find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für sn00py > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sn00py
Top-Rezensenten Rang: 5.512.135
Hilfreiche Bewertungen: 52

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sn00py

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mittelägyptische Grundgrammatik
Mittelägyptische Grundgrammatik
von Boyo Ockinga
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakte und übersichtliche Grammatik, 13. Mai 2010
Das Buch beinhaltet eine kompakte Darstellung der Mittelägyptischen Grammatik und eignet sich sehr gut als Ergänzung zum Unterricht und als Nachschlagewerk, wenn man sich mit dem System des Mittelägyptischen schon einigermassen auskennt. Fürs Selststudium ist es in seiner Darstellung möglicherweise zu knapp und nur mit ergänzender Literatur bearbeitbar. Ausserdem erfordert es gute Grundkenntnisse in der deutschen Grammatik um alle Termini zu verstehen. Die Übungen geben aber auch eine gute Möglichkeit, die einzelnen Kapitel zu vertiefen und mit Hilfe des beigefügten Wörterverzeichnis diese zu bearbeiten und erste Erfahrungen in der Übersetzungstätigkeit zu sammeln. Eine weiterführende Möglichkeit dazu bieten die Lesestücke. Die Lösungen dazu sind im Buch nicht enthalten, lassen sich aber im Internet in englischer Sprache finden ("Key to the exercises").
Jeder, der sich an die klassischen mittelägyptischen Texte heranwagen will, sollte sich mit Ockingas Grammatik vertraut machen oder zumindest als Nachschlagewerk bereit halten.


Kulturgeschichte der antiken Welt, Band 6: Hieroglyphen ohne Geheimnis. Eine Einführung in die altägyptische Schrift für Museumsbesucher und Ägyptentouristen
Kulturgeschichte der antiken Welt, Band 6: Hieroglyphen ohne Geheimnis. Eine Einführung in die altägyptische Schrift für Museumsbesucher und Ägyptentouristen
von Karl Th Zauzich
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Einstieg in die Welt der Hieroglyphen, 4. April 2010
Meine Faszination für die altägyptische Sprache und Kultur hat damit begonnen, dass ich als 15jähriger dieses Buch in der Bibliothek meiner Mutter zufällig entdeckt habe. Immer mehr wurde ich in den Bann dieser faszinierender Schrift gezogen und mittlerweile befinde ich mich mitten im Ägyptologiestudium.

Von allen Einführungen in die ägyptische Sprache ist Zauzichs immer noch die Beste. Sie ist didaktisch gut aufgebaut, arbeitet gut auf die Textbeispiele hin und eignet sich somit gut für das Selbststudium ohne Vorwissen.

Besonders ausführlich werden die Besonderheiten des Schriftsystems (wie Anordnung der Zeichen, Phonogramme, Ideogramme, Determinative, Hierarchische Umstellung, Umschrift, Lautsystem, usw.) erläutert, die eine unabdingbare Basis für das weitere Studium bilden. Auf die Mittelägyptische Grammatik wird nur sehr knapp eingegangen - nur soweit es für das Verständnis der anfolgenden Beispiele notwendig ist, wie Substantive, Adjektive, Plural, Dual, Suffixkonjugation und Vergangenheitsform. Es wird zB nicht auf die Syntax eingegangen (Verbalsatz, Adjektivalsatz, Substativalsatz, usw.). Für eine ausführlichere Beschäftigung mit der Mittelägyptischen Grammatik sei an dieser Stelle auf Boyo G. Ockingas "Mittelägyptische Grundgrammatik" verwiesen.

Besonders hervorgehoben werden auch die Ästhetik und Bildhaftigkeit der Hieroglyphenschrift, was mit der sorgfältigen Gestaltung des Buches unterstrichen wird. Die Textbeispiele wurden sehr gut ausgewählt und werden sehr gut erläutert, sodass kaum Fragen offen bleiben.

Faszit: Eintauchen in die faszinierende Welt der Hieroglyphen!


