Profil für Konsumvieh > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Konsumvieh
Top-Rezensenten Rang: 4.034.979
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Konsumvieh

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
TomTom Go 730 Traffic Navigationssystem inkl. TMC Pro (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 31 Länderkarten, Bluetooth, Text-to-Speech, Fahrspurassistent)
TomTom Go 730 Traffic Navigationssystem inkl. TMC Pro (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 31 Länderkarten, Bluetooth, Text-to-Speech, Fahrspurassistent)

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Navi mit vielen schwach umgesetzten Nebenfunktionen, 23. April 2009
Fazit nach einem halben Jahr: Viel ungenütztes Potential.

Der wichtigste Teil eines mobilen Navi-Gerätes, die Navigationsfunktion ist nicht zu bemängeln, einzig eines wäre verbesserungswürdig: Die Software sollte wissen, wenn man in einen Tunnel fährt, und gleich bei der Tunneleinfahrt die wichtigen Informationen anzeigen. - Muss man im Tunnel oder gleich nach dem Tunnel abbiegen, so hat man ein Problem, und dies wäre durch schlauere Software lösbar. Ansonsten war ich bis jetzt mit der Navileistung sehr zufrieden, ich bin aber kein Heavy-User, da sind sicher die Rezensionen von Berufsfahrern relevanter als die meine. Bis hier aber meiner Ansicht nach 5 Sterne.

Gleich das erste große Ärgernis erlebt man allerdings wenn man das beigelegte TMC-Kabel an der Windschutzscheibe zu befestigen versucht: die Saugnäpfe sind vielleicht für manches geeignet, aber nicht dazu, das Kabel an glatten Oberflächen zu befestigen! - Egal wie sehr man putzt und drückt: das Kabel hält nicht. - Schwache Leistung, für ein Gerät in dieser Preisklasse, nur noch 4 Sterne.

Nächster Minuspunkt: der eingebaute mp3-Player. - Mittels FM-Transmitter kann man direkt ins Radio "funken" und das funktioniert auch passabel, der beste FM-Transmitter den ich bisher hatte. Zum Musikhören nicht das wahre, da reicht die Qualität nicht wirklich, aber für Hörbücher und Podcasts absolut ausreichend. - Und das ist für mich eine wichtige Funktion, ich pendle jeden Tag, und da sind Podcasts großartig. - Was aber stört: jedesmal wenn man das Ding an den PC hängt, vergisst es die Wiedergabeposition der Podcasts. - Es gibt zwar ein Verzeichnis für Hörbücher, die damit verbundenen Funktionen lassen sich aber nur mit audible-Hörbüchern nutzen, für Podcasts oder Hörbücher anderer Anbieter nicht.
Hier beginnen die Probleme: Das Interface des Audio-Players ist furchtbar gestaltet, die Buttons für Vor und zurückspulen sind sinnloserweise mit <nächster Track> <letzter Track> doppelbelegt. Das Suchen in einem 2 Stunden-Audiofile ist furchtbar, und kaum hält man den Druck auf den "Vorwärts" Knopf nicht ganz konstant, springt der player auf den nächsten Track und die Mühe war umsonst. Das wäre noch einzusehen, wenn man Platz (oder Knöpfe) sparen müsste, aber es gäbe am Touchscreen genügend Platz um die Buttons für Vor- und Zurückspulen seperat anzubieten, aber die Programmierer hatten offensichtlich keine Ahnung von Interface-Design.
Es wäre auch wünschenswert, (wie in iTunes) die Wiedergabepositionen aller Tracks zu speichern, aber auch das wird nicht gemacht - Wahrscheinlich ein Zugeständnis an audible, um die Konkurrenz schlechter bedienbar zu machen. - Somit noch ein Stern Abzug.

Die integrierte Freisprechanlage fällt unter die Kategorie: Spielzeug. Zwar funktioniert die Anbindung ans Telefon gut, der Anrufername wird angezeigt, und auch das abheben usw. funktionieren gut, aber wenn man fährt, muss man schon ein perfekt schallisoliertes Auto haben um noch ein verständliches Gespräch zustandezubekommen. Bei mir: keine Chance - Schade.

Auch schade ist, dass der FM-Transmitter die Navi-Anweisungen nicht mitüberträgt, der Lautsprecher am Gerät kann ja durchaus mit eingeschaltet bleiben (sollte wirklich mal gerade der Empfang durch einen Radiosender gestört sein)

Zusammengefasst: kein schlechtes Gerät, gute Navigationsleistung, aber die Zusatzfunktionen sind so halbherzig umgesetzt, dass sie den Aufpreis von günstigeren TomTom-Navis nur bedingt wert sind. Das ist besonders bitter, da die meisten Mängel softwareseitig behebbar wären, allerdings bis jetzt (habe das Gerät zum Zeitpunkt der Rezension ein halbes Jahr) habe ich bei den Updates keine Funktionsverbesserungen feststellen können.


Seite: 1