Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17
Profil für Dr. Elmar Keller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Elmar Keller
Top-Rezensenten Rang: 206.956
Hilfreiche Bewertungen: 179

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Elmar Keller (Chur)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969
von Frank Witzel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

13 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Therapeutisches Schreiben, absolut ungeniessbar, 1. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
jedes Jahr also der deutsche Buchpreis. Wenn man schon mit der
Longlist massiv überfordert ist und evtl dann das eine oder andere Buch der Shortlist liest, aber vielleicht auch dafür keine Zeit hat, so konzentriert man sich dann auf den preisgekrönten Buchtitel: Der Autor war mir unbekannt, der Titel kompliziert, aber durchaus interessant. Aber dann die Riesenenttäuschung: Ein unlesbares und ungeniessbares Buch, ich habe es nach einigen hundert Seiten weggelegt, weil mir meine Zeit dafür einfach zu schade ist.Ich frage mich, was in Kritikerköpfen vor sich geht? Das Buch ist für mich therapeutisches, aber leider völlig ungeniessbares Schreiben. Hände weg!!


Weißglut: Thriller (Axel Steen ermittelt, Band 2)
Weißglut: Thriller (Axel Steen ermittelt, Band 2)
von Jesper Stein
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergessen Sie Adler Olson, lesen Sie Jesper Stein: Einfach empfehlenswert, 1. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mal wieder eine gute Empfehlung der Zeit-Krimi-Bestenliste.
Es handelt sich zwar um das 2. Buch um den Kommissar Steen, man kann es aber problemlos lesen, ohne dass man Band 1 kennt, die gemachten Rückblicke und Querinformationen zum ersten Band sind gut verständlich.Spannender Krimi aus der Jetztzeit um einen Ermittler, der sowohl privat als auch beruflich jede Menge Probleme hat. Ehefrau verloren an einen Vorgesetzten, der ein Karrierist ist und dem er nicht ausweichen kann. Kann deshalb Tochter nur sporadisch sehen. Alter Fall, auf den auch sein privates Unglück zurückzuführen ist, nicht gelöst, gesundheitliche Probleme mit psychosomatischen Herzbeschwerden. Ungezügelter Haschischkonsum und innere Leere, etwas ungebundenen Sex mit einer Kriminalreporterin.Dienstlich die Aussicht, dass sein ehemaliger Kollege, der jetzt zu allem Überdruss auch noch sein direkter Vorgesetzter ist, ihn für Verwaltungsarbeit motovieren will, für die er aber partout kein Interesse hat. So dümpelt das Leben daher, bis eine brutale Vergewaltigung passiert, in der er ermitteln darf und sich dann für ihn Parallelen zu seinem früheren ungelösten Fall aus Band 1 ergeben. Steen verbeisst sich wiederum regelrecht in den Fall, kann ihn jetzt aber mit seinem guten Instinkt bei der polizeilichen Ermittlung lösen. Wirklich sympathisch ist der Ermittler nicht, aber die geschilderten Fälle sind glaubwürdig, ebenso die Figuren, die sich im Buch auch weiterentwickeln.Stärke des Buches ist es, dass sich Privates von Beruflichem nicht so strikt trennen lässt, wie es ja auch im echten Leben häufig der Fall ist. Ich werde auf jeden Fall noch den ersten Band lesen und freue mich dann auf die Fortsetzungen und hoffe, dass es davon noch recht viele geben wird. Ein absolut empfehlenswerter Krimi aus Skandinavien.


