 Set

5.0 von 5 Sternen Zuckerwatte im Kinder-Em-Eukal-Cherry-Coke-Wunderland - ich liebe es!, 12. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über Jahre habe ich diesen Duft verabscheut, da er mir zu aufdringlich und zu prollig erschien. Nun habe ich ihn geschenkt bekommen und - was soll ich sagen - nach ein paar mal tragen hat er mich gepackt.

Sollte man nur nicht überdosieren, sonst hat man den oben erwähnten Prolo-Effekt. Bei mir reicht zweimal sprühen um ihn auch noch nach einem langen Arbeitstag abends deutlich wahrzunehmen. Der Duft verändert sich nach dem Aufsprühen nicht großartig, sondern wird gleichmäßig schwächer. Trotzdem kann man ihn an getragenen Hemden auch Tage später noch eindeutig wahrnehmen.

Gleich nach Joop Nightflight, welcher in eine ganz andere Richtung geht, mein derzeitiger Lieblingsduft.


Lee Herren Jeans Regular Fit BROOKLYN STRAIGHT - L452ATKR, Gr. 33/32, Blau (DARK VINTAGE)
Lee Herren Jeans Regular Fit BROOKLYN STRAIGHT - L452ATKR, Gr. 33/32, Blau (DARK VINTAGE)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schöne Jeans, schlicht und ohne Schnörkel. Nur Vorsicht bei der Größe!, 6. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie der ein oder andere Rezensent bereits bemerkt hat, ist bei der Bestellung einer bestimmten Größe Vorsicht geboten. Normalerweise ist meine Größe 33/32. Darauf kann ich mich in aller Regel bei anderen Herstellern verlassen. Die Jeans, die mir zunächst in dieser Größe geliefert wurde, war locker Größe 31/34. Heißt: Extrem eng am Bund und gleichzeitig extrem lang. Schließlich habe ich die Jeans in 34/32 bestellt. Die Bundweite passt nun, leider immer noch etwas lang.


Star Trek 10 - Nemesis
Star Trek 10 - Nemesis
DVD ~ Sir Patrick Stewart
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 5,25

15 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Beste TNG-Film, 30. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Star Trek 10 - Nemesis (DVD)
Dieser Film ist der beste der TNG-Crew und ein würdiger Abschluss für die Fernseh- und Kinoserie, da ich fürchte, dass die Einspielergebnisse in den USA zu schlecht waren, um uns einen weiteren Film zu bescheren.

Er hatte drei Probleme:

Erstens ist mit dem Herrn der Ringe und Star Wars der Markt für SF/Fantasy gesättigt und Star Trek konnte als Abkömmling einer (m.E. eigentlich fast ausschließlich für männliche Jugendliche und junge Männer interessanten) Fernsehserie, zu wenige Zuschauer ködern.
Zweitens sind die Star-Trek Zuschauer durch die umfangreichen DVD-Releases der Fernsehserie und der Special-Editions der Kinofilme so ST-kritisch geworden, dass die Erwartungen einen "Über-Film" präsentiert zu bekommen, nicht erfüllt werden konnten. (Schließlich sind wir ja alle Star-Trek-Experten und könnten selbst einen viel besseren Film als die "Idioten" bei Paramount drehen :-))

Drittens ist der Stern des Star Trek-Franchises im Sinken begriffen, denn die neue Fernseh-Serie "Enterprise" wird wahrscheinlich die Erste Serie sein, die mangels Zuschauerzahlen eingestellt werden wird. Keine Ahnung, warum die Serie bereits auch auf Deutschen Websites gescholten wird, von Leuten, die Serie noch gar nicht gesehen haben).
Alles in allem sind die Zeiten für zeitgenössisches Star Trek nicht besonders gut, dass musste sich eben an der Kinokasse bemerkbar machen.
Aber, lassen Sie sich nicht täuschen: Dieser Film ist voller Action, voll Anspielungen, witziger Momente, rührender Szenen, ruhiger Momente, Spannung, Special-Effects, großartigen Dialogen und und und...
Nach "Zorn des Khan" und "Das unentdeckte Land" mein persönlicher Star-Trek-Favorit. Und erst danach kommt der leidlich spannende "First Contact".
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen mit diesem Film, der hoffentlich als Special Edition auf den Markt kommen wird, der die Qualität durch weitere Szenen sicher nochmal steigern wird.
P.S.: Vielleicht war der Film auch zu kompromisslos für Hardcore-Star-Trek-Fans. Ich jedenfalls habe mich königlich amüsiert!


2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen
2010 - Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen
DVD ~ Roy Scheider
Wird angeboten von filmrolle
Preis: EUR 14,99

38 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werkgetreue Umsetzung des Romans, tolle Special FX, 20. August 2001
Der Film erzählt die Geschichte von Dr. Heywood Floyd, der neun Jahre zuvor die Astronauten der Discovery auf ihre Mission zum Jupiter schickte. Die Discovery beginnt auf ihrer Umlaufbahn zu trudeln und nur die Sowjets sind weit genug mit dem Bau des Raumschiffs LEONOV, um rechtzeitig vor dem Absturz dort sein zu können. Da diese jedoch Hilfe bei der Wieder-Inbetriebnahme und der Computertechnik benötigen, schafft es ein russischer Diplomat, Floyd und einige Experten auf das Raumschiff zu bringen und sie beginnen ihre Reise.... Das Thema des Films ist neben der "Auflösung" (nicht ganz) des Monolith-Rätsels die Ost-West-Problematik, die heutzutage freilich etwas angestaubt wirkt. Dennoch ist der Film große Klasse und der menschliche Aspekt kommt nicht zu kurz. Die Darsteller sind sehr gut und authentisch, besonders Roy Scheider in der Rolle des Heywood Floyd. Die Special-FX sind state-of-the-art. Regisseur Peter Hyams hat gar nicht erst versucht, einen Weltall-Psychotrip wie seinerzeit Kubrick zu drehen, denn das wäre die Parodie eines unnachahmlichen Films geworden. Statt dessen hat er sich werkgetreu (ich habe den Roman zum Film zweimal gelesen) mit der Vorlage von A.C. Clark auseinandergesetzt und sich bemüht, alles rüberzubringen, was das Buch ausmacht. Ein starker SF-Film ist daraus geworden, der nicht mehr sein will, als er ist, nämlich SF. Wieder steht nicht hohles Weltraum-Geballer im Vordegrund, sondern Menschen mit unterschiedlichen politischen und menschlichen Anschauungen, die vor einem "universellen" Rätsel stehen. Ich kann diesen Film vorbehaltlos empfehlen.


Seite: 1