Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für der rocker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von der rocker
Top-Rezensenten Rang: 1.308.580
Hilfreiche Bewertungen: 57

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
der rocker "maximilian66" (Deutschland, Planet Erde)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich - Einfach unverbesserlich 2
Ich - Einfach unverbesserlich 2
DVD ~ Gregory Perler
Preis: EUR 5,90

4.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung für die Familie, 3. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ich - Einfach unverbesserlich 2 (DVD)
Der Film bietet leichte Unterhaltung, die auch vielen Erwachsenen gefallen dürfte. Die Geschichte ist vorhersehbar aber spritzig erzählt und die Charaktere sind recht eindimensional, haben aber charmante Schrulligkeiten. So bietet sich den Kindern ein tolles Abenteuer und den Großen amerikanischer Humor zum Entspannen.

Mehr sollte aber auch nicht von diesem Film erwartet werden. Aus dieser Perspektive vergebe ich dann auch 4 Sterne.

Ein anderes Thema ist der Umstand, dass hier wieder einmal viele Gags auf der Verharmlosung von Gewalt und zugefügtem Schmerz basieren (Forscher werden von einem mutierten Kaninchen niedergestreckt, Menschen werden mit Elektroschockern gepeinigt, klemmen sich den Kopf in Automatiktüren ein, es wird mit Kanonen wild herumgeballert [zwar "nur" mit Konfitüre gefüllt, aber das tut der Ballerei keinen Abbruch], usw.). Der Verzicht auf eine Altersbeschränkung erscheint mir da doch nicht ganz angemessen.
Aber das ist ja seit langem gang und gäbe (im Grunde mindestens seit "Tom und Jerry") und muss nicht an dieser Stelle diskutiert werden.


Lulu
Lulu
Preis: EUR 5,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön ist anders...gut ist es trotzdem!, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lulu (Audio CD)
Ich bin kein Fan von Metallica und ich bin kein Fan von Lou Reed.
Ich höre die Musik, die mir gefällt. Das hier besprochene Album „Lulu“ gefällt mir. Es gefällt mir sogar sehr. Daran musste ich allerdings arbeiten.

Zunächst weckte die Kollaboration von Lou Reed und Metallica mein Interesse. Beide waren in ihrer besten Zeit außerordentlich stilprägend auf ihrem Gebiet und sind einflussreich über Genregrenzen hinaus. Grund genug also, in diese CD hineinzuhören.

Beim ersten Hören allerdings enttäuschte mich die CD. Oder besser gesagt: Sie entsprach nicht meinen Erwartungen. Während vieles von Lou Reed und das meiste von Metallica mittlerweile zum Mainstream gehört und sich als Hintergrundmusik beim Autofahren eignet, flog Lulu zunächst auf dem Weg zum Einkaufen wieder aus dem CD-Player heraus.
Da ich mir aber – frei nach Loriot – nicht von einer vermeintlich schlechten CD vorschreiben lassen will, was ich zu hören habe, befasste ich mich näher mit diesem Werk.
Ich las ein wenig die Texte und informierte mich grob über den Hintergrund von Lulu. Ein Blick in die Rezensionen von anderen Hörern war ebenfalls Aufschlussreich.
Dabei wurde mir schnell klar, dass diese CD nicht funktioniert, wenn sie ohne den Kontext der literarischen Vorlage und der Entstehungsgeschichte als Musik für eine dramatische Inszenierung „konsumiert“ wird.
Mit ein paar Klicks kann ich mich innerhalb weniger Minuten so weit im Internet orientieren, dass die seltsamen Songs und die sehr befremdlichen Texte dieser CD einen Sinn ergeben. Die Informationen sind im Netz frei zugänglich und ich muss kein Germanist, Musikwissenschaftler, Kunstexperte oder sonst wie Intellektueller sein, um dies zu verstehen.
Die Arbeit lohnt sich jedoch.
Für mich eröffnete sich dadurch ein Werk, bei dem Form und Gehalt eine außerordentlich überzeugende Einheit bilden. Das ist aus meiner Sicht auch die Stärke von Lulu.