Das Vergessen: Kriminalroman
Das Vergessen: Kriminalroman
von Denise Mina
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langatmig, langweilig, ohne echten Spannungsbogen., 8. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Vergessen: Kriminalroman (Taschenbuch)
Mal wieder eine Empfehlung der Zeitkrimibestenliste vom Januar, im Februar jetzt auf Platz 1. Die Schriftstellerin war mir bisher nicht bekannt, hat aber in England schon mehrere Krimis veröffentlicht und dafür auch Preise bekommen. Das Vergessen ist ein Fall für DI Morrow, die bei der Glasgower Polizei arbeitet. Anscheinend gibt es von ihr schon mehrere Krimis. Die Handlung klingt eigentlich ganz interessant: Kinderprostitution natürlich in den besten Kreisen der Gesellschaft, vertuschte Morde mit Hilfe der Polizei, Bestechung und all das übliche.Morrow als die Unbestechliche, die deshalb auch bei Beförderungen nicht berücksichtigt wird, aber dafür ihr kleines privates Glück hat, glücklich verheiratet mit gerade mal 1-jährigen Zwillingen. Aber auf den ganzen 350 Seiten des Romanes bleibt diese Polizistin vollkommen blass. Das Buch ist an vielen Stellen langatmig und ich musste mich wirklich zwingen, es zu Ende zu lesen. Ich habe mich bei diesem Krimi regelrecht gelangweilt, vielleicht auch deshalb, weil schon zu Anfang abzusehen ist, wie die Geschichte ausgehen wird. Ich werde vermutlich keine Bücher dieser Autorin mehr lesen


In der Nacht
In der Nacht
von Dennis Lehane
  Gebundene Ausgabe
Wird angeboten von AMAHOFF
Preis: EUR 6,00

5.0 von 5 Sternen In bester Tradition mit Chandler , hardboiled, 26. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In der Nacht (Gebundene Ausgabe)
Um es kurz zu machen: Einfach ein toller Krimi aus den Zeiten der Prohibition in den USA. Steht keinem Roman von Chandler oder Co nach. Gut geschrieben und recherchiert, keine Sekunde Langeweile, man möchte einfach weiterlesen. Allein der Beginn des ersten Kapitels ist grosse Klasse und mit einer schönen Prise Ironie gewürzt.
Wer die Klassiker der amerikanischen Krimiliteratur geliebt hat, wird hier bestens bedient. Kaum glaublich, dass es jetzt noch gelungene Romane in dieser Tradition der roman noir gibt. Denis Lehane ist einfach ein ganz Grosser. Unbedingt lesen und weiterempfehlen. Ein Kompliment auch mal wieder dem Diogenesverlag, der das Buch in seiner bewährten und schönen und edlen Ausstattung herausgebracht hat.


Der elfte Gast: Roman (A-Team, Band 11)
Der elfte Gast: Roman (A-Team, Band 11)
von Arne Dahl
  Gebundene Ausgabe
Wird angeboten von Glückseligkeiten von Rau
Preis: EUR 7,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langeweile und schlechter Stil, 26. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei Arne Dahl wechseln Licht und Schatten sich (leider) ab. Die 10 Bände seiner Stockholmer Ermittler waren spannend, aber teilweise wirklich gut, teilweise aber auch eben nur übermässig brutal. Gute Krimis wechselten sich häufig mit schlechten ab. So übrigens auch in seiner neuen Reihe mit den Eurocops. Dieser 11. Band seiner Stockholmer Ermittler hat mich ratlos zurückgelassen.Irgendwie erwartet man, dass etwas passiert, aber dazu kommt es nicht. Die Ermittler treffen sich noch einmal zu einer geheimnisvollen Einladung auf einem Schloss und sollen dort jeder eine Geschichte erzählen, die sie für sich typisch ansehen als Fazit ihrer langjährigen Tätigkeit. Einzelne der Geschichten sind ganz nett, andere aber nur langweilig. Völlig danebengeraten ist die Idee, dass jeder der Ermittler in seinem Zimmer Strophen eines Gedichtes vorfindet, das eben zu ihm passen soll. Gerade bei diesem Gedicht offenbaren sich Mahls grosse schriftstellerische Mängel. Das Buch ist einfach nur ärgerlich. Zu Dahl kann man nur sagen: Weniger wäre mehr gewesen, dieser Band sit gänzlich überflüssig. Vielleicht wäre das Ganze noch als Erzählband erträglich, Dahl will daraus aber nochmals eine Geschichte stricken und das geht für mich voll daneben.Ich habe mich selten bei einem Unterhaltungsroman, und das sollen Krimis ja auch sein, so gelangweilt.Das Buch werde ich mir mit Sicherheit nicht ins Regal stellen, schade, dass ich es gekauft habe, ich rate jedem vom Kauf ab.


