Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17
Profil für Midnight > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Midnight
Top-Rezensenten Rang: 528.672
Hilfreiche Bewertungen: 91

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Midnight

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Rode smartLav Ansteck-, Lavalier-Mikrofon
Rode smartLav Ansteck-, Lavalier-Mikrofon
Wird angeboten von MUSIC STORE Professional
Preis: EUR 57,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Günstiges Mic aber scheinbar nur für bestimmte Handymodelle geeignet, 20. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Smart Lav deswegen zugelegt, weil ich bei Videoaufnahmen einen besseren Klang erzeugen und den Kauf von zusätzlichen Audiorecordern vermeiden wollte. Da man das SmartLav mit einem Smartphone nutzen kann, schien es mir die günstigere Alternative zu sein. Leider ist das Rauschen deutlich hörbar und mangels der Möglichkeit das Mikrofon über eine Android App auszupegeln (die App gibt es scheinbar nur für das iPhone), muss ich jetzt wohl doch zu einem Audiorecorder greifen, um eine bessere Klangqualität zu erzeugen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 23, 2014 9:48 PM MEST


Doctor Who - A Christmas Carol (Original Television Soundtrack)
Doctor Who - A Christmas Carol (Original Television Soundtrack)
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Diese Musik ist innen viel größer als außen!, 21. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe Soundtracks, aber nur dann wenn sie mich im inneren berühren oder mitreißen können. Das Murray Gold dazu in der Lage ist, stellt er immer wieder zusammen mit dem BBC National Orchestra von Wales unter Beweis. Mit dem Soundtrack zu Doctor Who's A Christmas Carol hat sich Gold allerdings mal wieder selbst übertroffen. Speziell "Abigails Song" ist einfach nur mit Noten geschriebene Poesie in meinen Ohren, wobei das aber auch an der Sängerin Katherine Jenkins liegen könnte, deren Stimme einen einfach nur verzaubert.

Uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle Whovians (Doctor Who Fans), Timelords in ihrer TARDIS und jene, die einfach mitreißende Musik lieben. Übrigens an dieser Stelle noch ein Tipp: Die DVD zu Doctor Who - A Christmas Carol [UK Import] ist mehr als nur sehenswert wenn man Weihnachtsgeschichten mit dem gewissen "Who" Faktor und den typisch britischen Humor der Serie zu schätzen weiß, also unbedingt gleich mitbestellen. ;)

In diesem Sinne: GERONIMO!


Wacom Intuos 5 M Profi-Grafiktablett mit Stift
Wacom Intuos 5 M Profi-Grafiktablett mit Stift

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Maus hat ausgedient!, 21. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als jemand der mit der ersten Generation von Grafiktablets gearbeitet hat (das war eine Qual), hab ich anfangs schon etwas davor zurückgeschreckt mir ein neues, noch teureres zuzulegen, aber in Video- und auch Grafikprogrammen lässt sich mit der Maus nun mal weniger präzise arbeiten, von komfortabel ganz zu schweigen. Also musste ein neues Grafiktablett her und ich kann nicht behaupten, dass ich es bereuen würde. Die Größe ist genau richtig, das Tablet arbeitet unglaublich präzise, die Schnellfunktionstasten ermöglichen eine unvorstellbare Zeitersparnis und generell hat der Hersteller bei der Konstruktion auch viel mitgedacht. Das fängt bei den austauschbaren Spitzen des Stiftes an, geht über den angewinkelten USB Stecker, bis hin zum optionalen und supereinfachen Erweiterungspaket für kabelloses Arbeiten. Meine Maus hat jetzt erstmal bis auf unbestimmte Zeit Urlaub, so viel steht fest. Ich kann dieses Grafiktablet nur wärmestens empfehlen. :)