Knockin' on Heaven's Door
Knockin' on Heaven's Door
DVD ~ Til Schweiger
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 9,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt ein Leben vor dem Tod, 10. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Knockin' on Heaven's Door (DVD)
Martin Brest hat einen Tumor im Kopf, Rudi Wurlitzer hat Knochenkrebs. So treffen sich die beiden unterschiedlichen Charaktere in der Abnippelabteilung (so ne art Besenkammer) des Spitals. Das Leben hat nur noch ein paar Tage für sie übrig... und eine Flasche Tequila. So sitzen die beiden Abnippelexperten einsam am Boden der dunklen, verlassenen Krankenhausküche, ausgerüstet mit Salz und Zitronen, saufen ihren Tequila und Rudi gesteht wehmütig, dass er noch niemals einmal am Meer war.

"Weisst du denn nicht, wie das ist, wenn du in den Himmel kommst?", erzählt Rudi, "im Himmel, da reden die über nix anderes als das Meer, und wie wunderwunderschön es ist. Sie reden über den Sonnenuntergang, den sie gesehen haben, sie reden darüber, wie die Sonne blutrot wurde, bevor sie ins Meer eintauchte und wie sie spüren konnten, wie die Sonne ihre Kraft verlor und die Kühle vom Meer heraufzog und das Feuer nur noch in ihrem Innern glühte. Und du? Du kannst da nicht mitreden..."

Kurz entschlossen klauen sie im Parkhaus des Krankenhauses ein babyblaues Mercedes-230SL-Cabrio und fahren in Richtung Meer. Die beiden trotteligen Ganoven Hank und Abdul haben von ihrem Boss Frankie den Auftrag, eben diesen Mercedes unverzüglich beim Gangsterboss Curtitz abzuliefern, denn im Kofferraum befindet sich eine Million Mark, die Frankie ihm noch schuldet.

Unterdessen entdecken Martin und Rudi in einer Kleiderboutique die tollsten Anzüge, die sie je gesehen haben, nur haben sie kein Geld. Deshalb überfällt Martin eine Bank. Mit Gangstern und Polizei im Nacken und ein paar Tagen zu leben, geht die abenteuerliche Fahrt in Richtung Meer weiter, "then you better run, bevor you run out of time"...

Gerade der Balanceakt zwischen Komik und Tragik macht den Film so einmalig - diese kleinen Momente, tottraurig und voller Lebensfreude zugleich. "Rauchen, rauchen hilft", meint Martin einmal und Rudi erwidert: "Ach ne, rauchen gefährdet doch die Gesundheit!". "Hab ich Lungenkrebs?" Oder als der Gangsterboss voller Ernst meint: "Ich könnte euch beide jetzt einfach umlegen!" beginnen sie nur loszulachen und dieser versteht nicht, was daran so lustig sein soll...

Die Reise zum Meer kann man als Symbol für all unsere unerfüllten Träume verstehen und die Botschaft ist klar: Hab keine Angst zu leben und folge deinen Träumen, bevor dir die Zeit davonrennt.


Marrakesch
Marrakesch
DVD ~ Kate Winslet
Wird angeboten von ronnypb
Preis: EUR 10,35

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Odyssee durch Marokko, 10. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Marrakesch (DVD)
Die 25-jährige Hippie-Frau Julia flüchtet mit ihren beiden kleinen Töchtern aus einer gescheiterten Beziehung ins exotische Marokko - auf der Suche nach einem besseren Leben und spiritueller Inspiration. "Es war, weil ich das Badezimmer überschwemmt hatte und die Decke eingestürzt ist und die Katzen weggelaufen sind", meint die 8-jährige Bea, "und dann hat sie angefangen über Marokko zu reden und die Sufis. Mom sagt, ein Sufi fragt nicht danach, wer ein Sufi ist. Aber was zum Teufel ist ein Sufi überhaupt?".
"Die Sufis besitzen einen Schlüssel für eine andere Welt", erklärt Julia ihren Töchtern.
"Und was ist in der anderen Welt?"
"So etwas wie ewige Glückseeligkeit, die vollkommene Leere und kein Schmerz, Schmerz existiert dort nicht."
"Keine Bauchschmerzen?"
"Nein, keine Bauchschmerzen."

