Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Joerg Friedrich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Joerg Friedrich
Top-Rezensenten Rang: 3.674.082
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Joerg Friedrich (Münster, Westfalen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Baptisten, Quäker, Unitarier - Wie progressive Kirchen die USA und die Welt veränderten (sciebooks 11)
Baptisten, Quäker, Unitarier - Wie progressive Kirchen die USA und die Welt veränderten (sciebooks 11)
Preis: EUR 3,45

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zivilreligion, 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im letzten Kapitel dieses Überblicks über die religiöse Vielfalt der USA taucht das Wort "Zivilreligion" auf, ein, wie ich gelernt habe, religionswissenschaftlicher Begriff für die "Sammlung von Mythen, Symbolen, Ritualen, Feiertagen und Überzeugungen... die jede relevante politische Körperschaft auszubilden beginnt." Ich vermute einmal, nicht nur politische Körperschaften bilden eine solche Zivilreligion aus, sondern jede Gemeinschaft mit Identifikationskraft oder -Anspruch, und umgekehrt haben zivilreligiöse Elemente auch das Zeug dazu, die Identifikationskraft von Gemeinschaften zu stärken und diese zu stabilisieren.
Auf solche Gedanken bringt Michael Blumes Überblick über die religiöse Welt der USA den Leser, und das zeigt schon, wie anregend das Buch, in gewohnt klarer Sprache geschrieben und voller interessanter Quellenangaben und Verweise, ist. Was alles unter dem Stichwort Religion in einer christlich geprägten Welt möglich ist, kann man, so wurde mir beim Lesen klar, in dem USA weit besser studieren als in Kontinentaleuropa. Aber die Lehren dürften gerade für uns hier viel wichtiger sein, geht doch die Bindekraft der großen christlichen Kirchen mehr und mehr verloren. Aber damit verschwindet ja nicht die Notwendigkeit zur Identifikation mit einer Gemeinschaft, die größer ist als eine Firma oder ein Fußballverein.


Evolution und Gottesfrage (HERDER spektrum)
Evolution und Gottesfrage (HERDER spektrum)
von Michael Blume
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unaufgeregte Klarheit zu einem "heißen Eisen", 26. April 2013
Das Buch scheint schon im Untertitel zu provozieren: "Charles Darwin als Theologe". Der Mann, auf den sich alle berufen, die gegen Schöpfungsmythen und für natürliche Evolution argumentieren, soll ein Theologe gewesen sein? Aber Michael Blumes Buch ist keine Polemik, ist noch auf Provokation angelegt. Ganz nüchtern, in klarer, verständlicher, kurzweiliger Sprache sagt er, was zum Thema "Evolution und Gottesfrage" bei Charles Darwin zu sagen ist.

Das geschieht in drei Teilen. Im ersten Teil rekonstruiert der Autor anhand vieler Originalzitate von Darwin selbst, aber auch von Begleitern und Diskussionspartnern, den Weg des Naturforschers vom gläubigen Christen zum Agnostiker. Dieser Weg war nicht widerspruchsfrei und voll von Selbstzweifeln, eben ein sehr menschlicher Weg eines großen selbstkritischen Geistes, und er führte ganz gewiss nicht zu einem simplen Atheismus. Man versteht sehr schön, und das ist eine große Leistung des Buchs, dass Naturforschung zwar zum Zweifel an einfachen, kindlichen Glaubensinhalten führt, aber nicht zur Ablehnung eines Schöpfergottes führen muss, dass vorurteilsfreie Naturforschung und Gottesglaube durchaus vereinbar sind.

Es gibt aber neben der Frage, in wie fern der Glaube an Gott mit der Evolutionstheorie vereinbar ist, einen weiteren Aspekt, der unter dem Thema "Religion und Evolution" betrachtet werden muss, und zwar die Frage, in wie fern die Evolutionsforschung selbst die Entwicklung von Religionen erklären kann. Das ist ein spannendes und vielfältiges Feld, das Blume im zweiten Teil seines Buches verständlich aufbereitet. In wie fern ist der Mensch biologisch zur Religion veranlagt, und ist diese Veranlagung vielleicht sogar ein Evolutionsvorteil? Ich muss gestehen, dass mich Blumes Buch hier zu einem Nachdenken angeregt hat, das noch lang nicht abgeschlossen ist.

