Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17
Profil für Karl-Heinz Mauz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Karl-Heinz Mauz
Top-Rezensenten Rang: 195.350
Hilfreiche Bewertungen: 83

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Karl-Heinz Mauz

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Das Reboot
Das Reboot
Preis: EUR 18,01

5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Reboot (Audio CD)
Erneut haben Zip Tang ein geniales Album aufgenommen. Die Mischung aus Rock, Prog, Jazz und Pop ist famos. Aber auch krautige und elektronische Elemente sind zu hören. Die Qualität der Songs bewegt sich nahezu komplett auf höchstem Niveau. Es werden neben "normal" arrangierten Songs auch richtige Soundcollagen gezaubert, die immer spannend sind - eben auch was für's Ohrenkino. Songs, wie "Atmosphaerae" erinnern an Pink Floyd oder Porcupine Tree, "10.000 Nachos" ist ein funkiger Jazz-rocker, der so auch von Zappa oder Umphrey's McGee stammen könnte. "Thorazine drip" könnte ebenso gut einem Spätwerk King Crimsons entnommen sein. Es sind allerdings keinerlei Plagiate, nein - Zip Tang haben ihren eigenen Sound gefunden. Es bedarf manchmal mehrere Hördurchläufe, bis sich einem jeder Song in voller Pracht erschließt. Aber genau das macht dieses Album so packend.
Unbedingte Kaufempfehlung.


On the Sunday of Life
On the Sunday of Life
Preis: EUR 14,85

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Frühe S. Wilson, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On the Sunday of Life (Audio CD)
Es ist schwierig, eine realistische Rezension abzugeben, da inzwischen doch ganz andere Porcupine Tree-Werke existieren. Über weite Strecken sind gute Ansätze vorhanden, die auf spätere Großtaten hinweisen. Natürlich steht der "Übersong" Radioctive Toy in der kompositorischen Qualität den jüngeren PT-Werken recht nahe und man muß bedenken, dass Wilson zum Zeitpunkt der Aufnahmen gerade mal gute 20 Jahre alt war. Hierfür klingt das über weite Strecken recht psychedelische Werk sehr reif.
Spannend wäre es zu hören, wie die Songs mit echten Drums klingen - Up the downstairs hat mit Gavin Harrisons Schlagzeugspiel um Klassen dazugewonnen. Wäre auch hier sicher ein Gewinn.


Hidden from View
Hidden from View
Wird angeboten von -uniqueplace-
Preis: EUR 10,18

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gingerpig, die Zweite, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hidden from View (Audio CD)
Eine rundum gelungene Vintage-Scheibe. Die Kompositionen sind im Vergleich zum Vorgänger noch etwas ausgefeilter, aber auch kompakt. Alle Songs zünden, daher ist es schwer, einen einzelnen hervorzuheben. Wer auf gute, handgemachte Rockmusik der 70er steht, wird hier bestens bedient. Einige der Heroen jener Zeit mögen bei einzelnen Songs Pate gestanden haben, aber dennoch sind Gingerpig eigenständig und wandeln sicher zwischen Hardrock, Bluesrock und Psychedelic. Unbedingte Kaufempfehlung.


Now What ?!
Now What ?!

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deep Purple forever, 2. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Now What ?! (MP3-Download)
Es ist ja eigentlich schon alles gesagt, aber auch ich war sehr positiv überrascht von der hohen Qualität dieses neuen DP-Meisterwerks. Es ist erfrischend anders und klingt doch vertraut. Ein würdiges "Alterswerk" einer Band, die sich eh nichts mehr beweisen muss.
Sicher hat Produzent Bob Ezrin einen nicht unerheblichen Anteil an der soundtechnischen Qualität dieser Scheibe. Die letzten Alben waren diesbezüglich nicht immer über jeden Zweifel erhaben. Seit "Purpendicular" ist dies sowohl vom Klangbild als auch vom Songwriting her die beste Aufnahme der Band.
Am besten klingt die Band, wenn sie nicht so offensichtlich die klassischen DP-Trademarks setzen (z.B. "Bodyline" oder das grandiose "Blood from a Stone").
Es gibt aber dennoch jede Menge Songs, die so klingen, wie eben nur Deep Purple klingen können("Out of Hand" - wie aus der Perfect Stranger-Phase oder "Hell to pay" - fast zu offensichtlich für die breite Masse...).
Es tauchen hier und da auch ein paar ungewohnte Soundzitate aus den seligen 70ern auf(Rainbow, ELP, Yes, Alice Cooper). Ob in dieser Form gewollt oder nicht, es macht die CD insgesamt zu einem kurzweiligen Hörvergnügen. Langeweile kommt da nicht auf. Jeder Song wird mit Spannung erwartet, was kommt als nächstes?
Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht wirklich das letzte Studio-Output der Band war, aber falls doch, wäre es ein würdiges Finale.