Das Mädchen, das verstummte (Ein Fall für Sebastian Bergman, Band 4)
Das Mädchen, das verstummte (Ein Fall für Sebastian Bergman, Band 4)
von Michael Hjorth
  Gebundene Ausgabe
Wird angeboten von Miguel
Preis: EUR 10,05

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bergmann stellt sich seinen Dämonen, 26. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Serie um den Psychologen Sebastian Bergmann gehört aktuell zu den besten schwedischen Krimiserien. Dieser 4. Band der Serie ist für mich das beste der bisher erschienenen Bücher, vielleicht weil Bergmann jetzt auch mal Gefühle zeigt und sich auch am Ende des Buches einem seiner Probleme stellt. Wichtig ist allerdings, dass man die 3 vorher erschienenen Bücher auch gelesen hat, sonst ist die Freude geringer.Die Autoren verstehen in jedem ihrer Bücher eine spannende Geschichte zu erzählen und entwickeln dabei aber ihre Charaktere immer weiter. Grosser Suchtfaktor. Man fiebert jetzt schon dem 5. Band der Serie entgegen.


Straße des Todes: Thriller
Straße des Todes: Thriller
Preis: EUR 8,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schundroman, 18. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Straße des Todes: Thriller (Kindle Edition)
Das Buch lag in der Buchhandlung in München auf einem grossen Stapel und es wurde damit geworben, dass es es in die Zeitkrimibestenliste im Dezember geschafft habe. Der Autor schien ganz sympathisch, habe schon tolle Drehbücher geschrieben und dafür Emmys bekommen, lebe mit 3 Katzen und tausenden Büchern in den Bergen von Santa Monica. Auch die Geschichte schien spannend, von Menschenschmugglern entführtes Päarchen im mexikanisch-kalifornischen Grenzland, also das Interesse war geweckt und das Buch gekauft. Aber was dann für eine herbe Enttäuschung: Die Story ist interessant und hat sicherlich einen realen Hintergrund. Aber wie dann 3 absolut humorlose Rambodeketive sich an die Arbeit machen, einfach morden und sich über alles Gesetzmässige hinwegsetzen, das ist dann Zynismus pur. Der Autor liebt Waffen und beschreibt diese auch detailliert, seine Rambodetektive haben alle einen militärischen Hintergrund, auf den sie mächtig stolz sind, genauso stolz darauf, sich über alle Gesetze hinwegzusetzen.nach getaner Arbeit, also wenn man mal wieder Menschen exekutiert hat, auch wenn diese Verbrecher sind,geht man einfach zur Entspannung dazu über, das staubige Auto zu putzen. Die Personen haben keinerlei Profil, daran ist der Autor wohl auch gar nicht interessiert oder ganz einfach dazu nicht fähig. Wenn das das Amerika von heute ist, dann gute Nacht Zivilisation. Das Buch weist keinerlei Humor oder irgendwie mal einen ironischen Seitenhieb auf. Aufgrund seiner Gewaltschilderungen gehört es für mich auf einen jugendgefährdenden Index. Die Zeitredaktion muss wohl auch umballert gewesen sein, als sie dieses Buch auf ihre Bestenliste setzte, die waren da wohl total auf Koks. Ein Schundroman, sonst nichts. Finger weg, lassen sie sich nicht davon verführen, auch wenn das Buch nur 9,99 Euro kostet.


