Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für I. Bauermeister > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von I. Bauermeister
Top-Rezensenten Rang: 169.596
Hilfreiche Bewertungen: 120

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
I. Bauermeister

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Harter blauer Himmel : Roman
Harter blauer Himmel : Roman

4.0 von 5 Sternen Keine Idylle im Mississippi Delta, 2. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Harter blauer Himmel : Roman (Taschenbuch)
Eine kleine Insel im Mississippi Delta Ende der 1950iger Jahre. Die wenigen auf der Insel lebenden Fischer und ihre Familien sind einfache Menschen, arm und ohne Perspektive. Extreme Schwüle und Hitze, Stürme, Hurricans und schwere Regenfälle bestimmen den Jahresrhythmus.

Die Menschen begegnen diesen unabänderlichen Herausforderungen nüchtern. Man geht fischen wie schon die Generationen davor, man liebt, man streitet, man feiert, man muss überleben. Die schwierigen ökonomischen und sozialen Lebensumstände werden aber nicht in Frage gestellt. An einer Stelle des Buches heißt es: "Solche Gedanken habe ich mir früher auch gemacht, aber dann habe ich geheiratet, und jetzt habe ich einfach keine Zeit mehr dazu."

Shirley A. Grau schreibt lakonisch spröde, ohne Sentimentalität, verwendet überwiegend wörtliche Rede. Die Aussagen der Menschen bleiben unkommentiert und unbewertet. Grau gibt ihren Figuren Raum und wahrt respektvollen Abstand.

Man arbeitet, um zu überleben. Unabhängig davon nimmt das tägliche Leben seinen gewohnten Gang. Wie überall auf der Welt. Deshalb berührt uns das Buch über alle lokalen und kulturellen Unterschiede hinaus.


The Complete Chronicles of Barsetshire (The Warden + Barchester Towers + Doctor Thorne + Framley Parsonage + The Small House at Allington + The Last Chronicle of Barset)
The Complete Chronicles of Barsetshire (The Warden + Barchester Towers + Doctor Thorne + Framley Parsonage + The Small House at Allington + The Last Chronicle of Barset)
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen Ein Universum für sich, 28. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In seiner Vorrede ›Die Menschliche Komödie‹ sagt Balzac „Die Unermesslichkeit eines Planes, der zugleich die Geschichte und die Kritik der Gesellschaft, die Analyse ihrer Übel und die Erörterung ihrer Prinzipien umfasst, berechtigt mich, so scheint es mir, meinem Werk den Titel zu geben, unter dem es heute erscheint: ›Die Menschliche Komödie‹.“

Das gesellschaftliche Leben in der süd-englischen Provinz wird in all seinen menschlichen Facetten um 1850 vorgestellt. Ein ganzes Universum von Personen und Orten von typisch englischer Provenienz ensteht vor dem Auge des Lesers. Das Werk umfasst 6 Bände. Der 1. Band "The Warden wird heutzutage immer noch favorisiert, da er die Kernaussagen pointiert und in typischer Trollope-Manier amüsiert, aber empathisch zum Ausdruck bringt.

Im Fokus steht die Bedeutung der religiösen Vorstellungen des Einzelnen, aber auch die der anglikanischen Kirche als Institution, und ihr Einfluss auf das tägliche Leben. Dabei kollidieren die menschlichen Eigenschaften und Schwächen mit den allgemein akzeptierten moralischen Ansprüchen und führen zu Konflikten. Durchaus kritisch, aber mit Humor und Verständnis für die Fehlbarkeit der Menschen begleitet der Verfasser seine Figuren bei ihren Anstrengungen, den moralisch richtigen Weg zu finden. Ein Klassiker, der wegen seiner psychologisch glaubwürdigen Darstellung menschlicher Stärken und Schwächen bis heute Bestand hat. Eine menschliche Komödie.


Sometimes a Great Notion (Penguin Classics)
Sometimes a Great Notion (Penguin Classics)
Preis: EUR 11,89

4.0 von 5 Sternen Self-made man - und dann?, 27. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In einem kleinen Holzfällerort in Oregon stehen sich in den 1960iger Jahren Arbeiter mit Gewerkschaftsunterstützung und der Arbeitgeber, ein Familienbetrieb, in einem mit großer Unnachgiebigkeit geführten Streik unversöhnlich gegenüber. Lieber setzt die Familie das Leben aller Familienangehörige bis zu ihrer physischen Vernichtung aufs Spiel als nachzugeben. Doch warum verhält sie sich so?

