find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Steve > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Steve
Top-Rezensenten Rang: 260.117
Hilfreiche Bewertungen: 552

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Steve (Münster)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Chronicles: Vol. 1
Chronicles: Vol. 1
von Bob Dylan
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ergebnis freien Assoziierens, 17. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Chronicles: Vol. 1 (Taschenbuch)
Dylan wollte mit diesem Werk ganz offensichtlich keine klassische Autobiographie abliefern. Vielmehr hat er solche Fragmente seines Lebens in loser Reihenfolge aufgeschrieben, die ihm interessant genug für den Leser und gleichzeitig erinnerungswürdig für ihn selbst erschienen sind. His Bobness springt vom Beginn seiner Karriere bis in die späten 80er und wieder zurück. Erzählt von seiner Jugend, seiner Zeit in New York Anfang der 60er, vom Leben als "Protestsänger" (als den er sich selbst nie gesehen hat) und von inneren Dämonen während diverser Tourneen und Plattenaufnahmen. Besonders in Erinnerung bleiben wird mir das Kapitel zur Aufnahme seines Albums "Oh Mercy" (1989), das er sich wahrlich abgerungen zu haben scheint. Ich hätte mir noch gewünscht, dass die Erlebnisse zeitlich eingeordnet werden, damit man ungefähr weiß - auch ohne eine klassische Biographie von ihm gelesen zu haben - in welchem Jahr(zehnt) er sich gerade gedanklich befindet - aber das wäre nur das Tüpfelchen auf dem i gewesen. Fazit: Für Dylan-Fans ein Muss, für alle anderen aufgrund der sprachlichen Qualität aber ebenfalls durchaus lesenswert.


The Promise
The Promise
Preis: EUR 8,99

15 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sorry, Bruce..., 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: The Promise (Audio CD)
Um es kurz zu machen: Springsteen hätte den Murks lieber in den Archiven vergammeln lassen sollen. Auf CD eins findet sich mit Racing in the streets eine Variation dieses schon auf Darkness on the edge of town veröffentlichten Stücks, die den Höhepunkt des Albums bietet. Zweites und letztes Highlight von CD 1: Because the night in einer Studio-Version - allerdings hätten es die bisher veröffentlichten Live-Versionen auch getan. Auf CD 2 findet sich kein nennenswerter Höhepunkt. Als Fazit bleibt für beide CDs: uninspirierte, langweilige Melodien und naive Texte/Liebesschnulzen bestimmen das Geschehen. Mit diesem Album hat sich Springsteen keinen Gefallen getan, denn er demontiert den Mythos Darkness on the edge of town und seine eigenen Songwriterqualitäten. Denn wenn ich mutmaße, dass auch bei all seinen andern Alben derartige Outtakes übrig geblieben sind, dann sind seine z.T. naiven Texte keine Ausrutscher, sondern der Normalfall und alle textlichen Highlights seiner Karriere eher die Ausnahmen. Dass man ihn mal als "neuen Bob Dylan" bezeichnet hat, wirkt beim Hören dieses Albums und mit der Kenntnis der textlichen Fähigkeiten von Dylan wie ein einziger großer Witz. Sorry, Bruce...
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 17, 2012 2:09 PM MEST


Der Märchenprinz
Der Märchenprinz
Wird angeboten von TimpeTe
Preis: EUR 6,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchenprinz reloaded - noch besser als in der 1. Auflage!, 21. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Märchenprinz (Audio CD)
Nun also schon die zweite Auflage des grandiosen Erstlings von Christian Peitz. Fünf der Märchen aus der ersten Auflage wurden vollständig überarbeitet, mit neuer Musik, neuen Effekten und zum Teil auch neuen Sprechern. Zudem sind mit "Der Märchenprinz" (komisch, dass dieses Märchen noch nicht auf der ersten Auflage zu hören war, ist es doch quasi Titel gebend) und "Der wilde Krieger" zwei bisher unveröffentlichte Märchen zu hören. Nach einer fetzigen Collage steigt man sofort ein in die Welt der Märchen und findet sich bald mittendrin in den verschwurbelten und andersrum gedachten Geschichten von Christian Peitz, der in seinen Parodien vor keinem Märchenklassiker halt macht (da wird u.a mit einem Frosch geknutscht - Parodie auf "Der Froschkönig" - und aus Rapunzel wird mal eben Puranzel)! Ich bleibe bei meinem Fazit zur ersten Auflage: Einfach toll! Und nach 70 Minuten denkt man nur: Schon vorbei? Ich will mehr! Nichts gegen Märchenonkel Heinz Paetsch, aber den Drive, der hier vorherrscht, bekam der gute alte Mann des Hörspiels nicht wirklich hin!


