Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17
Profil für Andrea W. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andrea W.
Top-Rezensenten Rang: 15.469
Hilfreiche Bewertungen: 1010

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andrea W. (Niederösterreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Kein Titel verfügbar

45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 12. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich schwöre vor allem bei Hautproblemen, beginnendem Schnupfen, brennenden Augen, kleinen Wunden, Fieberblasen und bei der Neurodermitis meiner Tochter auf kolloidales Silber. Da man beim Kauf von fertigem Silber nie so genau weiß ob die Herstellung auch wirklich ordentlich war, ob es nach der Herstellung auch ordentlich gelagert worden ist und es zudem auch sehr teuer ist,
habe ich beschlossen es selber herzustellen.
Die Lieferung erfolgte prompt; alles war sicher verpackt und der Verkäufer ist 1a!
Das Gerät funktioniert nach sehr häufigem Einsatz einwandfrei und zuverlässig. Stäbe für dieses Gerät kann man problemlos nachbestellen.
Absolut empfehlenswert.


Dr. Oetker 2354 Ausstecher Buchstaben A - Z
Dr. Oetker 2354 Ausstecher Buchstaben A - Z

3.0 von 5 Sternen nicht für jeden teig geeignet, 12. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Ausstechformen gekauft, um mit meiner 4 jährigen Tochter Geburtstagskekse zu backen.
Leider sind die Formen extrem klein und manche Buchstaben sind gänzlich zum Backen mit Kindern ungeeignet, da der Teig drinnen stecken bleibt. Je nach Teig werden die Kekse dann auch sehr zerbrechlich, und man muss sie nach dem Backen sehr vorsichtig anfassen, damit nicht gleich irgendwo ein Teil abbricht.
Da die Formen so klein sind, ist auch das Reinigen dementsprechend mühsam und man muss mit Zahnstochern rangehen um Teigreste in den Ecken entfernen zu können.
Etwa ein halbes Jahr nach dem Kauf habe ich in einem Supermarkt etwas größere 0815-Noname Buchstabenausstecher aus Plastik gefunden die viel preiswerter waren und mit denen das Ausstechen viel einfacher ist.
Fazit: Meiner Meinung nach sind die Ausstecher ok, jedoch nur für geübte Hände und für nicht allzu weiche Teige geeignet.


Konfekt statt Sünde: 100 Naschereien aus der Vollwert-Küche
Konfekt statt Sünde: 100 Naschereien aus der Vollwert-Küche
von Ute-Marion Wilkesmann
  Taschenbuch

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 11. Januar 2012
Dieses Buch habe ich, wie schon ein anderer dieser Autorin, online ersteigert (um etwa 3 Euro) und auch dieses Buch hätte ich wirklich nicht gebraucht.
Wüsste nicht, wie die Bücher dieser Autorin ausschauen, hätte ich dem Verkäufer wahrscheinlich unterstellt er hätte mir eine billige Kopie des Originalbuches verkauft. Soviel zur Optik dieses Buches, aber das ist keinesfalls das Hauptproblem.

Ich habe bereits ein paar Bücher dieser Autorin gelesen, da ich meine Bibilithek gerne mit Büchern zum Thema "Vollwert" bereichere und immer wieder Hoffnung habe, doch etwas Neues in ihren wie am Fließband abgetippten Büchern, zu finden.

Das Thema und die Idee ansich sind wiedereinmal richtig gut, und würde die Autorin es verstehen tolle und kreative Rezepte zusammezutragen, ohne dabei immer wieder das selbe zu predigen und dem Leser ihre persönliche Meinung aufdrängen zu wollen, wäre dieses Buch sogar ok.
Da die Autorin auch in diesem Buch jedoch wieder mit erhobenem Zeigefinger von ihrem "hohen Ross" herunterpredigt und sich in dieser Rolle dabei wohl selber sehr gut gefällt, fällt somit auch dieses Buch bei mir durch und die Rezepte, die meiner Meinung nach auch nur mit Mittelmäßigkeit glänzen, werten den Gesamteindruck leider nicht auf.