Gezeigt wird eine amerikanische Familie, die über Generationen auf der Suche nach dem großen Glück immer weiter nach Westen zieht, bis der Pazifische Ozean sie stoppt. Dort baut sie in der grünen, verregneten Schlammhölle Oregons unter archaischen Bedingungen einen Holzfällerbetrieb auf. Soll sie den unter größten Anstrengungen erarbeiteten Erfolg riskieren, nur weil die Arbeiter streiken? Niemals!

Ken Kesey, der Verfasser von "Einer flog übers Kuckucksnest", stellt den Sinn des amerikanischen Credos des Self-Made Man in Frage: Ist es erstrebenswert, Menschlichkeit zu Gunsten wirtschaftlichen Erfolgs zu opfern?

Aus wechselnden Perspektiven verschiedener Personen dargestellt eine noch heute aktuelle, anspruchsvolle Kapitalismuskritik, ohne zu ideologisieren. Außerordentlich lesenswert, insbesondere für den politisch und historisch interessierten Leser.


Familienbrand: Roman
Familienbrand: Roman
von Vladimir Zarev
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

4.0 von 5 Sternen Unbekanntes Bulgarien, 8. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Familienbrand: Roman (Taschenbuch)
Die großangelegte Geschichte einer weitverzweigten Familie von 1900 bis 1945, eingebettet in das kleinbürgerliche Milieu einer bulgarischen Kleinstadt.

Man lebt, man stirbt, Handel und Wandel auf der Suche nach finanziellem Erfolg und gesellschaftlicher Anerkennung, das Ganze vor dem Hintergrund von Unruhen und Kriegen, die kommen und gehen wie Landplagen, deren Ursachen und Hintergründe den Beteiligten unergründlich bleiben, und einfach ertragen werden müssen.

Gelegentlich etwas zähflüssig, aber lesenswert, da der erste Band der Trilogie einen tiefen Einblick in ein weitgehend unbekanntes Bulgarien gewährt, dessen Ringen um Bürgerlichkeit nur von kurzer Dauer war, bevor der 2. Weltkrieg als Folge des Nationalsozialismus und der sich danach anbahnende Stalinismus alle weiteren Entwicklungen im Keim erstickten, wovon sich Bulgarien bis heute nur langsam erholt.


Dante Alighieri: Dichter im Exil, Dichter der Welt
Dante Alighieri: Dichter im Exil, Dichter der Welt
Preis: EUR 18,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Göttliche Komödie" anspruchsvoll nahegebracht, 1. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dante Alighieris "Göttlichen Komödie" ist eine lange, komplexe Verserzählung. Historische Verhältnisse, Anspielungen auf inzwischen unbekannte Personen und Allegorien, deren Bedeutung uns heute verschlossen bleiben, erschweren das Verständnis des Textes.

Lesern, die sich mit dem Werk auseinandersetzen, es aber nicht im einzelnen lesen möchten, gibt Karlheinz Stierle einen Zugang durch eine anspruchsvolle Zusammenfassung.

Zunächst stellt Stierle den engen Zusammenhang zwischen Dantes Leben und dessen Werk her. Daran schließt sich eine detaillierte Beschreibung von "Inferno", "Purgatoria" und "Paradiso" an. Abschließend untersucht Stierle die Verbreitung des Werkes im Laufe der Jahrhunderte unter dem Kapitel "Welt, Werk und Wirkung".

Empfehlenswert für jeden, der sich einen schnellen Überblick verschaffen möchte.


Die Wende: Wie die Renaissance begann
Die Wende: Wie die Renaissance begann
Preis: EUR 11,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pas de deux von Ursache und Wirkung, 11. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine lebendige Darstellung der Renaissance um 1400, teils Sachbuch, teils phantasievoller Roman: Poggio Bracciolini, bedeutender Humanist, vorübergehend für die apostolischen Kurie und den Papst tätig, stößt bei der Suche nach Dokumenten des Klassischen Altertums auf eine Abschrift des Werkes "De rerum natura" ("Von der Natur") von Lukrez. Poggio Bracciolini trägt maßgeblich zur Verbreitung dieses Werks bei, obwohl es danach noch jahrhundertelang von der Kirche bekämpft wird, da es sich an Epikur orientiert und den Gottesglauben in Frage stellt.

