Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 681.593
Hilfreiche Bewertungen: 408

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer "alexurban" (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Kein Titel verfügbar

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bequem, preiswert, alltagstauglich, 26. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
was will man mehr? war auf der suche nach preiswerten, bequemen schuhen die man eigentlich immer und fast überall anziehen kann...tada!


Intel Celeron G530 Prozessor (2400MHz, L3-Cache, Sockel 1155)
Intel Celeron G530 Prozessor (2400MHz, L3-Cache, Sockel 1155)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen preis-leistung TOP, 24. Februar 2012
ich muss zugeben dass mich der niedriege preis zuerst etwas zweifeln lies ob es sich hier auch wirklich um eine brauchbare CPU handelt. doch die guten testbewertungen und kritiken liesen mich den kauf wagen. schließlich ist um dieses geld auch nicht viel verhaut wenns schief geht dacht ich mir.

der einbau gestaltete sich sehr einfach (kein werkzeug erforderlich). die cpu-kühlpaste war bereits auf den kühlkörper vor-aufgetragen. die ganze angelegenheit (auspacken, einbauen etc.) dauerte nicht länger als 5min...und das auch nur weil ich sehr vorsichtig war.

zur laustärke des mitgelieferten cpu-lüfters kann ich nur soviel sagen: als ich das system zum ersten mal einschaltete dachte ich kurz dass es nicht funkioniert. warum? weil ich nichts gehört habe. gut natürlich macht der lüfter ein geräusch...aber da dieser pc hinter meinem flat tv steht und ich etwa 2m davon entfernt sitze höre ich überhaupt nichts. nur wenn ich das gehäuse öffne und reinhorche kann ich ein leises summen wahrnehmen...bei dem preis will ich hier mal ein auge zudrücken ;)

so und jetzt zum praxistest: diese CPU hat meine erwartungen übertroffen. das ganze system läuft mit einem 50€ ASUS-MB (inkl. full HD onboard), 4GB DDR3 RAM arbeitsspeicher und windows 7 ultimate. der pc ist per HDMI an meinen flat TV angeschlossen und ist in erster linie nur zum internet surfen, musik hören und videos schauen gedacht. diesen zweck erfüllt dieses system mit bravour! das system fährt unter 1min hoch, bilder öffnen sich ohne verzögerung, programme (firefox, office & co) starten flott und laufen flüssig. im leerlaufbetrieb schwangt die CPU auslastung zwischen 5 und 15 prozent!

angeblich kann es mit dieser CPU bei div. full HD codecs zu problemen kommen. ich kann dies nicht bestätigen. allerdings habe ich bei der wahl des mainboards zur sicherheit darauf geachtet dass eine full hd grafikkarte onboard ist. lege ich eine full HD blueray ein schwangt die CPU-auslastung zwischen 35 und 40 prozent und garnichts ruckelt.

spiele habe ich noch nicht getestet...aber für diesen zweck habe ich mir dieses system auch nicht zusammengestellt bzw. diese CPU ausgesucht. ich denke bei hochglanz shooter wie crysis & co wirds sicher etwas mühsam werden. doch wer sich einen gaming pc bauen möchte kauft sich gewiss keine CPU im zweistelligen eurobereich!

fazit:
wer sich möglichst günstig einen pc für office und multimediaanwendungen zusammenbauen möchte, dem kann ich diese CPU nur schwerstens empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2013 9:05 AM MEST


Dymatize Super Amino 325 Tabletten a 4800mg , 1er Pack (1 x 1.6 kg)
Dymatize Super Amino 325 Tabletten a 4800mg , 1er Pack (1 x 1.6 kg)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es tut was..., 3. November 2011
...aber man darf sich nicht zuviel erwarten. die tatsache dass aminosäuren in jeder apotheke erhältlich sind, sowie in unserer alltäglichen nahrung vorkommen und auch profisportler bedenkenlos auf produkte wie dieses zurückgreifen können (ohne bei einem dopingtest durchzufallen), sollte einem eine idee vermitteln dass dies (BCAA's allgemein) kein zaubermittel ist!