Batman Arkham Asylum - Game of the Year Edition
Batman Arkham Asylum - Game of the Year Edition
Wird angeboten von Ewkamultimedia
Preis: EUR 44,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der dunkle Ritter ist seit Jahren, dass erste helle Licht am Superhelden Spielehorizont, 10. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Egal ob Spiderman, Fantastic Four, Dare Devil oder Iron Man, die Helden unserer Kindheit begegnen uns schon längst nicht mehr nur im Comicbuch, sondern auch auf der großen Leinwand und dem heimischen Monitor - letzteres jedoch eher selten mit Erfolg. Kaum verwunderlich also, dass man sich schon in Spielerkreisen unterbewusst damit abgefunden hatte, dass Versoftungen von Comichelden - vor allem wenn sie zeitgleich zu einem neuen Film erscheinen - in der Regel meistens "Gurken" sind.

Umso erfreulicher, dass dem britischen Entwickler Rocksteady Studios das genaue Gegenteil gelungen ist. Grafisch durchaus in der oberen Liga angesiedelt erlebt man mit Batman Arkham Asylum ein fulminantes Comeback des dunklen Ritters. Hier stimmt einfach beinahe alles. Kristallklare Sounds, stimmige musikalische Untermalung, (bis auf eine Ausnahme) hervorragende Sprecherinnen / Sprecher, welche die Charaktere mit Leben erfüllen, ein sehr umfassendes Bewegungsrepertoire, freischaltbare Boni / Challlenge Maps, Gadgets und Upgrades, abwechlungsreiche Twists, ein in sich stimmiges, tiefgehendes, erwachsen-dunkles Szenario aus der Feder des langjährigen Batman Autoren und Harley Quinn Erfinders Paul Dini sowie gelungene Neuinterpretationen der altbekannten Gegenspieler, machen Batman - Arkham Asylum zu der Art von Ausnahme, die man sich als Fan der Charaktere seit Jahren gewünscht hat. Muss man sich im ersten Moment noch durch zahlreiche Handlanger kämpfen, gilt es vielleicht schon im nächsten Augenblick ein kniffliges Rätsel zu lösen, unentdeckt zu bleiben oder wirklich fiesen Zwischengegnern die Leviten zu lesen.

Besonders lobenswert:

Die Performance der Synchronsprecher in Gestalt von Mark Hamil (der bereits in der Batman Zeichentrickserie als Joker brillierte) / Bodo Wolf (der u.a. als Odo aus Star Trek Deep Space Nine in Deutschland bekannt sein dürfte) als Clownprinz des Verbrechens und die perfekt zur Atmosphäre passende Stimme von Kevin Conroy (der bereits Batman in der gleichnamigen Zeichentrickserie synchronisierte) / David Nathan (der u.a. Christian Bale als Batman auch im deutschen Kino die Stimme leiht) sowie die Performance von Arleen Sorkin als Harley Quinn (die ebenfalls ihre Rolle aus der Batman Zeichentrickserie erneut übernimmt) lässt das Herz jedes Fans höher schlagen und auch Diane Pershing ist erneut als Poison Ivy überzeugend. Ebenfalls schön zu sehen, dass Rocksteady nicht dem allgemeinen Trend der Spieleentwickler verfallen ist, die Spieldauer oder gar den Schwierigkeitsgrad zu reduzieren. Stattdessen bietet das Spiel genau die richtige Menge von beidem und wem es zu einfach ist, der darf aus einem der 3 wählbaren Schwierigkeitsstufen die nächsthöhere auswählen (Vorsicht! Bereits "Normal" hat es in sich). Die Liebe zum Detail, die das Entwickler Team beweist zeigt, dass hier selbst Batman Fans am Werk waren die sich mit der Materie auskennen und den "Größten Detektiv aller Zeiten" gekonnt in Szene zu setzen wussten.

