Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für KritischerVerbraucher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KritischerVerb...
Top-Rezensenten Rang: 6.416.698
Hilfreiche Bewertungen: 105

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KritischerVerbraucher

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Nokia Lumia 630 Dual-SIM Smartphone (4,5 Zoll (11,4 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Windows 8) schwarz
Nokia Lumia 630 Dual-SIM Smartphone (4,5 Zoll (11,4 cm) Touch-Display, 8 GB Speicher, Windows 8) schwarz

2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mangelhafter Datenschutz, schlecht konfigurierbar, 6. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Insgesamt zwei Sterne für gute Hardware und sehr gutes Kartenmaterial, aber Datenschutz und Konfigurationsmöglichkeiten sind mangelhaft. Im Detail...

(+) Gutes Display
(+) Feste Seitentasten, die nicht so leicht ausversehen gedrückt werden können
(+) Insgesamt gut bedienbar
(+) Sehr gute Handhabung der Nokia-Here-Karten. Ganze Länder können heruntergeladen und offline benutzt werden.
(+) Vorinstallierte Apps wie Facebook konnten entfernt werden
(+) Guter Taskmanager
(-) WLAN ohne WPS
(-) USB-Verbindung nicht optimal. Auf einen meiner Windows 8.1-PCs geht es, auf dem anderen wird das Handy erkannt und unter den Geräten angezeigt. Aber es sind keine Laufwerke im Explorer. Auch werden die Laufwerke nicht 1:1 wiedergespiegelt. So sind im Pictures-Ordner des Handys nur die Bilder zu sehen, die tatsächlich auf dem Handy sind. Ein Bildprogramm, welches das gesamte Verzeichnis liest, findet jedoch auch Bilder des PCs. Das Handy-Verzeichnis wird somit mit einem lokalen Verzeichnis gemischt.
(-) Die Kontakte-App ist entgegen diverser Aussagen im Internet ohne MS-Konto benutzbar, ein Pluspunkt. Mit MS-Konto erfolgt jedoch eine Zwangssynchronisation mit diesem Konto. Es gibt keine Möglichkeit, diese auszuschalten. Folglich sind die Kontakte von Microsoft (und diversen, in letzter Zeit bekannt gewordenen Organisationen,) abgreifbar. Außerdem erscheint eine übergroße, nicht konfigurierbare und nicht löschbare Ich-Kachel in den Kontakten, die aber ansonsten nutzlos ist. Kontakte Ex-/Import auf dem Dateiweg ist auch nicht möglich.
(-) Der Store ist nur mit MS-Konto nutzbar. Das gilt auch, wenn man Apps über einen PC herunterlädt und selbst installiert. Selbst bei kostenlosen Apps.
(-) App-Rechte sind auf dem Handy weder einseh-, noch konfigurierbar. Das man die Rechte beeinflussen kann, kenne ich sowohl vom Desktop-Windows 8.1, als auch von älteren Windows-Phone-Versionen. Eine deutliche Verschlechterung also.
(-) Hin- und wieder wird nachgefragt. Z.B. wenn eine App die Ortung benötigt. Man hat dann zwei Möglichkeiten: "Zulassen" und "Abbrechen". Oft funktioniert die App auch, wenn Abbrechen gedrückt wird. Nur manchmal erfolgt dann keine Installation. Das "Abbrechen" suggeriert aber in jedem Fall, dass es nicht ohne geht. Eine Frechheit.
(-) Office: es werden ausschließlich Dateien aus den Documents-Ordner erkannt. Und auch nur dort gespeichert. Keine Möglichkeit, eine übersichtliche Struktur zu schaffen.
(-) OneNote: Zwangssynchronisierung über das MS-Konto. Es gibt keine Möglichkeit, diese abzuschalten oder Notizbücher im heimischen Netz zu benutzen.
(-) Einige Apps - z.B. Kontakte - nerven mit Animationen in der Startkachel. Diese lassen sich ausschließlich über die App selber abschalten, wenn diese das vorsieht. Die Kontakte z.B. sehen es nicht vor! Hier fehlt die notwendige Konfigurationseinstellung im Betriebsystem selbst.
(-) Keine deutschen Umlaute in der Tastatur! Das ist einfach nur peinlich.
(-) Musik aus dem Music-Ordner wird nicht in der Ordner-Struktur angezeigt, die dort herrscht.
(-) Es gibt keinen Explorer. Aber auch mit der MS-App 'Dateien' ist kein Zugriff auf die Laufwerke des heimischen Netzwerks gelungen. Datei-Austausch scheint nur über USB oder das MS-Konto zu gehen.
(-) Hin und wieder reagieren einzelne Bereiche des Touchdisplays nicht. Scheint ein Softwarefehler zu sein. Z.B. kann man das Benachrichtigungscenter hin- und wieder nicht wieder hochscrollen.