In Marrakesch verliebt sich Julia in den Lebenskünstler Bilal, der sich als Steinbrucharbeiter, Akrobat, Wahrsager und Dieb durchschlägt. Mit ihm lebt sie die fremde Kultur, die Sprache, den Geruch. Doch die Fremde mit ihrer Exotik hat auch ihre Schattenseite: Julia hat kaum Zugang zur marokkanischen Kultur, sie wird von den meisten Marokkanern verachtet, sie findet keine Arbeit und die Kinder kommen mit dem freien und wilden Leben der Mutter nicht immer zurecht.

Als Julia endlich ihren Sufi-Meister trifft, findet sie bei ihm nicht die erhoffte spirituelle Erleuchtung. Sie merkt, dass sie dafür noch nicht so weit ist und erkennt ihre Verantwortung als Mutter, wenn auch fast schon zu spät, denn Bea ist verschwunden...

Die wunderschönen Landschaftsaufnahmen lassen einen eintauchen ins exotische Marokko, rasche Bildwechsel mit unverständlichen Szenen stossen aber auch immer wieder ab und machen die Fremdheit dieser Welt deutlich. Gerade die Hippie Musik als Soundtrack dieser Szenen zeigt, wie weit die Träume der Hippies von der harten marokkanischen Realität entfernt sind.

Erstaunlich ist, dass dies Kate Winslets erster Film nach Titanic ist. Sie beweist sich als Charakterdarstellerin und zeigt, dass man auch ohne teure Hollywood-Produktion gute Filme machen kann. Auch die schauspielerischen Leistungen des charismatischen Said Taghmaoui und der beiden Kinder sind grandios.

Leider ist auf der DVD keine englische Sprachfassung! :-(


Die Regeln des Glücks
Die Regeln des Glücks
von Dalai Lama XIV.
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buddhistischer Mönch trifft westlichen Psychiater, 15. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Regeln des Glücks (Taschenbuch)
Der westliche Psychiater Howard C. Cuttler fasst in seinem Buch viele ausführliche private Gespräche mit dem Dalai Lama zusammen. In diesen Gesprächen ergündet er die Auffassungen des Dalai Lama über die Führung eines glücklichen Lebens, welche auch von Nicht-Buddhisten leicht aufgegriffen werden können, und ergänzt diese durch seine eigenen Betrachtungen, Fallbeispiele aus seiner Praxistätigkeit und persönliche Anekdoten. Dabei stehen nicht die philosophischen Aspekte des Buddhismus im Vordergrund, sondern diejenigen Praktiken, die sich auf unser tägliches Leben anwenden lassen, um etwas "glücklicher" zu werden.
Es wird von der Prämisse ausgegangen, dass echtes und dauerhaftes Glück möglich sei und durch die Schulung des Geistes erlangt werden kann. Mit einer gewissen inneren Disziplin können wir unsere gesamte Lebenseinstellung umwandeln. "Im Allgemeinen beginnt man mit der Identifizierung der Faktoren, die zu Glück führen, und jener, die Leid hervorbringen. Danach eliminiert man die Letzteren schrittweise und pflegt die Ersteren. Das ist der Weg."
Intelligent, weitsichtig und realistisch beschreibt der Dalai Lama seine Regeln des Glücks. Diese beruhen auf stichhaltigen Argumenten, direkter Erfahrung und lebenslangem Studium einer 2500 Jahre alten Tradition. Deshalb kann ich das Buch jedem empfehlen, der nach etwas mehr Erfüllung in seinem Leben sucht.


Die dunkle Seite der Liebe: Roman
Die dunkle Seite der Liebe: Roman
von Rafik Schami
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rafik Schami der Mosaikkünstler, 22. Dezember 2007
Im letzten Kapitel vergleicht Rafik Schami sein Buch mit einem Mosaik: "Jeder der Steine erzählt eine Geschichte, und wenn du sie gelesen hast, siehst du ihre geheime Farbe, und sobald du alle Geschichten gelesen hast, siehst du das Bild." Rafik Schami ist wahrlich ein phantastischer Mosaikkünstler, der auf wundersame Weise Stein für Stein sein Bild der arabischen Welt erschafft.