Die hohe Kunst des Bankraubs: Roman
Die hohe Kunst des Bankraubs: Roman
von Christopher Brookmyre
  Broschiert
Wird angeboten von MW-Sonderposten
Preis: EUR 7,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Surreale Liebesgeschichte, very hardboiled zubereitet, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also, nach den ersten 50- 60 Seiten wollte ich das Buch schon weglegen: Zu überdreht, zu brutal, zu sexistisch, keine Idee, um was es da eigentlich geht.
Aber dann folgt eine aberwitzige, irre und total abgedrehte Beschreibung eines Bankraubes, wie man es selten liest. Einiges dabei lässt an den Krimifilm Inside Man denken, die Bankräuber treten als Clowns auf und spielen mit den Geiseln Theater und machen klassisches Bilderraten.Eine Polizistin, Aussenseiterin aufgrund ihrer Herkunft, hochehrgeizig, aber ohne rechte Anerkennung in der Männerwelt der Polizei, wird in die Bank eingeschleust zur Lagebeurteilung, fliegt aber sehr schnell auf. Zwischen ihr und dem Anführer der Bankräuber kommt es vom ersten Moment an zu einer magischen Anziehung. Der Bankraub gelingt, die Clowns verschwinden, die Polizei fühlt sich an der Nase herumgeführt, nur die hochdekorierte Polizistin Angelique ist verwirrt. Als sie dann auch noch Blumen zu ihrem Geburtstag erhält und der Gentleman-Gangster sich mit ihr treffen will, ist es letztendlich um sie geschehen. In der Folge entwickelt sich dann eine amour fou vor dem Hintergrund eines hartgesottenen englischen Krimis, in dem es um Drogengeschäfte, Killer und gestohlene Kunstwerke geht.Bei der Beschreibung der Liebesgeschichte bleibt der Erzählstrom leichtfüssig und flott. Der weitere Ablauf des Krimis ist dann hochspannend. Am Ende, das will ich aber keineswegs verraten, gibt es dann doch noch ein happy end. Insgesamt ein witziger Kunstkrimi, in den eine wunderbare, wenn teilweise auch traurige Liebesgeschichte hineingewoben wurde. Das Buch schreit geradezu nach einer Verfilmung.


Ohne jeden Zweifel: Thriller
Ohne jeden Zweifel: Thriller
von Tom Rob Smith
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beschreibung einer akuten Psychose aufgrund frühkindlicher Traumatisierung, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Sohn erfährt telefonisch von seinem Vater, dass seine Mutter psychisch sehr krank sei und in eine Anstalt musste.
Die Eltern sind vor einiger Zeit von London nach Schweden gezogen, die Mutter stammt von dort. Kurze Zeit später kommt die Mutter, entlassen aus der Anstalt nach London, um ihren Sohn davon zu überzeugen, dass sich alle ihr gegenüber verschworen hätten und dass dahinter ein zu verheimlichendes Verbrechen stehen würde, auch der Vater sei dabei mit involviert. Es folgt dann ein gut 300 Seiten langes Zwiegespräch zwischen Mutter und Sohn, in dem die Mutter versucht, ihn von ihrem Verdacht zu überzeugen. Der Sohn erfährt, dass die Eltern ihm viel verheimlicht haben, genauso hat er auch Geheimnisse, wie z.B. seine Homosexualität, die er seinen Eltern gegenüber nicht gestehen konnte und deshalb auch nie die Eltern am neuen Wohnort in Südschweden besucht hat. Die ganze Unterredung findet statt in der Wohnung des Freundes unter der ständigen Angst des Mannes, dass eben der Freund auftaucht und seine Mutter sein Anderssein erfährt, andererseits unter der panischen Angst der Frau, ihr Mann könne aus Schweden anreisen und sie entdecken. Rob Smith beschreibt grandios die Wahnverkennung der Frau, die letztendlich doch wieder zu einer Einlieferung in eine Nervenanstalt führt. Der Sohn ist aber überzeugt, dass hinter der Geschichte der Mutter doch eine Wahrheit oder ein Geheimnis liegen muss und deckt dieses Trauma dann auch auf den letzten 50-60 Seiten des Buches auf .Das Buch liest sich flüssig. Es ist sicherlich kein Krimi im herkömmlichen Sinne, aber eine sehr einfühlsame Schilderung einer akuten Psychose auf dem Boden frühkindlicher Traumatisierung respektive eines kindlichen Missbrauchs. Das Buch ist sicherlich nicht nur für Psychiater interessant. Rundum empfehlenswerte Literatur
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2015 7:56 PM CET


Täuscher: Kriminalroman
Täuscher: Kriminalroman
von Andrea Maria Schenkel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewährte Aufarbeitung eines Justizirrtums, 26. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Täuscher: Kriminalroman (Gebundene Ausgabe)
Wie auch in ihren früheren Romanen widmet sich die Autorin wieder einem historischen Verbrechen und seiner Aufdeckung. Knappe prägnante Sprache, gute Zeichnung der Charaktere, die Zeit des Verbrechens, die 20-iger Jahre werden gut beschrieben Gute, nüchterne Unterhaltung


Seite: 1 | 2 | 3 | 4