Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für Christoph Brosius > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph Brosius
Top-Rezensenten Rang: 1.562.909
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph Brosius

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Emotion gestalten: Methodik und Strategie für Designer
Emotion gestalten: Methodik und Strategie für Designer
von Mareike Roth
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kann das Buch eine Pflichtlektüre werden, bitte?, 27. Dezember 2016
Ich habe es probiert:
Fragt man Designer warum etwas eine Farbe, Form und Materialität bekommen hat, dann liegen die meisten Antworten im vagen „Erfahrungswerte“ und „Bauchgefühl“. Nie war die Antwort „weil man so eine bestimmte Emotion erzeugen kann“.

Wenn man sich mit diesem Zustand nicht abfinden möchte (ich wünsche mir vvon meinem Arzt auch kein Bauchgefühl bei meiner Behandlung), dann gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man macht sich selbst auf die Reise und untersucht alle verfügbaren Wissenschaftsbereiche nach vorhandenen Erkenntnissen. Wie definiert man Emotionen? Wozu dienen sie? Welche sind primär relevant sind für die Gestaltung? Welche Gestaltungselemente bedienen welche Emotion? Wie misst man Emotionen?
2. Oder man startet bei EMOTION GESTALTEN und spart sich Wochen und Monate an Recherchearbeit.

Das Buch von Mareike Roth und Oliver Saiz dürfte gerne als Standardwerk in jede gestalterische Ausbildung einfließen, denn es ist das bestmögliche Sprungbrett in die eigenständige Lernreise. Es verweist auf alte und neue Quellen und Forschungsergebnisse ebenso, wie es die Komplexität des Themas auffaltet und systematisiert. Es gibt keine einfache und schnelle Lösung und erst recht keine, die immer und überall gültig ist. Wer also in diesem Buch eine Bauanleitung für die Gestaltung von und für Emotionen erwartet, der wird erkennen: Statt einfacher Antworten gibt es ein enges Gefüge aus gelernter und angeborener Wahrnehmung. Das Buch ist die Einladung die Antworten selbst mit zu finden und dazu auf der Grundlagenarbeit der Autoren aufsetzen zu können. Insbesondere das sehr eindrucksvolle Emotion Grid dient dabei als weiterführendes Werkzeug in der zielsicheren Gestaltung von Emotionen.


Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
Kurzfilm-Drehbücher schreiben: Die ersten Schritte zum ersten Film
von Axel Melzener
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,50

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieso gibt es dieses Buch erst jetzt?, 30. Oktober 2010
Als passionierter Kurzfilmfreund und Produzent kann ich dieses Buch ohne mit der Wimper zu zucken empfehlen.
Wer im Geiste von "Rebel without a Crew" von Rodriguez durch kleine, feine und eindrucksstarke Filme seinen Einstige in die Industrie finden will und zur Abwechslung mal von einem deutschen Profi lernen will, der sollte sich dieses Buch rein pfeifen.

Manches ist gute Wiederholung von Bekanntem gewesen, manches einfach angenehm kompakt zusammen gefasst.

Ich persönlich habe einige Punkte mitnehmen können, die mir so charmant noch keiner vorher erklären konnte und mich insbesondere über den ganz grundsätzlich Appell gefreut, schon beim Schreiben an das begrenzte Budget zu denken. Genau das kann ich aus eigener Erfahrung als grundlegendsten aller Fehler unterschreiben, den man bei seinen ersten Filmen häufig macht. Hätte jemand mir dieses Buch schon vor Jahren in die Hand gedrückt, hätte ich manche LEktion nicht teuer selber lernen müssen!


Seite: 1