ich nehme es deswegen, weil ich nicht die zeit habe mir täglich eine ausgewogene (& auf den kraftsport ausgerichtete) ernährung zu organisieren. durch die einnahme dieses produkts stelle ich sicher, dass ich täglich auf jedenfall ausreichend essentielle aminosäuren zu mir nehme. (essentielle aminosäuren = aminosäuren die der körper nicht selber herstellen kann)

folgende wirkungen (im vergleich zum training ohne super amino) konnte ich feststellen:

O) regenaration nach dem training geht schneller
O) mehr energie und ausdauer beim training
O) kraftzuwachs

ob und wie weit sich dieses produkt auf mein muskelwachstum ausgewirkt hat, möchte ich nicht beurteilen. fakt ist: wenn man ordentlich trainiert, dann wachsen die muskeln nunmal. nimmt man supplemente bzw. nahrungsergänzungen welche sich positiv auf das training auswirken, dann haben diese natürlich eine indirekte auswirkung auf das muskelwachstum: steigerung der trainingsintensität = mehr muskelwachstum.

bei einer wissenschaftlichen studie mit bergsteigern konnte nachgewiesen werden, dass der abbau von muskelmasse (zur energiegewinnung) in großen höhen durch die einnahme von essentiellen aminosäuren deutlich vermindert werden konnte. somit wäre es naheliegend, dass aminosäuren sich auch auf den aufbau von muskelmasse positiv auswirken können. eine offizielle bestätigung dieser annahme konnte ich allerdings nirgendwo finden.

ich kann super amino (BCAA's allgemein) jedenfalls empfehlen. es tut sich tatsächlich etwas und teuer ist es auch nicht. mit so einer dose kommt man ein monat aus. abgesehen davon kann man diese tabletten völlig bedenklos einnehmen. ich halte mich an die empfohlene tagesdosis und konnte bis jetzt keine einzige unerwünschte nebenwirkung feststellen.


Die Sims 3
Die Sims 3
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 33,19

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen pädagogisch wertvoll, 12. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 3 (Computerspiel)
der efolg der sims-reihe ist unbestritten. und die gründe dafür sind klar. immer wenn sich menschen mit etwas ganz besunders gut identifizieren können, dann mögen sie es bzw. wollen es haben. es gibt wohl kaum ein anderes computerspiel, welches diesbezüglich an die sims 3 (DS3) heran kommmt. (höchstens die vorgänger)

ausführlich zu beschreiben was die sims sind und was man in DS3 als spieler alles zu tun hat, würde wohl den rahmen eine ordentlichen rezension völlig sprengen. deswegen werde ich versuchen mich möglichst kurz zu halten. sim-fanatiker mögen es mir verzeihen, wenn ich nicht einmal annähernd alles erwähne was in diesem spiel enthalten ist.

grundlegend kann man sagen, dass die sims uns menschen sehr sehr ähnlich sind, und das man als spieler die kontrolle über zumindest einen sim übernehmen muss. die grundbedürfnisse eines sims gleichen unseren sehr. ein sim muss also auch: essen, schlafen, duschen, spaß haben, sozial interagieren und zuguter letzt auch mal hin und wieder aufs stille örtchen.

als spieler hat man unter anderem die aufgabe diese grundbedürfnisse stehts zu überwachen und möglichst im grünen bereich zu halten. tut man dies nicht, wird der sim unzufrieden sein und sollte sogar einmal alles völlig aus dem ruder laufen (mehrere grundbedürfnisse im roten bereich), dann kann er sogar sowas wie krank werden und dann kann es lange dauern bis man ihn wieder auf vordermann bringt.

warum will man als spieler einen glücklichen sim haben? ganz einfach: weil man das spiel sonst nicht richtig erleben kann bzw. sonst nichts weitergeht. DS3 ist nämlich weit mehr als eine grafische überarbeitung der altbekannten tamagotchis. es ist auch eine art aufbau-wirtschaftssimulation.

u.a. kostet das leben eines sims nämlich geld. und geld wächst auch bei den sims nicht auf den bäumen. deswegen braucht ein sim einen job um seinen lebensunterhalt finanzieren zu können. und vielleicht reicht das verdiente geld irgendwann nicht mehr aus, weil man gerne neue möbel bzw. unterhaltungsgeräte in den haushalt stellen möchte. diese sehen nicht nur besser aus und machen die sims glücklicher, sie bringen auch einige praktische vorteile mit sich welche den spielfluss erleichtern. zb. erholt sich ein sim im teuersten bett wesentlich schneller als im billigsten bett. was hat man davon? mehr zeit!