Während andere Vollwert-Autoren es verstehen den Interessenten die Vollertkost auf sympathische, leichte und fröhliche Art ans Herzen zu legen, hat man bei dieser Autorin immer wieder das Gefühl als würde sie denken über den Dingen zu stehen und als wäre ihre Worte eine verbitterte "Abrechnung" mit irgendjemandem, so süß die Rezepte auch sein mögen.

Bei Interesse an vollwertigen "Sünden", empfehle ich eher Kochbücher von "Pala"-Bücher, Jutta Grimm, Herbert Walker bzw auch in allgemeinen Vollwertkochbüchern (zB von Rita Bernardi, Ilse Gutjahr, Wilma Taibon, Barbara Rüttings, Irmela Erckenbrecht oder Annette Heimroth) findet man tolle Naschereien


Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Vollwertige Rezepte mit Hülsenfrüchten. Fantastisch vegetarisch
Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Vollwertige Rezepte mit Hülsenfrüchten. Fantastisch vegetarisch
von Herbert Walker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,90

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hülsenfrüchte in aller Munde!, 5. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch liefert eine bunte Vielfalt an verschiedenen Gerichten aus wertvollen Hülsenfrüchten, die manchmal überraschen und manchmal noch Platz für die eigenen Kreativität lassen.
Ich habe beinahe alle seiner Rezepte nachgekocht und ich muss sagen, dass es mir manchmal an ein wenig an "Geschmack" fehlt und ich das eine oder andere Gewürz hinzufüge oder weglasse, aber das ist natürlich sehr subjektiv.

Nun, bisher klingt meine Rezension sehr negativ. Warum also die 4 Sterne?
Ich habe mir dieses Buch vor etwa 2 Jahren gekauft, als ich damit begonnen habe mehr aus Hülsenfrüchte zu machen, als die jedem bekannten "Basics" wie Linseneintopf, Bohnensalat usw. Das Buch hat mir einen tollen Einstieg in das Zubereiten von Hülsenfrüchten beschert hat.
Zudem findet man in den ersten Seiten, wichtig und allgemeine Informationen über das Kochen von Hülsenfrüchten - knapp und zügig zusammengefasst.
Besonders gerne lese ich auch die witzigen Anerkungen zu den einzelnen Rezepten, die das Buch zu einem sehr "persönlichen" Kochbuch werden lassen.

Die Higlights dieses Buches sind meiner Meinung nach folgende Rezepte: Hülsenfrüchtebraten, süßer Linsenaufstrich, Sauerkrautauflauf, selbstgemachter Senf, Sahne Linsen mit Maronen, Schwäbischer Linseneintopf.

Strenge Vollwertköstler könnten sich vielleicht an der Tofu-Lastigkeit des Buches stören, doch wer Tofu mag, der findet auch hierzu abwechslungsreiche Gerichte, prima kombiniert mit Linsen&Co.

Fazit: Perfekt für Einsteiger,
perfekt für Veganer (trotz der wenigen nicht veganen Rezepte die man ganz einfach abändern kann),
perfekt auch für Tieresser, die durch dieses Buch die Erfahrung machen werden wie unnötig Fleischkonsum ist. ;)


Du sollst nicht töten! - Plädoyer für eine gewaltfreie Ernährung
Du sollst nicht töten! - Plädoyer für eine gewaltfreie Ernährung
von Nina Messinger
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,80

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre, 5. Januar 2012
Ich habe zu diesem Thema schon vieles gelesen (Kaplan, Schweitzer etc), und kein Autor hat das Thema Tierethik derart hoffnungsvoll und zugleich schonungslos zussammengefasst.
Im Grunde haben meine Vorschreiber schon alles gesagt, was es zu diesem wunderbaren Buch zu sagen gibt, und daher möchte ich mit meiner Rezension einfach nur meinen Dank und meinen Respekt an die Autorin aussprechen.


Schokolade: Pralinen-Träume: Für Rohkost. Vollwert. Für alle.
Schokolade: Pralinen-Träume: Für Rohkost. Vollwert. Für alle.
von Ute-Marion Wilkesmann
  Broschiert

7 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts Neues..., 5. Januar 2012
Nach den positiven Rezensionen wollte ich das Buch bestellen, doch dann kam mir eine Bekannte zuvor und ich hatte die Gelegenheit mir das Buch zu leihen - zum Glück, denn hier stimmt das "Preis-Leistungs-Verhältnis" nicht.
Wie in "Hartz 4 in aller Munde" und in "Vollwert-Gold wert" fehlt mir eine gute und übersichtliche Gliederung und an der Aufmachung allgemein hat sich nach wie vor nichts gebessert. Sei's drum, es geht ja um die Rezepte, und nicht um einen Schönheitswettbewerb.