Zum Schluss ein kleiner Vergleich zwischen Windows-Desktop 8.1 und Windows Phone 8.1. MS hat sich bekanntlich viel Ärger mit den Kachel eingehandelt, die Mehrheit bevorzugt eben ein Startmenü. Aber das Argument war ja immer, die konsistente Bedienung auf allen Systemen. Wirklich?
- Auf dem Desktop lassen sich Apps mit einem Wisch von oben nach unten schließen. Das fand ich sofort gut, denn so weiß man, die App ist zu. Auf Android, wo man nur die Zurück-Taste hat, kann man sich nie sicher sein, dass eine App wirklich zu ist. Nur: auf Windows Phone kommt ebenfalls die Zurück-Taste zum Einsatz - nix mit Wischen.
- Auf dem Desktop öffnet ein Wisch von unten das Kontextmenü. Keine Spur davon auf Windows Phone.
- Die Kacheln lassen sich auf dem Desktop nur sehr schwer anordnen, weil jede Lücke sofort aufgefüllt wird. Selbst, wenn man die Kacheln mag, bekommt man so keinen vernünftigen Startbildschirm hin. Auf Windows Phone funktioniert das erstaunlicherweise viel besser.

Nun, man hätte das Smartphone wegen der guten Nokia-Karten als GPS-Ersatz behalten können, ohne dass persönliche Infos zu finden sind. Aber: nach ein paar Tagen hieß es, das Passwort des frisch angelegten MS-Kontos ist abgelaufen. Man möge es zunächst über eine Browseranmeldung ändern. Nur... das geht nicht, wenn man nicht bereit ist, eine echte Telefonnummer zu hinterlegen. Und selbst wenn man bereit ist, wird diese erst nach 30 Tagen wirksam! Also, kein Passwortwechsel, kein Store-Zugriff. Und wer weiß, was noch alles mit abgelaufenen Passwort nicht mehr funktioniert?! Und vor allem: wie oft wird so etwas passieren? Konsequenz: zurückgeschickt

Fazit: Setzen, Sechs, liebe Microsofties. Wenn ihr Google und Apple voraus sein wollt, dann rennt ihnen nicht hinterher. Und das auch noch schlecht. Geht voraus! Macht ein Handy, das ohne MS Konto und Cloud auskommt und bestens konfigurierbar ist. Das sich problemlos ins Heimnetz einbinden lässt. Und auf dem man ohne Enwickler-Konto mal eigene Apps ausprobieren darf. Die Cloud und die Bequemlichkeit, die man damit hat, darf gerne optional angeboten werden. Aber selbstverständlich verschlüsselt! Außerdem müssen App-Rechte konfigurierbar sein und zwar alle! Die Gefahr, dass eine App dann mal nicht läuft, wiegt geringer, als der Sicherheitsgewinn daraus. Ich weiß, auch Android-Handys sind von Haus aus nicht in allen Punkten besser: aber man sie rooten und dann konfigurieren - nicht der schönste Weg, aber z.Z. wohl der einzig gangbare.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 8, 2015 11:09 AM CET


Futurama Season 5 [2 DVDs]
Futurama Season 5 [2 DVDs]
DVD ~ Matt Groening
Preis: EUR 9,97

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abspielschutz, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Futurama Season 5 [2 DVDs] (DVD)
Es ist schon vielfach beschrieben worden, hier in Kürze...

1) Sprache und Untertitel während der Wiedergabe nicht wechselbar. ==> Die Zwangsuntertitelung englischer Begriffe ist immer ein. Normal kann man über den Trick DVD-Player-Sprache englisch, Titel starten, Sprache wechseln dieses umgehen. Sehr ärgerlich hier, wenn auch noch kein Rücksendegrund.

2) Ein DVD-Player, dessen Menüsprache nicht deutsch ist, oder auch Softwareplayer wie VLC-Player starten die DVD nicht. Sie hängt mit der Meldung man möge die Sprache auf die "native Language" einstellen! Was bitte ist meine "native Language"? Abgesehen davon kann ich mich auch dumm stellen und muss eine Fehlermeldung in irgendeiner fremden Sprache nicht verstehen. Auf jeden Fall ist das ein Abspielschutz von dem man nicht weiß, ob in ein paar Jahren mit moderneren Player diese DVD überhaupt noch zum Laufen gebracht werden kann.

Bisher liefen Simpsons/Futurama-DVDs immer einwandfrei. Hoffentlich ist das hier die Ausnahme.