Lou Reed, der kaputte alte Mann, schlüpft in die Rolle gebrochener, leidender, am Leben, der Liebe, der Leidenschaft und an sich selbst gescheiterter und verzweifelter Menschen und verleiht den Charakteren eine Stimme. Nun wissen wir von Lou Reed, dass er selber in seinem Leben nichts ausgelassen hat (Drogen, Männer, Frauen...). Wenn es um Höhen und Tiefen (und insbesondere Tiefen) der menschlichen Existenz geht, dann kann Mister Reed sicher als Experte gelten. Und gerade das macht seinen Vortrag so glaubwürdig.

In meinen Ohren ist der brachiale Metal-Sound von Metallica die perfekte musikalische Ergänzung zu Reeds sprachlichem Vortrag: Die von Alter und Verfall gezeichnete aber immer noch leidenschaftliche bis aggressive Stimme in Kombination mit dem brachialen Sound der Band ergänzen sich meist hervorragend (lediglich dem Schlagzeug fehlt es an etlichen Stellen an Subtilität).

Natürlich finden wir hier keine Songs im engeren Sinne (Strophe – Refrain - Strophe Refrain – Solo – Refrain – Schluss).
Natürlich ist das, was Lou Reed hier von sich gibt, nur im entfernten Sinne Gesang.
Natürlich ist die Musik nicht schön (was immer das bedeutet).
Und: Natürlich ist das nicht die Art von Album, auf die alle Fans von Metallica gewartet haben.
Aber: All das will die hier gebotene Musik auch nicht sein.
Das Drama „Lulu“ beleuchtet die Abgründe der Zwischenmenschlichkeit: Betrug, Hass, Mißbrauch, Mord, Erniedrigung, Verzweiflung... Da überrascht es nicht, wenn eine musikalische Umsetzung dieses Stoffes zunächst hässlich, verstörend, abstoßend und sperrig bis unhörbar anmutet.

Mein Fazit: Eingefleischte Metallica Fans – Finger weg! Dies ist nicht die CD, auf die ihr gewartet habt.
Für alle anderen Musikfreunde kann sich der Ausflug in musikalische Gefilde abseits der üblichen Hörgewohnheiten durchaus lohnen.


Hunde Wollt Ihr Ewig Leben ?
Hunde Wollt Ihr Ewig Leben ?
Preis: EUR 11,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6 von 5 Sternen, 26. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Hunde Wollt Ihr Ewig Leben ? (Audio CD)
Einen Stern für die geilen Songs, einen Stern für das Cover, einen Stern für die Liner-Notes, zwei Sterne für die Doppel-CD.
Oder anders:
Fünf Sterne dafür, dass der Name der Band "Family*5" dies bereits vorgibt.
Und den sechsten Stern?
Den gibt es dafür, dass ich diesen Tonträger nicht bei einem "im Schwerpunkt US-amerikanischen Online-Händler mit einer breit gefächerten Produktpalette" (Wikipedia) erwarb, sondern bei einem kleinen, feinen Versandhandel für Krautrock und Ähnliches bestellte - was ich mir glatt ein paar €s extra kosten lies!
Wer jedenfalls auf deutsche Rockmusik steht, die mal ganz anders klingt als die Ärztehosen und was man sonst im Rundfunk so geboten bekommt, wer sperrige Texte mag, wer schon immer ahnte, dass Punk auch grooven kann, wer schon lange totales Deckelverbot hat, der ist mit diesem repräsentativen "drei dreckigen Dutzend aus drei Dekaden" bestens beraten!
Alle anderen wären gern dabei gewesen...