Doch trotz allem (verdienten) Lobgesang, hat auch dieses Spiel seine Schwächen. Der viel beworbene 3D Effekt etwa, fällt eher marginal aus. Die neue Verkleidung von Jokers allgegenwärtigem, weiblichen Sidekick Harley Quinn als sexy Krankenschwester, will nicht ganz zum Charakter der Figur passen und man sehnt sich bereits nach kurzer Zeit nach dem altbekannten, liebgewonnen Harlekin Outfit des Charakters, wodurch dessen Name überhaupt erst Sinn ergibt zurück. Leider gilt selbiges auch für die deutsche Sprecherin der Figur, die den tragikomischen Charakter nicht zu verstehen scheint. Im Gegensatz zu Arleen Sorkin wirkt sie oberflächlich, ja fast schon langweilig - warum nicht auf Ela Nitzsche (die bereits in der Zeichentrickserie als Quinn zu hören war) zurückgegriffen wurde, ist unverständlich. Die Mini-Boss Gegner (Titanen) stammen ab einem bestimmten Punkt im Spiel aus der Giftkiste der virtuellen Retorte und werden viel zu häufig verwendet, gleiches gilt auch leider für die Insassen von Arkham Island, die locker als Clon statt als Clown Armee durchgehen könnten. Auch schade ist, dass die Entwickler leider versäumt haben die Modding Fans zu unterstützen die in der PC Demo bereits zahllose Skins für das Batman Model erstellt hatten - diese sind nämlich in der PC Vollversion nicht mehr verwendbar. Leider hat auch Rocksteady nicht auf ein freies Speichern gesetzt sondern verwendet Checkpoints - die jedoch meistens (mein einer Ausnahme: Boss Kämpfe) fair gesetzt sind.

Wer dem Spiel auf PC oder 360 jedoch diese kleinen Ausrutscher verzeihen kann, der wird mit einem Feuerwerk an Wortspielen, Anspielungen, gelungenen Rätseln sowie einer knackigen Mischung aus Stealth und Action belohnt, wie sie eines Batman würdig ist. Die sehr intuitive Steuerung geht bereits nach kurzer Zeit locker von der Hand und wirkt gut durchdacht. Wer der englischen Sprache mächtig ist, dem sei speziell die multilinguale Version des Spiels ans Herz gelegt denn Mark Hamil muss man in seiner "Lebensrolle" als Joker einfach erlebt haben. "Ohhh, isn't that cute? Little Bats is sleeping. Someone finish him off!" wobei jedoch auch sein deutsches Pendant durchaus zu begeistern weiß.

Batman - Arkham Asylum bekommt "wahnsinnige" 4 von 5 Sternen, weil man leider keine halben Sterne vergeben kann (sonst wären es 4,5) und eine direkte Kaufempfehlung für alle Batman Fans, die sich schon immer mal wirklich wie der dunkle Ritter fühlen wollten. Joker, Scarecrow, Harley Quinn, Killercroc und Poison Ivy Einhalt zu gebieten, hat selten so viel Spaß gemacht.

Bleibt nur zu hoffen, dass der bereits angekündigte Nachfolger genauso gut bzw. noch besser wird. Zu schade, dass sich Hamil danach zurückziehen und damit auch die Rolle des Jokers an den Nagel hängen will.


The Westerner 2 - Fenimore Fillmore's Revenge
The Westerner 2 - Fenimore Fillmore's Revenge
Wird angeboten von Rare-Games
Preis: EUR 2,95

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas mehr Zeit und es wäre Gold wert gewesen, 26. März 2009
Wenn man auf rothaarige Schönheiten steht, die alles andere als zimperlich sind, mutige Cowboys und fiese Schurken, die in regel- bzw. unregelmäßigen Abständen die Colts rauchen lassen, führt auch am 2. Teil der The Westerner Adventure Reihe kein Weg vorbei. Allein die Zwischensequenzen gehören vom Schnitt und der Durchführung her, mit zum besten, was die Adventure Riege zu bieten hat und erinnern an glanzvolle Zeiten eines Monkey Island, Day of the Tentacle oder auch Space Quest. Die Animationen sind detailiert und zeugen von der Erfahrung der Macher des Spiels, die bereits im 1. Teil der Reihe unter Beweis stellen konnten, dass sie nicht nur aus der Hüfte schießen können.