"Die Wende", ein ästhetisches, anregend geschriebenes, lesenswertes Buch. Und dennoch hinterlässt es einen zwiespältigen Eindruck: Keinesfalls hat die Wiederentdeckung von "De rerum natura" den Beginn der Renaissance initiiert. Vielmehr findet "De rerum natura" als Folge der Aufklärung die Anerkennung, die es verdient.


The Odds: A Love Story
The Odds: A Love Story
Preis: EUR 8,46

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Plädoyer für die Liebe, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Odds: A Love Story (Kindle Edition)
Stewart O' Nan hat schon bessere Romane geschrieben. Der Plot zu exotisch und überwiegend unplausibel. Dennoch: Der Roman hat auch seine Stärken.

Ein Paar nach 25 Jahren Ehe - kurz vor der Trennung und hoch verschuldet. Die Silberhochzeit soll an den Niagarafällen stattfinden, dem Ort der Flitterwochen, vielleicht als letzer Versuch, die Ehe zu retten, vielleicht als Abschied, allerdings in einem Spielkasino, um durch gewagtes Spiel der nahenden Pleite zu entgehen.

Stark die Beschreibung der beiden Menschen während dieser wenigen Tage jenseits aller Missverständnisse, Ängste und Vorbehalte: Ein pas de deux des vertrauten Umgangs.

Das Happy End dann etwas schlicht geraten.


Dom Casmurro: Roman
Dom Casmurro: Roman
Preis: EUR 14,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schein und Sein, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dom Casmurro: Roman (Kindle Edition)
Nach und nach werden beim Leser Zweifel geweckt, ob der alte und mürrische Dom Casmurro im Rückblick seine eigene Lebensrealität erfindet oder die tatsächliche erzählt. Wie wahrhaftig war seine Liebe zur Nachbarstochter? Wie bedeutsam waren die familiären Widerstände gegen die Heirat? Was ist der tatsächliche Grund für das spätere Scheitern der Ehe?

Ohne Kenntnisse der brasilianischen Geschichte ist die übertragene Bedeutung des Romans nur schwer zugänglich. Dennoch ist er wegen seiner literaturgeschichtlichen Bedeutung lesenswert. Der Zweifel an der Verlässlichkeit der Wirklichkeit reicht weit über den Inhalt des Roman hinaus und ist im gesellschaftlichen Wandel Brasiliens um 1900 zu sehen, d.h. im Übergang von der traditionellen Welt zur Neuzeit. Das Nachwort, das diese Aspekte herausarbeitet, ist außerordentlich hilfreich.


Frühling der Barbaren: Roman
Frühling der Barbaren: Roman
Preis: EUR 7,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Triviale Idee, schlichte Umsetzung, 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dem Anspruch, glaubwürdig darzustellen, wie schnell die dünne Kruste der Zivilisation reißen kann und uns in Barbarei verfallen lässt, genügt der Autor nicht.

Von Gehalts- und Bonus-Superlativen verwöhnte Londoner Jung-Banker haben ihre Gäste in eine tunesische Spa einfliegen lassen, um mit ihnen dort ihre Hochzeit zu feiern. Derweil bricht das englische Finanzsystem zusammen. Damit Ende der Party - manche Engländer trotten brav zum Bus, um nach Hause aufzubrechen, andere fackeln die Spa ab. Inzwischen bahnt sich in Tunesien ein politischer Umsturz an.

Die kulturellen Entgleisungen kommen unplausibel und schlicht daher.


Vor dem Fest: Roman
Vor dem Fest: Roman
von Saša Stanišić
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ach, kann Tristesse schön sein!, 21. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Vor dem Fest: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein kleiner Ort in Brandenburg: Die Menschen, ihr Leben und ihre Aktivitäten einen Tag vor dem jährlich gefeierten Dorffest, 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung. Temporeich vorgestellt in einem Jargon, der sich gelegentlich in den Vordergrund drängt und vom Inhalt ablenkt. Der Erzähler, ein Dorfbewohner, unbeeindruckt von allem Wandel, nimmt es, wie es kommt.

Allzu viel passiert dort nicht, aber langweilig scheint es nicht zu sein, wenn man dem Autor folgen mag. Ein denkender Fuchs, ein paar Verrückte und zum Schluss statt eines Selbstmörders noch ein Liebespaar. Sentimentale Landlust.

Und dennoch lesenswert wegen seiner originellen Beschreibung von Land und Menschen, die alte und neue deutsche Geschichte miteinander verbindet.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4