Die Märchenprinzessin
Die Märchenprinzessin
Wird angeboten von TimpeTe
Preis: EUR 6,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Märchen, so frech wie die Prinzessin auf dem Cover, 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Märchenprinzessin (Audio CD)
Als Fan der ersten Stunde von Christian Peitz, habe ich mir auch diese CD sofort zugelegt. Und wieder einmal bin ich nicht enttäuscht worden und meine Kinder erst recht nicht! Peitz gelingt es immer wieder, eine überraschende Wendung in seine Märchen zu bringen und nicht mit althergebrachtem zu langweilen. In allen Geschichten auf dieser CD bringt ein Mädchen die Wendung des Geschehens; sei es als Heldin (Die drei Musketierinnen), als mutige Braut (Die Hochzeitsnacht) oder als etwas schusselige Fee (Das Nebelgeheimnis). Wunderschön ist erneut die Musik von Oliver Geister, der die Stimmungen der einzelnen Hörstücke wunderbar unterstützt. Wird auch beim zehnten Hören nicht langweilig!


Covered By Cash
Covered By Cash
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 4,87

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen So ein Mist!, 5. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Covered By Cash (Audio CD)
Die drei Sterne nur für Johnny Cash, nicht aber für diese überflüssige Compilation. Da hat sich jemand gedacht, er springt mal auf billigste Weise auf den American-Recordings-Zug auf und veröffentlicht Coverversionen von Cash. Leider handelt es sich um eine Zusammenstellung aus den unterschiedlichsten Perioden von Cashs Schaffen und um sehr unterschiedliche Tonqualität. Mit dem Alterswerk der Aufnahmen mit Rick Rubin hat das hier gar nichts zu tun. Und als "Best of" taugt die Zusammenstellung auch nicht, enthält sie doch vor allem viele eher uninspiriert und langweilig gecoverte Songs. Fazit: Finger weg!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2011 7:43 AM MEST


Eselsohr und Hahnenkamm: Neue Märchen aus Lugabugien.
Eselsohr und Hahnenkamm: Neue Märchen aus Lugabugien.
von Christian Peitz
  Broschiert

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Selberlesen und Vorlesen hervorragend geeignet, 25. Februar 2010
Auch in seiner zweiten Märchensammlung gelingt es Märchenautor Christian Peitz hervorragend, mit gewohnten Märchenklischees zu spielen, sie dabei aber nicht einfach zu zitieren, sondern sie neu zu entwickeln und der heutigen Zeit anzupassen. In gewohnt klarer und für Kinder (und Erwachsene!) verständlicher Sprache, entwickelt er seine Märchenwelt im Lande Lugabugien. Das Buch entält 9 kurze und ein längere Geschichte, die sich zum Selberlesen und Vorlesen hervorragend eignen und die vor allem Spaß machen! Wunderschöne Abbildungen runden das Leseerlebnis ab.
Fazit: Wie schon in seiner ersten Märchensammlung Der Märchenprinz im Märchenwald hört einen Schuss, der gar nicht knallt. Märchen aus Lugabugien., weiß Peitz auch mit diesem Buch zu überzeugen! Wem das Einerlei der Brüder Grimm (vor allem auch sprachlich) nicht zeitgemäß vorkommt, dem sei dieses Werk ans Herz gelegt!


Chickenfoot
Chickenfoot
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 5,00

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geil, geil, geil!!!, 23. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Chickenfoot (Audio CD)
Joe Satriani an der Gitarre, Sammy Hagar singt, Chad Smith an den Drums und Michael Anthony am Bass - dabei kann nur Power-Rock herauskommen. Den Sound dieser Supergroup wünsche ich mir seit der "Balance" (1995) von Van Halen: dynamisch, inspiriert und voller Lust am musizieren. Leider ist Eddie Van Halen nur noch ein Schatten seiner selbst und David Lee Roths Art zu singen, ist seit 25 Jahren nicht mehr angesagt. Als Van Halen dann noch Michael Anthony rauschmissen, um ihn gegen den Sohn (Jahrgang 1991) von E. Van Halen auszutauschen, war gänzlich die Luft raus. Aber egal: nun gibt es Chickenfoot und zwei Ex-Van Halen-Mitglieder spielen unverkennbar mit.
Fazit: Für jeden Fan von Van Halen, der Sammy Hagar schon immer für den besseren Sänger und Songwriter hielt, ist dieses Album ein MUSS! Über Satriani muss ich wohl nichts sagen. Was er an der Gitarre anstellt ist ohne Worte und einfach nur auf den Punkt - seine Soloalben lohnen sich ebenfalls alle. Weitere Empfehlung: Sammy Hagars "Not 4 Sale" von 2002.