Die Sprecher/in der schönen Rhiannon und des immernoch reichlich grünen Greenhorns Fenimore Fillmore sind genau wie die grummelige Stimme des alten "Viehdiebs" Carson ebenfalls überzeugend. Auch die musikalische Untermalung des Spiels passt zum Wild West Szenario.

Obwohl zuweilen die Steuerung ein wenig negativ auffällt (Action Sequenzen), die Grafik nicht mehr zeitgemäß ist (wobei das bei einem Adventure das in erster Linie an das jüngere Publikum gerichtet ist, kaum stört und durchaus auch seinen Charme hat) und die Spielzeit doch etwas umfassender hätte sein können, ist The Westerner 2 - Fenimore Fillmore's Revenge durchaus für Zwischendurch empfehlenswert.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 30, 2013 10:31 AM MEST


Mass Effect: Die Offenbarung, Bd 1
Mass Effect: Die Offenbarung, Bd 1
von Drew Karpyshyn
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mass Effect ist Unterhaltung in purer Form, 6. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit dem ersten Screenshot den ich vom gleichnamigen Spiel zu Gesicht bekommen hatte, habe ich Mass Effect mit steigender Begeisterung verfolgt und konnte den Release des XBox 360 Spiels nicht abwarten. Mit etwas mulmigen Gefühl in der Magengegend besorgte ich mir den Roman. Eigentlich wollte ich mir ja die Originalfassung besorgen, bestellte jedoch aus Versehen die Deutsche, welche von Mick Schnelle stammte (jemandem der sich in Sachen Spiele hervorragend auskennt, hat er doch eine recht lange Karriere als GameStar Redakteur hinter sich). Da zwischen Spieleredakteur und Romanautor aber bekannterweise Welten liegen können war ich...sagen wir, mal vorsichtig-optimistisch und begann zu lesen. Gute Romane erkennt man daran, dass man mit dem Lesen beginnt aber nicht mehr aufhören kann und so ging es mir bei diesem. Die Charaktere wirkten glaubwürdig, ja fast schon zu glaubwürdig, die Story (welche vor den Events im Spiel angesiedelt ist) wirkt stimmig und geht wunderbar in die Geschehnisse im Spiel über. Alles in allem ein absolut empfehlenswerter Roman, der nicht besser hätte sein können! :)


James Bond 007 - Casino Royale (Einzel-DVD)
James Bond 007 - Casino Royale (Einzel-DVD)
DVD ~ Daniel Craig
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 5,93

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 007 in Höchstform!, 5. November 2008
Um ganz ehrlich zu sein, gehörte ich mit zu den wenigen Leuten, die sich Casino Royale nicht im Kino angesehen haben, einfach weil ich mir nicht sicher war, ob die Neuverfilmung mit Daniel Craig auch wirklich das Geld wert sein würde. Als er dann später auf DVD erschien, war ich neugierig und lieh ihn mir zunächst aus, um ihn danach evtl. zu kaufen (aus dem evtl. wurde ein definitiver Kauf). Schon komisch, ausgerechnet den Briten so knallhart und rauh zu erleben wie in Daniel Craig portraitiert, aber durchaus auch erfrischend. Craig schafft es einen glaubwürdigen Bond zum Leben zu erwecken, der neben dem britischen Charme des Topagenten auch mal zuschlagen kann. Die Synchronstimmen sind ausgesprochen gut, jedoch bei Lé Chiffré und Bond etwas gewöhnungsbedürftig. Schnelle, heftige Kamerafahrten und Schnitte bestimmen den bisher actionreichsten Bond aller Zeiten, lassen die Entwicklung der Charakter aber keineswegs in den Hintergrund rücken. Der Soundtrack stimmt zu jeder Zeit und weiß die Stimmung genau im richtigen Moment einzufangen. Auch wenn die eine oder andere Szene teilweise recht heftig ist (beispielsweise die Eröffnungsszene in der erklärt wird, wie Bond seinen Doppelnull Status erhielt, so schafft die Neuverfilmung mit Craig den recht schwierigen Spagat zwischen "erfrischend neu" und "bond-typisch" doch mit Bravour. Das die üblichen Spielereien des MI6 Spitzels dabei fast gar nicht vorhanden sind und auch sonstige Effekte (wie beispielsweise die Hollywood typischen Explosionen) ein wenig reduziert wurden, fällt kaum auf und verschafft dem Film so zu dieser gewissen Prise Realismus, der den vergangenen - von Gadgets nur so gespickten Filmen fast gänzlich fehlte. Keine Frage, Sean Connery, Pierce Brosnan und Roger Moore werden in ihren alten Rollen als britischer 007 unvergesslich bleiben, aber auch Daniel Craig dürfte sich bereits (zumindest wenn auch Quantum of Solace ein Erfolg wird) einen Ehrenplatz in den Herzen der Bond Darsteller erkämpft haben, so viel steht fest. Einzig das sehr lieblos gestaltete Menü der DVD und das gänzliche Fehlen eines Making Ofs schmälern in meinen Augen wirklich den Eindruck der Einzel-DVD, wer jedoch darauf verzichten kann und knallharte Action im Jason Bourne Stil bevorzugt, kann bei diesem Kauf eigentlich nichts falsch machen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 12, 2008 10:13 AM CET