zeit ist nämlich für die sims auch etwas, wovon sie nicht unendlich viel zur verfügung haben. auch die sims werden irgendwann alt und sterben früher oder später. wie man als spieler die zeit seines sims gestalten möchte ist jenem völlig selber überlassen. so kann man zb. einen männlichen sim erstellen und zeit seines lebens ein jungesellendasein führen und eine affäre nach der anderen einleiten, oder man sucht sich eine feste partnerin und gründet eine familie. oder man macht weder das eine noch das andere! bzw. man erstellt sich einen weiblichen sim und die geschichte geht von vorne los.

das spiel gibt einem nicht vor was man zu tun hat. aber alles was man tut oder nicht tut, zieht folgen nach sich. diese können je nachdem positiv, neutral oder negativ ausfallen. man kann hier wirklich als vergleich das reale leben her nehmen. "von nichts kommt nichts" und lässt man probleme liegen, erledigen sich manche davon von selbst und andere werden schlimmer. tut man jedoch was und investiert mühe, zeit und geld in eine sache, dann wird man früher oder später früchte ernten.

ein weiterer aspekt des spiels ist, dass die sims keine hohlen menschenähnlichen grundgerüste mit grundbedürfnissen darstellen. jeder sim ist nicht nur optisch einzigartig, sondern auch was die persönlichkeit und dessen talente und fähigkeiten betrifft. grob gesagt, ein genie, bücherwurm und einzelgänger, hat es weniger notwendig andere sims um sich zu haben als ein familiensim. genauso hat es ein sportlicher sim leichter eine erfolgreiche sportlerkarriere zu bestreiten als ein couchpotato. und das sind nur beispiele...

all das und mehr machen DS3 zu einem unglaublich umfangreichen spiel. und das ohne dass dabei die übersicht verloren geht. jedesmal wenn man DS3 mit einem neuen sim spielt, wird kein spiel dem anderen gleichen. grundlegend natürlich schon, aber im großen erlebt jedesmal etwas neues.

warum ein stern abzug?
der schwierigkeitsgrad ist, wenn man sich einmal eingespielt hat, nicht besonders hoch. spätestens in der dritten generation einer familie ist soviel geld auf dem familienkonto, dass es keine rolle mehr spielt was man sich kauft oder wieviel die lebensunterhaltungskosten ausmachen. das spiel wird an diesem punkt ziemlich langweilig. man hat dann zwar die möglichkeit berufe auszuprobieren, welche anfangs so gut wie garkein geld einbringen (künstler, autor, musiker, etc.)...aber auch die hat man irgendwann alle durch. obwohl es bei DS3 kein "ende" und kein "ziel" im eigentlichen sinne gibt, so würde ich sagen dass man DS3 an diesem punkt quasi durchgespielt hat.

fazit:
besonders für kinder und jugendliche ist dieses spiel besonders gut geeignet, da man hier auf eine spielerische art den ernst des lebens kennenlernt. der reiz für erwachsene an DS3 ist wohl der, das man die möglichkeit hat ein anderes leben zu simulieren. könnte ich nocheinmal von vorne anfangen...was würde ich tun? der suchtfaktor von DS3 ist jedenfalls irrsinnig hoch. kaum zu glauben dass eine simulations unseres alltags einen so in den bann ziehen kann!