Xbox 360 - Wireless Speed Wheel
Xbox 360 - Wireless Speed Wheel

1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kompatibel und langsam, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xbox 360 - Wireless Speed Wheel (Videospiel)
Für das Spiel "Driver" wollte ich dieses Lenkrad ausprobieren. Leider aber ist es nicht kompatibel. Es fehlen nicht nur die zwei Tasten, sondern eben auch der rechte Stick und vom linken Stick "hoch" und "runter". Da in der Beschreibung nur die zwei fehlenden Tasten erwähnt werden, hätte ich schon gedacht, dass das vorhanden Steuerkreuz diese Aufgaben übernimmt. Natürlich nicht gleichzeitig, aber es hätte ja eine Möglichkeit geben können, per Umschaltung mal den rechten, mal den linken Stick zu simulieren.

Zudem ist das Lenkrad - jedensfalls bei Driver - sehr langsam. Zunächst muss man min. 30 bis 40 Grad einschlagen, damit überhaupt etwas passiert. Und dann wird die Bewegung nur mit deutlicher Verzögerung an das Fahrzeug weitergegeben. Driver lässt sich damit überhaupt nicht vernünftig spielen. Immerhin: der Lenkeinschlag selber ist recht präzise.

Das Spiel "Sega Rally" liegt außerdem nicht bei - sondern nur ein Downloadcode. Man benötigt min. ein schnelle Internetverbindung und eine Xbox-Live-Anmeldung. Nicht probiert habe ich, ob das Spiel nur mit der Xbox oder auch am PC heruntergeladen werden kann, da dass Lenkrad zurückgeht.


DeLock USB-Adapter - Mini-B Stecker (m) / Micro-B Buchse (w)
DeLock USB-Adapter - Mini-B Stecker (m) / Micro-B Buchse (w)
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 2,86

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, 25. Mai 2012
Zwei Stück bestellt - einer geht. Beim anderen geht nicht mal der Stecker ganz rein. Von der Qualität kann man nur abraten.


Louis de Funés: Balduin Collection (Die Knallschote / Der Geldschrankknacker / Der Trockenschwimmer / Der Ferienschreck / Das Nachtgespenst / Der Sonntagsfahrer) [6 DVDs]
Louis de Funés: Balduin Collection (Die Knallschote / Der Geldschrankknacker / Der Trockenschwimmer / Der Ferienschreck / Das Nachtgespenst / Der Sonntagsfahrer) [6 DVDs]
DVD ~ Louis de Funès
Wird angeboten von media-shop
Preis: EUR 39,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Balduin, der Geldschrankknacker - in Farbe? Ja!, 8. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Balduin, der Geldschrankknacker" aus der Box ist nachcoloriert und ist auf der DVD bei den Extras. Da muss man schon aufpassen, dass man nicht erst ausversehen die Schwarzweißfassung startet!


Billy Elliot - I will dance [Blu-ray]
Billy Elliot - I will dance [Blu-ray]
DVD ~ Julie Walters
Preis: EUR 8,87

11 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht bei der Blu-ray, 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film ist gut bis sehr gut und wie immer Geschmackssache. Das Problem ist die Blu-ray.

Diese versucht alle paar Minuten, auch während der Film läuft, ins Internet zu gehen! Wer den BD-Live-Zugang an seinem Player verhindert, während das Internet grundsätzlich verfügbar ist, der bekommt alle paar Minuten eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm.

Wer damit einverstanden ist, dass die Herstellerfirma es mitbekommt, wann man diese Disk schaut, bei dem läuft alles. Wer sein Internet (ist ja bei BD-Playern meist WLAN) vorher abschaltet, kann den Film auch störungsfrei schauen.

Dieses Phänomen tritt mittlerweiler auf mehreren Universal-Blu-rays mit gleicher Menüstruktur auf. Einige sind auch ok. Man kann das Ganze unkritisch sehen... aber der Trend mancher Firmen, es immer mitzubekommen, wann der Verbraucher welchen Film schaut, den muss man meiner Ansicht nach nicht fördern.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 7, 2014 7:39 AM CET


Tschaikowsky: Schwanensee (komplett)
Tschaikowsky: Schwanensee (komplett)
Preis: EUR 15,98

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schön und abwechslungsreich, 16. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die CD aufgrund der guten Rezension von "Klara Fuchs" gekauft. Vorher kannte ich ein paar Highlights aus Schwanensee. Außerdem...
- bin ich kein typischer Klassikfan
- finde ich vieles in der Klassik auch eher langweilig
- und die vielen unterschiedlichen Aufnahmen und Dirigenten machen es auch nicht einfacher, etwas zu finden

Die spannende Frage also: ist der "Rest" von Schwanensee so gut wie die Highlights oder nicht? Und die Antwort: es ist sehr gut, sehr schön und sehr abwechslungsreich. Die Folge war dann ein Ballettbesuch.