So vorbereitet, kann man sich als Leser an den dritten Teil des Buchs machen, in dem Blume ausführlich den Standpunkt des so genannten "evolutionären Theismus" beschreibt, der letztlich gerade im Wirken der Naturgesetze, insbesondere in denen der Evolution, das Wirken Gottes erkennt. Gerade diesen Teil sollte sich jeder, den die Frage umtreibt, ob in einer Zeit der Herrschaft eines gottlosen oder genauer gesagt gott-freien wissenschaftlichen Weltbildes Gottesglauben überhaupt noch möglich ist oder gerechtfertigt werden kann, sehr genau durchlesen.

Alles in allem ein Buch, das zum Weiterdenken anregt, und das, gerade zu einem kontroversen Thema, in einer bewundernswerten Ruhe und Gelassenheit geschrieben ist.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 27, 2013 8:48 PM CET


Serie Piper, Bd.1, Macht und Gewalt
Serie Piper, Bd.1, Macht und Gewalt
von Hannah Arendt
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragende Analyse, 24. November 2008
Hannah Arendt erläutert in diesem verständlich geschriebenen Essay nicht nur die Begriffe "Macht" und "Gewalt" sondern auch die verwandten Begriffe "Autorität" und "Stärke" sowie den Zusammenhang zwischen diesen begriffen. Damit ist das Werk nicht nur gesellschaftstheoretisch oder als Beitrag zur Theorie des Politischen interessant sondern auch unter methodischen Aspekten der philosophischen Begriffsklärung ein gelungenes Beispiel.

Selbstverständlich ist auch dieses Werk in einem gut lesbaren Stil geschrieben und voller Beispiele, die die Gedankengänge der Autorin plausibel machen.


Hochkönig: Steinernes Meer - Tennengebirge - Steinberge. 57 Touren (Rother Wanderführer)
Hochkönig: Steinernes Meer - Tennengebirge - Steinberge. 57 Touren (Rother Wanderführer)
von Sepp Brandl
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht vollständig, 24. November 2008
Leider enthält das Buch nicht alle Standard-Routen auf den Hochkönig. Die entsprechende zugehörige Alpenvereinskarte wird unbedingt benötigt - reicht aber für unerfahrene nicht, um Länge und Dauer einiger Wege zu schätzen.

Ansonsten im bewährten Rother-Stil geschrieben und damit sehr hilfreich.


Was ist Existenz-Philosophie?
Was ist Existenz-Philosophie?
von Hannah Arendt
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner und komprimierter Überblick, 24. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Was ist Existenz-Philosophie? (Taschenbuch)
Ein kurzer und kenntnisreicher Überblick über die Existenz-Philosophie und deren große Namen, dabei ganz im Hannah-Arendt-Stil gut lesbar geschrieben. Die einzige persönlich-wertende Anmerkung betrifft Heidegger - eine menschliche regung, die die Autorin noch symphatischer macht.


Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften (Reclams Universal-Bibliothek)
Einführung in die Philosophie der Naturwissenschaften (Reclams Universal-Bibliothek)
von Ian Hacking
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handeln ist entscheidend, 24. November 2008
Kaum ein anderer Wissenschaftstheoretiker greift so fundiert und gleichzeitig unterhaltsam die Theorielastigkeit der aktuellen Wissenschafts-Philosophie an wie Hacking. Mit einer Fülle von Beispielen zeigt der Autor, dass viele sebstverständliche Grundannahmen von Philosophen über die Wissenschaften nicht stimmen. Leider blieb er bis heute noch nahezu ungehört.


Grundlagen des Software-Marketing (IT im Unternehmen)
Grundlagen des Software-Marketing (IT im Unternehmen)
von Björn Wolle
  Taschenbuch
Preis: EUR 54,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Relativ wenig zum SOFTWARE Marketing, 14. Dezember 2005
Dieses Buch beinhaltet den kompletten Inhalt zum Thema Marketing, wie man ihn zum MBA Marketing gelehrt bekommt. Wer diese Übersicht haben will, für den kann das Buch hilfreich sein. Ich beziehe mich aber lieber auf die Standardwerke.
Zum Thema Software-Marketing habe ich wenig konkret hilfreiches gefunden. Da gab es auch in der '90er Jahren schon interessantere, weil ideenreichere Literatur.
Gut fand ich den kurzen Abriss über die Möglichkeiten, Projekte selbst durchzuführen. Die Sachen mit dem Recht habe ich nicht mehr gelesen, da sie im Studium schon dran waren und ich Info's zum Thema Marketing gesucht habe.


Seite: 1