Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16
Profil für Rodion Raskolnikov > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rodion Raskolnikov
Top-Rezensenten Rang: 5.584.097
Hilfreiche Bewertungen: 76

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rodion Raskolnikov

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Klassische Elektrodynamik
Klassische Elektrodynamik
von John David Jackson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 74,00

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für Lernende ungeeignet, 10. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Klassische Elektrodynamik (Gebundene Ausgabe)
Meiner Meinung ist der Jackson für Lernende, welche noch keinen ausgedehnten Kontakt mit der Elektrodynamik hatten, gänzlich ungeeignet.

Zum Stil: Die sehr traditionelle Herangehensweise des Autors mag Historiker erfreuen, doch heutzutage sollte man den Stoff anders lernen. Denn Jackson macht, was man als Physiker vor 50 Jahren allem Anschein nach wohl so machte: Rechnungen, die mehr motivierend als zwingend sind (da sie einer genaueren Inspektion nicht standhalten), Annahmen häufen, die gegenseitig inkompatibel sind (aber immer rechtzeitig vergessen werden können) und dann die Bedeutung des Resultats hinterfragen. Der Mangel an mathematischer Präzision und Klarheit liegt zum einen wohl daran, dass die nötigen mathematischen Hilfsmittel bei der Entstehung des Buches relativ neu waren, zum anderen kann ich aber den Eindruck nicht loswerden, dass es sich dabei um einen Auswuchs von Faulheit seitens des Autors handelt. Es ist natürlich viel einfacher, einen Text nur mit den physikalischen Resultaten zu schreiben, ohne sich dabei um die Details zu kümmern, als ernsthaft sauber Schritt für Schritt zu rechtfertigen und zu erläutern.
Zusätzlich ist die Vorgehensweise oft völlig unmotiviert, d.h. für den Leser nicht nach zu vollziehen: Da setzt man mal eine Formel an, integriert dann um irgendeine Singularität, um dann festzustellen, dass man zum Resultat noch einen bestimmten Term addieren muss.

Zur Struktur: Für meinen Geschmack verwebt Jackson zu sehr die reine Theorie mit Anwendungsbeispielen. Bei der enormen Menge an Stoff wird es so recht mühsam, die Übersicht über die wahrhaft wichtigen Themen zu behalten.

Wenn Physiker tatsächlich so arbeiten und "verstehen", wie es Jackson suggeriert, sollte man nicht von einer exakten Wissenschaft sprechen.


Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll und Nr. 2 c-Moll
Klavierkonzert Nr. 1 fis-Moll und Nr. 2 c-Moll
Preis: EUR 7,99

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE Aufnahme, 26. März 2004
Weshalb sollte man diese CD haben? Das gibt es vielerlei Gründe. Viel schwerer zu beantworten ist, warum man sie nicht haben sollte. Da fällt mir spontan nichts ein.
Die beiden Klavierkonzerte sind fantastisch präsentiert. Das Boston Symphony Orchestra mit Seiji Ozawa begleitet wunderbar, die beste Begleitung seit langem. Zu Krytian Zimerman muss man nicht mehr viel sagen, er ist und bleibt einfach unglaublich. Er spielt mit einer Leichtigkeit aber auch Tiefe, die ihresgleichen sucht. Man höre sich nur einmal 3'30 bis 4'40 des 3. Satzes des 2. Konzertes an, und man weiss, was ich meine. Zuerst sehr getragen, die Musik schwebt förmlich, dann bricht der Sturm los, Akkorde türmen sich, der kraftvolle Rachmaninov dominiert. Dann die Rückkehr zur Ruhe. All diese faszinierende Dynamik macht die beiden Konzerte zum Erlebnis. Wie Zimerman im Booklet in einem Interview auch vermerkt: "Die Rachmaninow-Konzerte SPIELT man nicht, man LEBT sie." Und das tut er wirklich; und der Zuhörer mit ihm.
Fazit: Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!


Lock On - Air combat Simulation
Lock On - Air combat Simulation
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 46,49

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LO:MAC ist der beste Flugsimulator seitdem es welche gibt, 17. Januar 2004
Die Flugmodelle sind super, die Grafik (zugegeben etwas hardwarehungrig) ebenfalls. Die Avionik überbietet alles bisher Dagewesene, noch nie gab es so realistische und spannende Gefechte.
Aber gerade auf Grund der tollen Modellierung aller Aspekte ist die Simulation kein leichter Brocken. Wer einen langen Luftkampf überstehen will, muss gut üben, richtig üben. Zweifelsfrei ist Lock On kein Spiel zum Abschalten oder Dampf ablassen. Nur bei voller Konzentration kann man die Komplexität meistern. Genau das Richtige also für Simulations-Fans. Für Einsteiger gibt es viele Hilfen wie vereinfachtes Radar, Unverwundbarkeit etc., die den Spassfaktor heben sollten. Dass manch einer aber frustriert ist, verblüfft angesichts des Schwierigkeitsgrades aber kaum.
Fazit: Das ist der Simulator, auf den alle Simulations-Fans gewartet haben, besser geht's nicht! Einsteigern sei das Programm ebenfalls empfohlen; etwas Erfahrung in vergleichbaren Programmen wie bspw. Jane's F/A-18 oder Falcon 4 zu sammeln ist aber ratsam. Zum Thema Bugs: In so komplexen Programmen hat es immer welche, aber meiner Meinung nach sind diese meist nicht gravierend und durch den neuen Patch zahlreich ausgebessert.