Die Aufnahmequalität finde ich auch sehr gut. Nun ja, wie oben beschrieben ist es schwierig mit Klassik und vielleicht gibt es auch bessere Aufnahmen. Ich meine aber, man kann hier bedenkenlos zugreifen.


LOGILINK USB to MIDI Adapter Kabel 2,0m
LOGILINK USB to MIDI Adapter Kabel 2,0m
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 12,36

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Treiber doch nötig!, 11. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Treiber sind bei diesem Gerät entgegen der Beschreibung doch nötig. Windows 7 hatte sie bei mir dabei, Vista nicht.

Das Gerät sollte bei mir Midi-Einstellungen sichern und wiederherstellen. Es klappt aber nicht fehlerfrei. Gerät ist damit wertlos, aber Rücksenden lohnt sich bei dem Preis wohl kaum.

In einer Rezension stand, Mediawebstore verschickt keine Originalware. Nun, das kann ich nicht beurteilen, aber zumindest kam das Gerät nicht in der auf dieser Seite dargestellten Verpackung. Es kam in einer "Plastiktüte". Auf dieser ist noch ein Aufkleber, auf dem "Logilink" steht. Auf dem Gerät selber steht nur "Made in China".


Denon AVR 2312 7.1 AV-Receiver (7x HDMI mit 3D, Airplay, Internetradio, Netzwerk, USB Eingang, 7x 135 Watt) schwarz
Denon AVR 2312 7.1 AV-Receiver (7x HDMI mit 3D, Airplay, Internetradio, Netzwerk, USB Eingang, 7x 135 Watt) schwarz

19 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bewertung aus Stereosicht - ohne 5.1-Sound, 20. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät wird eher aus Steroesicht bewertet, da es Aufgaben erfüllen sollte, die man so kaum in der normalen - leider meist analogen - Hifiwelt lösen kann.
- Tuner ersetzen (ok, das geht)
- Stereo-Verstärker ersetzen (geht mit Einschränkungen)
- EQ ersetzen (geht nur mit vielen Einschränkungen)
- Digitale Eingänge für BD, CD, PC u.s.w. bereitstellen (geht, aber es hat so seine Tücken)

Im Detail...

Bedienbarkeit (Display, Bildschirm, Webinterface) (nicht bewertet: Fernbedienung, App)
+ zweizeiliges Display
+ Display ist abschaltbar
+ stabiles Bildschirmmenü, welches das normale Bild auch überlagern kann
+ Menü wird schnell eingeblendet
+ Bildschirmeinblendungen wie "Lautstärke" u.a. sind abschaltbar
+ Lautstärke über Fernbedienung und Knopf sehr sanft regelbar
- teilweise inkonsistente Bedienung. Am Bildschirm führt "nach rechts" manchmal zu den dortigen Punkten, manchmal scrollt nur die Symbolleiste. An einigen Stellen muss man "OK/Enter" drücken, an anderen Stellen kommt man mit "Return" oder "Memory" zurück.
- die Menüstruktur am Display und Bildschirm könnte durchschaubarer sein
- das Webinterface wirkt unaufgeräumt und ist im Bereich Net/USB sehr schlecht bedienbar. Insgesamt reagiert das Interface sehr träge.
- das Webinterface ist nicht vollständig, z.B. fehlt der manuelle EQ. Auf Bildschirmbedienung kann nicht ganz verzichtet werden.
- im Bereich Net/USB gab es nach wenigen Versuchen immer einen Connectfehler. Reset am Gerät, Cookies löschen, Denon-Tipps... es hat alles nichts geholfen. Das restliche Interface ging.
- kein Bass/Höhen-Regler am Gerät

Klang (Kopfhörer)
+ sehr guter Klang
+ Möglichkeiten wie "Virtual" oder "Jazz-Club" einschließlich Bestimmung der Raumgröße machen einige Lieder noch besser
- EQ, Loudness (nennt sich bei Denon 'Dynamic EQ'), Dynamic Volume (Day, Evening, Midnight) stehen nicht zur Verfügung
+- für einen guten Klang kann man die 'Restorer' einsetzen. Diese sollen 'fehlende Teile' vom MP3-Aufnahmen wiederherstellen. Nun ja... Tatsächlich werden je nach Einstellung Bass und Höhen angehoben. Dieses ist zwar positiv für Kopfhörerklang, aber vielleicht nicht Zweck der Restorer.