So weit so gut...aber wo sind denn die angekündigten Neuigkeiten? Wer sich mit vollwertigen Naschereien beschäftigt, der kennt dies alles schon.
Nichtsdestotrotz habe ich zwei Rezepte probiert und ich muss mich einer Vorschreiberin anschließen: Selber bekomm ich die Schokolade viel weicher und cremiger (und ebenfalls vollwertig) hin.

Insgesamt kann man sagen, dass die Grundidee hinter diesem Büchlein wieder gut ist, leider liefert es meines Erachtens nach aber wieder nur zusammengetragene Variationen, die man als langjähriger Vollwertler vermutlich bereits aus anderen Büchern, Foren usw kennt, und mir die "Grundidee" in Bücherform anzuschaffen- dafür ist dieses Büchlein zu überteuert!

Bessere Erfahrungen, was Süßes anbelangt, hab ich mit Jutta Grimms "Vollwert Naschereien" (tolle Pralinenrezepte und sehr abwechslungsreiche Naschereien aller Art) gemacht oder mit Nick Nossems "Vollwerteis selbst gemacht".

Fazit: Zum Auffüllen des Bücherregals in der Kategorie "Vollwert" ok,
jedoch ist man durch dieses Buch rasch durch und findet als erfahrener Vollwertköstler kaum Neues.


Pixi Adventskalender: Wendekalender mit 2 unterschiedlichen Illustrationen je 12 Fenster auf Vorder- und Rückseite (Ausgabe 2011)
Pixi Adventskalender: Wendekalender mit 2 unterschiedlichen Illustrationen je 12 Fenster auf Vorder- und Rückseite (Ausgabe 2011)
von diverse
  Kalender

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 20. Dezember 2011
Zuerst muss ich sagen, dass ich die vielen negativen Kritiken überhaupt nicht verstehen kann.

Wie schon seit 3 Jahren, habe ich meiner Tochter (knapp 4 Jahre) auch in diesem Jahr wieder den aktuellen Pixi Adventkalender 2011 gekauft und nicht nur sie ist davon begeistert.
Meiner Meinung nach beinhaltet dieser Kalender die nettesten Pixis aller drei Vorgänger.
Ganz sind wir natürlich noch nicht durch, denn heute ist ja erst der 20.12., aber selbst wenn die folgenden 4 Pixis die von einer Vorschreiberin versprochenen "Ladenhüter" sein sollten, würden die ersten 20 Pixis eine Entschädigung dafür sein. ;)

Meine Tochter ist wie schon gesagt sehr von den Büchlein und den Geschichten begeistert. Weihnachtlicher und netter gehts eigentlich kaum und auch optisch macht der Kalender mit seinem Glitzer und den beiden Motiven sehr viel her.

Ein besonderes Highlight des Kalenders ist für uns das Pixi "12 Knäule für Oma Eule", das hat uns alle zum Lachen gebracht.

Fazit: Wer es schön weihnachtlich, ein wenig kitschig und witzig mag, der wird 24 Tage lang eine große Freude mit diesem Kalender haben


Vegane Weihnachtsbäckerei: Vollwertige Rezepte
Vegane Weihnachtsbäckerei: Vollwertige Rezepte
von Angelika Eckstein
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,90

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grandios!!, 6. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie die meisten anderen Pala Büchlein, hat mich auch dieses nicht enttäuscht!
Schon beim Durchblättern des Buches, vor einigen Wochen, war ich sehr von den Rezepten angetan und konnte mich kaum entscheiden, welche Sorten ich backen möchte, denn die Auswahl an weihnachtlichen Leckereien ist riesig und man findet sehr viele traditionelle Weihnachtsbäckerei-Rezepte (im Gegensatz zu vielen anderen veganen Backbüchern, in denen die Zutaten und Geschmacksrichtungen zum Teil so ausgefallen sind, dass ich persönlich nicht mehr "Weihnachten" damit assoziiere.)
Hier eine kleine "Kostprobe":

Lebkuchenherzen
Schokoladelebkuchen
Ausstecherle
Zitronenkekse
Marzipanspritzgebäck
Schoko-Nusskugeln
Walnuss-Zimt-Riegel
Orangenkringel

Diese Sorten hab ich gebacken und ich war beeindruckt von Geschmack und Konsistenz. Nach ein paar Tagen in der Keksdose sind die Kekse nach und nach sogar noch besser geworden.