Quantum Leap: The Complete Collection [27 DVDs] [UK Import]
Quantum Leap: The Complete Collection [27 DVDs] [UK Import]
DVD ~ Quantum Leap
Wird angeboten von London Lane Deutschland
Preis: EUR 111,01

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich bin ein Leaper - Sie auch?, 19. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um gleich zu Anfang die negative Seite der Season 1-5 Box zu nennen:

- keine deutsche Tonspur
- keine Making Of Beiträge mehr (ab der 2. Staffel)
- nicht die Cover der einzelnen Staffel DVDs
- Videotransferqualität schwankt (stört aber nicht wirklich)
- die Sprünge im Prolog stimmen ab einer gewissen Staffel nicht mehr mit Sams neuen Situationen überein und wirken daher de-platziert bzw. verwirrend

Wer darüber hinweg sehen kann, erfährt jedoch eine ganze Menge über Sam Becketts unfreiwillige Reise durch die Vergangenheit und seine Heldentaten, die er gemeinsam mit Al vollbringt. Schon als Kind hat mich diese Serie faszinieren können und auch heute noch weiß sie einen zu packen. Jedes Mal wenn Sam in Schwierigkeiten gerät fiebert man mit der Figur mit, jedes Mal wenn die leicht melancholische Melodie von "The Leap Home" erklingt, weiß sie einen zu ergreifen und bis zur letzten Folge, die ein wirklich sehr unerwartetes Ende hat, fragt man sich ob Sam es schlussendlich nach Hause schaffen wird. Scott Bakula (Sam Beckett), Dean Stockwell (Al Calavicci) und Deborah Pratt (als Stimme von Ziggy) gelingt unter der Feder von Donald P. Bellisario (J.A.G. / Navy CIS) das, was vielen Shows heutzutage leider fehlt und nur allzu oft durch übertriebene Special Effects überspielt wird - nämlich Herz und die Fähigkeit Charaktere zu erschaffen, mit denen man sich identifizieren kann.

Es ist ausgesprochen schade das Universal sich nicht dazu durchringen will auch die 2., 3., 4. und 5. Staffel bzw. die Season 1-5 Box in deutscher Sprach in Deutschland zu veröffentlichen, aber wer Wert auf gute, glaubhafte Storylines, tiefgehende Charaktere, amüsante Dialoge und die Behandlung von wichtigen gesellschaftlichen (und leider Gottes noch immer aktuellen) Problemen legt, statt auf Popcorn Kino, der sollte sich nicht davon abbringen lassen, "Zurück in die Vergangenheit" bzw. "Quantum Leap" auch im Originalton zu genießen.


