Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17
Profil für S. König > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. König
Top-Rezensenten Rang: 7.279.782
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. König "blendwerk"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hotel Suicide
Hotel Suicide
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 12,16

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Esto es grandioso!, 7. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Hotel Suicide (Audio CD)
Danke, danke, danke, Señor Aicrag für dieses furiose 3. Album!
Ich schreibe nicht viele Rezensionen, aber hier fühle ich mich bemüßigt es doch zu tun.
Weil dieses Ding einfach sowas von durchstartet - hohes Suchtpotenzial!

Im Hinblick auf die beiden Vorgänger ist Hotel Suicide ein Quantensprung in die richtige Richtung, hart, schnell, rotzig, dreckig, nachdenklich, innovativ, laut und leise zugleich, sowas will man eigentlich viel öfter hören!
Hiermit hat Erk Aicrag endgültig den Beweis abgeliefert, dass er der anderen Hälfte von Hocico soundgestalterisch absolut ebenbürtig ist - wenn nicht sogar noch einen Hauch frecher.
Das Album ist runder und überraschender als die Vorgänger, jeder Song ein Knaller für sich, sogar nach Dauerhören kein bisschen langweilig.
Und endlich wieder ein spanischer Titel - eine Hommage an seinen Geburtsmonat - meinetwegen viel mehr davon in Zukunft :D

Rabia Sorda ist mehr als ein Side Project, wie ich finde und ich hoffe, dass Erk seiner Experimentierfreude auch in Zukunft lange Zügel lässt: Der Mann kann's!


Vertraute Dir...
Vertraute Dir...
von Marik Roeder
  Taschenbuch

2 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ...schade ums Geld, 4. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Vertraute Dir... (Taschenbuch)
Ich muss der ersten Rezension leider komplett widersprechen (und unterstelle mal, dass die namentliche, hm, Ähnlichkeit, reiner Zufall ist): lernt man denn heute in der Schule nicht mal mehr, einen halbwegs lesbaren Aufsatz zu schreiben?! Unfreiwillig komisch, das Ganze, das Thema viel zu groß für den sprachlichen Stand des Autors! Voll daneben, schade ums Geld, ein Fall für Fremdschämer wie mich: Ja, mir war's peinlich, weil nichtmal der Korrekturleser das sprachliche und syntaktische Manko auszubügeln imstande gewesen zu sein schien!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2016 9:48 PM CET


Liebeswut (Neal Anderson, Band 1)
Liebeswut (Neal Anderson, Band 1)
von Justin C. Skylark
  Taschenbuch

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher schwach auf der Brust und gar nicht wütend, 14. Oktober 2005
Die Idee für die Geschichte klang interessant, zugegeben. Und man hätte sicher was draus machen können. Leider wirkt die Schreibweise des Autoren eher unbeholfen und unausgegoren (fühlte mich an Schüleraufsätze erinnert), was mich persönlich doch eher gehindert hat, dem Buch etwas abzugewinnen. Flache, beinahe ärgerlich eindimensionale Charaktere, in die sich einzufühlen schon die rasante, alles-auf-einmal-aber-nichts-wirklich-Erzählweise schier unmöglich macht, die von schonungslos weit entfernt ist. Wer weniger anspruchsvolle Texte mag, wem Logiklücken nichts ausmachen und wem Teenagerträumereien gefallen, der ist mit dem Buch wohl gut bedient, die zwei Sterne gibts für die Idee...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 31, 2012 9:43 PM MEST


Seite: 1