The Godfather-Trilogy 30th Anniversary
The Godfather-Trilogy 30th Anniversary
Preis: EUR 17,99

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht die Original-Musik!, 29. Mai 2003
Die Pate-Musik zählt nun einfach einmal zum Besten, was es gibt.
Doch was sich auf dieser CD befindet ist nicht die originale Filmmusik. Es ist vielmehr eine Neueinspielung.
Abgesehen davon, dass die CD nur etwas länger als 50 Minuten ist, stellt sich bei Pate-Kennern das richtige Pate-Gefühl nicht richtig ein.
Die Tracks klingen zwar allesamt gut, es fehlt ihnen aber häufig die Spritzigkeit und Klasse der Original-Filmmusik.
Mein Tipp: Lieber einen (oder mehrere) Pate-Original-Soundtrack(s) kaufen.


James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag (2 DVDs) [Special Edition]
James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag (2 DVDs) [Special Edition]
DVD ~ Pierce Brosnan
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 5,90

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es geht abwärts..., 14. Mai 2003
Ja dieser Film ist der beste Bond seit langem. Dies allerdings nur, da er der einzige Bond seit langem ist.
Was mit Tomorrow Never Dies eingeleitet wird, wird hier konsequent fortgesetzt; immer mehr Schiessereien, weniger sinnvolle Handlung, immer übermächtigere Gegner, immer weniger Stil.
Auch wenn die alten Bond-Filme heutzutage nicht mehr zeitgemäss sind, besser sind sie allemal. Sie haben nämlich diesen typischen Bond-Stil, und zwar den von früher.
Der heutige Bond reiht sich ein mit schrottreifen Action-Streifen, die eh niemand sehen will.
Fazit: Der schlechteste Bond aller Zeiten!


QED: Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie
QED: Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie
von Richard Phillips Feynman
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Must-have", 11. Mai 2003
QED: Quantenelektrodynamik: Die (seltsame) Theorie des Lichts und der Materie.
Wie bitte? Was? Wo? Der Mehrheit der Erdbevölkerung war bisher noch kein günstiger Einblick in diese faszinierende Theorie der modernen Physik geboten.
Diese Vorlesungsreihe für fachlich nicht Vorgebildete soll dem Leser ein anständiges Wissen über einen überaus komplexen Sachverhalt bieten; was sie auch tut.
In erstaunender Einfachheit gehalten, weckt dieses Werk nicht nur das Interesse von Physikstudenten, die es wie einen Offenbarung empfinden werden, sondern auch dasjenige von Otto Normalbürger.
Ich möchte jetzt nicht behaupten, die QED sei in diesem Buch zur leichten Lesekost mutiert; Feynmans Vorlesungen fordern den Geist durchaus, sind aber durchwegs verständlich gehalten.
Fazit: Wer sich dieses Werk entgehen lässt, verpasst eine der besten Chancen, eine hochkomplexe Theorie auf relativ einfache Art und Weise zu erleben.


Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!: Abenteuer eines neugierigen Physikers
Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!: Abenteuer eines neugierigen Physikers
von Richard Phillips Feynman
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feynman für alle, 11. Mai 2003
Von einem Physikgenie geschrieben, ist "Surely you're joking, Mr. Feynman" (so der Originaltitel) nicht nur für fachlich Interessierte interessant. Ganz im Gegenteil: Dieses Buch kann jedermann lesen; auch diejenigen ohne Physikkenntnisse können bedenkenlos zugreifen.
Dieses Buch ist nämlich eher Roman als Wissenschaftsbuch. Feynmans Leben mit all seinen lustigen Spielchen und Reizen ist ein wahrer Genuss.
Sehr ansprechend geschrieben, mit lauter herausragenden Anekdoten gefüllt; Kurz: Eine dringende Empfehlung für alle.


Schwarze Engel. Roman
Schwarze Engel. Roman
von Michael Connelly
  Taschenbuch

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packender Thriller um eine Stadt in der Krise, 2. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Schwarze Engel. Roman (Taschenbuch)
Diese Buck ist in vielen Gesichtspunkten sehr gelungen. Zum einen ist das Verbrechen absolut klasse dargestellt und die Auflösung ist richtig packend erzählt. Dazu kommt aber noch die faszinierende Integration allerlei Themen, etwa die Probleme zwischen Weissen, den Cops und der Black-Community oder Kindermissbrauch etc. Während man liest kann man sich auch richtig denken, wie man sich fühlt, wenn man mittendrin steckt, die Stimmung ist klasse rübergebracht.
Man kann sich richtig vorstellen, wie sich alles weiterentwickeln könnte, z. Bsp. als man den afrikanisch-amerikanischen Anwalt, der lauter Cops verklagt hat und direkt vor einem riesigen Prozess war, tot aufrfindet ist klar, dass es Krawallen gibt wenn sich nicht herausstellt, dass er von einem Polizisten umgebracht wurde. Und selbst dann wird die Dissonanz im Zusammenleben der verschiedenen Rassen nur noch grösser und es kommt zwangsweise zu Aufständen, sozusagen als Rache.
Die Probleme des Zusammenlebens der verschiedenen Rassen wird eindrücklich gut geschildert.
Ein klasse Roman!


Seite: 1