find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Io > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Io
Top-Rezensenten Rang: 3.444.226
Hilfreiche Bewertungen: 52

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Io

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bestnote: Lernerfolg verdoppeln, Prüfungsangst halbieren
Bestnote: Lernerfolg verdoppeln, Prüfungsangst halbieren
von Martin Krengel
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,95

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 5. November 2012
Ich bin wirklich froh, dass „Bestnote“ gerade rechtzeitig zum Examen erschienen ist. Es hat mir sehr gegen meine Prüfungsangst geholfen und ist motivierend. Endlich sehe ich wieder Land und muss mich nicht Tag für Tag zurück an den Schreibtisch quälen.
Die Kapitel sind logisch strukturiert und bauen sinnvoll aufeinander auf, es gibt viele Beispiele aus verschiedenen Fächern, Skizzen und Tabellen, die einem helfen, die vorgestellten Methoden auf das eigene Lernen, das eigene Fach und den eigenen Zeitplan anzuwenden.
Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch einen durch den gesamten Lernprozess begleitet und viele Dimensionen der Prüfungsvorbereitung aufgreift; so beginnt es mit Themen wie der Planung der Prüfungsvorbereitung vom Ergebnis her (!) und endet erst mit der Prüfung und der Reflexion danach fürs nächste Mal. Es enthält u.a. Inspirationen zur Selbstmotivation, Merktechniken, Anleitungen zum Erstellen von Skripten und Survival-Zusammenfassungen, zum richtigen Umgang mit Fachliteratur und zur sinnvollen Arbeit in Lerngruppen. Die vorgestellten Techniken haben zum Glück nichts mit zermürbendem monotonem Wiederholen der eigenen Notizen zu tun, sondern zeigen, wie man mit möglichst wenig Aufwand und möglichst viel Spaß und Interesse langfristig das Meiste raus holt.
Bei all dem bleibt es realistisch, ist verständlich geschrieben, schnell durchzuarbeiten und für einen Lern- und Prüfungsratgeber darüber hinaus überraschend witzig. Meiner Erfahrung nach hält das Buch wirklich, was es verspricht. Ich kann „Bestnote“ nur empfehlen!


Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten. Alles was du brauchst: Selbstvertrauen. Motivation. Zeitmanagement. Konzentration. Organisation
Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten. Alles was du brauchst: Selbstvertrauen. Motivation. Zeitmanagement. Konzentration. Organisation
von Martin Krengel
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,95

39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat mir durchs Studium geholfen, 15. August 2012
In Anlehnung an meine Lieblingsregel - „Eat the Frog first“ – das Wichtigste zuerst:
„Golden Rules“ war eine unsagbar große Hilfe – vielen Dank für dieses unentbehrliche Büchlein! Die Stärken des Buches sind meiner Meinung nach in wenigen Stichworten folgende: kurz, präzise, flexibel, anschaulich, nützlich, unkompliziert, effektiv und vielseitig.

******
Zum Buch:

Es deckt die Aspekte Selbstcoaching, Motivation, Zeitmanagement, Konzentration und Organisation ab, die ich bislang noch in keinem anderen Buch vereint gesehen habe, und ist damit ein kleiner Allrounder. Es bietet durch diese Kombination viele verschiedene Angriffspunkte und Lösungsstrategien – mir hat es z.B. schnell verdeutlicht, dass es gar keine Zeitmanagementprobleme waren, die für die vielen Überstunden und Zeitprobleme verantwortlich waren, wie ich jahrelang angenommen hatte.
Insgesamt sind es 50 Regeln, je zehn zu den genannten fünf Bereichen, anschaulich und kompakt dargestellt auf 190 Seiten (die es aber in sich haben).

„Golden Rules“ hat für mich etwas von einem Büffet. Man kann sich jeden Tag einfach ein paar Seiten rauspicken, je nachdem, woran es gerade hapert. Jede Regel umfasst ca. 2-4 Seiten – in ein paar Minuten ist man schon wesentlich schlauer, ohne erst auf dem entsprechenden Gebiet promovieren zu müssen. Man kann sich unkompliziert immer wieder kleine Anregungen holen und so nach und nach seine Arbeitsweise optimieren und muss nicht gleich von einem Tag auf den anderen alles völlig umkrempeln, außer man möchte das.

Das Buch enthält neben einleuchtenden Erklärungen und kompakten Regeln viele leicht verständliche Beispiele, in denen ich mich wiedererkennen konnte. Zudem enthält es Kopiervorlagen (z.B. Wochenplan, Mini-Poster) und Übungen. Schaubilder, Tabellen, Fotos und Auflistungen an passenden Stellen machen das Buch anschaulich und vermeiden seitenlanges Erklärungsgeschwafel.

Ich persönlich fand zudem die Gestaltung der fünf Kapitelenden besonders gelungen. Nach den zehn Regeln des jeweiligen Bereiches folgt zunächst ein „Trainingslager“ bzw. Praxisteil. Dann eine Zielscheibe zur Wiederholung und Selbstreflexion, mit der man seine eigenen „Verbesserungspotenziale“ ausfindig machen und sie gleich fixieren kann, was ich als Motivation empfand, das gelesene auch zielgerichtet umzusetzen. Und schließlich endet jedes der fünf Kapitel mit einer Zusammenfassung, auf der alle zehn Regeln auf den Punkt gebracht und übersichtlich auf nur einer Seite als Miniposter zusammengefasst werden.

******
Am Ende noch etwas zu meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Buch:

Ich glaube, das Buch kann ganz verschiedene Charaktere ansprechen. Es half mir in den Zeiten, in denen ich eines der oben genannten „Dauerglühwürmchen“ war, als ich am Anfang des Studiums regelmäßig bis spät in die Nacht gearbeitet habe, die Wochenenden am Schreibtisch verbracht habe und irgendwann völlig ausgebrannt war. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir Golden Rules besorgt, und es war eine große Hilfe. Aber es ging auch andersherum: Das Buch war einer meiner Rettungsanker, als ich zwei, drei Semester später statt über- untermotiviert war, einen Durchhänger hatte und mich kaum noch aufraffen konnte.
Witzigerweise hat mir das Buch auch ab und an in Bereichen geholfen, in dem man wohl kaum Hilfe von einem Arbeits- und Lernratgeber erwartet. Die Regeln „Krengels kategorischer Imperativ“ und das „Reichweitenprinzip“ haben uns etwa dabei geholfen, unsere erste gemeinsame Wohnung erfolgreich zu einzuräumen ;-)

Alles in allem empfinde ich das Buch auch nach drei Jahren noch als eine Investition, die sich gelohnt hat. Ich hole es immer noch regelmäßig aus dem Regal, um mir Anregungen zu holen und möchte es nicht mehr missen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2017 11:28 AM CET


Seite: 1