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial zum zeichnen, 20. September 2011
die anschaffung dieses eingabestifts ist ja ansich ein wiederspruch in sich selbst. warum kaufe ich mir ein ipad, wenn ich dann erst recht auf ein externes eingabegerät zurückgreife?

deswegen:

während stundenlangem zeichnen mit den fingern auf dem ipad ergaben sich für mich leider div. probleme. jeder der ein ipad hat weiss, dass das display früher oder später mit fingerabdrücken zugepflastert ist. soweit so gut.

allerdings bringt es leider nicht viel, wenn man das display sauber poliert, sich die hände wäscht und dann das ipad zum zeichnen benutzt. denn wenn man das tut, arbeitet man zwar hygienisch und sieht alles kristallklar, aber die finger rutschen nicht mehr geschmeidig über das display, sondern verhalten sich wie ein glatter gummi-gegenstand denn man über eine glasscheibe reibt. auf diese weise eine natürliche linienführung hinzukriegen ist fast unmöglich!

und selbst wenn man das display nicht sauber macht und sich nicht die hände wäscht, dann schmiert man zwar eine zeitlang sehr geschmeidig über das display, aber früher oder später werden die finger trocken und fangen an die ablagerungen auf dem display herum zu schmieren...wegen der reibung wird es dann heiss und unangenehm. und dreckwutzeln bilden sich auch noch...

mit diesem eingabestift gehören diese probleme der vergangenheit an! - perfekt!

des weiteren ist das zeichnen mit diesem stift um einiges präziser und authentischer. es ist meiner meinung nach kein vergleich zu vorher. ich zeichne jetzt schneller, genauer, flüssiger und effizenter. und noch nie zuvor hatte ich beim digitalen zeichnen, trotz teurem wacom graphic tablet, ein dermaßen authentisches gefühl von "papier und zeichenstift in der hand".

was soll ich noch sagen? klare kaufempfehlung!

anmerkung: wie lange die "spitze" des stifts aushällt kann ich noch nicht sagen. bei dem preis werde ich hier allerdings nicht lange rumfackeln, sondern wenn und falls es einmal soweit ist, einfach einen neuen kaufen.


Bizarre Visionen: Fantastische Bilderwelten - Das Tor zur digitalen Fantasy- und SF-Malerei
Bizarre Visionen: Fantastische Bilderwelten - Das Tor zur digitalen Fantasy- und SF-Malerei
von Gary Tonge
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schönes buch das ist., 6. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
jeder der digitales-zeichnen zu seinen hobbys zählt, sollte dieses buch besitzen. es beinhaltet nicht nur wunderschöne fantastische werke, sondern der autor gibt auch wirklich gute tipps und anregungen. was man sich von diesem buch allerdings nicht erhoffen darf ist, dass man nachher ein vollprofi ist, und dem autor/künstler ernsthafte konkurrenz bieten könnte. egal ob man anfänger oder schon etwas fortgeschrittener ist.

denn was einem dieses buch nicht beibringen kann, sind talent und vorstellungsvermögen. was es aber vorallem und in erster linie bietet ist, neben hilfreichen tipps, inspiration.

die werke in diesem buch sind sehr sience-fiction und fantasy lastig. zeichner und zeichnerinnen, und die die es noch werden wollen, und sich zu diesen genres weniger hingezogen fühlen, sollten sich davon aber auf keinen fall abschrecken lassen. denn es kommt in erster linie auf die maltechniken an und wie man schrittweise zu einem fertigen bild kommt. was man letztendlich dann malt soll bitte jedem selber überlassen sein. genauso wie stephen king zb. keinen liebesromane schreibt, zeichnet dieser künstler keine stillleben.

der autor schreibt mit viel witz und einer angenehmen lockerheit rundum das digitale zeichnen und kommt dabei trotzdem immer von A nach B. anfangs geht es noch um grundlegende dinge wie u.a. arbeitsplatz- einrichtung und gestaltung. doch recht schnell geht es auch schon ans eingemachte. der autor beschreibt wie er schritt für schritt zu einem fertigen werk kommt und zeigt dies anhand von chronologisch angeordneten bildern. das buch besteht aus mehreren kapiteln, wobei sich jedes mit einem teilbereich des digitalen zeichnens beschäftigt. die grundsätzliche herangehensweise ist aber immer die gleiche. man sollte sich zuerst überlegen was man malen will, es dann skizzieren und dann mit viel geduld, talent und hingabe zum fertigen bild kommen. dabei sind dem autor alle mittel recht. ob man sich in einem 3D programm ein grobes vorlagemodell erstellt und dann darüber malt, oder bei der nachbearbeitung tools verwendet welche eigentlich aus der digitalen bildbearbeitung kommen, ist dem autor/künstler ziemlich egal. ja er regt sogar regelrecht dazu an die vielfältigen möglichkeiten des computers auszunutzen um zu einem zufriedenstellenden ergebnis zu kommen.