Afterglow
Afterglow
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 8,64

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der dritte Streich, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Afterglow (Audio CD)
allen Unkenrufen zum Trotz - drei Alben in knapp drei Jahren - ist auch "Afterglow" guter, handgemachter Hardrock auf höchstem Niveau. Leider, so hört man, könnte das die letzte gemeinsame Scheibe der vier genialen Musiker sein. Wenn es das dann wirklich gewesen sein sollte, haben BCC sich wenigstens mit einem
weiteren Hardrock-Monument verewigt.
Über die spielerische Klasse der Musiker braucht es eh keine Diskussion, aber auf diesem Album ist in einigen Songs zum ersten Mal so etwas, wie Jam-artige Spielfreude zu hören (z.B."Common man"). Auch Solo-battles zwischen Orgel und Gitarre sind des Öfteren zu hören, ganz in der Tradition der Herren Blackmore und Lord (R.I.P). Schön, dass Herr Sherinian an den Tasten hierdurch noch mal mehr Akzente setzen konnte.
Der funkige Opener "Big Train" hätte ebenso auch auf den Deep Purple-Klassikern "Burn" oder "Stormbringer" einen würdigen Platz gefunden. Wie auch schon auf den Vorgängeralben ist auch diesmal wieder ein gehörige Portion Led Zeppelin in den Sound eingeflossen. Jason Bonham, erstmals an zwei Titeln als Songwriter beteiligt, hatte hierbei auch maßgeblichen Anteil. Schade eigentlich nur, dass Joe Bonamassa zeitlich nicht in der Lage war, ein oder zwei eigene Kompositionen beizusteuern. Ausser seiner, wie immer, superben Gitarrenarbeit, gibt es nur ein Gesangsduett mit Glenn Hughes auf "Cry Freedom".
Insgesamt ein stimmiges Rock-Album, mit einem blendend aufgelegten Sänger und Bassisten Glenn Hughes.
Bleibt nur zu hoffen, dass die vier "vielbeschäftigten" Musiker auch weiterhin unter dem Banner BCC diesen genialen Sound fortsetzen können.


Watershed
Watershed
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Opeth am Wendepunkt, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Watershed (Audio CD)
Obwohl ich eigentlich kein Fan von Growls bin, wurde ich durch das Album Heritage neugierig und habe mich in den Klangkosmos von Opeth reingehört.
Und was soll ich sagen?... diese Band ist einfach genial. Die Mischung aus metallischer Härte und zerbrechlich ruhigen Akustikpassagen mit superben Vocals ist einzigartig in diesem Segment. Auch was die Qualität der Kompositionen angeht, stehen Opeth im Prog-Metal ganz vorne. Nun ist Watershed wohl so etwas, wie ein "Übergangsalbum". Growls gibt es nur noch in drei Songs - aber diese sind dann auch verglichen mit Genre-ähnlichen Bands um Welten besser - und im abschließenden Stück Hex Omega ist schon ganz klar die Ausrichtung des kommenden Heritage-Album zu hören. Inzwischen habe ich mir einige Opeth-Albem zugelegt, nach Ghost reveries ist Watershed mein zweiter Favourit, aber auch Scheiben wie Blackwater Park und vor allem Still life gefallen mir als "nicht-Death-Metal-Fan" ausgesprochen gut.
Insgesamt ist die Grundstimmung auf Watershed etwas düsterer, als auf dem Vorgänger Ghost reveries. Auf die einzelnen Songs möchte ich an dieser Stelle nicht auch noch eingehen, da diese von anderen schon mehrfach bewertet wurden.
Insgesamt ist wie schon beim Vorgänger auch auf Watershed die etwas kühle, fast schon zu perfekte Produktion zu bemängeln. Aber das ist Geschmacksache und jammern auf höchstem Niveau. Ebenso ist auf diesem Album wieder die musikalische Nähe zu Porcupine Tree / Steven Wilson zu erkennen, obwohl SW in diesem Fall an der Produktion nicht beteiligt war. Hört euch doch mal "Deadwing" oder "Fear of a blank planet" von PT an - hier ist die musikalische Seelenverwandtschaft der beiden Masterminds Michael Akerfeldt und Steven Wilson deutlich zu hören.
Watershed ist ein stimmiges Prog-Metal-Album, dass ich auch jedem "Nicht-Death-Metal-Fan" ausnahmslos empfehlen kann.