Im Zentrum dieser tausendundeiner Geschichten steht der Kampf zwischen den Sippen der Muschtaks und der Schahins in Mala und die grosse Liebe zwischen Farid Muschtak und Rana Schahin. Die Geschichte Arabiens lässt sich nämlich nicht verstehen ohne die Funktionsweise der Sippe und ohne das Verbot der Liebe. "Politik und reale Geschichte dienen dabei als Requisiten und Hintergrund eines Romans über verbotene Liebe unter Damaszener Bedingungen."

Mit seiner zauberhaften Schreibweise schafft es Rafik Schami, einen direkt in die Strassen von Damaskus zu versetzen und 1 Jh. syrische Geschichte miterleben zu lassen. Man leidet mit der Hauptperson Farid Muschtak mit und erlebt mit ihm ein Wechselbad der Gefühle: Die Freude der Liebenden, die Verzweiflung im Internierungslager, der Zwang der Sippe, die Machtlosigkeit in der Diktatur, uws.

Das Buch ist zugleich eine Liebeserklärung an die Stadt Damaskus und eine Anklage an die arabische Welt.

Unbedingt lesen!


Abschied von Sidonie (detebe)
Abschied von Sidonie (detebe)
von Erich Hackl
  Broschiert
Preis: EUR 10,00

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abschied von Sidonie, 8. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Abschied von Sidonie (detebe) (Broschiert)
"Am achtzehnten August 1933 entdeckte der Pförtner des Krankenhauses von Steyr ein schlafendes Kind. Neben dem Säugling, der in Lumpen gewickelt war, lag ein Stück Papier, auf dem mit ungelenker Schrift geschrieben stand: Ich heisse Sidonie Adlersburg und bin geboren auf der Strasse nach Altheim. Bitte um Eltern."

So beginnt der Chronist die Erzählung. Zunächst sachlich und distanziert erzählt er die Lebensgeschichte der Sidonie. Durch die genauen Angaben zu Ort und Zeit ruft er dem Leser immer wieder ins Bewusstsein, dass es sich um eine reale Geschichte handelt.

Unschwer lässt sich erkennen, dass die dunkelhäutige Sidonie das Kind von Zigeunern ist. Sie wird von den Breirathers, einer sozialdemokratischen Arbeiterfamilie, in Pflege genommen und wird von ihnen wie eine eigene Tochter anerkannt.

Vorerst hat Sidonie eine unbekümmerte Kindheit bei ihren liebevollen Pflegeeltern, doch allmählich verfinstert sich das politische Umfeld. Menschen werden zunehmend nach Herkunft und Hautfarbe diskriminiert. Langsam erahnt man ihr Schicksal...

Ohne dass die Breirathers zunächst etwas ahnen, intensivieren die Behörden die Suche nach Sidonies leiblichen Eltern und so bricht das Unheil langsam herein...

Die knappe und distanzierte Erzählweise lädt den Leser langsam mit Trauer und Wut über Sidonies Schicksal auf und nun endlich bricht der Chronist aus seiner Rolle aus: "Dies ist die Stelle, an der sich der Chronist nicht länger hinter Fakten und Mutmassungen verbergen kann. An der er seine ohnmächtige Wut hinausschreien möchte."

Er ist nun Ankläger. Die Anklage: Ignoranz und Intoleranz.


Heimweg - The Road Home
Heimweg - The Road Home
DVD ~ Zhang Ziyi
Wird angeboten von concerts_shows_movies
Preis: EUR 14,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön, 13. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Heimweg - The Road Home (DVD)
Einfach wunderschön, wie dieser Film eine so einfache Liebesgeschichte so bewegend und tiefgründig erzählt. Es sind nicht die grossen Worte, sondern die kleinen Dinge des Lebens, die von dieser ganz grossen Liebe zeugen: Die Schüssel, der alte Brunnen, die Haarspange, das Schulhaus, ...

Die einzelnen Szenen haben fast schon malerischen Charakter. Unvergesslich bleiben z.B. die Momente, als das Mädchen in ihrem roten Baumwolljäckchen am Weg zur grossen Stadt auf ihren Geliebten wartet. Einfach Traumhaft!