nichts desto trotz ist dieses buch, meiner meinung nach, mehr was für fortgeschrittene zeichner. ein kapitel beschäftigt sich zb. damit wie man einen menschen zeichnet. doch wie man zb. schrittweise ein gesicht oder hände zeichnet wird nicht erläutert. es wird in diesem fall nur darauf hingewiesen, dass man sich ein wenig mit der anatomie des menschlichen körpers beschäftigen sollte. aha äh?, das hätte ich nicht gedacht ;).

zum schluss möchte ich noch sagen, dass das buch sehr schön gedruckt ist und der band sehr gut verarbeitet ist. es handelt sich hier auf jedenfall um ein sehr hochwertiges buch. zu diesem preis wirklich ein gutes angebot. als ich es mir vor einem jahr bestellte, kostete es noch das doppelte. aber das habe ich gern bezahlt!

fazit:
einsteiger können in diesem buch sehen, was im bereich des digitalen malens so möglich ist wenn man es drauf hat. ob sie es dann als schlag ins gesicht aufnehmen (du brauchst garnicht erst anfangen), oder als motivation sehen eines tages annähernd so gut zeichnen zu können, ist beides möglich. fortgeschrittene zeichner (wo ich mich dazu zähle) erhalten in diesem buch möglicherweise den einen oder anderen super-tipp. und des weiteren bekommt man richtig lust zu malen, wenn man durch die werke in diesem buch blättert. in meinem kopf entsteht jedesmal der gleiche gedanke wenn ich in diesem buch geschmöckert habe: ich will jetzt was zeichnen!

anmerkung:
der titel dieses buches ist tatsächlich etwas bizarr...völlig falsch übersetzt! nicht davon abschrecken lassen! original titel: Bold Visions. gewiss nicht leicht ins deutsche zu übersetzen, ohne dass es lächerlich klingt, aber unter "bizarre visionen" versteh ich schon was anderes.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2011 4:23 PM CET


Kein Titel verfügbar

241 von 262 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen meine meinung, 19. Juli 2011
was ist das ipad?
das ipad ist in erster linie ein freizeitgerät für unterwegs und daheim. es ist weder ein handy noch ein vollwertiger pc. es ist halt ein tablet-pc. eben eine mischung aus beiden mit abstrichen und vorteilen. jedoch unterm strich betrachtet ist das ipad purer luxus-schnick-schnack, da es weder einen pc noch ein handy bzw beides ersetzen kann. internet surfen, spaß haben, ebooks lesen, magazine lesen, elektronische kommunikation und kinderleichte bedienung gehören zu den stärken des ipads.

vorteile des ipads:
der für mich größte vorteil des ipads ist die schnelligkeit der inbetriebnahme. in der gleichen zeit in der ich meinen pc einschalte, warte bis er hochgefahren ist, mich angemeldet habe und meine emails checken kann, habe ich mit dem ipad bereits (sagen wir) fünf weitere aufgaben erledigt. denn das ipad ist sofort da! ein weiterer vorteil ist, dass man unterwegs quasi kein zubehör dafür mitschleppen muss. durch den touchscreen fällt die maus weg, durch die lange akkulebensdauer (10h) braucht man kein schweres netzteil inkl. kabel mit sich schleppen und somit passt es in fast jede tasche bzw. rucksack. das ipad mit smartcover (welches ich nur empfehlen kann) in einer entsprechenden schutzhülle, braucht nicht nur viel weniger platz als ein laptop, es ist noch dazu auch noch wesentlich leichter. überall wo ich bin kann ich damit internet surfen, emails lesen/schreiben, e-books lesen, facebocken und vieles vieles mehr. bzw. daheim ist es mit dem ipad auf dem sofa bzw. im bett 1000mal bequemer als mit einem laptop und dessen kabelanhängsel. von der temperaturentwicklung am eigenen schoß ganz zu schweigen (vorallem jetzt im sommer).