Klang (Stereo-Boxen)
+ nach Einmessung insgesamt guter Klang (Flat-Kurve + Dynamic EQ). Im Vergleich zum analogen Verstärker (auch Denon) im Bass etwas aufdringlicher und die Höhen etwas zu schwach. Ohne Dynamic EQ zu dünn.
- mit Flat-Kurve (Einmessung) oder Audessey-Kurve ("verbesserte" Einmesskurve) stehen zwar Dynamic EQ und Dynamic Volume zur Verfügung, aber kein manueller EQ und keine Klangregelung (Bass, Höhen)
- die Einmesskurve ist nicht korrigierbar (jedenfalls habe ich nichts dazu gefunden). Immerhin: Boxenpegel und Boxenabstand können manuell nachbearbeitet werden.
- stellt man auf manuellen EQ, kann man die Flat-Kurve kopieren und auf dieser Einstellung aufbauen oder völlig frei regeln. Auch Klangregelung gibt es wieder. Aber: Dynamic EQ und Dynamic Volume entfällt. Im oberen Bereich geht der EQ nur bis +6db.

Speichermöglichkeiten
+ genug Speichermöglichkeiten für Radio, Internetradio, Favoriten u.s.w.
+ 4 Quickselect-Tasten, welche bis auf den Restorer die EQ- und Klangeinstellungen speichern. Man kann auch den gleichen Eingang auf mehrere Tasten legen und so unterschiedliche Klangeinstellungen speichern.
- für den manuellen EQ keine sonstigen Speichermöglichkeiten

Anschlüsse / Zone 2
+- zwei optische bzw. Koax-Eingänge sind sehr wenig im digitalen Zeitalter, jedoch wusste man das vorher. Es gibt optische Umschalter für dieses Problem.
- Tape- bzw. DVR-out funktioniert nicht bei digitalen Eingangsignalen.
- PreOut bzw. Zone2-Out funktioniert ebenfalls nicht bei digitalen Eingängen. Somit ist Zone2 auch nicht vollwertig.

Video/HDMI (nur kurz getestet)
+ einwandfreie Weiterleitung von HDMI-Signalen, mit und ohne HDCP
+ kurze Schaltzeiten
+ gute Hochskalierung von Komponent-Signalen

Der PreOut und die Klangeinstellungen, insbesondere der manuelle EQ, waren für mich sehr wichtig. Da der PreOut mit Digitalquellen nicht funktioniert und bei den Klangeinstellungen mehr Einschränkungen als Möglichkeiten vorhanden sind, wird das Gerät zurückgehen. Und ein Webinterface sollte gerade beim Stereobetrieb alle Einstellmöglichkeiten bieten - und das schnell und übersichtlich. Wer möchte schon immer den Fernseher anhaben. Hierfür gibt es drei Sterne Abzug.

Wer den AVR dagegen tatsächlich nur für 5.1/7.1-Filme-Hören benutzt, der mag mit dem Gerät zufrieden sein. Qualitativ (Verarbeitung) macht der AVR einen guten Eindruck und der kurze Videotest war sehr positiv. Hierfür stehen die zwei verbliebenden Sterne.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2012 2:47 PM MEST


BIGtec 15m CAT.5e Ethernet LAN Patchkabel Gigabit Netzwerkkabel Patch Kabel blau (RJ45, Cat 5e, Twisted Pair UTP, 1000 Mbit/s) 2 x RJ45 Stecker ideal für Switch , DSL Verbindungen , Patchfelder , Patchpanel , Router , Modem , Access Point und andere Geräte mit RJ45 Anschluß ,CAT Kabel KAT Kabel CAT5e
BIGtec 15m CAT.5e Ethernet LAN Patchkabel Gigabit Netzwerkkabel Patch Kabel blau (RJ45, Cat 5e, Twisted Pair UTP, 1000 Mbit/s) 2 x RJ45 Stecker ideal für Switch , DSL Verbindungen , Patchfelder , Patchpanel , Router , Modem , Access Point und andere Geräte mit RJ45 Anschluß ,CAT Kabel KAT Kabel CAT5e
Wird angeboten von lets-sell!
Preis: EUR 6,60

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ok mit Einschränkung, 18. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kabel und Stecker sind gut und für den Preis völlig ok. Aber das Kabel ist sehr dünn und die Ummantelung knickanfällig. Für den Heimbereich ausreichend. Für den Profibereich, wo das Kabel ggf. mechanischen Belastungen ausgesetzt ist, würde ich es nicht empfehlen. Daher ein Stern Abzug.


Seite: 1 | 2