Ghost Reveries
Ghost Reveries
Preis: EUR 10,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Klasse für sich, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost Reveries (Audio CD)
Eigentlich bin ich kein Fan von Growls, aber diese Band hat es mir angetan. Mit dem Kauf der Heritage-CD wurde ich neugierig und habe mich in den Klangkosmos von Opeth reingehört. Und was soll ich sagen?...diese Band ist einfach genial. Abwechslungsreicher Prog zwischen metallischer Härte und zerbrechlich schönen Akustikpassagen und ebenso wunderschönen Vocals. Ganz besonders gut gelungen ist dies auf Ghost reveries. Einziger (kleiner) Schwachpunkt ist die etwas unterkühlte, glatte Produktion im Vergleich zum warmen organischen Sound von Heritage. Aber das ist Geschmacksache.
Der Sound dieses Albums ist erstaunlicherweise näher an dem zeitgleich veröffentlichtem Porcupine Tree-Album "Deadwing" - dies, obwohl Mastermind Steven Wilson an Ghost reveries gar nicht beteiligt war. Die langjährige Freundschaft Akerfeldt uns Wilsons hat demnach beide Bands musikalisch "befruchtet".
Auf die einzelnen Songs möchte ich an dieser Stelle nicht nochmal genauer eingehen, da dies ja bereits mehrfach von anderen gemacht wurde.
Für mich ist dieses Album in Punkto Vielfältigkeit und Atmosphäre absolut klasse. Auch die Growls sind, im Vergleich zu anderen Bands aus diesem Genre,
musikalisch top. Es gibt kein "hirnloses" Geknüpple, auch wenn es mal härter zur Sache geht.
Die Kompositionen sind fast ausnahmslos Spitze und rangieren im Bereich des Prog-Metal auf höchstem Niveau. Auch für "Nicht-Death-Metal-Fans" kann ich diese Scheibe unbedingt empfehlen.


Phanerothyme
Phanerothyme
Preis: EUR 15,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Phänomenal anders, 15. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Phanerothyme (Audio CD)
Auf drei Alben haben Motorpsycho Ihren ursprünglichen Sound modifiziert und melodische, fast poppige Songs geschrieben. Auch das steht der Band gut zu Gesicht. Teil zwei (nach "Let em eat cake" und vor "It's a love cult")
dieser Trilogie ist meiner Meinung nach am besten gelungen. Auch ohne die gewohnten Riff-Monster kann die Band hervorragende Songs schreiben, die eine wunderschöne warme Stimmung vermitteln. For free im Autoplayer und die Reise kann beginnen. Landslide ist einfach nur schön und Go to California klingt wie der Titel es suggeriert:
FlowerPower (auch The Doors lassen grüßen). Painting the night unreal ist recht düster und herbstlich mit "Gebläse", was den Song noch stimmungsvoller klingen lässt. BS und The slow phaseout als Soundtrack am Sonntagmorgen - was kann schöner und relaxter sein? Zum Schluss darf dann auch mal Drummer Geb ran.
Dieses Album hat seinen festen Platz im Band-Kosmos.
Grandios. 5 Punkte, was sonst.


Trust Us
Trust Us
Preis: EUR 17,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychonauten forever, 15. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trust Us (Audio CD)
Einmal Motorpsycho-Fan, immer Motorpsycho-Fan. Was soll ich sagen - auch dieses Doppelalbum ist ein Muss.
Habe inzwischen fast den gesamten Backkatalog der Band, nachdem ich lange nur Timothy's monster oder Black hole/Blank canvas und Little Lucid moments kannte. Jedes Album ist ein Kunstwerk und rückblickend betrachtet haben sich Motorpsycho mit diesem Album mal wieder neu erfunden. Der typische Psychrock mit hypnotischen Riffs lässt einen schon von Anfang an durchstarten. Auch "Singlehits", wie Ozone oder Hey Jane passen zur Band.
Der Vortex surfer ist ja eh schon Kult.
Dazwischen immer wieder geniale Sounds und ur-gewaltige Riffs, teilweise minutenlang, bevor wieder Stille einkehrt.
Ich denke, jeder Kenner weiß um die Qualitäten der drei Nordlichter. Hier kann es nur 5 Sterne geben. Sail on...


Mammoth
Mammoth
Wird angeboten von FastMedia "Versenden von USA"
Preis: EUR 31,51

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Volltreffer, 15. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mammoth (Audio CD)
Diese CD war meine erste von Beardfish und sie ist lang in meinem Player geblieben. Auch wenn einige Fans das Vorgängerwerk deutlich besser bewerteten, meiner Meinung nach ist dies die bislang kompakteste Scheibe.
Habe mir daraufhin den gesamten Backkatalog der Band zugelegt und wurde nicht enttäuscht.
Schon der Opener "Platform" ist eine wahre Perle. Rockig, etwas Prog aber für Beardfish Verhältnisse geradlinig.
And the Stone said... ist da schon ein anderes Kaliber - hier wird das ganze Retro-Prog-Programm in 15 Minuten
ausgebreitet. Stimmige Melodien, schöne Gesangslinien, tolle Bassläufe aber auch rauhe, harte Elemente. Auch ein Saxophon darf mal ran. Tightrope ist schon fast poppig, klingt teilweise nach den alten Genesis, aber nie seicht oder beliebig.
Vergleiche mit King Crimson, Zappa oder auch Deep Purple schimmern immer wieder mal durch. Auf dieser Scheibe etwas weniger, als beim etwas konfusen Vorgänger (ist aber nicht negativ gemeint!).
Green Waves rockt einfach nur, bevor auch mal ruhigere Tastenklänge in den folgenden Songs dominieren.
Eine perfekte Melange aus Retrosounds und modernem Artrock ist der Band hier gelungen. Volle Punktzahl.


Seite: 1 | 2 | 3