Zurück in die Vergangenheit - Die komplette 1. Staffel (2 DVDs)
Zurück in die Vergangenheit - Die komplette 1. Staffel (2 DVDs)
DVD ~ Scott Bakula
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 27,74

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervoller Zeitsprung, 16. August 2008
Quantum Leap oder auch "Zurück in die Vergangenheit" war schon als ich noch ein kleiner Junge war, ein absolutes Pflichtprogramm - keine einzige Folge von Sams Sprüngen hab ich verpasst und immer gehofft, dass er es am Ende doch noch schaffen würde, nach Hause zu springen. Als ich vor kurzem das Glück hatte, dass ein Arbeitskollege 2 DVDs der ersten Staffel zugeschickt bekam, nutzte ich die Gunst der Stunde und kaufte ihm die Zweite ab. Es war einfach großartig zu sehen, wie der alte QL Vorspann über den Monitor flimmerte und Sam auf dem Bildschirm zu sehen war. Sicher, man könnte die Qualität des Videomaterials kritisieren denn so glasklar wie man es heute von vielen Filmen kennt, ist der Transfer nicht gelungen, aber am Ende bekommt man als alter QL Fan genau das, was einen schon Jahre begleitet hat - Sam Beckett und Al in wundervollen, tiefgehenden Stories, die einen zum Nachdenken anregen und Scott Bakula + Dean Stockwell unvergesslich machten. Ein Stück Kindheitserinnerungen, an die Zeit in der man noch ohne Sorge war.

Ich hoffe sehr, dass Universal es sich noch einmal überlegt und auch die anderen Quantum Leap Staffeln auf Deutsch/Englisch veröffentlicht denn eine Serie wie diese, darf nicht vergessen werden.


Timeshift
Timeshift

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück in die Vergangenheit, 29. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Timeshift (Videospiel)
Timeshift ist definitiv ein Überraschungstitel. Die Demo auf dem XBox360 Marketplace hinterlässt einen guten Eindruck und zeigt einen soliden First Person Shooter mit interessanter Storyline. Zwar ist der Einsatz von temporaler Manipulation nicht neu (Prince of Persia - The Sands of Time und Prince of Persia - Warrior Within führten diese bereits in eindrucksvoller Weise ein), verleiht dem Spiel jedoch einen interessanten Touch. Sound und Hintergrundmusik (die jedoch recht selten zum Eindruck kommt) wirken stimmen und unterstützen die Atmosphäre des Spiels (auch wenn gelegentlich Teile der Maps dazu neigen, sehr konstruiert zu wirken). Schade ist das der wirklich coole Anzug des Helden leider nie zu sehen ist - eine optionale Third Person Perspektive wäre schön gewesen.

Die in TimeShift verwendete Saber 3D Grafik Engine muss sich definitiv nicht vor der Unreal 3 Engine verstecken sondern wartet mit allerlei visuellen Effekten auf. Einzig der Frustfaktor (teilweise sehr stark schwankender Schwierigkeitsgrad) und die immer gleichen Spawn Punkte der Gegner, plus der sehr lineare Ablauf schmälern den guten Eindruck des Titels ein wenig. Das durchaus sehr interessante Konzept des Mehrspieler Modus, bei denen man mittels Granaten die Zeit in bestimmten Regionen manipulieren kann, ist ausgesprochen innovativ, doch leider sind es oft gerade die innovativen Spiele, vor denen viele Gamer zurückschrecken (siehe Beyond Good & Evil). Eben jener Modus dürfte also die Belastungsprobe für den Titel darstellen.

Insgesamt ist TimeShift ein solider Shooter mit interessanten Features und einer gut inszenierten Storyline geworden - möglicherweise der Überraschungshit dieses Jahres. Wer Zeitmanipulation (Vorwärts, Zurück, Stop, Verlangsamen) mag und deftiger Action, nicht abgeneigt ist, sollte einen Blick auf die TimeShift Demo werfen und dann entscheiden ob er nicht vielleicht mal etwas innovativeres spielen will, als die üblichen 0815 Shooter.

Wenn ja, ist TimeShift genau das Richtige.


Seite: 1 | 2 | 3