nachteile des ipads:
trotz der immensen vorteile, der top qualität und dem hohen anschaffungspreis, scheitert das ipad leider auch an den einfachsten dingen. nämlich scheitert es überall da wo dieser satz zurtifft: "es ist kein pc ersatz". auch wenn es für alles mögliche eine APP gibt, so hat man nie die garantie dass auch alles so läuft wie man es möchte. vorallem in zusammenarbeit mit microsoft produkten. schickt mir ein freund per email im zip format seine urlaubsfotos, so kann ich diese möglicherweise mit einem app sogar extrahieren, doch vielleicht schickt er mir seine fotos auch in rar oder in sonstigen verschiedenen bild-datei-typen? das gleiche gilt für videoformate...hier gibt es nur mp4 und aus. alles andere müsste man vorher (zeitaufwendig) umkonvertieren und per iTunes auf das ipad laden. ganz abgesehen davon ist das ipad als arbeitsgerät eigentlich gänzlich ungeeignet. für mich führt zum arbeiten nach wie vor kein weg an meinem schreibtisch vorbei. ich als webentwickler zb. sehe keine chance eine vollwertige homepage auf dem ipad zu erstellen...absolut keine chance.

das flash-problem:
flash ist mittlerweile ein nicht mehr weg zu denkendes standardmedium im world wide web geworden. unzählige seiten verwenden flash applikationen oder bestehen sogar zu 100% aus flash. dass die apple geräte ipad, iphone und ipod-touch kein flash unterstützen führte zu einem riesen aufschrei der usergemeinde. auch mir ist es ein dorn im auge dass das ipad flash nicht unterstützt. obwohl ich die agrumente von apple gut verstehen kann. flash wurde (von beginn an) für computer mit maussteuerung entwickelt und soeben genannte geräte haben eben keine maus und deswegen würden viele flash applikationen zwar angezeigt werden, aber nicht optimal bedient werden können. mir wäre es zwar trotzdem lieber wenn flash laufen würde, aber ich muss trotzdem sagen dass apple einen guten kompromiss gefunden hat. welche ist die größte webseite der welt welche flash verwendet? ja richtig...youtube. mit der vorinstallierten youtube-app von apple ist es also auch mit dem ipad möglich youtube zu schauen. und zwar wie ich finde mit keinerlei einschränkungen. spiele gibt es ja im app-store zu hauf und somit vermisse ich persönlich flash nicht all zu sehr. es ist mir mittlerweile sogar fast egal...

wie zufrieden bin ich mit dem ipad?
kurzum: sehr zufrieden! trotz der abstriche und den ganzen kleinigkeiten, welche bei normalen pc's schon seit jahrzenten standard sind (kopfschüttel & beide augen zugedrückt), finde ich das ipad insgesamt ganz super. zum internet surfen, fotos anschauen/herzeigen, ebook lesen, unterhalten lassen usw. usf. eignet es sich hervorragend. wenn nicht sogar teilweise besser als ein laptop oder stand-pc. die bedienung ist so kinderleicht, dass apple nicht mal eine bedienungsanleitung mitliefert. es geht ganz nach dem motto "ich will das" und dann tippt man es an und das ipad macht es. ausserdem sieht es total schick aus und allein deswegen bekomm ich oft guster es in die hand zu nehmen. was ich wollte war ein mobiles freizeitgerät zum lesen und zum internetsurfen ohne kabel & co...und das erfüllt das ipad mit bravour!

fazit:
wer genug geld hat und morgens zum kaffee gern ein bisschen zeitung liest, kann dies "vom feinsten" mit dem ipad tun. ipad = luxus...brauchen tut man es nicht, aber ich möchte es trotzdem nicht mehr missen ;).

anmerkung:
irgendeine form von internet (wifi oder 3G) ist bei diesem gerät ürbigens ein muss. ohne internet ist das ipad genausoviel wert wie ein kugelschreiber ohne block.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2011 3:00 PM CET