LAURA ROCKT!: Ein Abenteuer zwischen Musik und erster Liebe
LAURA ROCKT!: Ein Abenteuer zwischen Musik und erster Liebe
von Thorsten Peter
  Broschiert

9 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht! Das Buch wimmelt von Fehlern!, 31. Dezember 2009
Auch wenn die Geschichte nett sein mag: der Autor verfügt offensichtlich nur über mangelhafte Kenntnisse der deutschen Schriftsprache (Rechtschreibung, Grammatik, Stil)! Wer dieses Werk seinen Kindern überlässt, darf sich nicht wundern, wenn sie in Deutsch eine schlechte Note bekommen. Zum Beweis empfiehlt sich der "Blick ins Buch", schon auf der ersten Seite wimmelt es von Fehlern.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2010 10:25 AM CET


Jerry Maguire - Spiel des Lebens (2 DVDs) [Special Edition]
Jerry Maguire - Spiel des Lebens (2 DVDs) [Special Edition]
DVD ~ Tom Cruise
Preis: EUR 5,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Film mit Längen, 3. September 2009
Regisseur Cameron Crowe (u.a. Almoust famous, 2000 und Vanilla Sky, 2001) zeigt - wenn auch wenig subtil - die Geschichte eines Mannes, der sich vom Raffzahn zum Familienmenschen wandelt. Crowe gelingt es, auch durch den geschickten Einsatz von Musik, viele emotionale Momente zu schaffen, die durchaus überzeugen. Dies gilt vor allem für die Szenen mit Cuba Gooding Jr., der 1997 für seine Darstellung mit dem Oscar für die beste Nebenrolle ausgezeichnet wurde. Tom Cruise spielt solide, seine schauspielerische Leistung reiht sich ein in eine Folge von Filmen, die ihn als immer leicht manischen jungen Mann zeigen, der nach Erfolg giert: Mission impossible lief z.B. im selben Jahr an. Zellweger ist Jahre entfernt von ihrem Durchbruch mit "Bridget Jones" (2001) und ihre Rolle hätte auch von jeder anderen blonden Schauspielerin gespielt werden können.
Schade ist, dass sich der Film nicht entscheiden kann, ob er ein Film über Freundschaft, über Liebe oder über das böse Sportbusiness sein will. Zumindest auf einen Handlungsstrang hätte Crowe verzichten sollen, was den Film auch kürzer gemacht hätte - 133 Minuten sind für diesen Stoff 33 zuviel.
Fazit: Etwas ziellos mit Längen, allerdings aufgrund der Darstellung von Cuba Gooding Jr., der immer wieder Höhepunkte schafft, trotzdem sehenswert.


Märchen für die Bühne: Sketche, Szenen, Stücke
Märchen für die Bühne: Sketche, Szenen, Stücke
von Christian Peitz
  Broschiert

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Kindern die Theaterbühne erobern, 27. August 2009
Der aus dem Radio bekannte Hörspielautor Christian Peitz hat sich in diesem Werk die Mühe gemacht, seine Radiohörspiele in kleine Theaterstücke zu verwandeln. Die Länge der Stücke entspricht ungefähr der Länge der bekannten Hörspiele (einige sind auch auf der CD Märchenhelden Unterwegs und anderen CDs von Peitz zu hören). Zwar habe ich noch keines der Stücke aufgeführt, ich denke aber, das keines länger als 20 Minuten dauern dürfte - für Aufführungen mit Kinder also ideal! Es gibt knappe Regieanweisungen, den kleinen Schauspielern bleibt aber viel Raum, die Rolle selbst zu interpretieren. Am Anfang des Buches findet sich eine Einführung zum Umgang mit dem Buch, den Stücken und zum Theaterspielen aus pädagogischer Sicht.
Besonders positiv zu erwähnen ist, dass der Begriff "Märchen" bei Peitz nicht alt und verstaubt verwendet wird. Die Märchen haben keine existentielle Schwere, sondern kommen mit Leichtigkeit daher. Ihre Tradition ist eher die von Andersens "Des Kaisers neue Kleider". So werden Eitelkeiten und Verschrobenheiten, die man auch aus der heutigen Zeit kennt, aufgegriffen und Rittern und Prinzessinnen auf den Leib geschrieben. Das Spiel mit den Klischees geschieht dabei sehr offen und beinhaltet doch immer wieder überraschende Wendungen. Gerade dadurch sind diese Märchen Kindern vielleicht näher als manche altbackenen Stoffe, die gemeinhin mit dem Begriff "Märchen" in Verbindung gebracht werden.
Der Umfang der Stücke variiert und liegt zwischen drei und neun Seiten. Somit deckt er verschiedene Ansprüche ab.
Fazit: Sehr gut geeignet für die Grundschul-Theater-AG bzw. alle Kinder im Grundschulalter, aber auch ältere Kinder werden ihren Spaß haben. Die Einführung gibt Lehrern/Pädagogen einen guten Einstieg ins Thema und erste Hilfestellungen bei der Umsetzung der Stücke. Aber auch für jede Laientheatergruppe ist dieses Buch ein echter Gewinn.
PS: Das Buch eignet sich - ebenso wie Peitz erstes Buch Der Märchenprinz im Märchenwald hört einen Schuss, der gar nicht knallt: Ein Märchenbuch - auch zum Schmökern!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11