Der Mythos des Sisyphos
Der Mythos des Sisyphos
von Albert Camus
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Offenbarung, 10. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Mythos des Sisyphos (Taschenbuch)
Ausgangspunkt dieses philosophischen Werks ist das Gefühl des Absurden, welches Camus zunächst in wunderschöner Sprache spürbar macht.

Einerseits verlangt der Mensch nach Einheit und Absolutem, nach Glück und Vernunft, nach einem tieferen Grund des Seins, anderererseits ist es nicht möglich, die Welt auf ein rationales, vernunftgemässes Prinzip zurückzuführen. Aus diesem Widerspruch zwischen dem begehrenden

Geist des Menschen und der schweigenden Welt entsteht das Gefühl des Absurden.

Nun stellt sich die Frage nach den Konsequenzen der absurden Entdeckungen: Kann man mit dem Absurden leben oder verlangt das Absurde den Tod? Mit ungeheurem Scharfblick geht Camus dieser Frage nach und entwickelt seine Philosophie des Absurden.

Am Ende bleibt dem Menschen nichts anderes übrig, als sich diesem Widerspruch zu unterwerfen, auf alle Hoffnung zu verzichten und ein Leben ohne Trost zu führen. Gleichzeitig bedeutet der Verlust an Hoffnung und Zukunft ein Zuwachs an Beweglichkeit. "Es gibt kein Morgen. Das ist von nun an der Grund meiner tiefen Freiheit." Es entsteht ein leidenschaftliches Verlangen, alles Gegebene auszuschöpfen. Das Leben ist eine "Abfolge von Gegenwartsmomenten vor einer ständig bewussten

Seele."

Dazu fällt mir noch ein Zitat von Marcel Proust ein, das er einmal auf die Frage antwortete, was er tun würde, wenn uns plötzlich der Weltuntergang bevorstünde: "Ich glaube, das Leben würde uns ganz köstlich erscheinen, wenn wir so sterben müssten. Und dennoch sollten wir der Katastrophe nicht bedürfen, um das Leben heute zu lieben. Dazu würde der Gedanke genügen, dass wir Menschen sind und uns noch heute Abend der Tod ereilen kann."

Für alle, die sich auf das Absurde einlassen, ist das Buch eine Offenbarung! Unbedingt lesen!


Dr. Jekyll und Mr. Hyde (detebe)
Dr. Jekyll und Mr. Hyde (detebe)
von Robert Louis Stevenson
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. Jeckyll und sein Schatten, 6. Februar 2007
Eigentlich hatte ich vor der Lektüre dieses Buches bedenken. Warum sollte ich ein Buch lesen, dessen Ausgang mir längst bekannt ist? "Dr. Jeckyll und Mr. Hyde" ist längst ein Klassiker der Horrorliteratur und die Thematik wurde schon in unzähligen Verfilmungen bearbeitet.

Schnell musste ich aber feststellen, dass die Erzählung viel mehr bietet als eine simple Horrorgeschichte. Nur schon Stevensons besondere Erzählkunst sorgt dafür, dass die Spannung durchwegs erhalten bleibt, auch wenn der grosse Überraschungseffekt ausbleibt.

Dr. Jeckyll wird von der Aussenwelt als ein freundlicher, liebenswürdiger und vornehmer Mann wahrgenommen, doch seine Seele enthält noch eine äusserst bösartige und gewalttätige Seite. Konnte er diese Seite anfangs unterdrücken, so hat Dr. Jeckyll nun aber einen Weg gefunden, seine zwei Persönlichkeiten zu separieren und somit auch seine dunkle Seite als Mr. Hyde auszuleben...

Viel interessanter als die Tatsache, dass Dr. Jeckyll Mr. Hyde ist, sind aber die Fragen, die Stevenson damit aufwirft: Lauert in uns ein Schatten (gesellschaftlich unerwünschte und somit unterdrückte Züge), der darauf wartet, freigelassen zu werden? Inwieweit werden wir von der Gesellschaft gesteuert? Ist in anbetracht der gesellschaftlichen Normen eine uneingeschränkte Kommunikation mit der Aussenwelt möglich?


Seite: 1