Black Swan
Black Swan
DVD ~ Natalie Portman
Preis: EUR 6,79

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen positive überraschung, 12. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Black Swan (DVD)
ich gehörte definitiv zu den männern, die von ihren frauen zu diesem film überredet werden mussten. der tanzfilm ist ein genre, welches mich nichteinmal ansatzweise zu begeistern vermag (black swan ist allerdings kein tanzfilm sondern ein psychothriller! ich ging jedoch ursprünglich von einem tanzfilm aus). tanzen allgemein interessiert mich schon so gut wie garnicht! wie hoch stehen da die chancen, dass ich mir freiwillig einen ballett-film reinziehen würde?...gleich null

aber da ich auch zu den männern gehöre, welche sehr viel von der meinung ihrer liebsten halten, gab ich diesem film eine chance...und ich habs überlebt und es war sogar ziemlich gut!

doch wie soll ich hier nur anfangen? kurz zu fassen worum es geht, würde schon fast den ganzen filminhalt beschreiben. doch ja ein bisschen "worum geht es?" muss schon beantwortet werden.

in black swan geht es um eine extrem ehrgeizige ballett-tänzerin namens nina, deren größter lebenswunsch es ist die hauptrolle in der neuaufführung von "Schwanensee" zu tanzen. und zwar soll der weisse als auch der schwarze schwan von der gleichen tänzerin verkörpert werden. eine herausforderung der nur die wenigsten der besten ballett-tänzerinnen gewachsen sind. nina widmet ihr leben vollständig dem ballett und verlangt sich mehr ab als sie geben kann um diese rolle zu bekommen und schließlich in voller perfektion tanzen zu können. doch sie ist auch psychisch schwer krank (wohl schizophrenie) und ihr leben gerät nach und nach völlig aus den fugen...

...ja auch mir lief nach so einer kurzeinweihung nicht wirklich das wasser im mund zusammen!

doch ich wurde äußerst positiv überrascht. black swan ist kein ballett-tanzfilm, sondern ein psychothriller auf sehr hohem niveau. wenn ihm auch eine intelligente herausfordernde handlung fehlen mag, so ist dieser film dennoch von der ersten bis zur letzten minute äußerst spannend und mitreissend. die erzählperspektive des ganzen films besteht allein aus der sicht der schizophrenen ballett-tänzerin. man kann nie so ganz sagen, was jetzt wirklichkeit ist und was nicht. der zuschauer ist genauso verwundert über das was passiert wie die protagonistin selbst. und durch das fortschreiten der krankheit, wird der film auch immer schräger und intensiver.

von den schauspielerischen leistungen her, ist dieser film das reinste feuerwerk. was natalie portman hier abliefert, gehört wohl (in jeglicher hinsicht) zu einer der größten schauspielerischen leistungen seit anbeginn der filmgeschichte (ich weiss ich nehm den mund sehr voll). sie hat finde ich völlig zurrecht 2011 den oscar dafür bekommen. und auch die anderen schauspieler müssen sich keineswegs hinter ihr verstecken.

durch den gesamten film zieht sich eine sehr bedrückende und horrorartige grundstimmung. ständig vermutet man als zuschauer das schlimmste...und es passiert auch viel schlimmes! der wechsel zwischen halluzination und wirklichkeit geschieht völlig nahtlos. durch die recht solide handlung ist der film leider insgesamt etwas vorhersehbar, allerdings kann man trotzdem nie vorhersagen was genau als nächstes passieren wird. der film nimmt sich kein blatt vor den mund wenn es um die darstellung von sex, gewalt oder psychischem wahnsinn geht. deswegen waren wahrscheinlich auch viele empört oder enttäuscht von diesem film. vorallem diejenigen die einen ballett-film sehen wollten ;). und das obwohl (vermute ich) ballett hier in höchstform gezeigt wird.

auch aus technischer sicht ist black swan makellos! schnitt, ton, kamera, licht, effekte, musik...super gemacht!

fazit:

ein absolut sehenswerter film. ein meisterwerk in vielerlei hinsicht. leider ist die handlung etwas solide und deswegen auch ein stern abzug. das gesamtkunstwerk an sich ist aber sehr lobenswert und hat seine berechtigung. der film ist eventuell nicht das was man sich erwartet. dies gilt sowohl klischeehaft für die männer, die mit dirty dancing schon genug gelitten haben und seitdem eine panikattacke bekommen wenn sie eine tanzfläche sehen, als auch klischeehaft für die frauen, welche gerne mehr romantische tanzfilme sehen wollen würden! lasst euch überraschen...