Alles Rezepte sind einfach und übersichtlich gegliedert und die Zutaten sind alle in Bio-Läden und in halbwegs gut sortierten Reformhäusern zu finden.
Die Teige gelingen prima und noch nie war Kekse backen für mich so einfach wie in diesem Jahr. Bei vielen Sorten konnte auch schon meine kleine Tochter tatkräftig mithelfen.
Einziges Manko: Die Rezepte sind nicht zu 100% vollwertig, vor allem nicht im Sinne von Dr. Bruker, denn in Frau Ecksteins Rezepten findet man u.a. Ahornsirup und Vollwert-Rohrohrzucker und die Kekse (abgesehen vom Lebkuchen) wurden (zumindest bei mir) nicht so "butterweich" wie man es vielleicht von der nicht-veganen Bäckerei gewohnt ist.
Ein Tipp von Hobbybäcker zu Hobbybäcker: Man sollte sehr auf die Qualität des Sonnenblumenöls achten; denn das das ich anfangs verwendet habe, hat für meinen Geschmack zu sehr dominiert und das könnte gerade Leute, die zum ersten mal vegan backen/essen etwas irritieren.

Fazit: Pala - wie immer ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis und ein großer Beweis dafür, dass "vollwertig" und "vegan" keinesfalls Verzicht und Askese bedeuten!


Der Tannenbaum - Das Märchen einer Freundschaft
Der Tannenbaum - Das Märchen einer Freundschaft
von Susanna Tamaro
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Verträumte..., 6. Dezember 2011
Ich habe dieses Büchlein gelesen und war davon so angetan, dass ich es prompt wieder kaufen musste um es auch einer Freundin zu schenken.
Die Erzählerin dieser verträumten und witzigen Geschichte schreibt so schön, dass ich zum Teil ganz in ihren Worten versunken bin und es mir manchmal so vorkam als könne ich den Duft des Waldes riechen!


Draußen in der Wachau. Der etwas andere Reisebegleiter
Draußen in der Wachau. Der etwas andere Reisebegleiter
von Walter Grond
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

5.0 von 5 Sternen AusgŽsteckt is!, 28. August 2011
Man kann Herrn Grond wirklich zu diesem gelungenen, originellen und einzigartigen Reisebegleiter gratulieren!
In jedem Kapitel haben die zahlreichen Autoren, die an dem Buch mitgewirkt haben,für den "Lese-Reisenden" ein farbenreiches Gemälde gemalt, das das Land am Strome von seiner humorvollsten,
vielfältigsten und ehrlichsten Seite glänzen lässt. Dabei kommen weder die kleinen, idyllischen Plätzchen zu kurz, noch Literatur oder Kulinarik.

"Draußen in der Wachau" hält zudem auch fest, was man, als Wachauer nicht verdrängen sollte, wie die traditionelle Küche oder das "Mariandl Lied" (das ich zuletzt in meiner Kindheit gehört hatte; nahezu vergessen war, und das nun seit Lesen des Textes -leider- als ständiger Begleiter in mir schunkelt und trällert)

Im Mittelpunkt dieses Reisebegleiters stehen u.a. auch die Europäischen Literaturtage 2010 in Spitz, die Finn-Ole Heinrich in einem literarischen Tagebuch festgehalten hat.

Besonders amüsant fand ich Magda Woitzucks "Maria Langegg, voll der Katzen, der Herr ist mir dir".

Fazit: Das Buch ist anspruchsvoll, interessant und zugleich unterhaltsam - ich liebe es!

Beste Grüße aus Aggsbach Dorf,
Andrea Walter


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9