ROY BUCHANAN: Live At Rockpalast
ROY BUCHANAN: Live At Rockpalast
DVD ~ /
Preis: EUR 18,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eher was für Liebhaber, 13. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ROY BUCHANAN: Live At Rockpalast (DVD)
Ich mag Roy Buchanan sehr. Ich mag seine zurückhaltende Art und auch seinen Anti-Gesang. Für mich spielte er so, wie es Eric Clapton gerne tun würde und er sagte mit einem Ton mehr aus, als Joe Bonamassa mit all seinen Soli. Auf dieser DVD kommt das meiner Meinung nach aber leider kaum rüber.
Roy Buchanan war zu seiner Zeit der beste weiße Bluesgitarrist. Er war stilprägend und beeinflusste unzählige andere Gitarristen. Seine Begleitband bei diesem Konzert ist dagegen eher zweitklassig. Hinzu kommt, dass Roy offenbar an diesem Abend auch nicht in bester Spiellaune war. Auch ist sein Gitarrenspiel auf der DVD nicht so inspiriert, wie wir es von seinen Live-Platten her kennen.
Für Fans ist die DVD sicherlich ok, da man hier dem Meister gut auf die Finger schauen kann, wer Roy kennen lernen möchte, der ist mit der Doppel-CD "Sweet Dreams/Anthology" allerdings besser bedient.
Wie gesagt, ich mag Roy Buchanan sehr. Drei Sterne gibt es daher für das Konzert, einen Extra-Stern dafür, dass es mal überhaupt was von Roy Buchanan auf DVD gibt.


Blizzard of Ozz
Blizzard of Ozz

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Pfui! Geniale Scheibe total versaut!, 21. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Blizzard of Ozz (Audio CD)
Auch wenn ich hier die Aussage fast aller Rezensenten wiederhole: Das selbstbetitelte Debut der Band "Blizzard Of Ozz" um Sänger Ozzy ist ein Meilenstein des Heavy Metal!!!
Warum vergebe ich für das Reissue dieses Klassikers dann nur einen Stern? Bitte lesen sie weiter.
Die Hintergründe um die Entstehung dieses "Remixes" dürften mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bassist Bob Daisley und Drummer Lee Kerslake - beide sind stilprägend auf ihrem Gebiet und beide hatten wesentlichen Anteil an der Entstehung dieser genialen Scheibe - kämpften jahrelang um die Zahlung ihnen vorenthaltener Tantiemen und darum, dass ihre Namen auf der Platte als Komponisten und Musiker genannt wurden. Im Hause Osbourne (Ozzys Gattin fungiert ebenfalls als seine Managerin) empfand man dies als unangemessene Forderung. Um den frechen Bengels so richtig eins auszuwischen, löschte man bei dem vorliegenden Reissue einfach die Originalspuren von Bass und Schlagzeug und ersetzte sie durch Spuren, die Ozzys aktuelle Begleitmusiker eingespielt hatten.
Was soll man von solch einer "Soundauffrischung" erwarten? Richtig: Nichts. Zwar sind die Herren Trujillo und Bordin auch keine Anfänger, aber es ist deutlich hörbar, dass hier nur Dinge anderer Musiker nachgespielt werden - völlig losgelöst vom Kontext des ursprünglichen Entstehungsprozesses. Es fehlt die Seele, die Magie. Darüber hinaus ist der Mix scheußlich. Und außerdem ist die ganze Geschichte rund um dieses Reissue so unappetitlich, dass jeder Rockfan schon allein deshalb diese CD verabscheuen sollte.
Fazit: Finger Weg vom Reissue von 2002 und nach der Auflage von 1995 suchen.