Hearts In Atlantis
Hearts In Atlantis
DVD ~ Anthony Hopkins

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wenn man das buch nicht kennt..., 20. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Hearts In Atlantis (DVD)
...dann könnte dieser film gefallen. bevor ich mir den film angesehen habe, habe ich mir die unterschiede zum buch auf wikipedia durchgelesen, um nicht zu sehr voreingenommen zu sein. es war mir im vorhinein auch klar, dass man für eine verfilmung dieses stoffes leichte änderungen vornehmen muss um das ganze als abgeschlossenen film drehen zu können. und ich finde diese "film-anpassung" ist auch ganz gut gelungen, denn die wesentlichsten aspekte der originalgeschichte wurden übernommen.

die besetzung ist großteils auch garnicht so schlecht ausgefallen. ich persönlich halte anthony hopkins für einen herausragenden charakterdarsteller und somit ist er in diesem film als der mysteriöse aber sympatische und vertrauenswürdige "ted brautigan" perfekt besetzt. die zweite wichtigste hauptrolle wurde mit dem, mir bis dahin unbekannten, schauspieler anton yelchin besetzt. er hat es ziemlich geschafft sehr sehr nahe an mein vorstellungsbild des richtigen "bobby garfield" aus dem originalroman heran zu kommen. die restliche bestzung ist aber, bis auf david morse als der erwachsene bobby, mehr oder weniger mittelmässig ausgefallen.

wirklich schade ist, dass sich der film mit gerade einmal 100min laufzeit, nicht wirklich zeit dafür nimmt diese geschichte im nötigen maße ausführlich zu erzählen und sich entwickeln zu lassen. das erzähltempo ist teilweise so rasant, dass man per schnitt zuschauen kann wie sich die beziehungen zwischen den protagonisten entwickelt haben. beim zuschauen stellte ich mir manchmal die frage, ob jetzt jemand der das buch nicht gelesen hat, überhaupt verstehen/nachvollziehen kann was hier eigentlich vor sich geht? dass gewissen handlungssträngen und charaktären aus der buchvorlage wenig bis garkeine beachtung geschenkt wird ist dabei eigentlich, im sinne des films, nur halb so schlimm. doch der zentrale teil dieser geschichte, nämlich die sich entwickelnde "vater-sohn" ähnliche beziehung zwischen ted und bobby und die immer größer werdende bedrohung der "niederen männer", wird viel zu undurchsichtig und zu rasant dargestellt.

dadurch verliert der film für mich einfach an glaubwürdigkeit. beim lesen des buches konnte ich viel besser nachvollziehen warum sich bobby mehr und mehr zu ted hingezogen fühlt. im film wird nur schemenhaft dargestellt, dass bobby sich nach einer vaterfigur sehnt und von seiner mutter scheinbar zu wenig geliebt wird. plötzlich steht ted vor der haustür und nach 5 min laufzeit sind die zwei schon die besten freunde...das hat mich nicht sehr überzeugt.

ansich grafisch und darstellerisch ist der film sehr gut gelungen. leider wurde meiner meinung nach der eigentlichen geschichte zu wenig beachtung geschenkt. es kam mir fast so vor, als hätte die regie wie bei einem referat alles wesentliche punkt für punkt zusammengefasst durchgenommen.

fazit: das buch ist um welten besser. der film für sich allein betrachtet ganz in ordnung aber eine enttäuschung wenn man die romanvorlage kennt. dabei wäre alles da gewesen: gute schauspieler, gute kulissen, gute romanvorlage...schod!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 24, 2011 3:06 PM MEST


Portal 2
Portal 2

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eins der besten games aller zeiten..., 26. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Portal 2 (Computerspiel)
...ohne zweifel. jeder der wie ich mit div. konsolen aufgewachsen ist und weiß was gute games ausmacht muss dieses spiel lieben. es ist an atmosphäre und plot kaum zu überbieten. in fact habe ich nur wenig spiele gespielt die einen ernsthaften vergleich mit portal 2 standhalten. klar gibt es noch andere gute games die man jetzt aufzählen könnte - aber portal 2 ist in sich geschlossen eigentlich perfekt und es bedarf keines weiteren kommentars.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 3, 2011 8:55 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5