Diary of a Madman
Diary of a Madman
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 16,90

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Verschandelung eines Meilensteins des Rock, oder: Wozu ein gekränktes Ego die Menschen treiben kann, 21. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Diary of a Madman (Audio CD)
Die Hintergründe um die Entstehung dieses "Remixes" dürften mittlerweile hinreichend bekannt sein. Bassist Bob Daisley und Drummer Lee Kerslake - beide sind stilprägend auf ihrem Gebiet und beide hatten wesentlichen Anteil an der Entstehung dieser genialen Scheibe - kämpften jahrelang um die Zahlung ihnen vorenthaltener Tantiemen und darum, dass ihre Namen auf der Platte als Komponisten und Musiker genannt wurden. Im Hause Osbourne (Ozzys Gattin fungiert ebenfalls als seine Managerin) empfand man dies als unangemessene Forderung. Um den frechen Bengels so richtig eins auszuwischen, löschte man bei dem vorliegenden Reissue einfach die Originalspuren von Bass und Schlagzeug und ersetzte sie durch Spuren, die Ozzys aktuelle Begleitmusiker eingespielt hatten.
Was soll man von solch einer "Soundauffrischung" erwarten? Richtig: Nichts. Zwar sind die Herren Trujillo und Bordin auch keine Anfänger, aber es ist deutlich hörbar, dass hier nur Dinge anderer Musiker nachgespielt werden - völlig losgelöst vom Kontext des ursprünglichen Entstehungsprozesses. Es fehlt die Seele, die Magie. Darüber hinaus ist der Mix scheußlich. Und außerdem ist die ganze Geschichte rund um dieses Reissue so unappetitlich, dass jeder Rockfan schon allein deshalb diese CD verabscheuen sollte.
Fazit: Finger Weg vom Reissue von 2002 und nach der Auflage von 1995 suchen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 24, 2017 4:35 PM MEST


Orgasmatron
Orgasmatron
Preis: EUR 7,29

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Motörhead - mal etwas düster, 8. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Orgasmatron (Audio CD)
Dieses Album stammt aus der Zeit, als die Combo es mit 2 Gitarristen versuchte. Die meisten Fans (mich eingeschlossen) bedauern nicht, das Motörhead anschließend als Trio weitermachten. Die Alben aus dieser Zeit sind meines Erachtens aber nicht die schlechtesten. Orgasmtron kommt mit einem (für 1986)brachialen Sound daher. Einige Nummern (Deaf Forever, Rinding With The Driver, The Claw, Orgasmatron) klingen so bitterböse wie selten. Dafür, dass die Band zur Zeit der Entstehung dieses Albums angeblich ihren Tiefpunkt hatte, ist diese Scheibe verdammt stark!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 30, 2015 12:17 AM MEST


Rock 'n' Roll
Rock 'n' Roll
Preis: EUR 7,29

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rock'n'Roll - der Titel ist Konzept, 8. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Rock 'n' Roll (Audio CD)
Die Zeit, in der Motörhead als Quartett agierten, gilt heute nicht als das ruhmreichste Kapitel der Band. Ich selber stehe auch auf Motörhead als Power-Trio. Trotzdem gefällt mir diese Scheibe verdammt gut. Die Songs sind von recht unterschiedlicher Qualität (was meiner Meinung nach allerdings für jedes Motörhead-Album zutrifft), aber es sind einige Kracher auf diesem Album, die absolut für die schwächeren Titel entschädigen. I love Rock'n'Roll!!


Another Perfect Day
Another Perfect Day
Preis: EUR 8,29

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine andere Seite von Motörhead, 8. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Another Perfect Day (Audio CD)
Als die Scheibe 1983 erschien, wähnten viele Motörhead bereits am Ende. Plötzlich gab es Songs mit Melodien und einen Gitarristen, der auf der Bühne im weißen Tennis-Outfit erschien. Wie auch immer, mir gefiel die Scheibe schon damals, eben weil sie anders ist. Und einige der Nummern dieses Albums sind heute beliebte Standards bei Konzerten. Unter den meißten Fans genießt diese CD mittlerweile den Status eines Klassikers, den sie verdient hat. Diese Scheibe dokumentiert ein kurzes - und leider unterbewertetes - Kapitel in der Geschichte von Motörhead. Wem die "normalen" Alben dieser Band jedoch zu gleichförmig klingen, der sollte hier zugreifen!


Seite: 1